ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Hifonics Subwoofer schaltet Verstärker ab

Hifonics Subwoofer schaltet Verstärker ab

Themenstarteram 14. Juli 2003 um 8:24

Hi Leute!

Ich hab folgendes Problem in meinem Puma:

Ich habe ne Hifonics ZEUS Bandpasskiste verbaut (250 Watt RMS). Die hängt an nem Hifonics Falcon Verstärker (gebrückt 280 Watt). Immer wenn ich zu weit aufdrehe (mehr als 1/5 vom möglichen) geht der Subwoofer aus. Wenn ich den X-Bass nur auf 1 Stelle, passiert das gleiche (hab den X-Bass normal aus, hab das nur mal getestet).

Ich hab nun mal den Sub an meine 2. Endstufe, eine Hifonics Hawk (180 Watt RMS gebrückt) angeschlossen, auch die Enstufe geht dann aus. Hab die Komponenten seit 6 Wochen so drin, der Fehler ist aber neu.

 

Hat einer ne Ahnung was das sein könnten?????

 

PS: Hier der Link zu meinem Subwoofer

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

Ähnliche Themen
28 Antworten
am 14. Juli 2003 um 8:45

Was hast den für Stromkabel verwendet. Ist der Massepunkt noch sauber und blank.

sind die Schwingspulen in Reihe oder paralell geschaltet?

Themenstarteram 14. Juli 2003 um 16:17

@ Hankofer

Also, Masse ist OK. Bis zur Sicherung sind es jeweils 16mm2, ab Sicherung sind es jeweils ein 10mm2 Kabel bis pro Verstärker.

Ok, Kabel könnten dicker sein, hat aber bisher immer gereicht und Druck ist auch genug da gewesen. ;-)))

 

@path

Also, die Kabel gehen von der einen Schwingsule zur anderen und dann zum Terminal (kann man in dem Link auch erkennen, aber nicht sonderlich gut). Ich weiss jetzt nicht ob man das Reihe oder Parellel nennt.

 

Hilft euch das was?????????????????

PS: Hab eben festgestellt das der Sub auch komisch brummt (merkt man wenn man den Kopf in den Kofferaum steckt). Drinnen hört man das nicht.

 

PPS: Der hat 4 + 4 Ohm normalerweise. Ich weiss nicht wie das jetzt mit der Verkabelung aussieht, kann sein das der Vorbesitzer dran rumgeschraubt hat.

am 14. Juli 2003 um 18:04

HI

Nimm nen Multimeter und halt das ans Terminal!

Miss mal den Gleichstromwiderstand! liegt der bei rund 6,8 sind die in Reihe!

Wenn er bei 2 liegt, dann sind sie parallel und dann ist klar warum die Amps ausgehen!

Sie sind einfach Überlastet!

Gruß

Daniel

Zitat:

Original geschrieben von Hitower

HI

Nimm nen Multimeter und halt das ans Terminal!

Miss mal den Gleichstromwiderstand! liegt der bei rund 6,8 sind die in Reihe!

Wenn er bei 2 liegt, dann sind sie parallel und dann ist klar warum die Amps ausgehen!

Sie sind einfach Überlastet!

Gruß

Daniel

Kleine Korrektur:

sind 2x2Ohm Schwingspulen

zu messen sind

in Reihe ~4Ohm

Paralell ~1Ohm

Gruß

EDIT: Also im Ebay-Link steht was von 2x2Ohm...was stimmt denn nun?

Themenstarteram 14. Juli 2003 um 19:43

@Path

Hinten steht 4 + 4 Ohm drauf. Vielleicht meinte der Verkäufer (sofern er das Kabel selber gelegt hat) es wären jetzt 2 + 2 Ohm nach dem Umbau.

Kannst du mir nicht schon aus meiner Erklärung (von der einen Schwingspule zur anderen und dann zum Terminal) erklären, ob der Sub nun Parallel und in Reihe geschaltet ist, bzw. ob der so eingentich überhaupt ordentlich mit meiner Hifonics Falcon laufen kann.

PS: Der hat 2 Schwingspulen, müsste das Gehäuse dann nicht auch 2 Terminals haben? Oder gehörte der Sub vielleicht auch nicht in das Gehäuse und wurde da nur später mal reingesetzt???

Fragen über Fragen... ;-)

 

 

@Hitower

Hab leider kein Mutimeter-Teil. Angenommen der Fehler liegt da, warum ging der Verstäker den vorher nicht aus, sondern erst jetzt nach 6 Wochen??? Versteh ich nicht...

 

Ich hab mir vor den Verstärker für das Hecksystem (Hifonics Hawk) nen kleinen (schrottigen) 0,1 Farrad Puffer geklemmt. Ich weiss, das Teil taugt nicht viel, aber kann es auch daran liegen???????????????

am 14. Juli 2003 um 19:56

wie vor?

Gruß

Daniel

Themenstarteram 14. Juli 2003 um 21:26

Zitat:

Original geschrieben von Hitower

wie vor?

Gruß

Daniel

Na Battarie - Puffer - Verstärker. Wie's sich gehört. ;-)

Paralellschaltung: 2Ohm (2x4Ohm Schwingspulen)

 

O=========O=============O Plusanschlüsse

Amp. Schwingsp.1 Schwingsp.2

O=========O=============O Minusanschlüsse

 

Eben wie oben Dargestellt muss auch der Cap angeschlossen sein...also paralell geschaltet ;)

 

O=========O=============O +

Batterie Cap Endstufe

O=========O=============O -

 

Gruß

Frage: is dass nich normal dass sich der Amp ausschaltet wenns zu laut wird? Also meiner macht das genauso und hab mir eigentlich bis jetzt noch nichts dabei gedacht...

Themenstarteram 15. Juli 2003 um 8:34

@NeO2K

 

Ich denke mal nicht dass das normal ist. Hatte den Fehler vorher NIE. 1/5 Aufgedreht (wie bei mir der Fall) kann man aber auch nicht zuviel nennen, oder? *g*

hm, dass kann ich dann verstehen dass das nicht normal is.

meinen musst schon richtig laut aufdrehen (bis er halt nicht mehr kann) damit er sich ausschaltet - is dass dann ne sicherungsschaltung damit keine sicherung durchbrennt???

oder was macht ein verstärker normalerweise wenn mann zu laut aufdreht

Zitat:

Original geschrieben von NeO2K

oder was macht ein verstärker normalerweise wenn mann zu laut aufdreht

Zu laut aufgedreht gibt es nicht ;) ...nur falsch eingestellt, falsche Impedanzen oder falsche Verkabelung...und im äussersten Fall der Fälle auch mal nen Defekt in einem Gerät

 

Gruß

ok, dann anders - was macht ein verstärker wenn ich gain voll aufdreh und dann am Radio auch voll aufdreh...

schmort er dann durch oder schaltet er aus oda was passiert da...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Hifonics Subwoofer schaltet Verstärker ab