ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Hilfe beim Gebrauchtkauf einer Ninja 300!

Hilfe beim Gebrauchtkauf einer Ninja 300!

Kawasaki Ninja 300
Themenstarteram 18. Mai 2021 um 15:25

Hallo!

Seit einer Woche bin ich der stolze Besitzer eines A2 Führerscheins.

Nun will ich mir eine gebrauchte Kawasaki 300 zulegen.

Da hier sehr viele erfahrene Motorradfahrer sind, würde ich mich freuen wenn ihr diese Anzeige für mich Bewerten könntet. Oder vielleicht ein paar Tippe für den Kauf gebrauchter Motorräder gebt.

Danke im Vorraus! :)

 

Beschreibung
Kawasaki Ninja 300
Ähnliche Themen
5 Antworten

Wie oft, nehme eine zweite Person (neutral) mit. Gehe vorzeitig und viel zu früh hin. beobachte, ob die Maschine warm ist. Wenn ja, dann frag warum. Wenn er rumstottert, gehen und eine andere suchen. Wenn die Erklärung verständlich ist und nachvollziehbar ist es dann zwar schade die Maschine nicht im kalten zu hören, aber ist dann kein Beinbruch.

Sämtliche sachen, wie Kette, Lenkkopf, Spur etc. kontrollieren und mit der Produktbeschreibung kontrollieren.

Sind erhebliche Mängel nicht aufgeführt gewesen, Finger weg.

Kaufe die Maschine nicht am gleichen Tag und schlafe drüber. Lass deine zweite Person dir auch seine Meinung sagen. die ist meist einwenig objektiver bei der ganzen.

Und klar sollte sein, eine Probefahrt muss sein. Geht die aus irgendeinen Grund nicht, dann entweder den Grund beheben oder Finger weg.

 

Die Maschine in deiner Anzeige kommt nicht aus Deutschland? oder warum Pickerl?

Und bedenke, dieser Pickerl ist ja schon in diesem Jahr kann man auch in die Verhandlung mit einfließen lassen.

Sonst macht sie so einen guten Eindruck, wobei man nun nicht wirklich viel sieht......

Das Sportpaket ist übrigens keine Wertsteigerung. Kommt er damit und pocht darauf, finger weg.

Das ist alles richtig und angebracht was Du aufführst, nur beim Thema Warmfahren komme ich (als potentieller Verkäufer) in Konflikt. Naja, hab ja auch erst 1 Maschine an privat verkauft. Aber die Interessenten habe ich beim Telefonat gefragt "Willst Du probefahren?". Wenn ja (also meistens...) heißt das zwangsläufig daß ICH sie vorher warmfahre.

Aber stimmt schon - wenn dafür kein plausibler Grund angegeben wird ist das schon ein wenig verdächtig!

Und warum fährst du die warm? Was hat das für einen Hintergrund? Bei so einer Aussage wärst du dann bei mir auch passe. Es gibt schließlich unzählige Maschinen, da muss es nicht deine sein. Und wenn dann ein kommender Schaden dadurch unentdeckt bleibt, weil der Verkäufer meint, ich würde mit der Maschine gleich Rasen wie ein bekloppter......

Beim Verkauf hingegen würde ich hingegen auch keinen eine Probefahrt machen lassen, wo genau ich dies vermute.

Na man sieht's den Leuten halt nicht an ob sie das Moped anständig behandeln oder nur mal ihren Spaß haben wollen...

Naja, im Grunde will man die Maschine ja verkaufen, daher kann einem die Abnutzung auch egal sein.

Fakt ist, dem Käufer hingegen nicht. Daher ist es vollkommen egal ob man die Maschine selbst warmfährt oder halt grob warm laufen lässt bei dem Besichtigungstermin mit dem Käufer zusammen.

Ich halte zwar an sich nichts vom Stand laufen lassen, Aber das ist mal eine Sache, wo man den Kompromiss eingehen muss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Hilfe beim Gebrauchtkauf einer Ninja 300!