ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Holley Sniper EFI

Holley Sniper EFI

Themenstarteram 11. Januar 2021 um 15:38

Ich hoffe Ich bin hier richtig. Da ich in Endstation einer Restoration von einem 1962 Oldsmobile Convertible bin, und meinen Vergaser durch eine Holley Sniper EFI ersetze.

Ich aber leider keine deutschsprachige Literatur oder Internet Seite gefunden habe, hätte ich da eine Frage in die Runde.

Wer hat eine deutsche Anleitung wie man das Teil sauber einstellen kann? Bzw wer hat Erfahrung? Und was ist zu beachten?

Ähnliche Themen
74 Antworten
Themenstarteram 13. Januar 2021 um 16:21

Zitat:

@Dynamix schrieb am 13. Januar 2021 um 15:51:22 Uhr:

Wie gesagt, es wird dir halt nur nix bringen wenn es wirklich nur um den Leerlauf geht und nicht um die Leistung. Es bringt dir ja nix wenn du da jetzt Zeit, Geld und Nerven investierst und es am Ende alles gar nichts bringt.

Gegenfrage:

Was genau spricht dafür? Also jetzt mal wirklich faktisch und nicht nur gefühlt.

Davon ab: Was willst du da fix einstellen? Gerade beim Leerlauf stellt sich die Einspritzung ja permanent selbst nach, weil die Bedingungen ja nie 100% gleich sind. Da kann der Luftdruck mal fallen, dann fällt vielleicht im Laufe des Tages die Temperatur wieder um 10 Grad oder steigt entsprechend an. Die Motortemperatur ist ja anfangs auch kalt, dann warm, dann heiß und so weiter. Genau dafür sind die Sensoren an der Einspritzung ja da, damit man da eben nicht mehr permanent selber dran rumfummeln damit der Wagen vernünftig läuft. Damit man NICHT wie zu Vergaserzeiten ständig am Setup feilen musste, wo man für den Winter wieder ne andere Einstellung und Bedüsung vornehmen musste oder für die Alpenüberquerung gleich ein anderes Setup wählen musste weil einem der Motor sonst auf halber Höhe verreckt ist.

Für einen gesunden und runden Leerlauf ist das Teil einfach entwickelt worden und das der schwarze Wolken raushaut dürfte auch der vollständigen Abwesenheit von irgendwelchen Abgasreinigungsmaßnahmen geschuldet sein :D Davon ab dürfte der Motor ja auch innermotorisch da noch anders funktionieren als ein Neuwagen ;) Auch da gibt es diverse Maßnahmen die für eine sauberere Verbrennung sorgen.

Darf ich mal fragen was genau du dir von diesen "kleinen Eingriffen" genau versprichst? Also was lässt dich so felsenfest glauben das deine Eingriffe, von denen du ja selber nicht so wirklich zu wissen scheinst was da jetzt genau gemacht werden muss und wie und was es überhaupt bringt, den Motorlauf auf jeden Fall verbessern? Bist du Ingenieur oder sowas? Ich habe eher das Gefühl du lässt dich da viel von Hörensagen und irgendwelchen Garagenweisheiten verunsichern.

Wie jetzt schon hundert mal erklärt, wenn es nur darum geht das der Motor rund läuft dann lass die EFI machen. Die kann das und die wird das schon machen. So schnell und feinfühlig wie die Sensoren regeln kann das kein Mensch. Auch in US-Foren wird viel Blech erzählt und auch da gibt es genug Mechaniker die keine Ahnung von den Autos haben die Ihre eigene Autoindustrie so auf den Markt wirft.

Wenn Einspritzanlagen in der Hinsicht so mies wären das Ottonormalverbraucher da ständig dran fummeln muss, dann hätten diese sich NIE gegen den Vergaser durchgesetzt. Schon gar nicht in der Serie. Die Dinger können wirklich so gut wie alles besser als ein Vergaser, sonst würden Autohersteller die Dinger heute noch in Serie verbauen weil's im Endeffekt billiger wäre.

Zum Schluss mal so ne Frage:

Bist du mit der EFI überhaupt schon mal ne ordentliche Runde gefahren oder beschränken sich da deine Erfahrungen auf "einmal für 15 Minuten im Stand warmlaufen lassen"?

Ich opfere mich auch gerne als Testfahrer für dich auf :D Normalerweise sollte man ja merken wenn da was nicht genau stimmt und wenn er wirklich zu fett oder viel zu mager läuft sollte man das ja nicht nur an den Lambdawerten sehen sondern auch an der Kühlmitteltemperatur, weil die einen viel zu mageren Lauf wohl nicht lange entgegenwirken kann. Und zu fett wäre in deinem Falle, abgesehen vom Verbrauch nicht schädlich, da kein Kat vorhanden ist in dem sich der unverbrannte Sprit sammeln und verbrennen könnte.

Also um unten anzufangen, mit der auf meinem Auto verbauten Anlage bin ich noch keinen Meter gefahren. Ist ich am Anfang geschrieben habe bin ich im Endspurt von der Restoration.

Erfahrungen haben ich knappe 3 Jahre, mit einem fast baugleichen Motor.

Weiter habe ich nicht gesagt das ich mit umrunden Motorlauf nicht zufrieden bin, was er sowieso nur die erste ca. 15 Minuten hat. 100% lernen wenn man nichts macht. Weiter habe ich auch nicht gesagt das ich dann kein lernen mehr zulassen will. Eben 10% 20% 30% oder mehr sollten schon noch übrig bleiben.

Weiter werden nur die Anpassungen also Wert gesetzt. Damit er sagen wir beim Kaltstart nicht zu Fett ist,das haben wir bzw mein Freund auch so gemacht. Mit anderen Einstellungen bin ich persönlich nicht so zufrieden, zumal wir da auch noch komplett andere Meinung sind im Bezug wo eine Lambdasonde sitzen sollte oder nicht. Ist aber ein anderes Thema.

Dann ist es auch so über eine ehrliche Meinung bin ich immer offen.

Testfahrt ist dann sicher auch möglich das wäre kein Ding.

Aber ich denke wir reden etwas am Thema vorbei, es geht nicht um mehr Leistung, umrunden Motorlauf oder der gleichen.

Wie ich auch schon mal gesagt habe die Werkstatt des Vertrauens zu finden ist nicht leicht.

Schau ich das ist jetzt der letzte Oldtimer in unserem Besitz.

Wir haben in unseren jungen Jahren bis ca 40 zig.

Gleichzeitig einen 1962 Cadillac DeVille einen 1963 Opel Kapitän einen 1956 Lincoln Premiere und einen 1959 Plymouth Suburban

So mehr oder weniger für den Alltag einen 1981 BMW 635 CSI

Und für den Alltag einen 1982 Mercedes S280 W127

Jetzt ist das erste Auto übrig der 1961 Oldsmobile Starfire den meine Frau mit 17 gekauft hatte

Du musst übrigens nicht immer alles zitieren was vor dir egschrieben wurde....das kann man auch so nachlesen :)

Themenstarteram 13. Januar 2021 um 16:27

Zitat:

@SCOPE schrieb am 13. Januar 2021 um 16:12:09 Uhr:

Gehen wir mal davon aus, dass sich durch den Umbau auf EFI etwas merklich verbessert, bzw. selbst justiert und nicht per Düsen und Gemisch angepasst werden muss.

Warum fährst du nicht erstmal und gibst ihr eine Chance dich zu überzeugen? Es sind doch alles ungelegte Eier. Das was anderen passiert (oder passiert sein soll) muss ja bei deinem Auto nicht zwingend eintreten. Wenn man immer erst in Foren nachliest, was es alles für Fehler und Probleme gibt, darf man nicht mal einen Bleistift kaufen.

Von dagehtshin kam mal die maritine Weisheit: Ein kaputter Vergaser bringt dich ans Ufer, eine kaputte Einspritzung an den Anker.

Aber auch er lässt sich auf das Experiment ein.

 

Tatsächlich ist das ein interessantes Thema und ich bin mir sicher, dass im Zuge der ganzen Emissionsdebatte auch die Einspritzung eine Akzeptanz bei H-Zulassungskriterien findet, so wie bessere Bremsen auch kein Ausschlusskriterium sind.

Gruß SCOPE

Schau wenn ich nicht überzeugt wäre würde sie nicht da montiert sein wo sie jetzt ist auf einen 394 er Motor.

Eben Erfahrung habe ich und genau darum wollte ich nur wissen ob es etwas auf deutsch gibt wo mir etwas weiter helfen würde.

Immer mit Überzeugung arbeiten ist nicht so schön, meine Englisch ist da Bescheiden.

Themenstarteram 13. Januar 2021 um 16:35

Zitat:

@dagehtshin schrieb am 13. Januar 2021 um 16:27:09 Uhr:

Du musst übrigens nicht immer alles zitieren was vor dir egschrieben wurde....das kann man auch so nachlesen :)

Da hast du schon nicht so unrecht, aber ich will nicht es ist leider so. Bis jetzt ist es für mich ein hin und her. Ob man dies oder jenes machen soll.

Ich bin nicht einen Schritt weiter, ich will nur wissen ob es was auf Deutsch gibt.

Tante Google ist nicht unbedingt ergibt, bzw. Die die was schlaues hatten haben es wird gelöscht weil andere Werkstätten keinen Dunst hatten und bes auch nicht haben werden.

Für mich wäre es hilfreich gewesen hätte ich mal etwas gefunden wo auf deutsch erklärt wird auf was zu achten ist.

Nun ja ich glaube ich muss mich weiter mit Übersetzer und mit meinem Kollegen rumschlagen. Leider lebt er nicht um die Ecke.

Dann gehen wir das Thema mal anders an weil es ja anscheinend sonst nix bringt:

1. Probier es erst einmal aus und bekomme ein Gefühl dafür wie sich das Ganze auf deinem Auto so macht. Wie Scope schon sagte sind alles andere ungelegte Eier.

2. Wie umfangreich ist denn die englische Anleitung? Gibt es da von Holley auch was per PDF damit man sich das mal konkret anschauen kann? Wenn das jetzt kein 800 seitiges Kompendium ist bin ich mir sicher können hier einige auch mit einer Übersetzung aushelfen wenn es um technische Fachbegriffe geht. Wie ich die Amerikaner kenne ist das eh so easy wie möglich beschrieben damit es wirklich jeder mit einem Mindestmaß an technischem Verständnis durchziehen kann.

Zitat:

 

ich will nur wissen ob es was auf Deutsch gibt.

Nein. Nicht von Holley

Dynamix es gibt die kurze Anleitung die beiliegt sowie eine ausführlichere zum Herunterladen auf der Holley Seite

Habs gerade gefunden und schmöker gerade mal ein bisschen darin. Von dem was ich da bisher so sehe ist das dem TBI System von GM schon seeeehr ähnlich, nur halt als 4-Fach Version und nicht 2-fach wie bei der TBI.

Auch die ganzen Sensoren, Ventile und so weiter die wie folgt beschrieben sind:

Includes ECU

fuel injectors

Manifold Air Pressure (MAP) sensor

Throttle Position Sensor (TPS)

Manifold Air Temp Sensor (MAT)

Idle Air Control Valve (IAC)

Das ist 1:1 der Kram wie Ihn mein Caprice auch hat, nur die Lambdasonde ist halt ne bessere aber das System soll ja mit etwas Feintuning auch mehr leisten können und da braucht man die ja auch wieder wenn man da die Grenzen ausreizen will.

Soweit ich die Anleitung hier sehe ist das aber durchaus verständlich und es wird ja scheinbar auch auf die Fallstricke bei der Montage hingewiesen wie zum Beispiel das man die Lambdasonde nicht direkt in den Luftstrom der Air Pump platzieren soll bzw. diese sonst abklemmen soll weil die Lambdawerte nicht stimmen und der Motor unnötig anfettet. Was ja auch irgendwie logisch ist.

@wolfi_ch66

Weil ich über den Punkt gerade in der Anleitung gestoßen bin und dir ein guter Leerlauf ja scheinbar sehr wichtig ist:

The Sniper EFI has the ability to control the engines ignition timing. This is an optional feature and is NOT required

for proper functioning of the fuel injection. By implementing ignition timing control through the Sniper EFI, the

engine will have more precise control and an improved idle. Please refer to the following instructions on how to

use this feature.

Kurzfassung auf deutsch:

Die EFI kann eine elektronische Zündanlage steuern und dadurch die Zündung besser anpassen und die Leerlaufqualität verbessern.

Hast du sowas verbaut oder noch eine entsprechende olle Zündung ohne elektronische Regelung?

Themenstarteram 14. Januar 2021 um 7:29

@Dynamix

Ich danke dir Mal für die Mühe die du dir machst.

Ich habe ja auch schon geschrieben die Sniper kann die Zündung Übernehmen. Was ich bis jetzt noch nicht einrichten habe. (Damit ich für den ersten Moment keine neue Störquelle habe) ich benütze zur Zeit noch den originalen Verteiler, der erst ersetzt wird wenn dieser kaputt ist.(die kontaktlose Zündeinheit wo zum verbaut ist, ist eine Ignitor 2) MSD ist nicht meine Philosophie da ich sie nicht nötig halte.

Und es gibt auch 2 Loch Anlagen. Bei der Vierloch hat man mehr Luftmenge. Wo schon das erste Problem Auftritt, da alle vier Drosselklappen 1 zu 1 aufgehen, und nicht wie bei einem Vergaser nach Lastbereich. Darum habe ich ein Zubehör gekauft damit die zweite erst nach 40% öffnet. Das kann man auch der Sniper so sagen, dann spritzt sie die zweite Hälfte des ab dann ein. Dies bedeutet ein weiches beschleunigen und nicht schon beim ersten Gasstoss das alle vier Drosselklappen öffnen. Mach ja Sinn um offen zu sein. Weiter ist der Drehzahlbereich anders als bei einem bei denen Motor ich bin bei 4500 vor dem roten Bereich, deine Motoren bei je nach Motor 4800-5600 Umdrehungen. Was der nächste Unterschied ist. Mein Automat ist ein Hydramt der nächste Unterschied. Eine Air Pump hat es meines Wissens da noch nicht gegeben.

Und das ich mit dem Leerlauf nicht zufrieden bin, nun kommt darauf an wie man es verstehen soll. Sauber läuft er in der Regel immer, auch wenn er am Anfang etwas zu Fett ist. Das will ich etwas reduzieren.

Auch das sie für meinen 394 Motor bei ca. 1800 Umdrehungen zu Fett wird. Da möchte ich eingreifen.

Und jetzt kommt mein Problem wo kann ich bei dem Mapping dies anpassen. Dafür wäre es für mich ein Vorteil wenn ich etwas gibt wo das eine oder andere auf deutsch nachzulesen ist.

Weiter der Freund von mir Tochter der Beschäftig sich Motor ähnlich Dingen sagen wir es so Tuning. Er hat die Software von Holley auch schon gesehen, und auch gesagt das ist in gewissen Bereichen zu Fett. Wo wir schon wieder bei dem Thema sind Drehzahl. Er hat oder wusste nicht das ich nur "4500" drehen kann bis ich im roten Bereich bin. Er meinte selbst da hätte er nur geschadet wenn er es gemacht hätte wie bei einem modernen Motor.

Noch kurz zum Thema Zündung Übernehmen.

Finde ich eine super Sache.

Punkt eins man braucht kein Vakuum mehr.

Punkt zwei der Mechanische Drehzahlbegrenzer wird stillgelegt, das macht sie dann selbst.

Punkt drei das Verhalten Zündfunken zum Einspritzen ist perfekt abgestimmt.

Somit ist es ein super Gesamtpaket.

Und darum ist nur die Sniper in Frage gekommen.

Sicher ich kann es machen wir vermutlich die meisten, mit ein paar Sachen leben die nicht so schön sind vermutlich auch nicht unbedingt störend sind. Wie du auch schon geschrieben habe, so geht nichts kaputt und man braucht keinen Produkteschutz.

Aber es macht auch keinen Sinn sie immer auf 100% lernen zu lesen. Auch schon im Test selbst erlebt, da wird sie sich immer wieder sehr schnell an etwas anpassen wo einmalig war. Und glaub mir das kann nerven Kosten immer wieder etwas anderes zu erleben.

Moin Moin alle zusammen

Junge was wird hier alles geschrieben............wolfi hat doch nur gefragt ob es eine Deutsche Anleitung gibt!

So nochmal zur Einstellung, ich fahre die Sniper jetzt 3 Jahre kann also durchaus dazu was sagen.

Die Anlage ist von einer Firma montiert worden, der diese mehr wie ein paar mal montiert hat.

Ich bin die ersten 2 Jahre mit der Holly Einstellung gefahren und wie schon geschrieben worden ist das funktioniert!

Der Wagen springt gut an und läuft im Stand und im Lastbereich ordentlich.

Fakt ist aber das die gesamte Einstellung ehr zum zu Fett laufen ausgelegt ist! Bei mir sind z.B. sind in schöner Regelmäßigkeit nach dem Kaltstart die Kerzen gestorben und der Spritverbrauch war auch beachtlich.

Darauf hin habe ich mit der Werkstatt gesprochen und wir haben letztes Jahr die Kurven manuell angepasst bei einer 2 Stündigen Probefahrt, seit dem ist der verbrauch deutlich verbessert und die Kerzen Problematik ist auch verschwunden.

Wie gesagt der Wagen läuft auch schon gut mit der normalen Einstellung von Holly aber es geht besser!

Mfg

Michi

Zitat:

OTTO49 schrieb am 14. Januar 2021 um 08:54:27 Uhr:

Moin Moin alle zusammen

Junge was wird hier alles geschrieben............wolfi hat doch nur gefragt ob es eine Deutsche Anleitung gibt!

Jo, das hab' ich auch schon im 9. Beitrag auf der 1. Seite geschrieben, dass es das nicht gibt...

Themenstarteram 14. Januar 2021 um 9:13

@v8.lover

Genau das hast du geschrieben, denke dann hätte ich noch kurz gefragt ob es überhaupt etwas gibt in Deutsch wo mir helfen könnte. Und es wäre erledigt.

@OTTO49

Hallo Michi

Genau das meinte ich es geht noch besser, als im Original.

Darf ich fragen wie viel Km du schon gemacht hast damit?

Meine Kumpel ca 8000km und hatte erst einmal ein Problem dieses Jahr. Der Motor ging aus, was nach dem Neustart nicht mehr vorkommen ist. Die Vermutung von uns war. Da der Wagen davor im bei 30°C und mehr gefahren wurde, war sie nicht noch nicht bereit für unter 30°C.

Ach damit noch eine Frage wie viel wenn du es weißt lernt deine Sniper noch?

@wolfi_ch66

Ich habe insgesamt auch etwa 5000mls gemacht. Bei deiner 2 ten Fragen bin ich mir nicht sicher glaube das wir es ausgeschaltet haben müsste ich im März schauen. Aber bevor du in die Kurven eingreifst baue alles zusammen und fahre erstmal richtig du kannst ja den AFR Wert dir im Bedienpanel anzeigen lassen. Erst wenn du da siehst das dort wirklich was aus dem Ruder läuft solltest du nachjustieren! Michi

Themenstarteram 14. Januar 2021 um 9:39

@OTTO49

Also läuft sie bei dir wie ich auch nicht anders erwartet ohne Probleme.

Und komplett abschalten würde ich vermutlich auch nicht, eigentlich stellt sich nur die Frage wie viel soll ich noch zulassen das es noch Sinn macht. Und gerne wenn du weißt wie es bei dir aussieht kannst du es mir sagen.

Zum Glück ist es möglich einen Kopie zu machen und sie zu sichern. So ist man wenn man was ändert immer in der Lage es rückgängig zu machen. Sollte man sich vertan haben.

Danke für den Input

Wie gesagt wolfi du kannst sie einfach resetten dann läuft sie wieder im lern Modus. Kann sogar sein das es bei dir sofort läuft und du gar nichts ändern brauchst. Und du gibst ihr ja auch nur Grundwerte vor den Rest übernimmt sie ja immer noch selber.

Deine Antwort
Ähnliche Themen