ForumDucati
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Handgelenkschmerzen bei längeren Fahrten mit meiner Ducati 1098

Handgelenkschmerzen bei längeren Fahrten mit meiner Ducati 1098

Ducati Superbike 1098
Themenstarteram 10. Dezember 2017 um 10:59

Hallo Ducati-Freunde,

ich habe seit April 2017 eine Ducati 1098 und war mit dem Motorrad einmal in Italien und fahre wenn es die Zeit zulässt gerne lange Strecken in Kurvenreichen Gebieten wie z.B. in Österreich oder auch in Deutschland. Ich bin 1,75 cm groß und nach ca. 1 Std. Motorradfahren schmerzen die Handgelenke. Ich weiß, das die Sitzposition bei einer Supersportler nicht sehr angenehm ist, aber dennoch gibt es vielleicht eine Lösung mit einem anderen Lenker? Hat jemand das Gleiche Problem?

Über Antworten würde ich mich riesig freuen.

LG.

Dirk

Beste Antwort im Thema

Servus

Die 1098 Reihe hat eigentlich eh schon eine ziemlich bequeme Sitzposition.

Die 916er Modelle waren/sind da bedeutend anstrengender.

Dein Größe passt auch optimal würd ich sagen...

Helfen tut da unter anderem eine andere, aktivere Fahrweise. Sprich mehr bewegen auf dem Mopped.

Das trainieren der Rückenmuskulatur ist auch sehr wichtig!!

Zusätzlich helfen mir immer noch solche Bandagen sehr gut: https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_20_sspa?...

Zumal meine Handgelenke mit meiner 748 und 1,88m Größe doch etwas mehr belastet sind ;)

Lenkerumbau wäre meine allerletzte Option. Dann lieber eine tourentauglichere Duc :)

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Servus

Die 1098 Reihe hat eigentlich eh schon eine ziemlich bequeme Sitzposition.

Die 916er Modelle waren/sind da bedeutend anstrengender.

Dein Größe passt auch optimal würd ich sagen...

Helfen tut da unter anderem eine andere, aktivere Fahrweise. Sprich mehr bewegen auf dem Mopped.

Das trainieren der Rückenmuskulatur ist auch sehr wichtig!!

Zusätzlich helfen mir immer noch solche Bandagen sehr gut: https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_20_sspa?...

Zumal meine Handgelenke mit meiner 748 und 1,88m Größe doch etwas mehr belastet sind ;)

Lenkerumbau wäre meine allerletzte Option. Dann lieber eine tourentauglichere Duc :)

Hi Dirk...

Auf der Straße fahre ich eine Ducati 999 und hatte dasselbe Problem wie du! Die Lösung habe ich bei der Firma "Desmotech.de" gefunden, die haben für die Ducati-Superbike und andere Ducati-Modelle Hochlenker. Die Lenkerstummel sind glaubich 30mm höher als die originalen und hast somit nicht soviel Gewicht auf den Handgelenken. Habe eben mal im Onlineshop von "Desmotech" nachgeschaut, die Lenker gibt es auch für die Ducati 848, 1098 und 1198. Anbei der Link zu den Stummellenker:

https://desmotech.de/.../...ummellenker-fuer-ducati-848-1098-1198.html

Ich hoffe du wirst das Problem jetzt los!?

Beste Grüße

Michael

Höhere Stummel sind immer so eine Sache.

Ich kenne viele die wieder auf Original Stummel zurück gebaut haben weil sie dann nicht mehr so viel Gefühl fürs Vorderrad hatten

Auf kurvenreichen Strecken mit der Supersportler fehlt die Balance zwischen Fahrergewicht und Winddruck, ich weiß nicht, wie ich es sonst ausdrücken soll. Auf der langen Geraden entlastet der Fahrtwind die Handgelenke, bei kurvigem Geläuf fehlt dieser. Fürs Pässefahren ist die 1098 nicht gemacht. da empfiehlt sich eine Monster.

Themenstarteram 10. Dezember 2017 um 13:17

Habe soeben im Onlineshop auf www.desmotech.de die Lenkerstummel für die Ducati 848 1098 1198 bestellt. Die sind sogar mit ABE, richtig gut! Zur neuen Saison kann ich dann hoffentlich schmerzfrei Motorrad fahren...

Vielen Dank nochmal für den Tipp Michael, ein danke geht auch an die anderen!

Zusätzlich an der Körperspannung arbeiten.

Der Lenker ist i.d.R. weder zum festhalten noch zum abstützen da... ;)

Außerdem:

Sind die Hebeleien richtig eingestellt?

Soll heißen: Wenn Du die ausgestreckten Finger flach auf Kupplungs-/Bremshebel legst sollten Unterarm, Handgelenk und Finger eine möglichst gerade Linie, ohne Knicke, bilden.

Soviel kannst an den Hebeln nicht verstellen.

Die Pumpen für Kupplung und Bremse sind mit Stift im Lenkerstummel.

Der Lenkerstummel wird durch eine Schraube an der Klemmung auch fixiert.

Manchmal hilft auch Sitz aufpolstern.

Rückenspannung gaaaaaanz wichtig.

wenn er den sitz aufpolstert, dann drückt sein gewicht ja noch mehr auf die handgelenke.

ich hab damals meine 996 auch mit höhere stummel ausgerüstet. top sache und negative fahreigenschaften hab ich da nicht bemerkt.

Hebeleien einstellen ist für eine entspannte Haltung das A und O

Die Stifte kann man entfernen. Auch kann der ganze Stummel in der Halterung gedreht werden.

Zitat:

@ReinerZ. schrieb am 4. Januar 2018 um 12:49:20 Uhr:

Auch kann der ganze Stummel in der Halterung gedreht werden.

Nein kann nicht.

Zitat:

@adi1204 schrieb am 4. Januar 2018 um 16:56:35 Uhr:

Zitat:

@ReinerZ. schrieb am 4. Januar 2018 um 12:49:20 Uhr:

Auch kann der ganze Stummel in der Halterung gedreht werden.

Nein kann nicht.

Wetten? Die Klammerung hält auch ohne den Stift

Zitat:

@ReinerZ. schrieb am 4. Januar 2018 um 17:26:08 Uhr:

Zitat:

@adi1204 schrieb am 4. Januar 2018 um 16:56:35 Uhr:

 

Nein kann nicht.

Wetten? Die Klammerung hält auch ohne den Stift

Können wir gerne machen.

Den Lenkerstummel kann man nicht in der Halterung drehen.

Und da ist kein Stift drin.

Eine der beiden Klemmschrauben geht durch eine Aussparung im Lenkerstummel.

Kerbe ganz rechts am Rohr.

54fdbd61-6461-4f50-ad47-06fd3b31c1d7

aber den rest kann man drehen wenn man diesen komischen nippel weg macht. das meinte er...

verstehe auch nicht so richtig wieso ducati da son quatsch macht, mir passt die standarteinstellung auch immer nicht so richtig.

Damit man die Lenkerstummel nicht verliert auch wenn beide Schrauben locker sind. :D

Die originalen Einstellungen sind auch nicht so meins.

Stifte aus Kupplungs- und Bremspumpe raus und fertig. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Handgelenkschmerzen bei längeren Fahrten mit meiner Ducati 1098