ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Hilfe: Mercedes C-Klasse W203 Radio Umbau

Hilfe: Mercedes C-Klasse W203 Radio Umbau

Mercedes C-Klasse
Themenstarteram 26. August 2016 um 12:41

Hallo zusammen,

ich habe einen neuen Gebrauchten ergattert und würde dort gerne ein neues Doppel Din Radio einbauen.

Seit ein paar Tagen habe ich mich mit dem Thema etwas beschäftigt, steige aber Dank "Phantomspeisung", "CanBus" etc. nicht wirkilch durch das Thema. Daher bräuchte ich etwas Hilfe.

Mein Fahrzeug:

Mercedes Benz C-Klasse W203 Sportcoupe MoPf, Audio 20 System ist aktuell verbaut.

Am liebsten würde ich ein Kenwood Gerät mit Bluetooth verbauen (z.B. Kenwood DDX4016BT). Lasse mich gerne eines Besseren bzgl. des Radios belehren. Vielleicht gibt es sogar was gutes (bis 400€) mit Navi?

Nun etwas konkreter:

-Wenn ich mir z.B. das Kenwood Radio bestelle, reicht dann ein CanBus Adapter (für die Lenkradfernbedienung; Wenn ja, was gibt es zu beachten?) und eine Blende für den kompletten Einbau, oder vergesse ich etwas?

-Ist das dann mehr oder weniger nur zusammenstecken, oder muss ich irgendetwas löten?

Vielen Dank für eure Hilfe,

David

Beste Antwort im Thema

Damit ich keinen neuen Artikel eröffnen muss kommt es jetzt hier rein, damit es in die FAQ's darf ;)

Auch, wenn es schon oft genug gesagt wurde und im Forum schon mehrfach steht.

Hier nochmal ein paar Infos, falls jemand zu einem späteren Zeitpunkt auf dieses Thread trifft.

 

Der W209 ist Baugleich mit dem W203 und besitzt 3 Anschlüsse für das Radio.

Die nachfolgende Belegung ist für die Radios Audio10, APS30, Command 2.0 und Comand NTG1.

 

Alle diese Radios besitzen 3 Stecker, wobei sich beim Command der Stecker für die CAN Kommunikation im Auto geändert hat.

Alle dieser Radios haben einen Stecker Typ A und B.

Diese haben die gleiche Größe, unterscheiden sich nur in der Anordnung des Pins.

 

-Stecker A mit dem Pin unten ist zuständig für Strom, Schaltausgänge, Antenne, Licht usw.

-Stecker B mit dem Pin in der Mitte ist zuständig für alle Lautsprechersignale.

-Stecker C (Audio10 und APS30) (hat bei den meisten nur 2 Kabel und ist etwas länger) ist zuständig für

die CAN Verbindung. Die beiden Kabel sind CAN High und CAN Low.

Weiterhin gibt es auf dem Stecker C auch +/- Versorgung für den CD_Wechsler.(Optional)

-Stecker C1 (Command) ist für Nachrüstradios uninteressant.

-Stecker C2 (Command) beinhaltet die Anschlüsse wie Stecker C + Signale wie Drehzahlfühler usw.

Bei Modellen mit APS50 und NTG2.4 ist ein Quadlock Stecker verbaut.

Das Radio (ich spreche jetzt mal vom einfachsten CD/Kasette Radio 10) hat also 3 Anschlüsse. Die beiden Stecker A + B kommen in den Iso Adapter und das Radio müsste funktionieren. Dem Radio fehlt allerdings ein Einschaltsignal. Bei den normalen Radios kommt dieses Signal über den CAN-BUS (Stecker C/C2). Ein Lenkradadapter ließt dieses Signal aus (der Stecker C wird an den Lenkradadapter angeschlossen) und simuliert für das neue Radio ein Zündungplus. Wenn kein Lenkradadapter verbaut werden soll muss das Radio ja irgendwo den Zündungsstrom her bekommen. Dafür holt man sich am einfachsten das Plus Signal am Zigarettenanzünder. (in diesem Fall bleibt der Stecker C unberührt hinter dem Radio liegen.)

Ein Lenkradadapter liegt zwischen 60€ und 100€ und ich empfehle ihm jedem. Es ist einfach schön wenn die Lenkradtasten funktionieren. Außerdem ist es definitiv die sauberste Lösung.

Ein Sonderfall bei der Nachrüstung von Radios sind Autos mit dem Bose Soundsystem. Dieses Soundsystem nutzt LWL-Kabel zur Signalübertragung. Dieser LWL Anschluss passt an kein Nachrüstradio. In diesem Fall, und verbessert mich gerne falls ich lügen sollte, müsst ihr wohl oder übel komplett neue Kabel zu den Lautsprechern ziehen.

 

Gruß Max

+1
16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Damit ich keinen neuen Artikel eröffnen muss kommt es jetzt hier rein, damit es in die FAQ's darf ;)

Auch, wenn es schon oft genug gesagt wurde und im Forum schon mehrfach steht.

Hier nochmal ein paar Infos, falls jemand zu einem späteren Zeitpunkt auf dieses Thread trifft.

 

Der W209 ist Baugleich mit dem W203 und besitzt 3 Anschlüsse für das Radio.

Die nachfolgende Belegung ist für die Radios Audio10, APS30, Command 2.0 und Comand NTG1.

 

Alle diese Radios besitzen 3 Stecker, wobei sich beim Command der Stecker für die CAN Kommunikation im Auto geändert hat.

Alle dieser Radios haben einen Stecker Typ A und B.

Diese haben die gleiche Größe, unterscheiden sich nur in der Anordnung des Pins.

 

-Stecker A mit dem Pin unten ist zuständig für Strom, Schaltausgänge, Antenne, Licht usw.

-Stecker B mit dem Pin in der Mitte ist zuständig für alle Lautsprechersignale.

-Stecker C (Audio10 und APS30) (hat bei den meisten nur 2 Kabel und ist etwas länger) ist zuständig für

die CAN Verbindung. Die beiden Kabel sind CAN High und CAN Low.

Weiterhin gibt es auf dem Stecker C auch +/- Versorgung für den CD_Wechsler.(Optional)

-Stecker C1 (Command) ist für Nachrüstradios uninteressant.

-Stecker C2 (Command) beinhaltet die Anschlüsse wie Stecker C + Signale wie Drehzahlfühler usw.

Bei Modellen mit APS50 und NTG2.4 ist ein Quadlock Stecker verbaut.

Das Radio (ich spreche jetzt mal vom einfachsten CD/Kasette Radio 10) hat also 3 Anschlüsse. Die beiden Stecker A + B kommen in den Iso Adapter und das Radio müsste funktionieren. Dem Radio fehlt allerdings ein Einschaltsignal. Bei den normalen Radios kommt dieses Signal über den CAN-BUS (Stecker C/C2). Ein Lenkradadapter ließt dieses Signal aus (der Stecker C wird an den Lenkradadapter angeschlossen) und simuliert für das neue Radio ein Zündungplus. Wenn kein Lenkradadapter verbaut werden soll muss das Radio ja irgendwo den Zündungsstrom her bekommen. Dafür holt man sich am einfachsten das Plus Signal am Zigarettenanzünder. (in diesem Fall bleibt der Stecker C unberührt hinter dem Radio liegen.)

Ein Lenkradadapter liegt zwischen 60€ und 100€ und ich empfehle ihm jedem. Es ist einfach schön wenn die Lenkradtasten funktionieren. Außerdem ist es definitiv die sauberste Lösung.

Ein Sonderfall bei der Nachrüstung von Radios sind Autos mit dem Bose Soundsystem. Dieses Soundsystem nutzt LWL-Kabel zur Signalübertragung. Dieser LWL Anschluss passt an kein Nachrüstradio. In diesem Fall, und verbessert mich gerne falls ich lügen sollte, müsst ihr wohl oder übel komplett neue Kabel zu den Lautsprechern ziehen.

 

Gruß Max

Stecker A+B
Stecker C
Stecker C2
+1

Ich habe de das DDX4016DAB verbaut. Im Prinzip brauchst du folgendes:

  • Radio
  • Einbaurahmen für die Mittelkonsole je nachdem ob du Mopf oder Vormopf hast
  • Can-Bus Adapter ( ich habe diesen gekauft: http://www.ebay.de/itm/221575842363?... )
  • etwas draht und ein paar Stecker / Kabelschuhe.

Ich musste trotz Can Bus Adapter das Zündplus vom Zigarettenanzünder abgreifen. Weiterhin muss der Antennenverstärker noch mit Strom versorgt werden nach dem Wechsle, folgende Anleitung:

Der Antennenverstärker im W203 VorMoPf erhält seinen Strom auf PIN 5 (Stecker 2). Beim W203 Mopf ist es PIN 13 (Stecker 2). Der Adapterstecker von Kenwood den ich für meinen Radioumbau verwendet habe, hatte keine Belegung auf PIN 13. Einfach den PIN 13 beispielsweise mit dem Strom vom Remotekabel des Radios (elektrische Antenne) versorgen. Anschließend sollte der Radioempfang hervorragend sein.

Die Antenne im MB wird über Pin 5 im Schacht A (schwarzes dünnes Kabel) mit 12V+ versorgt. Das OEM-Radio z.B. Audio 10 gibt diese Spannung am Pin 5 aus.

Baut man nun ein Fremdradio ein, wie ich Blaupunkt, gibt dieses an Pin 5 in den meisten Fällen nichts aus.

Der Trick dabei ist, das man einfach eine Abzweigung vom geschaltenen Plus auf Pin 5 legt. Dazu habe ich das Kabel, das vom Mercedes Strang kommt durchschnitten und mit der Abzweigung vom Zündungsplus verbunden.

 

Was generell bei Nachrüstradion nicht gehen wird: die Anzeige im KI zeigt dann nur Audio, lässt sich aber mit den tasten bedienen. Und die Telefontasten sind nur mit der originalen Telefonoption nutzbar. Es gibt hier im Forum dazu etliche Threads, einfach mal suchen

Prinzipiell ist das DDX4016BT eine gute Wahl, klanglich ist es top. Es gibt aber bzw. ich habe aber mit dem Gerät ein paar Anlaufschwierigkeiten mit Musik vom Stick gehabt, schaue mal hier: http://www.motor-talk.de/.../...t-kenwood-ddx4016dab-t5732090.html?...

Jetzt da ich weiss wie es zu handhaben ist, geht es. Aber war etwas komisch, da mein Vorgänger-Radio, das BT92SD damit keine Probleme hatte

was oft vergessen wird, ist der Antennen Diversity Adapter, damit es mit dem Radio Empfang so klappt wie vorher (Das AUDIO20 hat 2 Antenneneingänge). Der sollte mit dem Anschluss aktive Antenne oder "Power Ant." verbunden werden (+12V)...

https://www.amazon.de/.../ref=wl_it_dp_o_pC_S_ttl?...

Zitat:

@duselette schrieb am 26. August 2016 um 14:29:21 Uhr:

 

Was generell bei Nachrüstradion nicht gehen wird: die Anzeige im KI zeigt dann nur Audio, lässt sich aber mit den tasten bedienen. Und die Telefontasten sind nur mit der originalen Telefonoption nutzbar. Es gibt hier im Forum dazu etliche Threads, einfach mal suchen

Diese Aussage in ihrer Globalität ist leider nicht richtig.

Mein Alpine mit Alpine CANBUS Adapter steuert das Display an.

Senderfrequenzen, Titel, RDS Informationen, anrufende Telefonnummern, Namen aus Telefonbuch etc. werden angezeigt.

Ich kann die Telefontasten auch nutzen, allerdings kann ich da nur andere Funktionen mittels Stardiagnose draufschalten lassen, ich hab mich für MUTE und DEVICE SELECT entschieden.

 

Mercedes-0061
Themenstarteram 26. August 2016 um 16:29

Schon mal Vielen Dank für die Antworten.

Dann müsste ich mit Radio, CanBus, Blende und Antennen Adapter ja alles haben.

Kann mir jemand ein Radio empfehlen, wobei ich über das Handy (Android) Spotify Musik streamen und weiterschalten kann?

Danke,

David

Zitat:

@duselette schrieb am 26. August 2016 um 14:29:21 Uhr:

 

Was generell bei den meissten Nachrüstradion nicht gehen wird: die Anzeige im KI zeigt dann nur Audio, lässt sich aber mit den tasten bedienen. Und die Telefontasten sind nur mit der originalen Telefonoption nutzbar. Es gibt hier im Forum dazu etliche Threads, einfach mal suchen

ich habe mich korrigiert. Wobei dein Alpine ja ausserhalb seines Budgets ist, insofern die Aussage dann auch eher theoretischer Natur ist.

Das Kenwood kann auch von Streamingdiensten "streamen" und auch steuern (voriger / nächster Titel). Um wieder Korrekturen vorzubeugen, ich habe es mit Goolge Music ausprobiert und auch mit Streaming direkt von Handyspeicher, aber nicht mit Spotify. Wenn jemand dahingehend andere Erfahrungen hat, bitte mitteilen. Ist ja für die Kaufentscheidung des TE wichtig.

Zitat:

@fredibaer08 schrieb am 26. August 2016 um 14:39:45 Uhr:

was oft vergessen wird, ist der Antennen Diversity Adapter, damit es mit dem Radio Empfang so klappt wie vorher (Das AUDIO20 hat 2 Antenneneingänge). Der sollte mit dem Anschluss aktive Antenne oder "Power Ant." verbunden werden (+12V)...

https://www.amazon.de/.../ref=wl_it_dp_o_pC_S_ttl?...

OK das mit dem Adapter kannte ich noch nicht. Aber ich habe bei mir auch keine 2 Fakra anschlüsse, nur den runden DIN Anschluss von der Antenne.

Aber gut für den TE wenn er diese Anschlüsse hat, dann kommt er mit meiner Lösung nicht weiter

Damit ich keinen neuen Artikel eröffnen muss kommt es jetzt hier rein, damit es in die FAQ's darf ;)

Auch, wenn es schon oft genug gesagt wurde und im Forum schon mehrfach steht.

Hier nochmal ein paar Infos, falls jemand zu einem späteren Zeitpunkt auf dieses Thread trifft.

 

Der W209 ist Baugleich mit dem W203 und besitzt 3 Anschlüsse für das Radio.

Die nachfolgende Belegung ist für die Radios Audio10, APS30, Command 2.0 und Comand NTG1.

 

Alle diese Radios besitzen 3 Stecker, wobei sich beim Command der Stecker für die CAN Kommunikation im Auto geändert hat.

Alle dieser Radios haben einen Stecker Typ A und B.

Diese haben die gleiche Größe, unterscheiden sich nur in der Anordnung des Pins.

 

-Stecker A mit dem Pin unten ist zuständig für Strom, Schaltausgänge, Antenne, Licht usw.

-Stecker B mit dem Pin in der Mitte ist zuständig für alle Lautsprechersignale.

-Stecker C (Audio10 und APS30) (hat bei den meisten nur 2 Kabel und ist etwas länger) ist zuständig für

die CAN Verbindung. Die beiden Kabel sind CAN High und CAN Low.

Weiterhin gibt es auf dem Stecker C auch +/- Versorgung für den CD_Wechsler.(Optional)

-Stecker C1 (Command) ist für Nachrüstradios uninteressant.

-Stecker C2 (Command) beinhaltet die Anschlüsse wie Stecker C + Signale wie Drehzahlfühler usw.

Bei Modellen mit APS50 und NTG2.4 ist ein Quadlock Stecker verbaut.

Das Radio (ich spreche jetzt mal vom einfachsten CD/Kasette Radio 10) hat also 3 Anschlüsse. Die beiden Stecker A + B kommen in den Iso Adapter und das Radio müsste funktionieren. Dem Radio fehlt allerdings ein Einschaltsignal. Bei den normalen Radios kommt dieses Signal über den CAN-BUS (Stecker C/C2). Ein Lenkradadapter ließt dieses Signal aus (der Stecker C wird an den Lenkradadapter angeschlossen) und simuliert für das neue Radio ein Zündungplus. Wenn kein Lenkradadapter verbaut werden soll muss das Radio ja irgendwo den Zündungsstrom her bekommen. Dafür holt man sich am einfachsten das Plus Signal am Zigarettenanzünder. (in diesem Fall bleibt der Stecker C unberührt hinter dem Radio liegen.)

Ein Lenkradadapter liegt zwischen 60€ und 100€ und ich empfehle ihm jedem. Es ist einfach schön wenn die Lenkradtasten funktionieren. Außerdem ist es definitiv die sauberste Lösung.

Ein Sonderfall bei der Nachrüstung von Radios sind Autos mit dem Bose Soundsystem. Dieses Soundsystem nutzt LWL-Kabel zur Signalübertragung. Dieser LWL Anschluss passt an kein Nachrüstradio. In diesem Fall, und verbessert mich gerne falls ich lügen sollte, müsst ihr wohl oder übel komplett neue Kabel zu den Lautsprechern ziehen.

 

Gruß Max

Stecker A+B
Stecker C
Stecker C2
+1

Zitat:

@David1101 schrieb am 26. August 2016 um 16:29:22 Uhr:

Schon mal Vielen Dank für die Antworten.

Dann müsste ich mit Radio, CanBus, Blende und Antennen Adapter ja alles haben.

Kann mir jemand ein Radio empfehlen, wobei ich über das Handy (Android) Spotify Musik streamen und weiterschalten kann?

Danke,

David

Hallo ,

ok das war die Falsche anzeige aber das richtige Bild :-))

aber das ist leider zu breit .-... oben hat es 260 und unten 240 mm

mein Radio ( was keine Blende hat ) ist aber nur oben 220 und unten 210 mm breit :-(

Zitat:

@maximilian5330 schrieb am 18. Oktober 2016 um 14:24:10 Uhr:

 

Bei Modellen mit APS50 und NTG2.4 ist ein Quadlock Stecker verbaut.

 

 

Gruß Max

Hallo Max, diese Info´s helfen auch mir, nur, bitte welchen Antennenadapter brauche ich, Radio hat Din,

der Benz wohl Fakra (Z?), Doppelfakra wegen RDS Diversity oder einfach, diese Frage konnte mir noch keiner schlüssig beantworten.

Geht auch um einen W203 Mopf mit APS50

Danke schon mal

Hi,

Zitat:

@David1101 schrieb am 26. August 2016 um 12:41:16 Uhr:

Hallo zusammen,

ich habe einen neuen Gebrauchten ergattert und würde dort gerne ein neues Doppel Din Radio einbauen.

Seit ein paar Tagen habe ich mich mit dem Thema etwas beschäftigt, steige aber Dank "Phantomspeisung", "CanBus" etc. nicht wirkilch durch das Thema. Daher bräuchte ich etwas Hilfe.

Mein Fahrzeug:

Mercedes Benz C-Klasse W203 Sportcoupe MoPf, Audio 20 System ist aktuell verbaut.

Am liebsten würde ich ein Kenwood Gerät mit Bluetooth verbauen (z.B. Kenwood DDX4016BT). Lasse mich gerne eines Besseren bzgl. des Radios belehren. Vielleicht gibt es sogar was gutes (bis 400€) mit Navi?

Nun etwas konkreter:

-Wenn ich mir z.B. das Kenwood Radio bestelle, reicht dann ein CanBus Adapter (für die Lenkradfernbedienung; Wenn ja, was gibt es zu beachten?) und eine Blende für den kompletten Einbau, oder vergesse ich etwas?

-Ist das dann mehr oder weniger nur zusammenstecken, oder muss ich irgendetwas löten?

Vielen Dank für eure Hilfe,

David

Zu erst kein Mercedes braucht Phantomspeisung.

Ich schlage Dir vor dieses Radio bei Ebay zu anschauen: 401893244679= Artikel Nummer

Das Radio hat alles was für Canbus nötig ist. Bei Montage nicht vergessen den Elektronischer Antenne Verstärker mit 12 V versorgen.

Das habe ich in meinen Benz verbaut. Es ist ein Top Radio. mit DAB+/ USB/ CD Player/, man kann auch 2 Handys mit ihn koppeln. Spotify am Smartphone kann man über Bluetooth an Radio abspielen.

Hallo ..

ich habe auch sehr lange gesucht und habe mich auf Googel, Amazon , Ebay etc informiert.

Das Antennenproblem hatte ich auch aner nur kurz..

Geh mal auf Ebay... gib dein Gerät ein und such nach einem Bild was auch von hinten fotografiert wurden ist ( so habe ich das auch gemacht ) dann weisst du welche anschlüsse es hat und auch was du für einen Antennenstecker brauchst.

Ich habe mit jetzt so eins zugelegt :

https://www.ebay.de/itm/303258805913

dazu noch einen Canbus , einen neues Kabel mit das vom Radio ausgeht , weil bei dem was dabei ist der Stecker fehlt , dazu noch einen Antennen Adapter und einen DIN2 Rahmen, ach ja und noch eine Kammera die man neben der Heckklappen öffnung ( ist ein kleines Plastik daneben ) anbringen kann , OHNE in das Blech wegen den Kabeln zu bohren. Den Tip habe ich hier aus dem Netz .. ;-)

Ich hoffe das ich somit ein paar hier weiter helfen konnte

und denkt dran ..

wenn ihr eine Rückfahrkammera einbauen wollt ... das PLUS Kabel von der Kammera im Radiofach nicht an den dauer Plus zu setzen sondern an den Zündungsplus , also der Plus der sich erst dann strom bekommt wenn die Zündung an ist . Sonst zieht es euch auf dauer die Batterie leer .

Danke für die relevanten Infos, die wirklich geholfen haben, mein neues DoppelDin einzubauen.

Im Prinzip ist es auch kein Hexenwerk.

Kurz und bündig;

1.

Kaufe was vernünftiges mit dem richtigen Adapter.

Beim mir ist es das Kenwood DMX8020DABS geworden + Adapter von ACV 42-1190-701

2.

Klemme die Batterie ab, verlege alles vernünftig und schließe alles korrekt an.

3.

Es gibt keine Phantomspeisung bei Mercedes!

Stecker A Pin 5 (bei Vormopf) mit Strom versorgen hat perfekt geklappt. Das passende Kabel vom Radio drauf gelegt.

4. Batterie anklemmen und Testlauf starten.

5. Anschließend alles wieder zusammenbauen. Fertig.

Vielen Dank an die entsprechenden Tippgeber.

20200913
20200912
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Hilfe: Mercedes C-Klasse W203 Radio Umbau