ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Hitzeproblem - IMMER NOCH

Hitzeproblem - IMMER NOCH

Fiat Punto 176
Themenstarteram 13. Mai 2011 um 16:46

Hi,

also die Meisten kennen mein Problem ja bereits ^^

Mein Punto läuft laut Anzeige immer heiß. Er geht bis max. 1 Strich vor Rot. Die Temperatur steigt dann NOCH EINMAL, sobald man die Elektrik nutzt, z.B. Licht, Lüftung, Elektr. Fensterheber etc. und geht sofort wieder runter, sobald man das ausschaltet. Hitze kommt nach ca. 25 Minuten fahrt.

Die Werktstatt hat nun Thermostat, Zylinderkopfdichtung und Wasserpumpe getauscht. Neue Kühflüssigkeit etc. Der Lüfter springt auch an. Trotzdem das Problem.

Was kann das denn jetzt bitte noch sein??? Kühler evtl. durch Öl verstopft (zkd war durchgebrannt)? Mehr fällt mir auch nicht ein.

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo:

- Kühler dicht => richtig durchspülen lassen

- Kühler defekt => wechseln

Gruß

Wurde der ZK auch geplant? Muss in 90% der Fälle beim Fire Motor gemacht werden. Am besten nochmal zur Werkstatt, beim 3. Versuch sollten die den Fehler für umsonst finden. Kühler dicht, defekt wär auch ne Möglichkeit.

Themenstarteram 13. Mai 2011 um 22:09

Hi,

nein wurde nicht geplant. Mechaniker wollte das nach Bedarf machen, hat mit einem Gerät gemessen und meinte es sei nicht notwendig. Glaub ich ihm auch weil die hätten ja daran verdient....wäre ansonsten natürlich sau ärgerlich falls die nicht richtig gearbeitet hätten und es doch daran liegt...

Aber das es wirklich direkt danach GENAU so weitergeht, obwohl alles gemacht worden ist, da glaub ich nicht dran, dass es daran liegt, das hätte geplant werden müssen. Denke eher das es dann an dem verdammten Kühler oder so liegen muss.

Kann nicht auch einfach nur die Anzeige defekt sein oder nen Thermometer irgendwo?

Zitat:

Original geschrieben von MikeyMuc

Hi,

nein wurde nicht geplant. Mechaniker wollte das nach Bedarf machen, hat mit einem Gerät gemessen und meinte es sei nicht notwendig. Glaub ich ihm auch weil die hätten ja daran verdient....wäre ansonsten natürlich sau ärgerlich falls die nicht richtig gearbeitet hätten und es doch daran liegt...

Aber das es wirklich direkt danach GENAU so weitergeht, obwohl alles gemacht worden ist, da glaub ich nicht dran, dass es daran liegt, das hätte geplant werden müssen. Denke eher das es dann an dem verdammten Kühler oder so liegen muss.

Kann nicht auch einfach nur die Anzeige defekt sein oder nen Thermometer irgendwo?

Natürlich kann auch nur der Fühler für die Anzeige defekt sein. Lässt sich nur mit Sollwerten und mit Multimeter rausfinden, oder halt in einer Fiat Werkstatt mit dem Examiner. Wenn dein Auto wirklich kocht müsst allerdings auch gelegentlich Wasser fehlen!

Natürlich sind auch Risse im Zylinderkopf möglich, will der jetzt aber keine Angst machen! Lass das ganze in ner Werkstatt überprüfen und sprich die speziell auf das Thema CO - Test an! Außer du hast selbst die Möglichkeiten.

Themenstarteram 13. Mai 2011 um 22:42

Der Wagen hat gerade mal 55tkm runter und wurde davon 45tkm von einer Rentnerin gefahren, ich glaub nicht das es daran liegt. Ich fahre zwar etwas zügiger, hab den aber bisher nur 1x zum Drehzahlbegrenzer gebracht, weil verschaltet ^^

Ok, ich werd mal gucken. Kann das auch ATU machen, weil Fiat ansich ist mir zu teuer für die Karre?

Also ich hatte wirklich schon viele Fire-Köpfe in der Hand und Risse hatte davon noch kein einiger. Vom Verzug her liegt das im "Normalfall" im 0.05-0.1mm Bereich. Alles was über 0.1 Verzug hat würde ich planen alles darunter halte ich für unnötig.

Ich tippe eher mal das der Tempsensor defekt ist. Wurde denn der Kreislauft eigentlich vernünftig Entlüftet (geht die Heizung)? Oder hast du mal an deinem Kombiinstrument rumgebastelt? (Nadel vom Temp-Messer abgezogen?) Evtl. Hat auch das Drehspulmesswerk im KI einen weg???

Was mir auffält,dass beim betätigen elktrischer Verbraucher sich die Anzeige verändert.Hier sollte ein elektrisches Problem die Ursache sein.Wenn sich Anzeigen beim Lichteinschalten verändern ist es meist ein Masseproblem des Kombiinstrumentes. Besorge dir ein Teparaturmesser(so zw 10 und 20 Euro)und messe die Temparatur .

Ich denke auch das es ein Elketronisches problem ist.

Die Temp wird schon hinhaun.Nur ebend die Anzeige wird spinnen.

Springt dein Lüfter öfters an als üblich?

Oder wird er auch bei Autobahn fahrten überdurchschnittlich heiß.

Sowas sollte man alles mal Testen.Ansonsten mal den Lüfter brücken und dann mal ne runde dein Wägelchen fahren und wenn er dann immer noch solche Schwankungen hat dann ist es definitiv ein E-Problem.

Themenstarteram 14. Mai 2011 um 13:52

Ne ist egal ob Stadt oder Autobahn. Ja Heizung wird auch gut warm. Das mit der Elektrin fällt halt besonders auf, wenn er warm gelaufen ist. Wenn ich den Motor kalt starte und dann Licht und alles andere anmache, dann ändert sich an der Temperaturanzeige nichts.

Ob der Lüfter öfters als üblich anspringt kann ich nicht beantworten, weil ich da kein Maßstab hab. Und am Instrument habe ich bisher auch noch nie rumgeschraubt.

Wie Überbrücke ich denn den Lüfter?

Und wie reinige ich den Kühler eigentlich, gibt es dafür irgendwo eine Anleitung?

LG

Zitat:

Und wie reinige ich den Kühler eigentlich, gibt es dafür irgendwo eine Anleitung?

Es gibt z.B. von Wynns eine Motorspülung. Den Inhalt der Dose in den Kühler bzw. den Ausgleichsbehälter kippen und den Motor warmfahren. Man kann mit dem Zeug im Kühler auch 50 - 100 Km herumfahren. Danach die Kühlflüssigkeit ablassen und zur Entsorgung auffangen und mit neuer Kühlflüssigkeit alles wieder auffüllen.

 

Naja,

Motorspülung, es gibt Kühlerreiniger (z.B. Liquimoly) da hätte ich ein besseres Gefühl bei!

Gruß

Themenstarteram 14. Mai 2011 um 21:16

hab gerade für knapp 35 euro neue flüssigkeit reingemacht...kann ich dich auch ablaufen lassen, wasser reinkippen und damit die motorwäsche machen und danach wieder das neue alte Kühlwasser rein?

am 14. Mai 2011 um 23:46

Zitat:

Original geschrieben von MikeyMuc

hab gerade für knapp 35 euro neue flüssigkeit reingemacht...kann ich dich auch ablaufen lassen, wasser reinkippen und damit die motorwäsche machen und danach wieder das neue alte Kühlwasser rein?

Nur mit Wasser bekommst du die Ölablagerungen im Kühlsystem nicht raus. Du musst dir die Spühlung besorgen und danach frisch befüllen.

Gruss FUSCHE

Moin schau doch mal ob du ein Druck im Kühlsystem hast so war es bei uns der Fall und haben dann Festgestellt das wir ein Haarriss im Kopf hatten wobei der innen ihrgendwo sein muss da wir äuserlich nix gefunden haben hab ein neuen Kopf drauf gemacht neue Dichtung und neue Kopfschrauben siehe da auto läuft wieder super und habe für das ganze material incl kopf usw 100€ bezahlt ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Hitzeproblem - IMMER NOCH