ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Handwerker Transporter neu versichern immer SF M

Handwerker Transporter neu versichern immer SF M

Themenstarteram 23. August 2022 um 11:15

Hallo,

wir sind ein Handwerksunternehmen und haben bei Neueinstellungen und somit auch Neubeschaffungen von Transportern das Problem, dass man immer das Auto neu bei SF M versichern muss.

Wir sind aktuell bei der HUK24.

Gibt es hierzu keinerlei bessere Möglichkeit über die SF Klassen der anderen Busse usw?

Flottenversicherungen mit Empfehlungen gerne auch nennen - bisher waren alle Flottenangebote teurer als die individuelle Absicherung bei der HUK 24 pro KFZ!

Ähnliche Themen
18 Antworten

Man fängt bei der HUK mit einem Neuvertrag für Lieferwagen/Transporter immer mit SF0 an. SFM wäre nur bei einem Vertrag der schadensbelastet ist.

Eventuell gibt es ja die Möglichkeit einen privaten SF für den Lieferwagen zu nutzen und den der Firma zur Verfügung stellt.

Hierzu reicht ein SF für PKW oder Motorrad bzw Kleinkraftrad

Themenstarteram 23. August 2022 um 12:02

Danke für deine Antwort.

Ja du hast natürlich Recht es ist die SF0!

Also für den neuen Transporter sind wir bei 1100€ im Jahr bei TK150€.

Private SF's wurden alle bereits ausgenutzt.

Zitat:

@celica1992 schrieb am 23. August 2022 um 11:34:10 Uhr:

Man fängt bei der HUK mit einem Neuvertrag für Lieferwagen/Transporter immer mit SF0 an. SFM wäre nur bei einem Vertrag der schadensbelastet ist.

Eventuell gibt es ja die Möglichkeit einen privaten SF für den Lieferwagen zu nutzen und den der Firma zur Verfügung stellt.

Hierzu reicht ein SF für PKW oder Motorrad bzw Kleinkraftrad

Das dürfte NICHT funktionieren, da bei der Versicherung eine gewerbliche Nutzung angegeben werden müsste.

Wird die gewerbliche Nutzung verschwiegen, gibt's zumindest Probleme, wenn ein Unfall passiert.

Schönen Gruß vom

Milchmädchen.

Themenstarteram 23. August 2022 um 12:09

Zitat:

@schleuti schrieb am 23. August 2022 um 12:03:14 Uhr:

Zitat:

@celica1992 schrieb am 23. August 2022 um 11:34:10 Uhr:

Man fängt bei der HUK mit einem Neuvertrag für Lieferwagen/Transporter immer mit SF0 an. SFM wäre nur bei einem Vertrag der schadensbelastet ist.

Eventuell gibt es ja die Möglichkeit einen privaten SF für den Lieferwagen zu nutzen und den der Firma zur Verfügung stellt.

Hierzu reicht ein SF für PKW oder Motorrad bzw Kleinkraftrad

Das dürfte NICHT funktionieren, da bei der Versicherung eine gewerbliche Nutzung angegeben werden müsste.

Wird die gewerbliche Nutzung verschwiegen, gibt's zumindest Probleme, wenn ein Unfall passiert.

Schönen Gruß vom

Milchmädchen.

Das ist der HUK24 egal du kannst die SF übernehmen und eine gewerbliche Nutzung angeben.

Hier geht schon wieder einiges durcheinander. Ich versuche mal zu lichten.

Ihr seid ein Handwerksbetrieb und schafft neue Lieferwagen an (Sprinter und Co). Wir reden als von LKW bis 3.5 Tonnen im Privat-/Werkverkehr.

Hier kann man natürlich den SFR von privaten PKW, KRAD, CAMPING nutzen, wenn man ihn in die Firma einbringt.

Die gewerbliche Nutzung eines Fahrzeug schließt das nicht aus.

Was anderes wäre es, und ich vermute dass schleuti das meint, wenn die Fahrzeuge im gewerblichen Verkehr, also gewerblichen Waren- oder Personenverkehr verwendet würden.

Ihr verwendet die Fahrzeuge also nicht für eigene Zwecke (Privat- oder Werkverkehr) sondern für den entgeltlichen Transport von Waren oder Personen. Dann könnte man den privaten SFR tatsächlich nicht benutzen.

Ansonsten bietet eigentlich jeder etwas größere Versicherer Kleingewerbe- und Flottentarife an.

Einfach mal beim Makler des Vertrauens vorbeischauen. Hier gibt es dann entweder Festbeiträge oder besonders günstige Ersteinstufungen für die Fahrzeuge oder auch einfach nur spezielle Nachlässe.

Alle Ausführungen gehen von marktgängigen Bedingungen aus, wie sie der GDV vorsieht. Wir haben natürlich Vertragsfreiheit. Jeder Versicherer kann das theoretisch auch individuell handhaben.

Themenstarteram 23. August 2022 um 12:50

Zitat:

@Julian44 schrieb am 23. August 2022 um 12:42:12 Uhr:

Hier geht schon wieder einiges durcheinander. Ich versuche mal zu lichten.

Ihr seid ein Handwerksbetrieb und schafft neue Lieferwagen an (Sprinter und Co). Wir reden als von LKW bis 3.5 Tonnen im Privat-/Werkverkehr.

Hier kann man natürlich den SFR von privaten PKW, KRAD, CAMPING nutzen, wenn man ihn in die Firma einbringt.

Die gewerbliche Nutzung eines Fahrzeug schließt das nicht aus.

Was anderes wäre es, und ich vermute dass schleuti das meint, wenn die Fahrzeuge im gewerblichen Verkehr, also gewerblichen Waren- oder Personenverkehr verwendet würden.

Ihr verwendet die Fahrzeuge also nicht für eigene Zwecke (Privat- oder Werkverkehr) sondern für den entgeltlichen Transport von Waren oder Personen. Dann könnte man den privaten SFR tatsächlich nicht benutzen.

Ansonsten bietet eigentlich jeder etwas größere Versicherer Kleingewerbe- und Flottentarife an.

Einfach mal beim Makler des Vertrauens vorbeischauen. Hier gibt es dann entweder Festbeiträge oder besonders günstige Ersteinstufungen für die Fahrzeuge oder auch einfach nur spezielle Nachlässe.

Alle Ausführungen gehen von marktgängigen Bedingungen aus, wie sie der GDV vorsieht. Wir haben natürlich Vertragsfreiheit. Jeder Versicherer kann das theoretisch auch individuell handhaben.

Genau - aber hat Jemand die Erfahrung bereits gemacht und kann Jemanden empfehlen bei dem man Flotte versichern kann? Ich möchte nicht 100 Leute anfragen weil ich bisher auch ehrlich gesagt keine attraktiven Flottentarife angeboten bekommen habe.

ich bin leider nicht unvoreingenommen. Deswegen empfehle ich nicht.

Mein Tipp bleibt aber bestehen. So groß ist der Markt hier nicht.

Ich würde zum Makler gehen. Der sollte Dir mindestens drei Angebot aus den Top 10 vorlegen können:

https://www.versicherungenportal.de/.../...sicherer-im-ueberblick.html

Wenn er das nicht leistet, und auch erklären kann wo die Unterschiede sind, ab zum nächsten oder Du wartest hier nochmal auf Empfehlungen Anderer, die eine Firma versichert haben und eine Gesellschaft empfehlen können.

am 23. August 2022 um 16:02

Kann für einen Handwerker-Flottentarif wärmstens die VHV empfehlen.

Man muß sich erst einmal davon lösen, daß alle Tarife in Stein gemeißelt sind.

Wenn man nur im Internet und ohne Service und Beratung abschließt, dann schon. Beim kleinsten Licht unter den Maklern ist es vielleicht auch so.

Aber ein guter Makler hat bei einem größeren Auftrag sehr wohl Spielraum und kann ein günstiges Angebot machen.

 

(Und nein, ehe wieder der Vorwurf eines dummen Forumsmitglieds kommt, ich bin nicht irgendwo beteiligt etc., nur weil ich von HUK24 und anderen online-Versicherungen dringendst abrate)

Ja in der 90% der Fälle kannst Du ja schon viel erzielen, wenn Du mal die Schadenfreiheitsrabatte ordentlich verteilst. Dann vielleicht noch die ein oder andere Sondereinstufung und/oder Nachlass und der Kunde ist meist scho happy. Die arbeit wollen sich aber viele leider nicht mehr machen und daran erkennt man (als Kunde) die Spreu vom Weizen zu trennen. Wer bloß die Fahrzeugscheine zum abtippen anfordern den kann man in der Regel von vorne herein in die Tonne treten.

am 23. August 2022 um 17:23

Zitat:

@nogel schrieb am 23. August 2022 um 17:00:50 Uhr:

Man muß sich erst einmal davon lösen, daß alle Tarife in Stein gemeißelt sind.

Richtig, das waren sie auch noch nie.

Bei einem "Handwerker-Tarif" (ich nenn das jetzt mal so, kleine Firma, bis zu 10 oder 20 Fahrzeuge) bist du per Internet immer gearscht, wenn die Suche da überhaupt möglich ist. Ein unabhängiger Makler bringt da wahnsinnig viel, muss aber natürlich bezahlt werden. Ich kenne zwei und die verlangen 50 % von den Einsparungen im ersten Jahr. Das ist fair und im zweiten Jahr freust du dich darüber.

Alternative: Du schreibst deinen Fahrzeugpark auf und wendest dich damit im Paket(!), d.h. für alle Fahrzeuge, jetzt an ein paar Versicherungen. Versicherungsbeginn für alle 1.1., da kann man auch alle leicht kündigen. Auf keinen Fall Mischmasch. Alle Fahrzeuge bei einer Versicherung, beliebige Fahrer, blabla.

Da gibt es manchmal sehr interessante Preisgestaltungen. Das Paket aus drei Ducatos und drei PKW bei der VHV war bei uns über 50 % günstiger als "einzeln" bei der Allianz. Die hat uns gleich abgewunken und meinte, es würde nicht billiger gehen.

 

Wenn du viele Fahrzeuge hast, bekommst du sowieso einen von den SF-Rabatten völlig unabhängigen Preis. Da wird einfach die letzte jährliche Schadenshöhe genommen plus ein Risikozuschlag dazu, fertig. Da interessiert dann weder SF noch Fahrer noch Laufleistung. Das macht aber auch nicht mehr der normale Makler.

 

Zitat:

@Atemschutzausbilder schrieb am 23. August 2022 um 17:23:25 Uhr:

Alternative: Du schreibst deinen Fahrzeugpark auf und wendest dich damit im Paket(!), d.h. für alle Fahrzeuge, jetzt an ein paar Versicherungen. Versicherungsbeginn für alle 1.1., da kann man auch alle leicht kündigen. Auf keinen Fall Mischmasch. Alle Fahrzeuge bei einer Versicherung, beliebige Fahrer, blabla.

Meiner Meinung nach ein Risko, um dass sich nicht viele Versicherer reißen werden.

Besser wäre es wohl, alle Versicherungen der kompletten Firma zu bündeln.

Zitat:

@Atemschutzausbilder schrieb am 23. Aug. 2022 um 17:23:25 Uhr:

Das Paket aus drei Ducatos und drei PKW bei der VHV war bei uns über 50 % günstiger als "einzeln" bei der Allianz.

Wobei die Allianz im Vergleich zur HUK24 wohl eher zu den teureren Versicherungen gehören dürfte. Bedeutet, hier ist bei geringer Anzahl Fahrzeuge womöglich kaum noch Einsparung möglich.

 

Ein paar Makler abklappern würde ich als Firma aber definitiv. (Auch wenn ich als Privatkunde mit denen nichts zu tun haben möchte :D)

Zitat:

@Thinky123 schrieb am 23. August 2022 um 22:05:27 Uhr:

Ein paar Makler abklappern würde ich als Firma aber definitiv. (Auch wenn ich als Privatkunde mit denen nichts zu tun haben möchte :D)

Auch als Privatkunde kann man massiv sparen, wenn man über einen freien Makler geht. Ich bin seit 30 Jahren bei einem und da hat bisher alles super geklappt und den Vergleich mit Online-Portalen gewinnt er in der Regel. Und dann sind das nicht so windige Gesellschaften wie HUK24, sondern Versicherungskammer Bayern oder VHV. Also namhafte Unternehmen mit gutem Ruf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Handwerker Transporter neu versichern immer SF M