ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Heckklappe schliesst nicht mehr

Heckklappe schliesst nicht mehr

Renault Laguna I (B/K 56)
Themenstarteram 2. März 2013 um 20:37

Hallo Forum ;)

Seit heute mittag schliesst bei meinem Laguna 1 Grandtour die Heckklappe nicht mehr. Sie knallt einfach in die Fassung und läßt sich dann normal wieder öffnen, egal ob Zentralverriegelung an oder aus.

Als ich danach geschaut habe und in die Verkleidung um das Schloss herum geschaut habe, kam mir eine Torxschraube mit einem Kopfdurchmesser von ca 1cm entgegen.

Ich habe nun wirklich keine Ahnung von solchen technischen Dingen ^^, aber könnte die damit etwas zu tun haben? (Wahrscheinlich schon, denn sonst liegt ja kaum ne Schraube da drin rum...) :)

Hat(te) jemand schonmal dieses Problem und ist diese Reperatur kompliziert / nur für die Werkstatt / für jeden Laien zu erledigen?

Würde mich über eine Antwort freuen...

Kann gerne auch Bilder hochladen, wenn gewünscht (kann ich aber erst morgen schiessen :))

Ähnliche Themen
11 Antworten

Schraube im Uhrzeigersinn drehen bis der Kopf wieder versenkt ist dann müsste sich die Haube wieder schließen lassen :)

Themenstarteram 3. März 2013 um 8:21

1) Keine Ahnung wo ich die versenken soll ohne die Verkleidung ganz abzunehmen und

2) Hatte ich das Problem schonmal, da kam mir aber keine Schraube entgegen. Damals hatte man mir WD40 ins Schloss und in die Mechanik gesprüht, das hat gestern aber nichts genützt...

schau mal unter heckklappenschloss da findest du reichlich beiträge , ist nen laguna-problem das das schloss den geist aufgibt, deswegen ist es schwer ein gebrauchtes zu finden, neu ca 100 euronen

mfg

Hallo,

ich hatte dieses Problem auch mal, die Schraube wird in ein Plastik Gewinde geschraubt. Ist die Schraube einmal raus gefallen , fällt sie immer wieder raus weil das Gewinde ausgerissen ist. In der Werkstatt kleben sie dieses Plasteteil ( welches an der Heckscheibe unterm Scheibenwischer zu sehen ist ) neu rein. Dazu muß der Wagen aber 2 Tage in der Werkstatt bleiben. Ich habe dieses Problem selber gelöst indem ich die Schraube selber eingeklebt habe. Aber Vorsicht !!! Mit dieser Schraube verlagerst du das Schloß von links nach rechts. Passe auf korrekten Sitz auf. Die Sache mit dem Einrasten des Schlosses liegt aber nicht an der Schraube. Diese Schlösser sind meistens verklebt , verdreckt oder ähnliches. Ich habe das gesamte Schloß mit anständig Öl behandelt und dann ging es auch wieder. Nur bei dollem Frost ist die Schmierfähigkeit wieder nicht mehr da und dann habe ich das Problem auch wieder. Jetzt bei Plus Geraden ist alles wieder Top. Ich wollte mir ein neues einbauen lassen aber das gibt es nur bei Renault und ist somit auch recht teuer. Bei Ebay sollte ein gebrauchtes Schloß schon 100 Euro kosten. Ich versuche meistens alles selber wieder auf die Reihe zu bekommen und bis jetzt hat es immer gut geklappt.

Ich hoffe ich konnte bischen helfen, viel Glück !

MfG

Themenstarteram 4. März 2013 um 20:29

Danke mal für die Antworten.

Wenn ich es also richtig verstanden habe, hat diese lose Schraube nichts mit dem defekten Schloss zu tun...

Was bewirkt dann aber diese Schraube, bzw was bewirkt sie gerade nicht, wenn ich sie in der Hand halte? Muss ich sie dringend und unbedingt wieder anbringen?

Und das Schloss Problem ist also mit reichlich Öl / Fett / WD40 zu beheben? Wo genau muss ich es einschmieren?

Habe heute die Verkleidung der Heckklappe abgemacht. Ich lade mal 4 Bilder hoch, vlt mag mir einer was dazu sagen :)

Danke ;)

Heckschloss
Die lose Schraube
Heckschloss
+1

mit öl wirst du das schloss nicht überlisten, es ist verschleiß an dem verrieglungszapfen im schloss, es gibt hier im Forum mit nem loch bohren und dien zapfen nachfeilen, oder schloss neu.

knackt dein heckwischer ? die schraube könnte von der Befestigung des Motors sein , sieht jedenfalls genauso aus

mfg

Ich würde wetten, dass die Schraube von dem Heckwischer oder, wie bei meinem damals, von dem Verschluss der sebarat zu öffneten Heckscheibe ist.

Ging auch bis es dann wärmer wurde und ich die Verkleidung abmontieren konnte um den "Flüchtling" wieder zu montieren.

Hallo noch mal, also mein Vorredner MegaLagu hat recht. Die Schraube ist vom Heckwischer. (Separate Scheibe) Ich habe noch paar Bilder hochgeladen um das bischen anschaulicher zu zeigen. Du mußt die Verkleidung von der Scheibe abmontieren. Dann siehst eigentlich auch gleich wo sie hingehört. Von außen kann man den Plastik (Bild2) punkt auch sehen, er liegt so ziemlich unterm Scheibenwischer. Die Schraube ist eigentlich zum ausrichten des Heckwischer Gestänge da. Das ganze hält auch ohne Schraube, nur beim zumachen der Scheibe kann es dann passieren das du die kleine Öffnung am gegenüberliegenden Rädchen (Bild4) nicht triffst. Ich habe meine Schraube eingeklebt, sie ist aus dem Plastik gerissen und würde eh nicht mehr halten. Die Werkstatt klebt ein neues Teil in die Scheibe und dazu mußt du den Wagen 2 Tage dort lassen wegen der Aushärtung. Das war mir zu blöd.

Zum Einrasten der Klappe im Schloss kann ich nur wiederholt sagen bei mir hat bis jetzt WD40 geholfen. Ich schätze für die Ewigkeit wird es nicht sein.

MfG

Cimg4577
Cimg4579
Cimg4580
+1
Themenstarteram 14. März 2013 um 21:23

Also :)

Die Schraube war tatsächlich vom Heckscheibenwischer. Nach dem Abnehmen der Verkleidung war das sofort zu erkennen und ich konnte die Schraube auch ohne weiteres wieder hineindrehen.

Und der Kofferraum geht auch wieder zu. Kaum zu glauben, aber erst nachdem es draussen etwas milder wurde. Schloss einfach wieder ;)

Mir auch recht, musste also nichts machen, ausser mich zu ärgern ;)

Danke euch trotzdem für all eure Antworten...

Deine Antwort
Ähnliche Themen