ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Höchstgeschwindigkeit T5 mit GT

Höchstgeschwindigkeit T5 mit GT

Themenstarteram 9. Mai 2007 um 22:03

Für die Heizerfraktion :D Kurzer Erfahrungsbericht.

Wollte doch immer mal wissen, wie schnell er nun mit gut 50 tsd auf der Uhr eigentlich ist. Hatte bisher nie die Gelegenheit ihn mal richtig auszufahren, obwohl ich viel auf deutschen Autobahnen unterwegs bin. Aber entweder war die BAB zu voll, die WR drauf oder er war zu beladen. Nun am Wochende morgens um 7 war die Strecke M->N->F->K fast vollkommen frei und wegen Sonntagsfahrverbot kaum LKWs zu sehen. Hatte ihn ja früher schon öfters kurz vor der 260 Markierung und stets das gefühl, da kommt noch was. Da kam auch noch etwas .... und zwar nach langem Anlauf der Begrenzer :o Wusste garnicht, dass er einen solchen hat.

Also der Tachometer erreichte genau die 260 Endmarkierung, da schlug er ganz langsam zu und selbst bei etwas Gefälle ging der Topspeed dann sogar kurzzeitig etwas zurück (Tachoanzeige dann 258). Der Drehzahlmesser stoppte derweil bei 5400 U/Min. Wäre also genügend Luft bis zur normalen Drehzahlgrenze. Allerdings scheint sich die Tachovoreilung in Grenzen zu halten, da die Handstoppung mit dem Tachymeter einmal 252 und dann 253 ergab. Ja und da war da noch das schnuckelige Porsche Boxter Cabrio mit französischem Kennzeichen, das mir schon länger folgte (hatte offentsichtlich die kleine Maschine drin), der es aus dem Windschatten schaffte sich neben mich zu setzen und dann patzte, indem es zum vollständigen Überholen nicht reichte. Soviel ich weiss, laufen diese Biester knapp 255, was die Handmessung bestätigen würde. Muss zu seiner Ehrenrettung aber sagen, dass er trotz ebenfalls 2 Insassen etwas besser, vor allem von 140-220 beschleunigte. Habe ihn dann aber durch kurzes Lupfen des Gaspedals vorbeigelassen, was er mir mit freundlicher Geste dankte. Dafür bin ich ihm dann noch ca. 150 km entspannt hinterhergedüst, weil ich hinter ihm stets freie Bahn hatte. Dann musste ich zur Tanke, weil der Verbrauch mit 17 L/100 feinstes Superplus auch ein neues Aha-Erlebnis war. Aber Fahrspass pur hat halt seinen Preis :) Ergebnis incl. Tankstop war M->K in 3:40 Stunden unter Einhaltung aller Tempolimits (OK, manchmal habe ich 10 km lt. Tacho drauf gepackt). Zurück bei Normalverkehr tagsüber dauerte die Fahrt dann 5:25 Stunden. Dafür verbrauchte er nur 11.2 l/100.

Grüße vom Luder

Ähnliche Themen
24 Antworten

Glückwunsch, ich glaube dein T5 wollte schon lange mal komplett von der Kette gelassen werden ;) - 50k sind schon ne ganz schön lange Zeit. Hat dich ja nicht enttäuscht die Maschine. Begrenzer bei 5400 kommt mir etwas wenig vor, aber wenn's bei dir so ist...

ich habe jedenfalls keinen Begrenzer :D - zumindest bin ich noch nicht reingefahren, bergab GPS 262 waren möglich...liegt vielleicht daran, dass der Maschine nach Werksangaben offiziell 5km/h zur 250 fehlen, kA.

Eine Begegnung mit einem Boxster hatte ich nur einmal, allerdings hat der Fahrer sich nachdem er angeflogen kam, meinen Wagen von schräg rechts inspizierte und vorne frei wurde, nicht getraut mich zu überholen als ich drauftrat ;) Kurze Zeit später kam dann die Geschwindigkeitsbegrenzung. Der Nordschleifen-Aufkleber und das T5-R Emblem haben ihn wohl etwas skeptisch gemacht ob er nicht doch den kürzeren ziehen würde...wer weiss.

An die Spritverbräuche möchte ich jetzt nicht denken, sonst kann ich gleich nicht ruhig schlafen ;)

In dem Sinne gute Nacht

Spec

Sorry, von welcher Maschine sprecht ihr? 2,5 Liter Fünfzylinder mit Softturbo? Wenn ja wundert mich das der ST "nur" mit 241 angegeben ist. Ist ja schließlich leichter als der Schwede.

Gruß

Nein, es geht um den V70 T5 mit HP-Turbo und 260 PS.

na ja, mein V70 I T5 mit automatik (werk 235 km/h) lief auch locker an den tachoanschlag, also die nadel lief zügig über 260 raus und blieb danach stehen, dort wo ca. 265-270 wären :D

das waren damals "nur" 240 PS mit automatik, in echt hatte der sicher mehr PS, fachzeitschriften massen damals regelmässig zwischen 260 und 280 PS effektive motorleistung mit dem 2.3 HP turbo motor... ;)

ich hatte damals (99-01) keine typenschilder auf der heckklappe, trotzdem haben vorallem porsche-fahrer ziemlich genau gewusst, was der kombi kann... die sind ganz in ordnung, im gegensatz zu den arroganten 2.0 TDI und konsorden... ;)

Themenstarteram 15. Mai 2007 um 14:03

Auffällig ist, dass der Tacho im V70-II mit Serienbereifung 215/55-16 auch oberhalb von 220 noch relativ genau anzeigt. Die Tachoabweichung liegt bei meinem unter 10 km. Das erklärt auch, weshalb mein T5 trotz nominell 67 mehr-PS auf dem Tacho nur 10 Km schneller läuft, als mein alter V70-I Softturbo mit den 193 PS. Bei dem waren Tacho 250 aber "echt" nur ca. 230. Hingegen ist der T5 mit der 2.4 Liter-Maschine mit Geartronic offenbar exakt so ausgelegt, dass er auf der Ebene gerade bis an den Begrenzer läuft, der genau bei Tachoanzeige 260 bei meinem Wirkung zeigt. Über die 260 Skalierung hinaus geht er nicht (auch nicht bei starkem Gefälle). Angegeben ist er mit 245 km/h, die er damit wohl locker übertrifft. Iim Gegendsatz zu dem früheren 70-I Softturbo, der deutlich leistungsmässig nach oben streute, scheint mir das beim 2.4 Liter T5 nicht der Fall zu sein. Er wird nämlich bereits ab ca. 240 ziemlich zäh.

Mich würde mal interessieren, ob der S60 T5 mit Geartronic und 260 PS-Maschine sich ähnlich verhält. Er müsste eigentlich deutlicher in den Begrenzer laufen, da er etwas strömungsgünstiger ist. Dann frage ich mich, wie es bei den 260 PS T5 V70/S60 Handschaltern ist. Wie schnell sind die eigentlich laut Tacho und wann setzt der Begrenzer ein?

... neugierig wie immer, das Luder

Zitat:

Original geschrieben von Volvoluder

Dann frage ich mich, wie es bei den 260 PS T5 V70/S60 Handschaltern ist. Wie schnell sind die eigentlich laut Tacho und wann setzt der Begrenzer ein?

... neugierig wie immer, das Luder

Hallo,

letztens auf dem Weg von Osnabrück nach Berlin war die Strecke am Morgen zwischen Helmstedt und Berlin mehr oder weniger komplett leer.

Soweit ich mich erinnern kann war am Tacho bei 260km/h Schluß und der A6 mit der 3,0l TDI-Maschine hat es nicht geschafft vorbeizukommen. Begrenzer in dem Sinne, daß abrupt Schluß mit der Beschläunigung war, hab ich nicht gespürt, es ging einfach nicht mehr. Ich muß sagen, bei der Geschwindigkeit achtet man eigentlich weniger auf Drehzahl und Tacho, man ist wohl eher bemüht, am "Leben zu bleiben". Ist schon heftig dieses Tempo und eigentlich recht unvernünftig, aber mal muß das eben sein, ne?-

Gruß

M.K.

Themenstarteram 5. Juni 2007 um 23:07

Hi Michael,

na das deckt sich ja mit meinen Erfahrungen. Bei meinem war der Begrenzer auch erst leicht zu spüren, als es bergab ging. Auf ebener Strecke klebte die Nadel bei 260. Furchterregend war bei der leeren BAB weniger das Tempo, sondern die Anzeige des dabei aktuellen Spritverbrauchs im BC (bei 30 L) :D

Grüße vom Luder

..... der grundsätzlich vermeidet schneller zu fahren als sein Schutzengel fliegen kann und deshalb 50 tsd km wartete bis die BAB frei genug für den Topspeed war.

V MAX / Beschleunigung / Frage

 

Liebe Leute aus dem Forum, Entwickler und Insider,

gibt es objektive Messwerte für V max / Beschleunigung unseres V70 II T5 Elchs? (Bei definierter Außentemperatur / Luftfeuchtigekeit ...) z. b. mit Preissler Rad ??

Mehr Daten! Nicht nur die 0 - 100 km/h Werksangaben!

Und noch spezieller: Wie sehen die Daten für die LPG- Fahrzeuge aus?

Hintergrund: Bin BAB A3 FFM - WÜ - FFM gefahren. Da gabs ein paar BMW (530d) und Audis (??) die ganz schön schnell unterwegs waren. LOB: Die haben in allen, auch nur annähernd riskanten Situationen sofort das Tempo rausgenommen. Keine hirnlosen Raser also. (Die gabs natürlich auch. (SpoilerMopels)

Mein Elch flog in angemessenem Abstand hinterher, bei Tacho 250 war verkehrsbedingt Schluss. Aber irgendwie habe ich den Eindruck, mein Elch war ein wenig asthmatisch.

OK, die Außentemperatur lag bei ca. 29-34 °C,

Wahrscheinlich ist der LMM (Bosch! Luftmassenmesser - Heißfilm LMM / 110kkm) am Ende. {VIDA= 0} / [Die Pierburg- Teile sind wesentlich besser]

Um dies einigermaßen Beurteilen zu können, bitte ich um DATEN.

Falls Ihr was wisst, oder jemanden kennt, der was weiß ...

Herzliche Grüße an das Forum!

T5GAS

 

Die Antwort auf alle Fragen: 42

seahorse

Zitat:

trotzdem haben vorallem porsche-fahrer ziemlich

genau gewusst, was der kombi kann... die sind ganz in ordnung, im gegensatz zu den arroganten 2.0 TDI und konsorden...

Die Erfahrung kann ich nur bestätigen..

Hi,

mein S60 mit den "nur" 250PS macht laut GPS 254 und laut Tacho ca. 270-275... geht als klar über die Skala.

tom

Topspeed

 

Hi Luder

um Dein Grinsen noch etwas zu verstärken:

der R regelt genau so ab sobald die Tachonadel eine Nadelbreite über 260 raus ragt. Sind dann auch in etwas 5400 U/min. Den Begrenzer fühlt man dann auch recht gut.

Hatte mal bei gleichen Bedingungen die 670km Ruhrpott - Bern in 4h 45min gemacht :cool: (inkl 100km auf CH-Autobahm mit max 140)

Hat echt spass gemacht aber ist n teurer Spass ;)

Wobei auf die ganze Fahrt habe ich den Verbrauch nie über 14L/100 gebracht.

Bisheriger Max Durchschnittsverbrauch 14 l/100km

Bisheriger Min Duchschnittsverbrauch 10.2l/100km

(8.7l im Schnitt für die Strecke Bern-Samnaun-Bern mal ausgenommen)

 

Gute Fahrt

Hobbes

Hallo zusammen

Als ich meinen Elch das letzte mal ausfahren konnte regelte er genau wie bei Hobbes bei Tacho 260 km/h ab. Den Begrenzer spürt man deutlich. Die GPS-Messung ergab damals echte 257 km/h.

Gruss

Lars... der den Elch morgen wieder rennen lässt :D

mein T5 mit BSR Stage 3 zeigt lt. GPS 275km/h im leichten Bergabstück. Serie fuhr er lt. Tacho ein wenig über 260km/h was echten 250 (abgeregelt entsprach)

Hi Gerry, nicht von schlechten Eltern! Das ganze mit custom 19T Software oder normaler Steg3 ?!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Höchstgeschwindigkeit T5 mit GT