ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Honda 1.6 DTEC 120PS - welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Honda 1.6 DTEC 120PS - welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Honda Civic 8 (FN,FK,FD,FA,FG)
Themenstarteram 27. Juli 2016 um 15:08

Hi

was haltet ihr von dem Motor 1.6 Dtec 120PS? wie ist mit der Langlebigkeit/Kinderkrankheit des Motors?

Nach dem ich diverse Horror Stories über den N47-Motor von BMW gehört habe bzw. man sagt dass die modernen Diesel-Motoren im Allgemein wegen der Injektoren und des Turboladers eher empfindlicher als die Benzin-Saugmotoren sind, muss ich mir echt überlegen ob ich mir einen Diesel-Motor von Honda zulegen soll. Immerhin haben die deutschen Autohersteller mehr Erfahrung mit Diesel-Motor als die Japaner, denke ich...

Auf einer Seite bin ich ein Fan von Dieselmotor wegen hohen Drehmoment und Sparsamkeit, auf der anderen Seite frage ich mich ob die modernen Dieseler noch so robust sind, dass der höhere Preis, die höhere Steuer/Versicherung sich lohnen. Natürlich muss man dazu sagen dass es immer von Fahrweise abhängt, aber immerhin spielen die Konstruktion und das verwendete Material dabei eine wichtige Rolle.

Was für Erfahrungen habt ihr bisher mit dem 1.6 DTEC von Honda gemacht?

Bitte teilt mir eure Erfahrung mit!

Danke

VG

Beste Antwort im Thema

Mein Jazz war in seiner Inspektion zum sechsten Geburtstag und ich bekam bei Honda wieder einen Leihwagen.

Das Fahrzeug kannte ich schon, es war ein Civic Tourer, ein Kombi also. Das letzte Mal war ich von dem Wagen arg enttäuscht, war also auch diesmal nicht gerade begeistert.

Als ich dann den Motor startete und der Diesel vorne los legte, war meine Laune gleich ganz im Keller.

Der Motor lief rauh und brummig, schlimmer noch als der von mir beim letzten Mal gefahrene Benziner. Und der war schon recht furchtbar.

Na ja, ich tastete mich erstmal heran, fuhr den Motor mit wenig Gas warm. Der Motor machte innerhalb kurzer Zeit eine ordentliche Verwandlung durch. Schon nach zwei, drei Kilometern war vom Diesel fast nichts mehr zu merken. Im Stand war er nicht zu verleugnen, Start-Stop arbeitete zuverlässig aber ruppig.

Aber während der Fahrt zeigte der Motor seine guten Seiten. Denn er war quasi nicht mehr zu hören. Nur unterhalb von 1.500 Touren brummte er ein wenig. Aber damit lässt sich durchaus leben.

Ein Turboloch ist vorhanden, erst ab 1.500 Touren geht es recht nachdrücklich vorwärts. Sound für einen Diesel durchaus angenehm und unaufdringlich. Das sehr gut gestufte Sechsganggetriebe sorgt aber schon dafür, dass man nicht ständig ins Turboloch fällt. Und auch niedertourig lässt sich der Wagen gut bewegen zum gemütlichen Gleiten.

Der Schub setzt sanft berechenbar und doch für mich unerwartet kräftig ein.

Denn die Kraft kommt nur aus einem 1,6 Liter Motor mit 120 PS. Für mich hat sich der Motor stärker angefühlt, denn immerhin musste ein recht stattlicher Kombi in Vollausstattung bewegt werden.

Und Schub ist in jedem Gang da, die ersten drei Gänge lassen den Wagen sehr sportlich wirken, danach immer noch sehr souverän.

Ungewohnt nur, dass der Wagen schon bei 4.000 Touren nicht mehr so recht drehen will. Fällt aber aufgrund der langen Übersetzung der Gänge nicht so ins Gewicht.

Mit adaptiven Fahrwerk lag der Wagen je nach Einstellung ausreichend komfortabel bis sportlich straff auf der Strasse. Herrlich für kurvige Landstrassen.

Und natürlich gucke ich besonders auf den Verbrauch. Und bin auch hier sehr zufrieden. Ohne die kleinste Anstrengung bewege ich mich bei rund vier Litern auf 100 km, beim ruhigen Rollen mit 80 km/h steht immer eine drei beim Momentanverbrauch.

Ja, ich muss es sagen, schade das der Diesel so in Verruf geraten musste. Ein Fahrzeug, welches ich recht furchtbar fand, wurde nur durch diesen Selbstzünder zu einem tollen und ausgewogenen Wagen.

Zumal dieser Motor bei der Presse viel Lob eingeheimst hat und sogar ohne Harnstoffeinspritzung in den aktuellsten Modellen die Euro 6d temp erfüllt.

Ein toller Wagen mit einem ganz tollen Motor. Zudem ein in dieser Klasse riesiger Kofferraum und auch innen viel Platz.

Ich habe den Wagen tatsächlich recht ungern wieder abgegeben.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Kann zum 1.6 DTEC jetzt nichts sagen, aber ich fahre den 2.2 DTEC und der ist super. Bisher keinerlei Probleme. Außerdem ein mittlerweile ausgereifter Motor, da dieser von seiner Grundkonstruktion her bereits seit etwa 2004 existiert und lediglich überarbeitet wurde.

Ich bin bisher absolut zufrieden

am 27. Juli 2016 um 16:07

Also ich fahre den 1.6 DTEC jetzt bisschen mehr als ein Jahr! Ich bin sehr zufrieden! Für meine Fahrverhältnisse komplett ausreichend! Bisher hatte ich keine Probleme und wir haben jetzt 39 000 km oben!

am 27. Juli 2016 um 16:28

Mein 1,6 DTEC 120PS hat mittlerweile 62.000 km hinter sich. Keine Probleme, Durchschnittsverbrauch 5,6 l , Alter 2 Jahre und 3 Monate. Siehe www.spritmonitor.de

Deutsche und mehr Erfahrung, halte ich persönlich für falsch. gerade die Hondadiesel sind den deutschen doch durchaus voraus. (Vergleicht mal Baujahr 2006 etc, Hondas 2.2 ist ein traum im vergleich zur konkurrenz)

Was den 1.6er betrifft, toller Motor, sehr verbrauchsarm und im Civic trzdm sehr vernünftig motorisiert. Im neuen CRV wäre mir zwar das beibehalten vom großen lieber gewesen aber die 120PS variante im civic sehr toll (oder auch im hrv)

Probleme gibts normal keine, nur kurzstrecke wollen die DPF diesel alle nichsogern

 

Edit: wichtig wäre noch dass du beim gebrauchtkauf auf euro 6 achtest, alles andere könnte bei unserer verkorksten regierung ärgerlich werden

Die Erfahrung der deutschen Hersteller bringt denen leider nichts, weil sie trotzdem die Konstruktion immer wieder verhunzen.

Honda hatte 2003 ihren ersten eigenen Diesel rausgebracht und der war mehrere Jahre danach noch der beste Diesel in der Hubraumklasse.

http://www.faz.net/.../...nt-verdient-sich-gleich-applaus-1179515.html

Die zuverlässigsten Diesel kannst du bei Honda und Mazda kaufen. :D

Ein Problem mit dem DPF und Kurzstrecken haben sie aber auch, wie alle Diesel.

Habe seit Jahr 2000 bis 2015 Fiats Diesel gefahren - 0 Problemm.

Ich finde Honda Diesel auch gut. Kannst auch bei Mazda gucken.

Aber, nach Fiats Diesel habe ich auf Honda Jazz benziner ungestigen, sie verbraucht weniger !

Gruß. I.

Momentan ist es sehr mutig sich für einen Diesel zu entscheiden aus meiner Sicht, da speziell VW den Diesel ins Abseits geschossen hat.

Was da in Zukunft kommt, denn schließlich muss unsere Regierung ja das Thema so hinbiegen, dass man die Fehler von früher nicht bemerkt, ist jetzt noch nicht absehbar.

Denn bluten werden am Ende ja wir Autofahrer, wenn vielleicht 2020 gar keine Diesel mehr in Innenstädte dürfen.

Mit einem Saugbenziner sollte man auf der sicheren Seite sein. Der zur Zeit für die Zukunft am Besten gerüstete Motor. Leider eben mit weniger Bumms.

Zitat:

@bka24141 schrieb am 27. Juli 2016 um 15:08:09 Uhr:

Auf einer Seite bin ich ein Fan von Dieselmotor wegen hohen Drehmoment und Sparsamkeit, auf der anderen Seite frage ich mich ob die modernen Dieseler noch so robust sind, dass der höhere Preis, die höhere Steuer/Versicherung sich lohnen.

Das einzige "neue" Problem am Diesel ist der DPF. Die 300.000KM Inspektion hat 3000 Euro gekostet, weil bei hohen Drehzahlen eine Fehlermeldung gekommen ist. Die Kosten sind zwar überschaubar, aber bei Berücksichtigung des Wertverlustet ist es eine Überlegung wert. Ich habe es bei meinem 2,2er Diesel machen lassen, weil ich sonst nie Probleme mit dem Wagen hatte und dies nun mal ein Verschleißteil ist.

Die Frage nach der Erfahrung eines Herstellers, in Sachen Dieseltechnologie, habe ich mir nie gestellt. Der Motor war bei mir immer ein Teil, was bis zum Schluss gehalten hat.

ich hatte von 2009-2012 einen 2.2 CTDI, dann von 2012-2016 einen 2.2 idtec und seit Mai den 1.6er

Umstellung war bissl da, weil doch bisschen Drehmoment in letzter Instanz fehlt, aber alles in allem super Motor. Meiner hat jetzt 8.400 km runter. Verbrauch im Schnitt 4,6 Liter, gerechnet. Und ich bin auch oft zügig unterwegs. Nutzer Eco Mode meist und wenn es geht auch Tempomat.

Motor ist sehr leise, kürzlich fragte mich an der Tanke n Cop "sagen Sie mal das ist doch n Hybrid?" Sag ich nein, das issen Diesel. Er wollte s nicht glauben, erst als ich den Tankdeckel geöffnet habe.

Bei nem VW Diesel wirst du das sicher nicht gefragt. Die Dinger sind immer noch laut wie Sau.

Fazit: kann man bedenkenlos zugreifen.

Hat er bestimmt mit einem Prius verwechselt wegen dem Heck... :D

kann sein, aber der Prius sieht dann doch noch bissel anders aus, selbst von hinten.

Aber gibt ja Mitmenschen die nen Golf nicht von nem Citroen unterscheiden können...

Hallo Gemeinde :)

Ich fahre meinen Civic jetzt genau 1 Jahr (23533 km) den 1,6er mit 120 PS und bin sehr zufrieden, ich habe auch nie das Gefühl der Untermotorisierung gehabt bislang, die 120 PS reichen auch auf der AB aus, solange ich dem Golf TDI wegfahren kann, macht mir das sehr viel Spaß :D Dank der 300Nm verfügt der Civic über reichlich Kraft, meiner ist schon auf Euro 6 und mit 94g CO2 Austoß dürfte er, so glaube ich, sogar in eine Blaue Umweltzone einfahren (korrigiert mich ruhig wenn ich falsch liege :rolleyes:) wenn diese irgendwann mal kommen sollte :eek: ich möchte auch noch auf den Innenraum des Civic hinweisen, der sehr schön geräumig und vor allem sehr variabel ist, Magic Seats, sag ich nur, dank des verbauten Tanks unter den Vordersitzen :) Dazu finde ich das Preis Leistung Verhältnis sehr gut, man bekommt noch so einiges an Auto fürs Geld im Gegensatz zu anderen Herstellern :D und ich habe festgestellt, das man mit dem Civic richtig auffällt, die Leute drehen sich schonmal nach dem Auto um, tut dem Ego gut :D

Übrigens, ich habe mich zu dem Auto Kauf entschlossen, nach dem ich mich echt schwer getan habe das richtige Auto für mich zu finden, da ich schon seit Jahren auch Honda Motorrad fahre und auch damit sehr zufrieden bin, lag es für mich einfach auf der Hand, das die Autos auch nicht schlechter sein können :)

Viele Grüße und gute Fahrt...der Friese....:D

 

Bild 1, meine sparsamste Fahrt :)

Bild 2, das ist mein Civic :D

Image
Image

Die blaue Plakette hat was mit Stickoxiden zu tun. Da die aber von keinem Diesel wirklich eingehalten werden bisher, wird die nicht kommen. :D

Der Honda Diesel hat sich bei der allgemeinen Überprüfung gut geschlagen. Nur bei hoher Last überschritt der leicht die Abgasnorm. Von einer Abschaltvorrichtung oder anderen Betrügerein war nichts zu sehen.

Das Facelift vom 9er Civic ist sehr schick! Dein blauer gefällt mir. ;)

Herrje, 2,8l ... Wahnsinn. Was war das 60kmh Landstraße?

 

Auf jeden Fall sieht man, was selbst mit normaler Technik möglich ist. Es bedarf nicht viel Carbon oder komischer Karosserieformen, um sparsam zu sein.

 

Aber Spaß war dabei nicht an Bord, oder? ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Honda 1.6 DTEC 120PS - welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?