Forum5er G30, G31, F90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er G30, G31, F90
  7. Harman Kardon im G30/31 schlechter als HiFi prof im F10/11

Harman Kardon im G30/31 schlechter als HiFi prof im F10/11

BMW 5er G31
Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 7:38

Hallo,

ich bin neu hier und wärme wohl ein altes Thema auf. Sorry;-) Aber vielleicht gibt’s inzwischen ja was Neues.

Ich hatte früher den E60/61 mit dem individual High end System.

Das war für eine Werkslösung echt gut.

Gute Dynamik, Druck und Sauberkeit.

Dann kam

Der F11 mit HiFi Professional war dagegen eine Nr schlechter aber eigentlich noch ok.

Und jetzt freue ich mich über meinen Alpina aber die HK Anlage ist nochmal ein deutlicher Abstieg.

Ich habe mich schon durch die ganzen Lösungen gelesen. Habe auch verstanden, dass Aufrüstung des HIFI leichter ist.

 

Ich habe erstmal als Pflaster die Emphaser subs bestellt und hoffe, den Bass dadurch etwas präziser zu bekommen wenn die HK Endstufe genug Leistung rüberschickt.

Weiß jemand, wieviel die den Subs an 2 Ohm gibt?

Nächster Schritt wären die Emphaser 2 Wege in die 4 Türen und wenn das auch nicht hilft, würde ich mit einem Helix AAC3HP das Signal abgreifen und den Subs eine eigene Endstufe geben.

 

Was halten die Profis hier von den einzelnen Schritten? Am liebsten wäre mir, die Emphaser subs würden bereits den Unterschied machen.

 

vielen Dank für Eure Tipps

 

Beste Antwort im Thema

Das HiFi im F11 ist definitiv SCHLECHTER als das HK im G31 (zumindest bei Bj. 11/2019)! Im F11 musste ich das System mit anderen LS + Endstufe austauschen.

Für das HK im G31 gibt es einige Einstellungsempfehlungenq, die helfen deutlich. Eine ist beigefügt.

Wichtig ist u.a. Dolby herunter regeln oder abschalten.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Das HiFi im F11 ist definitiv SCHLECHTER als das HK im G31 (zumindest bei Bj. 11/2019)! Im F11 musste ich das System mit anderen LS + Endstufe austauschen.

Für das HK im G31 gibt es einige Einstellungsempfehlungenq, die helfen deutlich. Eine ist beigefügt.

Wichtig ist u.a. Dolby herunter regeln oder abschalten.

Einstellung HK im G31.

Wenn ich mir das alles hier anhöre/lese, dann stellt sich mir die Frage, weshalb der TE nicht das Top Hifi ab Werk gewählt hat. Er hatte es im E60 und alles was danach kam war/ist für ihn schlechter, was ja auch logisch ist!

Ja, es ist sauteuer, aber jetzt ist er am rummurksen und das kostet auch ein paar Eurofünfzig!

Zitat:

@hennes-2 schrieb am 24. Oktober 2020 um 08:32:34 Uhr:

Das HiFi im F11 ist definitiv SCHLECHTER als das HK im G31 (zumindest bei Bj. 11/2019)! Im F11 musste ich das System mit anderen LS + Endstufe austauschen.

Für das HK im G31 gibt es einige Einstellungsempfehlungenq, die helfen deutlich. Eine ist beigefügt.

Wichtig ist u.a. Dolby herunter regeln oder abschalten.

Er hatte das Professional im F11, welches nur vor LCI zur Verfügung stand, nach LCI wurde dieses umgelabelt auf HK.

Also ich scheine dann ein anderes HK zu haben. Ich finde es jedenfalls bombastisch gut und definitiv auch nicht schlechter als Hifi Pro im F10.

Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 13:33

Erstmal danke für die bisherigen Antworten.

Also der E60 hatte das High End System. Das war echt der Hammer.

Der F11 war ein vor FL Modell und das HiFi Professional war immer noch deutlich besser als das HK im G31 jetzt.

Ich habe bereits am EQ rumgespielt und es ist besser geworden.

Bin mir jetzt aber nicht mehr sicher, ob die Emphaser EM BMW Sub( grad angekommen) mit ihren 2 Ohm an der HK Endstufe ok sind. Weiß das wer?

HK Lautsprecher haben original 8 Ohm für Bass und der Rest hat 4 Ohm.

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 8:19

Danke. Ja, die Werte kenne ich.

Trotzdem danke.

Die Frage ist, ob der HK Amp ( soll 600 Watt leisten- denke eher Musik als RMS aber weiß ich auch nicht genau) es verträgt, wenn man an die Sub Ausgänge 2 Ohm Subs hängt.

Zu wenig Ohm kann gerade bei einem Digitalverstärker kritisch sein. Ein paar Kompromisse muss man da schon machen um 600W und 8 (?) Kanäle in einen kleinen Kasten zu stecken. Ich würde da eher einen Satz B&W Woofer mit 6 Ohm bei Ebay kaufen. Die Dinger sind wirklich gut. Ich hab die bei meinem (ab Most alles getauscht) wieder zurückgetauscht, die können auch nicht weniger als Eton/Audison/etc. und werden wahrscheinlich an deinem Verstärker keine Probleme machen und etwas lauter spielen.

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 9:09

Danke Dir. Daran habe ich auch schon gedacht.

Mit kommt’s gar nicht mal auf lauten Bass an, sondern auf sauberen. Der HK Bass ist mir einfach zu loudness mäßig und zu wenig definiert.

Blöderweise habe ich die Emphaser( sehen schon ganz wertig aus) bereits hier liegen.

Ich habe Deine Kommentare auch vorher schon gelesen und denke Du kennst Dich da aus.

Was hältst Du davon, das Hochpegelsigbal aus der HK entweder von den hinteren Türen oder von den Sub Ausgängen abzugreifen, mit dem Helix AAC 3 in Cinch zu wandeln und dann mit einer eigenen Endstufe die Emphaser zu betreiben.

Dann wird die HK entlastet und ich kann die Emphaser mit der Endstufe einpegeln und auch die Trennfrequenzen entsprechend setzen.

Zitat:

@Lante5 schrieb am 26. Oktober 2020 um 09:09:59 Uhr:

Danke Dir. Daran habe ich auch schon gedacht.

Mit kommt’s gar nicht mal auf lauten Bass an, sondern auf sauberen. Der HK Bass ist mir einfach zu loudness mäßig und zu wenig definiert.

Blöderweise habe ich die Emphaser( sehen schon ganz wertig aus) bereits hier liegen.

Ich habe Deine Kommentare auch vorher schon gelesen und denke Du kennst Dich da aus.

Was hältst Du davon, das Hochpegelsigbal aus der HK entweder von den hinteren Türen oder von den Sub Ausgängen abzugreifen, mit dem Helix AAC 3 in Cinch zu wandeln und dann mit einer eigenen Endstufe die Emphaser zu betreiben.

Dann wird die HK entlastet und ich kann die Emphaser mit der Endstufe einpegeln und auch die Trennfrequenzen entsprechend setzen.

Kurze Meinung zu deinem Vorhaben.

Ich habe letztes Jahr ebenfalls mit dem Helix AAC3 das Signal für einen neuen Sub und Verstärker abnehmen müssen. Gemäss Audiotec Fischer ist es am besten wenn man das Signal beidseitig direkt beim Untersitzwoofer abnimmt. Ich habe also von dort je 2 Kabel in den Kofferraum gezogen und an den Helix angeschlossen. Beim Helix einfach draufachten dass das Signal per Potentiometer in der Empfindlichkeit angepasst werden kann. Der Poti ist fast nicht sichtbar, kleines Loch im Gehäuse. Wenn der zu hoch eingestellt ist erkennt er kein Signal. Hat mich 30 Minuten Troubelshooting gekostet bis ich das entdeckte :-)

Wie hoch ist denn das Budget?

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 11:33

Erstmal danke für den Tipp mit dem Poti.

Ist wohl gerade wenn man am sub abnimmt, wichtig .

Du meinst, dass an diesem High/low Converter ein Poti ist? Habe ich das richtig verstanden?

Zum Budget: naja. Das ist erstmal nicht so wichtig aber überschaubar wäre gut.

Wenn ich die Emphaser nutze, käme also das AAC3 plus wohl eine passende Mosconi Endstufe rein.

Allerdings kann es sein, dass bald eine Match Lösung für die HK Verstärker im G30/31 kommt.

Das wäre natürlich dann wohl meine bevorzugte Lösung und ich würde jetzt erstmal die Bavsound woofer mit 8 Ohm einbauen.

Hat wer damit Erfahrung am

HK Amp?

Dass die dann plötzlich zu laut im Vergleich zum Rest der Anlage werden, soll auch nicht sein.

Ich will bloß den verschwommenen Bass loswerden.

EQ 100hz rauf, 200 runter, 500 runter etc. hat schon etwas geholfen aber so richtig Hammer ist‘s nicht.

Danke weiterhin für die Hilfe.

Wenn du einen knackigen Bass haben willst investier in viel Leistung und einen DSP. Die USW sind alle nicht schlecht; durch die mittige Position im Fahrzeug und die Montage auf der Bodengruppe gibt es eben Resonanzen die dann brummig werden. Dazu kommt die unterschiedliche Laufzeit die durch die Aussenpositionen den Bass schwammig werden lässt.... Wenn man da mal mit anfängt.

 

Wenn du die Bavsound schon hast bau sie ruhig ein und hör sie dir an. Schaden wird es in keinem Fall. Mit dem neuen HK am RAM hab ich bisher keine Begegnung gehabt. Ich hörte nur dass es fürs RAM irgendwann MOST-Wandler die direkt am Ethernet sitzen geben soll. Lichtleiter (z.B. Helix HDMI beim pre LCI HK/BW) wird ja nicht mehr verbaut.

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 13:21

also die Emphaser werd‘ ich wohl nicht einbauen, da das den HK amp grillt und ich hoffe, dass es mal eine Lösung gibt, die passt.

Würde dann auch nicht davor zurückschrecken, alles rauszureißen und neu zu bestücken. Den Alpina fahre ich bestimmt länger.

Nur soll halt im Auto noch Alles Andere normal funktionieren.

Ich hab‘ die BAV Sound noch nicht.

Wenn sie mir aber etwas mehr Sauberkeit im

Bass bringen, wäre das schon gut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er G30, G31, F90
  7. Harman Kardon im G30/31 schlechter als HiFi prof im F10/11