ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Hat jemand eine Idee, was dieses Geräusch verursachen könnte?

Hat jemand eine Idee, was dieses Geräusch verursachen könnte?

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 16. April 2021 um 22:42

Na etwas über 2 Wochen Standzeit wollte ich heute morgen meinen 2001er S500 starten, aber nichts ging mehr. Batterie anscheinend total leer. Das rote Lämpchen im Innenraum blinkte noch, das wars. Nicht mal mehr genug Strom für die ZV.

Also anderes Auto nehmen und später nochmal schauen. Dann passierte was ganz merkwürdiges . Also Strom war immer noch keiner da, aber dafür ein merkwürdiges ratterndes Geräusch (siehe Datei). Wohlgemerkt bei Motor aus. Leicht panisch dachte ich zuerst an den Luftkompressor, der vielleicht wegen Unterspannung verrückt spielt und dabei gerade über den Jordan geht. Wobei die Frage wäre, wieso dafür genug Strom vorhanden ist, aber ansonsten nicht für das kleinste Lämpchen, das rote Diebstahllämpchen auch nicht mehr. Es kommt aber noch besser:

Ich dachte, am besten wird sein, die Batterie abzuklemmen. Also mit diesem Notschlüssel den Heckdeckel aufgefummelt und den Minuspol abgeklemmt. Und was passiert: Nichts. Das Geräusch bleibt. Ich dachte, ich warte ein paar Minuten, das Geräusch bleibt aber und ändert sich auch nicht. Dann musste ich weg und etwa drei Stunden später komme ich zurück und das Geräusch ist immer noch unverändert da. Jetzt habe ich auch noch den Pluspol abgeklemmt und beide Kabel in kleine Plastiktüten eingepackt. Änderte natürlich nichts. Ok, also den ADAC gerufen.

Der war erst mal verblüfft als ich ihm gesagt habe, dass ich die Batterie bereits abgeklemmt hatte und dieses Geräusch trotzdem seit Stunden andauert. Er meinte dann, dass es evtl. von einer zweiten Batterie kommen könnte. Ich meine aber, der W220 hat das nicht, erst der W221. 100% sicher bin ich mir aber auch nicht. Oder irgend ein anderes Bauteil, das einen Pufferspeicher haben könnte.

Jedenfalls hat er dann seine Hilfsbatterie angeklemmt und sofort war das Geräusch weg. Startete auch ganz normal und anscheinend funktioniert auch alles. Ich bin dann eine 3/4 Stunde gefahren, um aufzuladen und nach dem Abstellen auch kein Geräusch mehr.

Hat jemand eine Idee, was das gewesen sein könnte? Das kam aus der Höhe des vorderen linken Rads. Jedenfalls war es da am lautesten.

Ähnliche Themen
8 Antworten

Die letzten Lebenszeichen der Alarmanlage vermute ich die hat noch ne kleine Batterie und kann dir die startbatterie leerziehen. Mal so meine Theorie

Themenstarteram 16. April 2021 um 22:56

Die Alarmanlage ging jedenfalls sofort los, als wieder Strom drauf kam.

Aber sitzt die in der Nähe des vorderen linken Rads?

Jedenfalls kann 45 Minuten Fahrt die Batterie nicht aufladen und die Batterie gehört überprüft. 12,x Volt sind keine Aussage für eine gute Batterie.

Investiere jedenfalls in Deine Stromversorgung.

am 17. April 2021 um 7:15

Zitat:

@golfplus1 schrieb am 17. April 2021 um 07:03:38 Uhr:

Jedenfalls kann 45 Minuten Fahrt die Batterie nicht aufladen und die Batterie gehört überprüft. 12,x Volt sind keine Aussage für eine gute Batterie.

Investiere jedenfalls in Deine Stromversorgung.

Sehr richtig!

Das A und O ist eine kräftige und stabile Stromversorgung.

Bei meinem CL hatte ich nach dem Kauf die Alarmsirene/Modul (Radkasten links/vorn) erneuern lassen, war ja schliesslich fast 20 alt.

Die muss übrigens via SD zum Fahrzeug angelernt werden...

 

Viele Grüsse

Jens

Moin,

ist definitiv die „Sirene“ der Alarmanlage hinter dem Radkasten Fahrerseite. Hier die Teilenummer 2038203826.

Ich hatte das selbe Phänomen mit meiner alten Autobatterie. Damals war meine Batterie wirklich tot. Neue rein und glücklich sein =)

Das Geräusch wurde definitiv von der Alarmanlage verursacht.

Die hat eine eigene Stromversorgung.

Vor Jahren (kurz bevor ich meine Garage bekam) habe ich auf der Straße geparkt.

Mein Pieper im KI war defekt, deshalb habe ich übersehen, dass ich noch Licht anhatte (da das Licht sowieso bei mir erst 20 Sekunden nach dem Abschließen abschaltet, fällt das vor allem von hinten nicht so auf).

Am nächsten Tag war die Batterie natürlich komplett leer.

Eine Bewohnerin, vor deren Haus mein Wagen stand, berichtete, dass die Alarmanlage mehrfach losgegangen war.

Ungewöhnlichen Stromverbrauch erkennt die Alarmanlage gegebenenfalls als Diebstahlversuch und löst aus.

 

lg Rüdiger :)

Themenstarteram 17. April 2021 um 12:52

Vielen Dank,

dann ist das ja geklärt und es war die Alarmanlage. Womöglich ist die dann sogar ein paar Mal losgegangen über den Tag. In der TG-Anlage hat das bestimmt schön geschallt.

Die Starterbatterie im Heck ist noch nicht so alt. So 1 1/2 Jahre in etwa. Das Problem ist leider, dass das Fahrzeug nicht artgerecht benutzt wird. Wenig gefahren, oft wochenlange Standzeit und wenn mal gefahren, dann mitunter auch nur kurze Strecken. Genaugenommen hab ich gar keine Verwendung für den, aber da er mir gefällt und sowieso nichts wert ist behalte ich ihn eben.

In der TG wo er steht gibt es leider auch keinen Strom, so dass ich nicht mal ein Ladegerät anschließen kann. Dieselben Probleme habe ich im Prinzip mit meinem W126, aber der ist da robuster und springt auch nach 4 Wochen Standzeit an, als hätte ich ihn 5 Minuten vorher abgestellt. Hat ja auch weniger Elektronik.

Btw, hatte die TN gerade mal bei meinem Mercedeshändler angefragt und wie das läuft: Ist nicht lieferbar.

Für solche Fälle hatte ich mir Ladeboxen (Ladefix) gekauft.

Da sind 5 Ah-Akkus verbaut, die geben definiert Ladestrom ab, ist der Zielakku voll, schaltet die Box ab (aber auch nicht mehr selbstständig an).

Davon 2 Stück, da kannste aller 2 -3 Tage, oder 1-2 die Woche, eine Box anstecken...

Ich habe dafür und Ladegeräte in den Kofferräumen meiner "Buden" jeweils Ctek-Festeinbaudosen eingebaut.

 

Viele Grüsse

Jens

Ctek-Festeinbaudose m. Ladeampel.jpg
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Hat jemand eine Idee, was dieses Geräusch verursachen könnte?