ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Help!!! Subwoofer-Wahl bei Eigenbau

Help!!! Subwoofer-Wahl bei Eigenbau

Themenstarteram 22. Juni 2004 um 8:46

Hallöchen,

ich möchte demnächst mir eine Basskiste selber bauen. Nun stehe ich vor der Subwoofer Wahl. Zur Zeit habe ich ne Transforce 1200 drin, welche vom Druck zwar relativ akzeptabel (im Verhältnis zum Preis) aber klanglich doch eher enttäuschend ist.

Ich fahre, wie ihr seht, einen B-Corsa. Die Kiste kann ruhig den Kofferaum in Anspruch nehmen. Es müssen nur noch 2 Endstufen, sowie meine Heckablage mit dem Canton RS 6 II Platz finden.

Ich weiß nun nicht, ob ich eher einen 38er oder zwei 30er nehmen soll.

Mir schwebt eigentlich ein 38er Raptor vor. Was gibt es noch so in der Preisklasse??

Musik: Hip-Hop, Techno, Gabber

 

Mfg

King-M

Ähnliche Themen
20 Antworten

Suche auch was zum selber bauen aber bedingung ist es muss in den Vectra B Raumspielen können was muss ich da beachten beim bauen.?!?

Themenstarteram 22. Juni 2004 um 8:59

Genau kann ich dir da auch nicht weiterhelfen. Hab noch nie ne Kiste selbst gebaut. Ein Freund hat sich ne Bassreflexkiste mit nem Neo gebaut. Kann nur sagen respekt!

Die Daten für die Kiste hat er von nem Car-Hifi Laden, glaub Hirsch und Ille, bin mir jetzt aber nicht sicher. Dann ging er zu einem Baumarkt, die schnitten das Holz genau auf Maß.

Wie es mit dem Innenleben aussieht, weiß ich nicht.

Werde mich mit ihm nochmal darüber unterhalten.

Bei mir ist halt das Chassis noch unklar...

 

Mfg

King-M

Ich hingegebn brauch was was eben den druck vom Kofferraum in den Innenraum bringt Skischacht bau ich raus somit schon mal ne öffnung, aber ein Woofer der da richtig durchfeuert.

ich stell mir das extrem laut vor, nen Raptor im Corsa..

also ich kann dir bei der Chassieauswahl nicht helfen, das ist nicht mein Gebiet, ich würde dir nur sehr stark empfehlen, daher du auf der Heckablage Lautsprecher hast, die bestimmt kein eigenes Gehäuse haben, den Bass als Bandpass zu bauen, und die BR Rohre durch die Hutablage durch, ansonsten wird der Klang der anderen Lautsprecher auf der Heckablage total scheise, weil die Membranen vom Bassdruck nach oben gedrückt werden, und nicht mehr die eigenen Frequenzen rüberbringen können..

Themenstarteram 22. Juni 2004 um 16:37

Ja, meine Heckablage wird dann wohl weichen müssen. Ich stehe vor der Wahl zwischen Raptor, den Ground Zero GZUW 12, und einem JBL (ist in der neuen Car-Hifi drin) Genaue Bezeihnung grad nicht parad.

Was haltet ihr von denen??

Wie sieht es eigentlich mit Audiobahn aus?

Mfg

King-M

Den GZ kannste getrost vergessen, mit dem brauchst kein Techno mehr hören ..... Du bräuchtest nen guten Allrounder: deswegen die Frage: Was darfs kosten?

Themenstarteram 22. Juni 2004 um 21:42

Also das Sub-Chassis sollte so bis 400€ gehen.

Nen Raptor bekomm ich schon günstiger, also wenn 400€ dann muss es richtig gut sein.

Mfg

King-M

hi

was hast du denn an leistung zur verfügung ?

Themenstarteram 23. Juni 2004 um 13:57

Im Moment ne Carpower Wanted 2/300. 530 RMS.

Ich würde es mir ihr erstmal versuchen. Falls es nicht reicht, würde ich mir ne neue kaufen, aber für den Anfang reicht es mal denke ich.

Mfg

King-M

da würde erstmal ein DD 2012 oder Atomic Manhatten 12s4 oder ein Audio-System Xion12 oder SPL-Dynamics Pro12d2 oder ein Atomic Quantum12 oder ein Orion P12d2 in frage kommen.

alle diese chassies sind schön allroundtauglich, jedes hat einen etwas andren klang zb der spl-dynamics kommt richtig fett rüber, geht echt sau tief runter aber ist eben in den schnellen passagen nicht soo gut. das gleiche klangbild hat der xion12 nur der ist nicht soo wuchtig wie der spl-dynamics.

der Atomic Manhatten ist auch ein etwas fett spielender woofer der bei rockigen sachen richtig laune macht aber auch bei techno gut geht, ein ähnliches klangbild hat der DD und der Orion.

der DD ist etwas schneller als der manhatten und macht trokenere bässe aber an tiefgang fehlts dem nicht, der kann auch abgrundtief. der orion ist nicht so ein pegelmacher, bei schnellen bässen geht der gut aber kommt nicht so tief ruter wie der dd, eher fast gleichzusetzen mit dem atomic manhatten.

der Atomic Quantum ist ein sehr schneller woofer dem techno und schnelleres spass macht, spielt auch trocken aber ihm fehlt etwas der tiefgang im gegensatz zum DD oder Manhatten oder orion.

so nun bist du wieder dran :)

Themenstarteram 23. Juni 2004 um 17:12

Das sind jetzt viele verschiedene Woofer. Ich kenne den Raptor 12" aus einem VW bus. Im Bassreflex an einer D-Rex. Muss sagen, das war schon ziemlich beeindruckend. Wenn ich mir ne Bassreflexkiste mit nem 15er Raptor baue, sollte dies im Corsa schon sehr extrem werden.

Meine Frage: Sind die von dir genannten Woofer mit dem Raptor vergleichbar? Was kosten sie?

Er wird ja nicht um sonst der böseste Bass... genannt.

Das meine Endstufe für den 15er zu schwach ist, ist mir klar, aber als Übergang muss sie reichen. Ich kann mir ja immer noch ne stärkere holen. Aber der Wirkungsgrad ist beim 15er ja eh besser als beim 12er.

Mfg

King-M

M

die sind alle mit dem raptor zu vergleichen und das mit dem "bösesten Bass" find ich übertrieben...

das preisfeld geht los beim xion12 mit 180,- UVP und endet beim Atomic Quantum12s4 mit 370,- uvp

vom tiefbass her ist der spl-dynamics der beste in meiner aufzählung und von der prezision und schnelligkeit sind der DD 2012 und der Atomic Quantum12s4 die schnellsten.

nen 15 zoll zum techno hören ist eigentlich eh fast nicht möglich,gibt zwar ausnahmen wie DD 3515 oder Atomic Quantum15 aber der 15er raptor zählt mit sicherheit nicht zu den ausnahmen.

Finger weg vom Raptor bei Techno und vorallem bei der Endstufe, der Raptor braucht Kontrolle, und zwar mächtig Kontrolle, dann kann der echt gut klingen, aber für Techno viel zu langsam.

Würde mir an deiner Stelle echt mal die Atomic Manhattan anhören, tief, laut und schnell, sogar in BR sehr Präzise und macht bei Techno echt Laune, sollte mit den 440 Watt deiner Wanted gut zurecht kommen, verkraftet aber auch locker 1kw, schon an meiner Eton getestet :)

Cya

Themenstarteram 1. Juli 2004 um 16:57

Zitat:

Original geschrieben von PhantomCivic

Finger weg vom Raptor bei Techno und vorallem bei der Endstufe, der Raptor braucht Kontrolle, und zwar mächtig Kontrolle, dann kann der echt gut klingen, aber für Techno viel zu langsam.

Würde mir an deiner Stelle echt mal die Atomic Manhattan anhören, tief, laut und schnell, sogar in BR sehr Präzise und macht bei Techno echt Laune, sollte mit den 440 Watt deiner Wanted gut zurecht kommen, verkraftet aber auch locker 1kw, schon an meiner Eton getestet :)

Cya

Wo bekomm ich den Atomic Manhattan günstig her? Wie sieht es mit Gehäuseberechnung aus?

Hat jemand Daten zu dem Teil?

Mfg

King-M

Deine Antwort
Ähnliche Themen