ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Haltbarkeit von Benzin im Kraftstofftank

Haltbarkeit von Benzin im Kraftstofftank

Themenstarteram 25. September 2013 um 16:26

Hallo,

ich habe gehört, dass Benzin schon nach sechs Monaten im Tank anfängt zu altern,

für Oldtimer-Fahrer sicher ein Grund, vor dem Winter möglichst wenig Benzin im

Tank zu haben.

Mich würde es mal interessieren, ob ihr schon mal Probleme mit altem Benzin hattet,

welche Probleme das waren,

welches Benzin (e10 / 95 Oktan / 98 Oktan / Diesel usw.),

und wie alt das Benzin war.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Spezialwidde

Der gute alte Diesel hielt Jahre, das Problem heute ist dieser ver... vorgeschriebene Bioölanteil. Der sorgt dafür, dass der Diesel von Bakterien befallen werden kann, dadurch wird der Kraftstoff unbrauchbar und verstopft sämtliche Organe (Dieselpest!).…

Das ist schlicht und einfach falsch.

Alle Spritsorten sind organischen Ursprungs und bieten somit Futter für Pilze, Bakterien und Hefen. Das Problem ist schon lange bekannt und trat in den 1950ern erstmals beim Flugbenzin auf. Der "gute alte" Diesel ist genauso davon betroffen wie der "schlechte neue". Beim Diesel mit höherem Biodieselanteil sind einfach nur mehr biologisch leicht abbaubare Inhaltsstoffe vorhanden, daher verschlammt neuer Diesel schneller als alter. Dass das Problem erst seit der Biodiesel-Beimischung existiert, ist aber falsch.

184 weitere Antworten
Ähnliche Themen
184 Antworten

Den Ami Pete wird der deutsche Staatsanwalt auf der anderen Seite des großen Teiches kaum jucken!

Bei alten Vergasermotoren hilft Vorwärmen Wunder! Den "Brenner" hält man natürlich nicht in den Vergaser und fackelt die Karre ab!

Man sollte wenn möglich, keine offenen Zündquellen zum Vorwärmen nutzen.

MfG

Würde mich auch nicht wundern, wenn er einen Eimer Thermit auf die Motorhaube stellt und anzündet zum Vorwärmen. :D

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Go}][{esZorN

Würde mich auch nicht wundern, wenn er einen Eimer Thermit auf die Motorhaube stellt und anzündet zum Vorwärmen. :D

mfg

Nein, das mache ich nicht! :D

Sehr wohl aber benutze ich Haartrockner zum vorwaermen alter Motoren. Ansonsten nur Salamander die die ganze Front erwaermen.

Und ja, die negative Jammerei geht mir am Allerwertesten Vorbei. :o Ich habe seit 1961 noch nichts abgebrannt... :cool:

 

Gruss, Pete

Zitat:

Original geschrieben von Johnes

Den Ami Pete wird der deutsche Staatsanwalt auf der anderen Seite des großen Teiches kaum jucken!

Bei alten Vergasermotoren hilft Vorwärmen Wunder! Den "Brenner" hält man natürlich nicht in den Vergaser und fackelt die Karre ab!

Man sollte wenn möglich, keine offenen Zündquellen zum Vorwärmen nutzen.

MfG

Genau! :D

Früher war das normal,

alte Motore anzuheizen

Hallo,

Die Haltbarkeit von Benzin/Kerosin/Öl etc. hängt von sehr vielen Faktoren ab die auch ziemlich unterschiedlich bei jedem sein können.

Ein paar dieser Faktoren sind:

* Temperatur

* Feuchtigkeit

* Qualität

etc.

Pauschal kann man das nicht sagen.

Zitat:

Original geschrieben von viktor12v

Früher war das normal,

alte Motore anzuheizen

Sozusagen die Schnellvorglühanlage der 20 er Jahre. Bei dem konnte man auch alles was brennt in den Tank schütten.

th

Ich werde die Wochen mal was testen. Mein Taunus BJ 79 mit nur 58km (Neuwagen noch nie zugelassen) steht seit 95 mit dem alten Sprit. Zuerst werde ich den mal absaugen (wenns noch was zu saugen gibt) und dann schau ma mal was damit noch fährt :-)

So, habs doch heute schon mal probiert. Was soll ich sagen ? Auto steht seit 19 Jahren in der Garage mit dem Sprit im Tank. War mutig und hab ne Batterie eingebaut und Schlüssel rumgedreht. Nach ein wenig orgeln von ca. 15 Sekunden. sprang die Kiste an und läuft wie am ersten Tag. Also ich bestätige hiermit eine Lagerzeit von 19 Jahren :-)

Aber.... Ein paar Dichtungen vom Vergaser (Sprit läuft raus) und der Wasserpumpe haben sich offensichtlich aufgelöst. Dies muss ich noch machen, dann gehts weiter mit ner Probefahrt. Werd das mal ein wenig auf Youtube festhalten.

Sofern ich mir nicht noch länger die Zähne mit der Zulassungsstelle ausbeiße, gibts ne H- Zulassung. Bisher wehren die sich aber, weil der Wagen noch nie zugelassen war und somit als Neuwagen gilt. Dafür hat er aber kein ABS, rechten Aussenspiegel, Airbag usw. was heute Pflicht ist. H gibts 30 Jahre ab Tag der Erstzulassung und die hatte er ja noch nicht. Mal sehen ob das jemals noch was wird.

 

Hier zum Youtube Video.

https://www.youtube.com/watch?v=oS_fBOOMYFU&feature=youtu.be

Herzlichen Glückwunsch, zu dem fast "neuen" Taunus. Sollte eigentlich ein H Kennzeichen bekommen. Müßte sich ein Prüfingenieur finden der das anerkennt.

Trotzdem mal Ölwechseln, Bremsen usw Kontrollieren.

th

Wenn es nicht klappt auf der Insel zulassen und dann kannst ihn auch hier zulassen.

Oder einen schlachter suchen, von dem die VIN raustrennen und bei dir einschweißen. Die alte VIN raustrennen. Somit hast du den Schlachter repariert mit neuer Technik, verlierst aber die Historie von deinem.

Zitat:

Original geschrieben von Provaider

Wenn es nicht klappt auf der Insel zulassen und dann kannst ihn auch hier zulassen.

Oder einen schlachter suchen, von dem die VIN raustrennen und bei dir einschweißen. Die alte VIN raustrennen. Somit hast du den Schlachter repariert mit neuer Technik, verlierst aber die Historie von deinem.

Ne ne, hier wird nichts herumgeschweisst und getrennt.. Das bleibt original..

Youtube Video ist nun Online..

wieso Öl wechseln, das ist doch noch "Neuwertig" ;)

Zitat:

Original geschrieben von tommel1960

Herzlichen Glückwunsch, zu dem fast "neuen" Taunus. Sollte eigentlich ein H Kennzeichen bekommen. Müßte sich ein Prüfingenieur finden der das anerkennt.

Trotzdem mal Ölwechseln, Bremsen usw Kontrollieren.

th

Die Zulassungsstelle ist das Problem und die streikt. Der Tüv macht da keine Probleme mit H- Untersuchung und so :-)

... leider in unserem armseligen Behördenstaat nichts neues. Gerade bei so einem Fall müßten sich solche "Behördenmitarbeiter" schlau machen, und dann so etwas genehmigen.

th

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Haltbarkeit von Benzin im Kraftstofftank