ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Haltbarkeit von Benzin im Kraftstofftank

Haltbarkeit von Benzin im Kraftstofftank

Themenstarteram 25. September 2013 um 16:26

Hallo,

ich habe gehört, dass Benzin schon nach sechs Monaten im Tank anfängt zu altern,

für Oldtimer-Fahrer sicher ein Grund, vor dem Winter möglichst wenig Benzin im

Tank zu haben.

Mich würde es mal interessieren, ob ihr schon mal Probleme mit altem Benzin hattet,

welche Probleme das waren,

welches Benzin (e10 / 95 Oktan / 98 Oktan / Diesel usw.),

und wie alt das Benzin war.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Spezialwidde

Der gute alte Diesel hielt Jahre, das Problem heute ist dieser ver... vorgeschriebene Bioölanteil. Der sorgt dafür, dass der Diesel von Bakterien befallen werden kann, dadurch wird der Kraftstoff unbrauchbar und verstopft sämtliche Organe (Dieselpest!).…

Das ist schlicht und einfach falsch.

Alle Spritsorten sind organischen Ursprungs und bieten somit Futter für Pilze, Bakterien und Hefen. Das Problem ist schon lange bekannt und trat in den 1950ern erstmals beim Flugbenzin auf. Der "gute alte" Diesel ist genauso davon betroffen wie der "schlechte neue". Beim Diesel mit höherem Biodieselanteil sind einfach nur mehr biologisch leicht abbaubare Inhaltsstoffe vorhanden, daher verschlammt neuer Diesel schneller als alter. Dass das Problem erst seit der Biodiesel-Beimischung existiert, ist aber falsch.

184 weitere Antworten
Ähnliche Themen
184 Antworten

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 9. März 2021 um 08:06:32 Uhr:

Dann hast du Tankatmung ohne Ende und ziehst dir richtig viel Feuchtigkeit rein. Längere Standzeiten nur mit randvollem Tank und evtl Benzinstabilisator.

Wo kommt die Feuchtigkeit her? AFAIK ist hinter dem Aktivkohlekanister ein elektrisch gesteuertes Ventil das nur bei zu großem Druckunterschied kurz auf macht und sonst ist das Tanksystem im Stand zu.

 

Er schrieb was von Oldtimer. Wie das bei modernen Autos aussieht, kann ich nicht genau sagen, aber die durch Temperaturunterschiede entstehenden Druckänderungen im Tank müssen ja irgendwie ausgeglichen werden.

Alkohol würde das Wasser binden, natürlich muss man aber die Pumpe auch im Sprit versenken und nicht den Tank fast leer lassen.

Nee, E ist doof und macht Löcher in die Strümpfe. :D

Aber nur, wenn man es trinkt und im Bett die Socken anlässt. :):D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Haltbarkeit von Benzin im Kraftstofftank