ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Hifi Anlage Seat Ibiza6L

Hifi Anlage Seat Ibiza6L

Themenstarteram 3. Januar 2004 um 16:38

Hallo Ihr!

Bin letzte Woche 18 geworden, und hab mir einen Seat Ibiza 1,4 6L zugelegt mit 75 PS. Es ist nun so, dass die Serienmäßige Anlage im Auto kein wirklicher "Bringer" ist, da es leider so ist, dass ich nur in der Fahrer und Beifahrer Türe Lautsprecherboxen habe. Ich hab mir jetzt schon einen neuen Radio zugelegt von Blaupunkt, den "Woodstock DAB52" Jetzt die Frage wo habt ihr eure anlagen bzw. Boxen eingebaut umgebaut ect. Wär sehr dankbar wenn ihr einem "Dummen" Anfänger sozusagen ein paar tipps geben würdet wär euch sehr dankbar....

Gruß BERND

Ähnliche Themen
21 Antworten

Es wäre sinnvoll die boxen vorne auch auszuwechseln da sie wirklich keine richtige leistung haben. Habe vorne nen 16er helix system drin geht einfach mit adapterplatten. Hinten kannste dir ne mdf platte zuschneiden und machst zwei schöne boxen drauf. (ich habe pioneer) Aber warum hast du dir denn ein Blaupunkt geholt?

Themenstarteram 4. Januar 2004 um 11:00

Hab wie gesagt wenig Ahnung davon.... ist Blaupunkt denn nicht so toll? Was meinst du mit mdf Platte?

Ich weiß ich stell dumme fragen aber bin neu auf dem Gebiet... habt ein wenig Geduld...;)

Bernd

Es ist immer sinvoll radios mit so genannten MOSFET verstärkern zu kaufen weil die eine dauerhaft gute ausgangsleistung haben. So wie Pioneer. Mit MDF meine ich eine spezielle holzplatte die du im Baumarkt bekommst. Die schneidest du dir so zu das sie auf die Kofferraumabdeckung passt. Weil wenn du die Originale ablage drin läst und dir dort Boxen drauf schraubst hört sich das so an als würde es aus einer cola dose kommen :-). das ist natürlich alles keine arbeit die man innerhalb von ein paar minuten erledigen kann. Du brauchst geduld und zeit.

Themenstarteram 4. Januar 2004 um 22:18

Hmmm... klingt gut... vorallem hab ich jetzt verstanden was du meinst! Danke!

Wie hole ich jetzt das beste aus diesem Blaupunkt raus deiner Meinung nach?

Themenstarteram 4. Januar 2004 um 22:19

... vorallem weil ich den Blaupunkt schon gekauft hab ... wie oder was wäre jetzt das beste ?

tausche es um oder verkaufe es bei ebay

fg cliend

Hi,

also bei dem Blaupunkt hast vielleicht nicht wirklich einen Glücksgriff gelandet, aber ich kann auch verstehen, wenn du es jetzt nicht mit großem Verlust verkaufen willst. Ich bin immer der Meinung, dass sich aus allem irgendwie was machen läßt. Also das mit der Heckablage ist ok, aber ich würde für die nicht zu viel Geld ausgeben. Die ist nämlich hinten im Auto und du sitzt ja schließlich vorne, also muß da der Klang sein.

Ich würde dir zum günstigen Einstieg die Marke Axton raten. Da stimmt das Preis Leistungsverhältnis und die haben auch was für den etwas kleineren Geldbeutel. Da bist du mit ner kleinen Endstufe und nem Frontsystem und Kabeln so mit 300€ dabei und hast schon ne menge mehr spaß als jetzt. Dann kannst auch dein Blaupunkt behalten.

Grüße

Themenstarteram 10. Januar 2004 um 9:00

Also der Vorschlag von Top Sport Champ gefällt mir gut.... Ja, verkaufen möcht ich ihn eigentlich nicht unbedingt hat ja fast 490Euro gekostet das radio! Axton... zwar schonmal gehört aber ich hab mich mit dieser Marke noch nicht wirklich auseinander gesetzt... aber nachdem du sie erwähnt hast, werd ich mir mal das ganze anschauen! Danke

Wenn noch einer Vorschläge hat... bitte gerne! ;)

Moin!

Erst mal Glückwunsch zur guten Autowahl! ;)

Ich hätte mit 18 gern auch schon so ein Auto gehabt! *g*

Zu deinem Thema:

Hinten würde ich das mit der Hutablage komplett vergessen! (meine Meinung) Der 6L hat serienmäßig Aufnahmen in den Seitenstegen der Verkleidung. Einfach da ein kleines ovales Koax (Tieftöner und Hochtöner in einer "Box") System rein und gut.

Um genau zu sagen was für Boxen empfehlenswert sind müßte man deine Musikgewohnheit erfahren und was du dir von den Boxen versprichst. (also z. B. hauptsache laut oder eher klangstark).

Die Axton Reihe ist für seinen Preis wirklich sehr zu empfehlen, allerdings klingt in meinen Augen das Intertechnik V-Comp noch ein Stück besser und verkraftet auch später mal mehr Leistung (wenn noch ein Verstärker mal dazu kommen soll).

Was das Radio angeht hast du meiner Meinung nach eine gute Wahl getroffen. Immerhin schon mit digitalem Radioreceiver und von der Endstufentechnik her sind die auch net so schlecht. Bei Blaupunkt ist halt immer bissle doof wenn du Chinchausgänge haben willst. Das läuft da mit Adaptern und das ist meiner Ansicht nach nicht die Beste Lösung, aber besser als nix. *g*

Bis dann, René

Also so hart wie owl'ler wollte ich es nicht sagen *gg* Ich würde auch auf die Hutablage verzichten, wenn es die Möglichkeit die Serienplätze zu nutzen. Da ich das Auto nicht genau kenne, weiß ich da nicht was da rein paßt. Aber wenn man da wirklich ein ordentliches koax system rein bekommt ist doch prima. An deiner Stelle würde ich mal zu den Jungs von ACR gehen. Die sind recht fit und da kannsr auch mal ne gute gebraquchte Endstufe bekommen, wenn du nicht gleich eine neue haben willst oder dir nicht leisten kannst.

Als Subwoofer würde ich dir einen kleinen EM Phaser empfehlen, die gingen bei mir bis jetzt immer recht gut. Die bekommst auch gebraucht bei ACR. Es darf oder sollte kein Bandpaß sein. Der wummert dann ja nur so ätzend.

Vielleicht hat Owl'ler mehr Erfahrung mit dem Auto.

Grüße

Hi!

Also ACR...hmm...entweder hast du Glück mit denen und die haben was auf dem Kasten und sind kompetent oder du hast Pech (und das ist leider bei den meisten ACR Stützpunkten so) und die erzählen dir das Blaue vom Himmel!

Hinten geht ein Koax ohne weiteres rein. Ab der Signo Ausstattung sind auch schon Kabel vorhanden (wenn man denn Rearfill überhaupt haben möchte).

Der Ibiza war und ist räumlich einer der besten Autos um möglichst viel Klang zu bekommen (in der Kleinwagenklasse).

In den Türen passen mit speziellen Adaptern normale 16er DIN Systeme rein und wenn du nen System findest mit kleinem Hochtöner (z. B. Intertechnik, Helix, Axton etc.) kannst du den Hochtöner auch gut im originalen Einbauplatz verwenden.

Wenn du noch Fragen hast, schreib einfach.

Für rund 500 EUR kann man schon so einiges zusammenstellen (mache ich des öfteren *g*).

Bis dann, René

Themenstarteram 11. Januar 2004 um 9:31

Also langsam macht ihr beide mir wieder mut... da andere meinten im Seat ließe sich soundmäßig nicht viel machen, da es klingen würde wie eine leere Konservendose... also das hat mich dann schon ziemlich gewurmt. Aber nachdem was ihr jetzt sagt, hört sich das doch gar nicht mal so schlecht an.

Ich bin zwar in der Ausbildung als Industrieelektriker aber jetzt wie das ganze mit Boxen und Verstärkern geht, so fitt bin ich darin auch nicht wirklich bzw. überhaupt nicht. Ist ja dann sozusagen mein erstes Auto indem ich ein wenig Sound haben möchte.

Also zu meiner Musikrichtung: Ich höre ziemlich viel Querbeet, aber überwiegend Hip Hop und R`nB aber Techno des öfteren auch... also was meint ihr?

Ich will euch Renè und Top Sport Champ nicht auf die Nerven gehen, aber könnt ihr mir sagen was ihr jetzt an meiner Stelle einbauen würdet ? Mit namen der Boxen und Verstärker usw. und kurz was das dann kosten würde!

Grüße BERND

Aus welcher Gegend kommst du denn, Bernd? Ja, also mit ACR habe ich nur Erfahrung bei einem Händler gemacht. Der ist halt wirklich fit. Der baut halt auch selbst Subwoofer fürs Auto und konzipiert auch Lautsprecher für Dali und noch andere. Der hat schon einige Preise eingefahren in den Hifi Zeitungen, halt im Namen der Hersteller. Deswegen bin ich da immer super zufrieden gewesen.

Also ich würde sagen, dann schau doch mal nach einem günstigen Helix System für vorne und als Endstufe wäre doch die Axton 502 ausreichend und dann noch einen kleinen Subwoofer, dann hast doch schon was ordentliches. Die 500€, die René genannt hat, sind absolut realistisch. Du mußt ja nicht gleich alles einbauen, hab ich auch nicht gemacht. Erst mal vorne und den Sub und später dann mal, wenn man wieder bei Kasse ist, dann was vernünftiges für hinten gekauft. Ich möchte halt auch immer gerne was hinten einbauen, damit es im ganzen Auto irgendwie zusammen paßt.

René was fährst du für ein Auto? Auch den Ibiza?

Grüße

Hi!

Also was Kabelkanäle, Verkleidungen und so angeht gibt es bei weiterem geeignetere Autos als einen Seat (gilt nicht nur für den Ibiza) aber klanglich sehe ich das ganz anders.

Wichtig ist halt nur das alles stabil ist und schön dicht. In deinem Fall wo du keine Doorboards und wohl auch kein selbstgebautes Woofergehäuse haben wirst ist es dann nur noch wichtig, das die Türen ordentlich gedämmt sind und hinten die Heckklappe (obwohl die beim Ibiza nur sehr schwer ruhig zu bekommen ist).

Bei deinem Musikgeschmack wäre folgende Ausstattung evtl. eine Lösung (hängt halt auch immer vom persönlichen Geschmack und vom Geldbeutel ab). Hier mal ne gute Einsteigerlösung.

Amp Steg QM75.4 (ca. 350 EUR)

Frontsystem: Peerless Definition 6 (ca. 150 EUR)

Amp inkl. Gehäuse: Peerless XLS 10CW (ca. 250 EUR)

Zubehör: zusammen rund 200 EUR

Ich weiß, das klingt auf einmal vielleicht viel, aber lieber einmal vernünftig kaufen als zweimal "Schrott".

Man muß ja auch nicht alles auf einmal kaufen sondern nach und nach adaptieren.

Der Schlüssel einer guten Anlage ist die Verkabelung. Das ist die Basis!

Ach und nerven tust du nicht, jeder hat mal angefangen (ich bin auch erst 22).

Bis dann, René

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Hifi Anlage Seat Ibiza6L