ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Haltbarkeit Injektoren und Zündspulen

Haltbarkeit Injektoren und Zündspulen

BMW 3er E91
Themenstarteram 23. November 2020 um 22:21

Hallo Zusammen,

Ich fahre zur Zeit einen BMW E91 320i Bj 09/2008 (LCI) und bin ein wenig enttäuscht von diesem Fahrzeug. Ich habe das Fahrzeug vor 6 Monaten aufgrund der Dieselproblematik in Stuttgart gekauft.

Da ich in den vergangenen Jahren eig. ein Dieselfahrer war, war das schon ein großer Schritt für mich.

Bisher dachte ich das Benziner die weniger Wartungintensiven Fahrzeuge sind, bis ich die letzten paar Monate eines besseren belehrt wurde.

Das Fahrzeug ist BMW Scheckheft gepflegt und hat schon etliche Reparaturen hinter sich, sodasd ich dachte, dass er die Kinderkrankheiten hinter sich gelassen hat. Damit ihr euch mal einen kurzen Überblick an den Reparaturen (Bereich Injektoren/Zündkerzen) habt, habe ich euch diese mal aufgelistet:

08.11.2011 // 42.449 km

4 Zündspulen

4 Zündkerzen

1 Injektor

04.06.2012 // 50.441 km

4 Zündspulen

21.05.2014 // 82.774 km

4 Zündkerzen

18.11.2015 // 92.543 km

4 Zündspulen

4 Zündkerzen

4 Injektoren

08.11.2018 // 132.603 km

4 Zündkerzen

10.07.2019 // 139.118 km

4 Zündspulen

4 Zündkerzen

4 Injektoren

02.11.2020 // 158660 km

4 Zündspulen

1 Injektor

23.11.2020 // 159.000 km

Auto rüttelt und Motor im Notlauf, lt. Fehlerspeicher nächster Injektor defekt

Lt. BMW sollen die anderen 3 jetzt auch gewechselt werden.

Jetzt wollte ich mal euch BMW Erfahrenen fragen, ob der 320i so anfällig bei den Injektoren und Zündspulen ist? Innerhalb von 9 Jahren und 159000km finde ich 20 Zündspulen und 13 Injektoren ein wenig happig. Das sind fast alle 12.000km ein Injektor und 8.000km eine Zündspule.

Ist das normal?

Sorry falls das Thema vllt schon mal durch diskutiert wurde, bin gerade einfach nur geschockt über den Verschleiss.

 

 

Ähnliche Themen
8 Antworten

Das ist schon ungewöhnlich viel. Allerdings heisst es eigentlich das man wenn man die Spulen tauscht, man auch die Kerzen tauschen soll.

Evtl hat die Werkstatt auch nicht so gut repariert. Auch wenn Injektoren selten ein Autoleben halten ist das hier viel zu viel und es gibt noch ein anderes Problem.

Ich behaupte das aktuell Diesel und Benziner sich in Sachen Wartung und Reparaturanfälligkeit nicht viel nehmen.

Man kann halt Problemen entgegensteuern indem man sich ein Auto kauft dessen Motor möglichst wenig in Foren negativ auffällt.

Themenstarteram 23. November 2020 um 22:55

Zitat:

@Vr6667 schrieb am 23. November 2020 um 22:36:20 Uhr:

Das ist schon ungewöhnlich viel. Allerdings heisst es eigentlich das man wenn man die Spulen tauscht, man auch die Kerzen tauschen soll.

Evtl hat die Werkstatt auch nicht so gut repariert. Auch wenn Injektoren selten ein Autoleben halten ist das hier viel zu viel und es gibt noch ein anderes Problem.

Ich behaupte das aktuell Diesel und Benziner sich in Sachen Wartung und Reparaturanfälligkeit nicht viel nehmen.

Man kann halt Problemen entgegensteuern indem man sich ein Auto kauft dessen Motor möglichst wenig in Foren negativ auffällt.

Vielen Dank schon mal für die schnelle Info.

Tatsächlich habe ich mich leichtsinnig vor dem Autokauf nicht all zu sehr über den Motor informiert, da ich immer diesen blöden Benziner Irrglauben hatte, dass diese nicht all zu anfällig sind (Tja jetzr habe ich den Salat).

Ich werde vllt mal eine ander3 Werkstatt aufsuchen, die keine BMW Werkstatt ist. Vllt. finden die raus, was das Problem sein könnte.

Sieht so aus als hätte dein Auto ein Problem, was sich dann auf die Injektoren / Zündspulen niederschlägt.

Für mich sieht das so aus als wären die Teile einfach oft auf Verdacht getauscht worden, zahlt ja eh der Kunde ;) ich würde mal, falls möglich, beim Vorbesitzer oder dessen Werkstatt nachhaken was genau da los war. Vielleicht hat das Auto auch ein ganz anderes Problem.

Themenstarteram 24. November 2020 um 9:30

Zitat:

@bebe1231 schrieb am 24. November 2020 um 04:45:43 Uhr:

Sieht so aus als hätte dein Auto ein Problem, was sich dann auf die Injektoren / Zündspulen niederschlägt.

Habe ich mir auch gedacht.

Wird aber heutzutage schwer noch eine gute Werkstatt zu finden, die solche Fehlersuchen macht ??

Themenstarteram 24. November 2020 um 9:31

Zitat:

@hendrik1994 schrieb am 24. November 2020 um 08:10:49 Uhr:

Für mich sieht das so aus als wären die Teile einfach oft auf Verdacht getauscht worden, zahlt ja eh der Kunde ;) ich würde mal, falls möglich, beim Vorbesitzer oder dessen Werkstatt nachhaken was genau da los war. Vielleicht hat das Auto auch ein ganz anderes Problem.

Der Vorbesitzer lebt leider nicht mehr. Auf den Unterlagen steht immer, das lt. Fehlerspeicher ein Injektor defekt ist und dann wurde i.d.R. alle 4 getauscht.

Autos, wo schon x-mal das gleiche Teil getauscht wurde, werden wohl gerne angenommen bei den "Autodoktoren".

Da würden wir gleich eine Videodokumentation der Diagnose bekommen :-)

https://die-autodoktoren.tv/ueber-uns/

Verkokte Ansaugbrücke und Steuerkette würde ich da als erstes checken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Haltbarkeit Injektoren und Zündspulen