ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Heckklappe schief

Heckklappe schief

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 23. August 2020 um 21:26

Hi zusammen,

ich habe neuerdings einen Caddy 1.2 Roncalli, EZ 2012. Meinem Schwiegervater viel heute auf, dass die Heckklappe schief ist. Bei genauerer Untersuchung konnte ich erkennen, dass im geschlossenen Zustand oben die rechte Seite deutlich (etwa 5 bis 10 mm) tiefer hängt als auf der linken Seite. Die rechte Seite ist iben also deutlich tiefer als das Dach. Mit dem Finger kann man auch fühlen, dass das Scharnier dort tiefer unter der Dachkante sitzt als auf der linken Seite. Bilder habe ich leider gerade keine, vielleicht reicht es aber auch so.

Ich frage mich nun, ob ich vielleicht einfach das rechte Scharnier am Dach etwas losschrauben kann, etwas nach oben schiebe und wieder festziehe. Die Voraussetzung wäre, dass das Loch auch etwas spiel hat und damit ein verschieben überhaupt erst möglich wäre. Hat jemand Erfahrung, ob das so machbar ist? Oder würde jemand direkt etwas anderes empfehlen?

Gruß

Beste Antwort im Thema

Die Klappen hingen ab Werk schon schief. Zumindest beim 2K.

Die Klappe zu justieren ist kein Kinderspiel.

Wozu man da den Himmel demontiert und was man da von innen schrauben will, kann ich nicht nachvollziehen. Die Scharniere liegen unterhalb der Dachkante innerhalb des Raumes von Dachkante und Klappendichtung. Dort sind doch auch die Schraubenköpfe.

Dass die Heckklappe von allein rutscht, glaub ich nicht. Da sind diese gezackten Unterlegscheiben drunter.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Was heißt denn "neuerdings". Hast du den Caddy von nem Händler, dann hast du unterumständen Gebrauchtwagen-Garantie? Wenn ja, dann ab zu Verkäufer und Mangel beheben lassen.

Themenstarteram 23. August 2020 um 21:41

Zitat:

@steha_caddy schrieb am 23. August 2020 um 21:35:31 Uhr:

Was heißt denn "neuerdings". Hast du den Caddy von nem Händler, dann hast du unterumständen Gebrauchtwagen-Garantie? Wenn ja, dann ab zu Verkäufer und Mangel beheben lassen.

Nein keine Garantie. Da kümmert sich niemand außer mir drum.

Hatte ich auch mal.

Die Schrauben vom Scharnier lockern sich und die Heckklappe rutscht runter.

Dazu im hinteren Bereich bis zur Mitte den Himmel lösen. Du brauchst eine lange Stecknuss. Größe weiss ich nicht mehr.

Eine zweite Person sollte von außen die Heckklappe hochdrücken. Von innen dann die Schraube festziehen.

Wenn die Tür oben schief ist, ist sie das unten auch? Sonst wäre sie nach dem Ausrichten oben zwar gerade, passt aber unten nicht mehr und schließt womöglich nicht mehr richtig...

Themenstarteram 23. August 2020 um 22:03

@gauczo

Danke, das klingt gut.

@buffgrimmel

Die Klappe ist auch unten deutlich zu weit links. Rechts ist ein großer Spalt. Mich wundert allerdings, dass die Klappe trotzdem schließt. Der Vorbesitzer meinte, dass die diversen Dämpfer von einer Werkstatt mal justiert wurden um die Klappe etwas anzugleichen. Vielleicht haben die ja da unten auch etwas verstellt. Fragt sich nur, warum die es nicht gleich vernünftig gerichtet haben.

Die Klappe schließt, aber schlechter. Der Dämpfer hat doch nichts mit der Justierung zu tun.

Natürlich ist der Spalt oben größer als unten wenn die Klappe an einer Seite runter hängt.

Die Klappen hingen ab Werk schon schief. Zumindest beim 2K.

Die Klappe zu justieren ist kein Kinderspiel.

Wozu man da den Himmel demontiert und was man da von innen schrauben will, kann ich nicht nachvollziehen. Die Scharniere liegen unterhalb der Dachkante innerhalb des Raumes von Dachkante und Klappendichtung. Dort sind doch auch die Schraubenköpfe.

Dass die Heckklappe von allein rutscht, glaub ich nicht. Da sind diese gezackten Unterlegscheiben drunter.

Hing da mal ein Heckklappenträger dran?...

Themenstarteram 24. August 2020 um 21:18

Ich war heute mal bei einer Werkstatt. Der konnte nichts machen und hat mich an einen Karosseriebauer empfohlen. Da war ich dann direkt auch noch. Und dort wurde mir tatsächlich genau das gleiche gesagt, wie es schon @gauczo gesagt hat. Kostenpunkt dort wäre bei etwa 400€. Es kann aber auch sein, dass das Scharnier kaputt ist und ersetzt werden muss. Wird man dann sehen.

Ich überlege noch, ob ich es mal versuche. Laut Fachmann muss der gesamte Dachhimmel ab, damit er keine Falten bekommt. Und man braucht eben eine lange Nuss, die ich nicht habe. Mal sehen, ob ich mich da ran traue. Ich wollte vorher nochmal zu einer freien Werkstatt in einem Ort in der Nähe.

als der Himmel vom 3er ist in nicht mal 15 minuten abgenommen. zu zweit ist es kein hexenwerk.

Jetzt mach mal kein großes Fass auf.

Wie ich schon sagte:

Den Himmel bis zu Hälfte von den Klammern befreien und mit einer Latte abstützen.

Dann dem langen Steckschlüssel die Schraube anziehen und von außen hochdrücken.

Die Messerklinge in die dünne Fuge des Clips drücken und nach unten drücken/verdrehen.

Nein das Scharnier ist nicht defekt!!! Ab Werk hat man die Muttern lasch angezogen.

Und mach ja nichts an der Justierung rum, wie dir Blacki riet.

Wenn du die Heckklappe von außen hochdrückst siehst du auch sofort das Spiel an der Stelle.

So jetzt gehts erstmal in den Urlaub!

Genau, einfach machen das ist kein Hexenwerk.

Das waren glaube ich 12er oder 13 Muttern, da wäre es sicher günstiger einfach mal zwei Langnüsse zu bestellen als 400€ dafür der Werkstatt in den Rachen zu werfen.

Themenstarteram 28. August 2020 um 9:14

Also bei der Werkstatt hatte mir der Typ gesagt: 400 €

Ich hab es gestern dann tatsächlich selbst probiert. Ergebnis: 45 Minuten Arbeit und das Thema ist gegessen.

Ich musste aber tatsächlich den ganzen Dachhimmel abbauen, was aber nicht schlimm war. Ging gut. Nur die Leuchte über der Rücksitzbank war etwas frickelig.

Jetzt sitzt die Heckklappe wieder gerade und ich hab 400 € gespart. Danke euch!

Jetzt wären noch zwei Bilder schön gewesen: Davor/Danach. Dann wäre das fast was für die FAQ :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen