ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Hecktüren zerlegen / kleben T-Modell.

Hecktüren zerlegen / kleben T-Modell.

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 24. Juli 2021 um 15:43

Hallo,

möchte meine Hecküren Zerlegen. Eine Türpappe ist schon ab, dabei sind 2 Plastikhalter abgefallen, außerdem ist das Holzdekor teils lose. Welchen Kleber nehme ich da am besten? Bzw. Nützt da kleben überhaupt was wenn die Teile durch die Hitze verzogen und/oder versprödet sind?

Ferner möchte ich der Hitze entgegenwirken indem ich Sonnenschutzfolie auf die Scheiben klebe, da ist bei der Trapezförmigen Scheibe die Hinterste Ecke abgerundet verdeckt durch den Plastikrahmen. Diesen Rahmen möchte ich samt Dichtgummi abbauen weil auch die Türoberkanten entrostet werden müssen, komme aber nicht darauf wie das geht.

Danke im Voraus für eure Tipps.

PS Der Rechte hintere Lautsprecher samt Abdeckung ist schrott. Falls da jemand noch was rumliegen hat... A2108208002

Ähnliche Themen
7 Antworten

Den oberen Dichtgummi kann man einfach rausziehen. Der ist nur gesteckt. Zu den anderen Sachen kann ich nichts beitragen.

Und das Dreiecksfenster bekommst Du raus wenn Du die Kurbelscheibenabdichtschienen innen und außen entfernt hast. Dann musst Du die Fensterdichtung rausnehmen. Unter der versteckt sich oben. In der Ecke eine Kreuzschlitzschraube, die zusammen mit der unteren Schraube die senkrechte Führungsschiene hält. Wenn die ab ist, das Fenster Richtung Kurbelfenschacht aus dem Falz schieben.. ??

Gruß

Jürgen

Hi....you got PN.

Die Türpappen des w210 sind leider so konstruiert das sie sich nicht wirklich zerlegen lässt weil alles geklebt ist. Da kommt der von oben auferlegte Sparzwang wieder durch.

Ich würde einen 2K Kleber wie Uhu Endfest oder so etwas nehmen um die Kunststoffteile mit den Türnägeln wieder an der Pappe anzukleben.

Vorher diese Durchquellbohungen an den Kunststoffteilen wieder vom alten Kleber befreien damit der neue Kleber auch durchquellen kann.

Für die Türpappen würde ich eher, wie auch großteils original, Heißkleber empfehlen.

Gruß

Jürgen

Themenstarteram 27. Juli 2021 um 9:40

Zitat:

@Frankyboy379 schrieb am 26. Juli 2021 um 08:12:22 Uhr:

Ich würde einen 2K Kleber wie Uhu Endfest oder so etwas nehmen um die Kunststoffteile mit den Türnägeln wieder an der Pappe anzukleben.

Genau den UHU habe ich genommen um das Holzdekor zu reparieren. 20-30 Wäscheklammern übernacht und es hält.

Die Plastikhalter habe ich mit Sekundenkleber wieder auf die alte Klebestelle geklebt. Sitzen durch die Wulst außen exakt positioniert und halten erstmal. Hoffentlich muss ich da nicht mehr bei die nächsten Jahre.

Themenstarteram 27. Juli 2021 um 18:17

Zitat:

@Locke1971 schrieb am 25. Juli 2021 um 15:11:30 Uhr:

Und das Dreiecksfenster bekommst Du raus wenn Du die Kurbelscheibenabdichtschienen innen und außen entfernt hast. Dann musst Du die Fensterdichtung rausnehmen. Unter der versteckt sich oben. In der Ecke eine Kreuzschlitzschraube, die zusammen mit der unteren Schraube die senkrechte Führungsschiene hält. Wenn die ab ist, das Fenster Richtung Kurbelfenschacht aus dem Falz schieben.. ??

Gruß

Jürgen

Danke, ich hab's sein lassen. Zu viele andere Baustellen an dem Auto.

Es ist zwar ätzend wenn die Ecke nicht mit beklebt ist und glänzt, aber das Auto an sich ist ja nun auch kein Ausstellungsstück.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Hecktüren zerlegen / kleben T-Modell.