ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Hat jemand Erfahrungen mit WEBASTO Thermo 90 ST?

Hat jemand Erfahrungen mit WEBASTO Thermo 90 ST?

Themenstarteram 21. Februar 2013 um 8:57

Hallo zusammen,

habe gerade o.g. Heizung in eine Yacht eingebaut und in Betrieb genommen. Sie macht in der Startphase ein röhrendes, lautes Geräusch, welches nach ca. 30-45 Sekunden aufhört. Es ist allerdings so laut, dass man nachts aus dem Bett fällt, wenn die Heizung startet. Das Geräusch tritt auch auf, wenn die Heizung warm ist. Ich konnte inzwischen herausfinden, dass das Geräusch im Luftansaugschlauch entsteht. Allerdings bleibt es erhalten, auch wenn ich den Schlauch ganz entferne.

Hat jemand Erfahrungen mit dieser Heizung?

Ich wäre über jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße

Markus

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von windwaerts

Inzwischen habe ich das Gerät zu Webasto eingeschickt und wieder zurück. Die konnten keinen Fehler finden. Es kam nach ca. 1,5 Wochen mit einem Transportschaden zurück (schlecht verpackt). Nur durch mein energisches Auftreten konnte ich verhindern, dass das Gerät erneut eingeschickt werden mußte, der Schaden wurde vor Ort behoben.

Nach langem telefonischen hin- und her (Webasto forderte, den Wiedereinbau durch einen 'Fachbetrieb' auf meine Kosten vorzunehmen) habe ich das Gerät wieder eingebaut.

Der erste Start war wie vorher mit viel Getöse, ähnelte vom Geräusch her eher einer startenden Rakete, Video hänge ich an (die Lautstärke läßt sich in dem Video nur schlecht erkennen, da die Handykamera die Lautstärke immer nachregelt). Um die weiteren Fehler, die ich ebenfalls reklamiert hatte (Boilerbetrieb funktionierte nicht), hat man sich im Werk garnicht gekümmert, das wollte man jetzt vor Ort machen.

In einem weiteren Anruf bei Webasto habe ich verlangt, dass der Techniker, welcher vor Ort kommen wollte, gleich ein Ersatzgerät mitbringt. Dies wurde von Webasto abgeleht. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, von dem Kauf zurückzutreten und das Heizgerät wieder an den Händler zurückzuschicken.

In den vielen Telefonaten mit der Webasto-Serviceabteilung ging es immer wieder nur darum, dass ich die Heizung selber eingebaut habe, obwohl ich kein 'zertifizierter Webasto-Servicepartner' wäre. Deshalb können die Fehler nur an meinem Einbau liegen. Allerdings war eine 'zertifizierte' Servicefirma vor Ort (siehe frühere Beiträge von mir) und konnte keinen Fehler in der Installation feststellen (habe ich schriftlich!).

Die Fa. Webasto wirbt auf ihrer Homepage unter anderem mit: 'Einfacher Einbau'. Weiter stehen dort in der Einbauanweisung: "Bei Selbsteinbau ...". Das suggeriert zumindest, dass man den Einbau (Fachkenntnisse vorausgesetzt) selbst vornehmen kann.

Erst wenn man das Gerät erworben hat und sich die Mühe macht, die Garantiebedingungen zu lesen, steht dort der Hinweis auf den Servicepartner und, dass nur die den Einbau vornehmen dürfen.

Zwischendurch mußte ich noch eine andere Eigenart des Gerätes kennenlernen: Nach 2 Fehlstarts (z.B. kein Sprit, Unterspannung usw.) schaltet das Gerät auf Störung und kann erst durch einen Webasto-Servicebetrieb wieder entriegelt werden. Jetzt stellt Euch nur mal vor, man ist auf Langfahrt, wo es durchaus öfters vorkommt, dass die Batterie mal sehr wenig Spannung hat. Und schon funktioniert die Heizung nicht mehr, obwohl man die Batterie ja wieder laden kann, aber die Störentriegelung kann nur ein 'zertifizierter Servicepartner' vornehmen, den wir dann leider (auf unsere Kosten) einfliegen lassen müssen. Zum Glück (Internet sei dank) haben wir eine andere Lösung gefunden.

Insgesamt wirft der ganze Vorgang und diese Geschäftspolitik kein gutes Licht auf die Geschäftspratiken der Fa. Webasto. Wer so mit seinen Kunden umgeht, mit dem möchte ich nichts mehr zu tun haben!

Hier das Video:

http://www.youtube.com/watch?v=g_eFAWVjYH0&feature=youtu.be

In unserem Schiff ist auch diese Heizung verbaut. Auch sind diese Startgeräusche zu vernehmen. Die Geräusche verswinden wenn die Dosierpumpe die Förderung erhöht. Wir sind immer froh das Geräusch zu vernehmen. Da wir schonmal Startprobleme hatten, ist das nun ein gutes geräusch. Die Heizung ist auch isoliert im Motorenraum untergebracht. Auffällig ist das laute Pumpengeräusch im Video. Unsere Pumpe ist im Schaumstoffblock gelagert.

Themenstarteram 1. Februar 2014 um 12:11

@Kolbenklemmer57:

das Pumpengeräusch am Anfang hört sich so laut an, weil die Handy-Kamera die Lautstärke automatisch regelt. Da am Anfang nur dieses Geräusch zu hören ist, regelt die Kamera auf laut, bis zusätzliche Geräusche auftauchen. Deshalb habe ich bei dem 'Startwummern' dann gesprochen, damit man einen Lautstärkenvergleich hat.

Kannst Du Dich bitte mal bei mir per Mail (info ät windwaerts.com) melden, ich sammle 'Geschädigte', um zu beweisen, dass es sich nicht um einen Einzelfall handelt. Du würdest mir und vielen anderen sehr helfen.

Viele Grüße Markus

hallo

hast du noch Probleme mit Thermetop 90 st ich repariere die stetig sei Jahren

wieleicht kann ich helfen

E-mail johnyblau@kabelmail.de

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Hat jemand Erfahrungen mit WEBASTO Thermo 90 ST?