ForumMotorrad
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Helm hat hartes Plastik am Kinn

Helm hat hartes Plastik am Kinn

Themenstarteram 31. Dezember 2019 um 0:01

Sorry, falls das hier das falsche Unterforum ist, aber ich wüsste nicht wo sonst.

Habe mir heute meinen ersten Helm gekauft (Louis Outlet), einen Schuberth C4 Klapphelm. Im Laden hat der Helm einen richtig soliden Eindruck gemacht, war schön bequem und hat trotzdem nicht gewackelt. Ein paar Minuten getragen und dann gekauft.

Zuhause ist mir dann aber etwas extrem nerviges aufgefallen. Im Kinnpolster befindet sich ein U-förmiges Stück hartes Plastik, dass sich schon beim leichten Öffnen meines Mundes in mein Kinn reindrückt (siehe Anhang). Man ist quasi Mundtot. Sprechen geht nur vernuschelt, mal Tief atmen schon gar nicht.

Hat dieses Stück Plastik einen Nutzen? Es ist wohl für die Schließfunktion des Klapphelmes gedacht. Kann ich das trotzdem rausbrechen? Oder doch lieber umtauschen und ein anderes Modell suchen?

Bin gerade richtig enttäuscht, weil der Helm davon abgesehen wirklich in allen Bereichen top ist!

Img-20191230
Ähnliche Themen
12 Antworten

Ohne Sinn hätte der Hersteller das Teil nicht verbaut. Hol dir einen anderen, vielleicht einen Shoei.

Viele Händler ermöglichen auch eine Probefahrt mit dem ausgesuchten Helm.

Themenstarteram 31. Dezember 2019 um 0:11

Zitat:

Viele Händler ermöglichen auch eine Probefahrt mit dem ausgesuchten Helm.

Hab das so ein kleines Henne/Ei-Problem. Kein Motorrad und auch keinen Helm. Ohne Motorrad kann ich den Helm nicht testen und ohne Helm kann ich kein Motorrad testen.

Sch….Dann würde ich es mal direkt bei einem Motorradhändler versuchen. Die haben oft genug auch Ausstattung. Zwar etwas teurer als bei Tante L., aber beim Helm ist die Probefahrt fast zwingend.

Aus welchem Bereich kommst du denn?

Themenstarteram 31. Dezember 2019 um 0:22

Komme aus Hamburg, also Auswahl habe ich hier genug. Es ist gerade der Zeitdruck, der mir Sorgen bereitet. Wenn ich den nicht bis morgen Mittag zurückgebe werde ich dran klebenbleiben, denn die Händler haben ja wegen Silvester nur bis 14 Uhr auf und die Rückgabefrist ist bei Louis auf 24 Stunden beschränkt (laut dieser Seite).

Ich selbst habe gute Erfahrungen mit dem Shoei Neotec gemacht. Der neue Neotec II liegt schon im Zimmer im Karton. Da kann ich den Mund normal öffnen. Der II ist jedoch ziemlich teuer, der "normale" Neotec ist aber ein Auslaufmodell und sollte günstig zu haben sein.

@BorstiPetrus

Ich würde mal vermuten, dass der Helm zum Kinn hin zu eng sitzt. Normalerweise empfindet man bei einem nagelneuen Helm ja eher die Wangenpolster als "zu eng", da diese sich erst im Laufe der Tragezeit anpassen.

Dass im Bereich Kinn/Mund etwas drückt und man nicht reden kann, habe ich so zumindest noch nie selbst erlebt.

Blöde Frage - Du hast den Helm aber richtig aufgesetzt? Damit meine ich, dass er nicht zu weit nach hinten/oben sitzt.

Mein Tipp - geh zu Louis, sprich das Problem an und lass Dir vom Verkäufer helfen. Jeder gute Verkäufer wird das Problem erkennen und mit Dir gemeinsam nach einer Lösung suchen.

Gruß

Frank

P.S. Schuberth hat meiner Ansicht nach vor einigen Jahren die Form der Helmschalen geändert. Früher fuhr ich den S1 Pro und als dieser ersetzt wurde, hat mir der Nachfolger überhaupt nicht mehr gepasst. Ich bin dann auf den Shoei XR 1100 umgestiegen.

verschoben...

Themenstarteram 2. Januar 2020 um 15:44

Habe den Helm nun zurückgegeben, nachdem ich bei Louis einmal demonstriert habe, wie sich der Helm in mein Kinn drückt. Dazu kam dann der Kommentar, dass meine Kopfform sehr problematisch ist, da ich ein ziemlich langes Gesicht in Relation zu meine Kopfbreite habe. Gerade die Schuberth-Helme sollen wohl für kürzere Köpfe besser geeignet sein.

Habe mich noch nicht weiter großartig mit dem Thema befasst, aber ich stehe nun vor einem Problem. Meine Größe ist eigentlich XL, aber durch mein Kinn haben mir beim Anprobieren gerade eigentlich nur XXL-Helme gepasst. Diese wären aber zu wackelig und deshalb nicht sicher bzw. sehr unangenehm bei hohen Geschwindigkeiten.

Gibt es Helmhersteller, die idR. länger ausfallen?

Google mal nach Shoei Neotec 2 und dort nach den Händlern, die dir das Innenteil auf deinen Kopf passend machen (oder machen lassen).

https://www.shoei-europe.com/de/pfs

Vielleicht hilft dir das weiter.

Das was du beschreibst hatte ich bei einem Helm von IXS.

Schuberth passt mir, HJC auch.

Bei HJC ist bei den Klapphelmen der "chin curtain" aber weich ausgeführt -> probier mal einen Klapphelm von HJC aus.

Grüße, Martin

Ich würde mal den Levo von Caberg testen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Helm hat hartes Plastik am Kinn