ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Hifi System an 160 Watt Radio

Hifi System an 160 Watt Radio

Themenstarteram 26. Januar 2011 um 19:55

Hey Leute,

bitte lacht mich nich aus:P aber ich habe so ziemlich gar keine ahnung von Car-Hifi systemen und bin dadrin also ein laie,

von daher bitte ich um einfache antworten :)

Also:

Ich habe in meinem opel corsa b (Bj: 94) ein radio reingebaut, mit 4x40 Watt. dadran sind 2 Magnat boxen angeschlossen, die 160 Watt Leistung liefern.

Würde jetz allerdings zu den 2 kleinen boxen noch ein Subwoofer reinbauen für ordentlich bums:P muss jetz nich das teuerste sein aber darf auch nich der letzte schrott sein...

Meine Frage ist jetz, wie man den subwoofer an solch ein radio kriegt. weil son subwoofer ja ma locker 300Watt abzieht. brauch man dafür iwelche verstärker oder ähnliches?

mfg

shep

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von shep.sga

radio reingebaut, mit 4x40 Watt

2 Magnat boxen angeschlossen, die 160 Watt Leistung liefern.

Meine Frage ist jetz, wie man den subwoofer an solch ein radio kriegt. weil son subwoofer ja ma locker 300Watt abzieht. brauch man dafür iwelche verstärker oder ähnliches?

Das sind alles schreckliche Irrtümer !

Subwoofer ziehen keine Watt ab, sie arbeiten mit der Leistung, die man ihnen gibt. Der Subwoofer-Betrieb am Radio ist nicht machbar, vor allem wenn man "ordentlich bums:P will"

Lautsprecher liefern keine Leistung in Watt. Das ist die Belastbarkeit, oft sind die Werte aber aus Werbezwecken übertrieben. Zudem : Die Belastbarkeit sagt bezüglich Leistung, Haltbarkeit, dem richtigem Verstärker oder Klang garnix, auch wenn du da schon tausendmal irgendwelche Sachen gehört hast, daß es doch so wäre

Radios haben NIE mehr als ca. 17 Watt pro Kanal, technisch unmöglich. Das schaffen nur Endstufen mit Netzteil........

Wo hast du die Boxen Lautsprecher verbaut ?

Sag lieber mal, was du schon alles hast und was du ausgeben willst. Werde preislich möglichst konkret.

Themenstarteram 26. Januar 2011 um 22:00

mhh bräcuhte ich dann ein komplett neues radio?

Das war jetzt die von mir am wenigsten erwartete Frage nach dieser umfassenden Antwort :eek:

 

Wir haben ja jetzt hoffentlich geklärt: Egal was auf dem Radio draufsteht, in seinem Prospekt oder sonstwo - technisch sind es nicht mehr als 17 Watt, die da das Gerät verlassen.

Dass die auch schon ausreichenden Klang verbreiten können an Lautsprechern mit gutem Wirkungsgrad, ist dennoch möglich (aber nicht zwingend gesagt) und hat nichts mit der Wattangabe zu tun!

Ich versuch's mal mit einer Analogie.

Die Watt-Angabe bei Lautsprechern ist eine theoretische Maximalbelastbarkeit. Das ist so ähnlich wie bei Reifen, wenn die bis 210 km/h zugelassen sind kannst du sie trotzdem auf einem Käfer montieren (also unverstärkt ans Radio klemmen) und je nachdem was es für welche sind, hast du dann ein gerade so brauchbares bis supidupigutes Fahrerlebnis - zumindest im Verhältnis zu dem, was der Wagen (das Radio) bieten kann.

Besser wird die Sache jedoch, wenn du den Käfer mit einem 2,4 Liter Wasserboxermotor (Verstärker) aufrüstest und zudem am Fahrwerk (Dämmung) sowie Kupplung und Bremsen (Verkabelung) Verbesserungen vornimmst. Es kann danach immer noch sein, dass du lange nicht die 210 km/h (max. Watt des Lautsprechers) erreichst, aber du nutzt sie viel besser.

Jetzt stellt sich aber auch raus, ob du Wanlireifen (Lautsprecher mit hoher Wattangabe, die gut aussehen, aber "untendrunter" Murks sind) oder die guten Pirelli (aufeinander abgestimmtes Komponentensystem) hast. Und solltest du nach dem Motoreinbau (Verstärker) zu langsam eingetragene Reifen (Lautsprecher "mit weniger Watt") haben, fliegen sie dir beim Ausreizen um die Ohren.

 

Und um nochmal aufs Thema zurückzukommen:

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Wo hast du die Lautsprecher verbaut?

Sag lieber mal, was du schon alles hast und was du ausgeben willst. Werde preislich möglichst konkret.

Das Einfache Backrezept® sieht vor:

- Pioneer/Kenwood/Alpine/JVC/... Radio um 80€, nicht das allerkleinste und auch keine Billiggrütze von "Marken"-Herstellern - 2 getrennt regelbare Vorverstärkerausgänge wären schick, sonst muss man mit Y-Adaptern hantieren

- 2 Komponentenlautsprecher vorn, Tiefmitteltöner in den Türen und Hochtöner im A-Brett/Spiegeldreieck. Weichen versteckt eingebaut.

- Subwoofer im Heck, Kiste, je nachdem Bassreflex oder Bandpass oder Sonderformen

- Verstärker aka Endstufe mit 4 Kanälen (1 vür vl, 1 für vr, 2 für Sub)

- Kabel mit ordentlichem Querschnitt und gut angebrachte Massepunkte sowie Verbinder

- Dämmung von Türblech, -pappe und allen lose rumfahrenden Kabeln

 

Was, zu viel und zu teuer?

Selbstredend kann man auch mit einem Cassettenradio ab Werk ganz ohne Vorverstärkerausgänge arbeiten, dann benötigt man statt dem neuen Radio halt Adapter oder Endstufe mit High-Level-Eingang... man kann auch den Subwoofer einsparen... man könnte sogar die Endstufe einsparen und einen aktiven Sub nehmen, dann die Frontlautsprecher direkt ans Radio... man könnte sogar Lautsprecher oder meinetwegen auch Boxen (yep, sogar Kugelboxen gibt's immer noch) auf/in die Heckablage pflastern... aber je weiter du in diesem letzten Abschnitt gehst, desto schauderhafter und gefährlicher wird es.

Zitat:

Original geschrieben von shep.sga

mhh bräcuhte ich dann ein komplett neues radio?

.

Nein - Du brauchst einen kompletten Reset Deiner Festplatte.

 

Zitat:

dadran sind 2 Magnat boxen angeschlossen, die 160 Watt Leistung liefern.

.

Lesen:

 

http://orbid-sound.de/cic-inhalt-seiten/praxis1.html

 

 

Zitat:

brauch man dafür iwelche verstärker oder ähnliches?

.

 

Jepp - braucht man.

 

http://www.booyaboo.de/workshop-car-hifi-fuer-anfaenger/

 

 

 

 

 

 

Themenstarteram 27. Januar 2011 um 17:10

mhh ja okay schonmal danke für die antworten^^....bisher hab ich halt n radio von roadstar, und 2 lautsprecher von Magnat...nich die allerbesten aber bisher reichen mir die...aber wollte gucken ob man für kleines geld dann noch was da reingebaut kriegt^^ was sich allerdings für mich nich danach anhört^^ (schätze grad ma so auf 300€ insgesamt) aber danke für eure antworten^^

mfg

shep :)

wie gut kennst dich beim einbauen aus? wo sind jetzt die magnat lautsprecher eingebaut?

bis 300€ is schon was machbar, darfst dir keine wunder erwarten, aber bissl was sollte schon drin sein. zumindest bisschen mehr spaß durch mehr bass. (irgendwie schade, denn für bereits 150€ bekommt man zuhause ein logitech system für den PC, das wirklich ordentlich klingt, aber das is leider so beim auto, da blechst für jeden scheiss das doppelte)

überleg zuerst mal, welche ambitionen du hast. willst du es wirklich komplett ordentlich machen und willst du ernsthaft ordentlich musik in deinem auto hören? oder willst du nur ganz wenig mehr bass haben und es soll bissl lauter gehen?

egal wie du dich entscheidest schau dir zuerst mal im handbuch deines autoradios, wieviele vorverstärker ausgänge der hat (= chinch).

solltest du wirklich eine gute anlage haben wollen, solltest anfangen das radio und die lautsprecher gegen besseres zu wechseln, da roadstar wirklich keinen allzu guten ruf hat. magnat ist auch eher einsteigerware, die sogar ab und zu mal gut sein kann (aber das ist wirklich das wenigste).

wenn du mit dem jetzigen zufrieden bist und einfach bissl mehr bass möchtest, dann kauf doch einfach ein kabel set. eine 4kanal endstufe und einen subwoofer. die lautsprecher schließt du an die endstufe und den subwoofer auch, das sollte alle mal mit 300€ machbar sein.

kabel ~40€

endstufe ~100€

subwoofer ~ 100€

zum Beispiel:

Kabel: http://cgi.ebay.de/.../370295523930?... (€ 23,20)

Endstufe: http://cgi.ebay.de/.../380310148068?... (€ 149,-) oder http://cgi.ebay.de/.../160303014968?... (€ 129,90)

Subwoofer:

http://cgi.ebay.de/.../370458425016?... (€ 77,90)

oder

http://cgi.ebay.de/.../280561707144?... ( € 119,-)

oder

http://cgi.ebay.de/.../310256955012?... (€ 109,-)

Summe: € 231 - € 291,20

Da bist mit deinen 300€ ca. dabei. Eine ordentliche einbauanleitung für deinen corsa sollte es auch zu finden geben. Die sachen sind alle qualitativ absolut in ordnung. sogar dieser JBL woofer um 78€ is ok fürs geld! der ESX kann auch was (auch schon gehört) und bei SPL dynamics braucht man über qualität gar nicht reden.

wenn du dir das zeug holst und es ordentlich einbaust (gerne geb ich dir da tipps), dann werden nur noch dein radio und die magnat lautsprecher die schwachstelle sein ;)

Ich würde mal andersrum anfangen, nicht mit Woofer und Verstärker zusätzlich, sondern erst mal mit der Schaffung einer vernünftigen Basis:

 

Zitat:

Original geschrieben von shep.sga

bisher hab ich halt n radio von roadstar

->

Zitat:

Original geschrieben von shep.sga

mhh bräcuhte ich dann ein komplett neues radio?

-> JAAAAA!!!!

Unter DIESEN Umständen kannst du den Hörgenuss schon allein durch den Tausch des Radios merklich steigern.

 

Da dein Budget wirklich nix hergibt, sag ich dir jetzt mal die Minimalanleitung:

- Ein Alpine/Kenwood/Pioneer-Radio, gerne auch gebraucht, das deinen Ansprüchen bezüglich Ausstattung genügt... für künftige Anforderungen wären 2 Vorverstärkerausgänge nett, einer reicht aber notfalls auch

- Satz Türdämmmatten (bei Fünftürer rechne mit um fünfzig Euro, Dreitürer mehr)

- Adapterringe für 16er Lautsprecher

- Ein Komponentensystem mit 16ern plus Hochtöner, ausreichend flach

(Quelle meiner Durchmesserangabe mit bereits ein paar Vorschlägen)

Das allein sollte dir im Vergleich zu jetzt schon ein fettes Grinsen ins Gesicht zaubern und für 300€ gesamt machbar sein.

Ich ging im Beispiel einfach mal davon aus, dass die Magnat momentan irgendwo hinter dem Fahrer werkeln, wie das bei Einsteigern eben so üblich ist, irgendwo in die Ablage gedübelt oder so. Sollten die bereits in der Türe sein, könnte man hier nochmal sparen.

Zitat:

Original geschrieben von iheartmazda

aber das is leider so beim auto, da blechst für jeden scheiss das doppelte)

:confused::confused:

Also ich hab mir vor ein paar Wochen ein SAM-2-Aktivmodul von Monacor geholt. das kostet normal 260 € und hat 200 Watt. Bei einer Carpower Power-Endstufe fürs Auto erhältst du vier Kanäle fürs selbe Geld, insgesamt die fünffache Leistung.

Auch wenn ich mir ansehe, was ein Autoradio alles kann, bin ich richtig begeistert. So viele Möglichkeiten für so wenig Geld auf so kleinem Raum bietet ein normaler Vorverstärker aus dem Hifi-Bereich nie.

P.S: für 300 € gebraucht bekäme er auch alles außer dem Sub : Radio gebraucht mit USB und Cinch 70 €, Lautsprecherset gebraucht 70 €, Bitumendämmung, alle Kabel (Kabelset 30 € http://url9.de/8qC + LS Kabel 10 m / 10 € )

@ TE:

http://cgi.ebay.de/.../230578949585

Es ist ein Dark Blue DB6.2 Man bekommt es bestimmt um 50-60 € Leider wird es unter falschem Namen angeboten. Würde den Verkäufer anschreiben.

Endstufe : http://cgi.ebay.de/.../160534879387

Kostet bestimmt um 70-90 €, ist nicht allzu alt. Radios mit einem Cinchkanal-Paar reichen hier, das Gerät hat Fernregler und interne Signalverteilung

Radio : von allem Marken kann man Modelle mit USB-Anschluss und teils sogar mit Weichen für unter 80 € aus dem Netz fischen. Pioneer DEH 4200 SD zum Beispiel...

Dann noch Bitumendämmung und Kabel für insgesamt 100 €

So, dann ist alles bereit, wenn man wieder Geld hat, holt man einen Sub. Dieser kann schon ab 50 € gekauft werden. Axton AB30 sind OK und nutzen die Verstärkerleistung ordentlich.

http://cgi.ebay.de/AXTON-CAB309-Subwoofer-500W-/270695978657

Für 100 € dagegen ist dieser bereits verlinkte SPL-Dynamics sicher ein Tip wert.

@ mazda : man kann es auch so angehen, wie du es gezeigt hast, klar. Aber mit meiner Variante geht er eben zuerst in Richtung gescheiten Lautsprecher mit Dämmung, das Herzstück jeder Anlage und er bekommt gleich ein gescheites Radio.

TE : falls dir das jetzt von den Wattzahlen gering vorkommt : der Verstärker hat ECHTE 280 Watt für den Subwoofer ! Die gezeigten Modelle nutzen die Leistung dazu noch gut. Da hast du spürbare Bässe, richtig spassig........ehrlich ! Die Frontlautsprecher werden natürlich auch richtig laut, garantiert kein Vergleich mit dem momentanen Zustand, auch vom Klang.

Zitat:

Original geschrieben von _RGTech

radio von roadstar........unter DIESEN Umständen kannst du den Hörgenuss schon allein durch den Tausch des Radios merklich steigern.

- Ein Alpine/Kenwood/Pioneer-Radio, gerne auch gebraucht, das deinen Ansprüchen bezüglich Ausstattung genügt...

...ganz meine Meinung !!

Aber was machen wir, wenn der TE nur völlig auf den Subwoofer fixiert ist ? :confused::confused::D:D

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Aber was machen wir, wenn der TE nur völlig auf den Subwoofer fixiert ist ? :confused::confused::D:D

Das ist ja noch nicht raus :p

Noch besteht Hoffnung (hat sich ja auch noch nicht zu den Magnats geäußert), aber wenn du Recht behalten sollst, das selbe wie immer: Genießen und Schweigen :cool:

@martin:

hab deine variante auch nicht ausgeschlossen ;) es ist die sache vom TE wie er sich entscheidet. ob er einen guten klang will, der durch und durch vernünftig klingt, oder lieber zuerst mal spürbaren bass für den hörspaß. vorne aufrüsten kann man im nachhinein auch noch ;)

was den vergleich zu preisleistung im home und car hifi betrifft, meinte ich das gesamtkonzept. was du mit einer MDF kiste für paar euro zuhause erreichst, schafft man wohl mit den meisten türdämmungen nicht. allein deswegen wenn der TMT tief in der tür steckt und nicht direkt strahlt. allein die ausrichtung wie zuhause zu haben, ist mit großem finanziellen aufwand und größeren eingriffen in den fahrzeuginnenraum verbunden. ganz geschweigen, davon, dass man zuhause die 2 lautsprecher nur gleich weit entfernt vom hörer im entsprechenden winkel aufstellen muss um ein stereodreieck zu erhalten. diese aufstellung ist zuhause kostenlos und im car hifi brauchst (neu) ein sehr teures radio. ich hatte glück mit einem gebrauchten.

zurück zum beispiel vom ~150€ logitech set. da has schonmal die ht + mt weit oben beim kopf direkt ausgerichtet. der woofer spielt auch nicht so schlecht. klar kann man das im auto vom pegel toppen, aber klanglich um das geld sicher nicht!

Zitat:

Original geschrieben von iheartmazda

was du mit einer MDF kiste ...........(bis).........diese aufstellung ist zuhause kostenlos und im car hifi brauchst (neu) ein sehr teures radio. ich hatte glück mit einem gebrauchten.

Da hast du natürlich ganz recht. Als Resümee kurzer Überlegung kann ich eigentlich nur sagen, daß im Auto hauptsächlich großartige Basspower günstiger ist, weil man Verstärkerleistung billiger kriegt und die Fahrgastzelle dazu noch enorm viel beiträgt und das wars dann schon.

Guten Tag!!

Also Radio sollte 2 Vorverstärkerausgänge haben, auf dem Gebiet gibt es für 80-100€ echt gute Sachen,

mich haben bisher Kenwoodradios in dem Bereich echt schon richtig überrascht.

Die oben schon erwähnten Endstufen von ESX sind echt top, recht wenig Geld, aber dafür richtig viel Lärm :-)

http://cgi.ebay.de/.../160534879387?...

Top Angebot!!!

Als Frontsystem hatte ich ne ganze Weile Helix dark blueb 62.1 drin, die ham für ihre 80€ neu richtig Spaß gemacht... Jetzt sind se hinten in den Türen;-)

Und als Subwoofer kann ich dir den Blaupunkt GTB 1200 empfehlen, hab meinen ersten für 20€ gebraucht gekriegt und das Teil macht einfach alles mit.

Ansonsten sollte jeder übrige Euro in Dämmung investiert werden. Der Unterschied gedämmt/ nicht gedämmt ist viel extremer wie man glauben mag.

Gut,Kabel und Zubehör sind preislich auch nicht zu unterschätzen, aber ab und an findet man brauchbare(nicht unbedingt gute, aber brauchbare) Kabelsets.

Falls du Tipps zum Einbau brauchst....

Gruß und viel Erfolg und Spaß ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Unb3li3vabl3

Also Radio sollte 2 Vorverstärkerausgänge haben...

Die oben schon erwähnten Endstufen von ESX sind echt top

Gerade mit denen braucht man nur einen VV-Ausgang, weil man den Sub über die Kabelfernbedienung regeln kann und weil das Signal innen in der Endstufe verteilt wird. Man braucht nicht mal einen Y-Adapter

Das System aus dem Link könnte übrigens auch ein älteres Esprit sein, nicht unbedingt DB6.2. Ggf. müßte man auch mal die max. Einbautiefe googlen.

Ansonsten bin ich mal gespannt, was da nun wird. ;)

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Ansonsten bin ich mal gespannt, was da nun wird. ;)

nichts

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Hifi System an 160 Watt Radio