Forume-Golf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. e-Golf
  8. Heizung im egolf fernsteuern

Heizung im egolf fernsteuern

VW Golf 7 e (AU/5G)
Themenstarteram 22. Dezember 2019 um 21:58

Hallo, kann ich die Heizung im eGolf über die App nur fernsteuern, wenn ich die Wärmepumpe mit bestellt habe? So hat es mir zumindest der Vw Händler erklärt.

Beste Antwort im Thema

Schließe mich Rolling thunder an, Außer der Aussage dass ne Wärmepumpe empfehlenswert ist. Dass mir zu pauschal.

Ich behaupte dass Wärmepumpe für die Mehrzahl nicht sinnvoll ist. Kosten Nutzen Katastrophe das Ding

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Dann hat Dein Händler keine Ahnung. Würde ich ihm auch ganz direkt wiederspiegeln.

Die Steuerung über Carnet / We Connect hat jeder eGolf. Die Wärmepumpe hat nichts damit zu tun, ist aber trotzdem empfehlenswert.

Schließe mich Rolling thunder an, Außer der Aussage dass ne Wärmepumpe empfehlenswert ist. Dass mir zu pauschal.

Ich behaupte dass Wärmepumpe für die Mehrzahl nicht sinnvoll ist. Kosten Nutzen Katastrophe das Ding

Themenstarteram 23. Dezember 2019 um 15:21

Danke euch. Wie kann ich mir die Heizung vorstellen, ist das dann wie ein Fön mit heizdrähten?

Jo korrekt. Denke aus Keramik

Themenstarteram 24. Dezember 2019 um 15:48

Zitat:

@Rolling Thunder schrieb am 23. Dezember 2019 um 03:08:07 Uhr:

Dann hat Dein Händler keine Ahnung. Würde ich ihm auch ganz direkt wiederspiegeln.

Nach meiner Erfahrung haben die wenigsten VW Händler Ahnung von E Autos.

Zitat:

@Moosbach3 schrieb am 24. Dezember 2019 um 15:48:08 Uhr:

Zitat:

@Rolling Thunder schrieb am 23. Dezember 2019 um 03:08:07 Uhr:

Dann hat Dein Händler keine Ahnung. Würde ich ihm auch ganz direkt wiederspiegeln.

Nach meiner Erfahrung haben die wenigsten VW Händler Ahnung von E Autos.

Streiche noch das E- aus deiner Aussage, und das VW, und es passt universell...

- Also - m.E. ist Wärmepumpe gut, da unterwegs damit "billiger" Wärme gemacht werden kann, als mit dem el. Heizdraht. Die ist also auch auf der Fahrt wirksam.

- Vorheizen kannst Du aus dem Auto heraus, indem du die Vorheizung zu einem Zeitpunkt im Navi auswählst.

- Die Vorheizung geht auch über APP - aber nur, wenn die APP mal funktioniert, deren Ausfallzeiten sind legendär.

M. E. Ist die Wärmepumpe gut aber wirtschaftlich ein Reinfall. Dass schafft keiner, dass sich das ding rechnet. Wie will man 900 Euro wieder einen holen durch die paar km mehr Reichweite? Das dauert...

Darum gehts primär nicht. Wann rechnet sich eine LWP in einem Neubau schon?

Im Vergleich zu fossilen Brennstoffen gar nicht!

Außerdem macht es einen bei erneuerbaren Energieträgern auch unter diesen einen Vergleich zu ziehen.

Es geht hier eine möglichst hohe Reichweite mit einem bestehenden System zu erreichen.

Unabhängig davon, ob diese benötigt wird oder nicht.

Zitat:

@RobocopAstra schrieb am 28. Dezember 2019 um 13:30:08 Uhr:

Darum gehts primär nicht. Wann rechnet sich eine LWP in einem Neubau schon?

Im Vergleich zu fossilen Brennstoffen gar nicht!

Außerdem macht es einen bei erneuerbaren Energieträgern auch unter diesen einen Vergleich zu ziehen.

Es geht hier eine möglichst hohe Reichweite mit einem bestehenden System zu erreichen.

Unabhängig davon, ob diese benötigt wird oder nicht.

Ich habe 16000 € Aufpreis Wärmepumpe (inkl 10kwp pv) zur Standard Heizung bezahlt. PV selber aufgebaut. WP Sole-Kreis selbst verlegt. Ich bin kostenneutral zur Zeit bei Strom und Wärme (nur tagsüber läuft Wärmepumpe und speichert Wärme im haus). Spare also so ca 2000 Euro im Jahr. Das wären dann 10 Jahre inkl Finanzierung, und somit: ja es rechnet ne Wärmepumpe zu installieren. Und ja auch für komplett fremd installiert rechnet es sich.

 

Nur im Auto ist nix mit PV Strom. Wärme speichern ist auch nicht.

Im Schnitt halt im Auto 2,5 Fach weniger Heizleistung notwendig von der Batterie.

 

Beispiel:

Sagen wir Mal du fährst 10000 km/Jahr mit 500 Watt Heizleistung (Winterbetrieb) (hoch gegriffen ja zum verdeutlichen)

Heißt also 300 Watt gespart mit WP. Durchnittgeschw. Angenommen 60 kmh

10000km/60km/h =166h heizzeit.

166h * 300Watt = 50 kWh

50kwh * 0,3€/kWh = 15€

Also 15€ pro Jahr wenn sehr kalt bei vielen km im Winter.

60 Jahre wollte ich den Golf nicht fahren um ne wp wieder raus zu haben.

 

Wenn halt jemand ein knappes Fahrprofil hat wo die Reichweite knapp bemessen ist, dann lasse ich ne wp noch gelten. Aber nur wenn man jedes Mal ne halbe Std Stop einrechnet Zwecks nachtanken.

Ansonsten Finger weg von WP...

Hast du auch die Nebenkosten und Versicherungen berücksichtigt?

Und auch die evtl. Reparaturen für diese?

Und was in 10J sein wird? Dafür bräuchte ich zumindest eine Glaskugel.

Bitte stelle eine detaillierte Rechnung auf, ohne das alles auszulassen. Dazu bitte eine Übersicht deiner Einnahmen nach Steuern für ein Jahr. Und da die meisten so eine Heizung von dritten installieren lassen, wird die Rechnung mau ausfallen.

Zitat:

@RobocopAstra schrieb am 28. Dezember 2019 um 13:57:15 Uhr:

Hast du auch die Nebenkosten und Versicherungen berücksichtigt?

Und auch die evtl. Reparaturen für diese?

Und was in 10J sein wird? Dafür bräuchte ich zumindest eine Glaskugel.

Bitte stelle eine detaillierte Rechnung auf, ohne das alles auszulassen. Und da die meisten so eine Heizung von dritten installieren lassen, wird die Rechnung mau ausfallen.

Du meinst sicher meine Hausheizung. Nein in der Auflistung fehlen Nebenkosten. Die sind geringer als bei den anderen Heizungen. Da fehlt auch: kosten Kamin, Schornsteinfeger bla bla . Da sollten wir aber in ein anderes Forum wechseln um das zu belabern.

 

Ist doch offensichtlich dass es beim Haus wesentlich besser da steht mit der WP als beim Auto. Darum ging es doch. Ein Auto steht son Ding halt 10 Mal schlechter als ein Haus.

 

Sag doch Mal was zu der Autorechnung. Darum geht's doch in diesem Forum.

Im übrigen fehlen die Reparaturen der WP im Auto auch in der Rechnung. Die WP ist aufwendiger als die andere e-heizung/Klima? Denke schon.

Wie schon angesprochen, geht es auch mir um die Optimierung der Reichweite des bestehenden Gesamtsystems.

Dieser Aspekt sollte nicht außen vor gelassen werden, wenn eine Empfehlung ausgesprochen wird. Es geht nicht „nur“ um die Anschaffungskosten bzw. Wirtschaftlichkeit.

Deshalb bitte on-topic bleiben.

@RobocopAstra

Wer lässt was außen vor? Ich habe genau das geschrieben. Halt nur sinnig wenn Reichweite knapp bemessen. Sonst nicht sonnig weil viel zu teuer. Off topic sind wir schon lange. Du sprachst die hausWP an und unterstellst sie sei unwirtschaftlich. Deswegen wäre es beim Auto ja auch ok. Ne ist klar...

Deine Antwort
Ähnliche Themen