ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Hilfe bei Kaufentscheidung: VW Passat Variant 2.0 TDI (Modell 2018)

Hilfe bei Kaufentscheidung: VW Passat Variant 2.0 TDI (Modell 2018)

VW Passat
Themenstarteram 3. April 2021 um 15:46

Guten Tag,

ich habe vor mir ein neues Auto zu kaufen. Leider habe ich nicht sehr viel Ahnung von Autos und würde gerne eure Meinung hören.

Es handelt sich um ein Passat Variant mit folgenden technischen Daten:

Kilometerstand 166.750 km

Hubraum 1.968 cm³

Dieselmotor mit 110 kW (150 PS)

Erstzulassung 10/2017

Bei der Ausstattung ist unter anderem ein Panoramadach enthalten. Ich habe gehört, dass diese oft Probleme machen sollten und dass wenn eine Reparatur ansteht diese sehr teuer ist.

Ansonsten finde ich das Auto, bis auf den "hohen" Kilomenterstand und dass das Auto Privat verkauft wird, sehr gut.

Könnt ihr mir dazu etwas sagen?

 

Vielen Dank schonmal und schöne Ostertage!

Fabio

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo Fabio,

als erstes einmal machst du mit dem B8 nichts falsch.Wen der Motor zu deinem Fahrprofil passt, ist auch dieser eine gute Wahl.

Nun zu deinen Angaben. Die sind ein bisschen dürftig. Wie teuer soll er den sein?Welche Ausstattungslinìe, welche Extras.Scheckheft gepflegt?

Es kommt ja auch auf den Preis an, aber ich würde mir bei der Laufleistung auch Angebote von Händlern anschauen.Denk an die Gewährleistung.

Poste doch mal einen Link.

Themenstarteram 3. April 2021 um 22:42

Hier ist der Link von der Anzeige: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Finde ich ok. Von privat muss kein Nachteil sein. Wie immer gründlich auf Unfälle prüfen, Kilometer checken, Vorbesitzer kontaktieren, Probefahrt wegen des Dachs auch mit hohem Tempo über die Autobahn und durch die Waschanlage. Lässt sich auch sicher noch handeln.

Themenstarteram 4. April 2021 um 0:12

Dankeschön für die Antwort. Ich bin immernoch skeptisch bezüglich des Panoramadaches. Mein KFZ Meister sagt das es sehr oft kaputt bzw. undicht wird.

Auch wegen den knapp 167.000 bin ich mir unsicher, wie lange ich das Auto noch fahren kann, wenn ich jährlich ca. 30.000 km fahre.

Wie lange du das Auto noch fahren kannst,kann dir keiner sagen das ist immer abhängig von Fahrprofil und Pflege.

Ich habe aber schon par Autos( Passat b8 ,Skoda Superb) mit gleichem Motor mit 400 000 Kilometer gesehen und die laufen ohne Probleme.

Wichtig ist das Getriebe. Wenn es das DSG ist, kann es zu ruckelnden Schaltvorgängen kommen, die Wasserpumpe ist anfällig, ebenso der Klimakompressor. Ich hatte beim B7 ein absolut dichtes Panoramadach.

Grüße

Würde den grundlich durchchecken, ansonsten kann man mit einem B8 nicht viel falsch machen.

Wenn der wirklich VW gepflegt ist, kann man den kaufen.

Preis finde ich n tick zu hoch für von privat ohne garnatie mit 160TKM gelaufen.

Ansonstneb ei 30.000 km p.a. solltest Du in den nächsten Jahren jeweils 500 -750€ p.a. auf Seite haben

1. Jahr: Bei 190TKM Zahnriemen

2. Jahr-4. Jahr 190-280TKM DPF reinigen, ggf. Turbo und Fahrwerk wird kommen

DSG hatte ja nicht. Da kann nix schief gehen.

Panorama-Dach hab ich und tatsächlich auch schon leichten Wassereintritt gehabt an der A-Säule Rechts. Grund sind verstopfte Abläufe, wenn man da akribisch drauf achtet und der Werkstatt sie sollen es nicht nur auf die Inspektionrechnung schreiben, sondern wirklich auch prüfen, passiert da auch ncihts.

Mir persönlich wäre er zu teuer, das ist wahrscheinlich auch der Grund warum er den privat verkauft weil er beim Händler weniger bekommen würde, Gewährleistung hast du dann auch keine.

Man findet jede Menge passat mit ähnlicher Ausstattung und km zu ähnlichen, zum Teil günstigeren Preisen die allerdings von Händlern angeboten werden daran wird er sich orientiert haben.

Bietet aber keine Sicherheiten.

Wenn er preislich entgegen kommt und du ihn ordentlich durchchecken lässt vor dem Kauf um böse Überraschungen zu vermeiden dann kann man den auch kaufen.

Dafür gibt es einen eigenen Thread.

https://www.motor-talk.de/.../...t-b8-gebrauchtwagen-t5483340.html?...

Warum machst du dafür wieder einen eigenen Thread auf?:rolleyes::o

Ich finde das schon echt viel zu teuer für Privatverkauf. Ich hab mir letzten Monat einen ziemlich ähnlichen B8 gekauft (1. Hand, EZ 7/2017 mit 140tkm, bei mir fehlen allerdings Lederausstattung und Led Scheinwerfer). Habe beim Händler 12.700 Euro bezahlt, nur als Orientierung. Das war noch nicht mal ein super Schnapper.

Bei der Ausstattung kann man den Preis im Vergleich mit einem Händlerfzg. durchaus akzeptieren, allerdings stimme ich dem zu, lieber ein Fzg. mit Händler-Garantie zu favorisieren. Meinen ARTEON habe ich in der Automeile bei meinem Händler des Vertrauens, Wolfgang Heitmann gekauft.

Mein Fzg. ist auch Bj. 2018, hatte aber nur 9.500 km gelaufen, eben ein Kaufargument. 160 TKM sind echt ne Menge. Überlege dir das. Du kannst, wie allerdings auch bei jedem anderen Modell, Pech haben mit dem Motor, aber auch Glück. Letzeres wünsche ich dir.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

+3000€ und die Hälfte der Kilometer, ohne Panoramadach und richtig gutes Licht.

ich schmeiße auch noch eine Alternative vom VW-Händler in die Runde:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Zur Info:

die 14,5k für Deinen Favorit liegen rund 5k über dem Händler-EK lt. DAT und die wichtige Gewährleistung/Garantie fehlt Dir. Da passt etwas nicht, die Kisten mit weit über 100tkm verlieren wegen der Laufleistung deutlich an Wert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Hilfe bei Kaufentscheidung: VW Passat Variant 2.0 TDI (Modell 2018)