Forum500
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Halogen oder doch LED?

Halogen oder doch LED?

Fiat
Themenstarteram 11. April 2021 um 16:40

Hallo zusammen,

wir möchten uns den neuen Fiat 500E kaufen. Sollen wir ihn mit Halogen kaufen oder doch lieber 1000.- Euro ausgeben für LED. Ist es das Wert? Wie sind eure Erfahrungen mit den nur „Halogenscheinwerfern“? Fahren zur Zeit den Fiat 500 mit Xenonscheinwerfern. Fahrprofil ist 50:50 Stadt und Land. Freue mich auf Antworten.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

@beloc schrieb am 11. April 2021 um 16:40:03 Uhr:

Fahrprofil ist 50:50 Stadt und Land.

Bei diesem Fahrprofil halte ich Halogen für ausreichend und würde die .1000,- € für LED nicht investieren.

LED ist natürlich besser als Halogen.Aber wie sieht es aus wenn die Lampen mal ausfallen nach der Garantie? Für meinen W 205 kostet ein Scheinwerfer mal eben 2500€.

Wenn du zweifelst: nimm Halogen.

Tausche die Standards gegen Osram Nightbreaker Laser. Top-Lichtqualität für kleines Geld.

Insbesondere Überland ist gutes Licht ein wesentliches Sicherheitskriterium - meiner Meinung nach.

Wir haben LED verbaut. Klasse! Aber halt 1000€ extra. Aber wenn schon, denn schon.... :-) .

Da hast Du natürlich schon recht 1234-500.Sind die Osram H 7 wirklich so gut?

Es ist schon ein deutlicher Unterschied zu den stets verbauten Standardleuchtkörpern feststellbar. So meine Erfahrung in einem Mini und ehemals in einem T5 Multivan.

Es gibt sie in allen Ausführungen H1 ...H7.

Ich meine der T5 hatte H7 + H1. Eine deutliche Aufwertung der Ausleuchtung war der Wechsel aller 4. War noch die ursprüngliche O-Nb, die ich einsetzte. Die Laser ist weiterentwickelt.

Für mich gehört Licht zu den Sicherheitsfeatures. Und dafür bin ich immer bereit Geld für die bestmögliche Option zu bezahlen.

Wer schonmal LED im Vergleich zu Halogen oder auch Xenon hatte der kennt den Unterschied. Ich empfinde das eine signifikante Sicherheitsverbesserung, gerade wenn man regelmäßig im dunklen und Überland unterwegs ist.

Ich würde nur darauf verzichten wollen wenn ich mit dem Auto so gut wie ausschließlich untertags bzw. in der Stadt unterwegs wäre.

Themenstarteram 12. April 2021 um 17:02

Ich denke es wird LED, der Sicherheitsaspekt hat mich überzeugt. Das war eigentlich auch der Grund warum ich damals Xenon bei unserem Fiat genommen habe. Manchmal braucht man eben etwas Inspiration. Danke für eure Antworten.

Bei meinem 500X hat mich der vielversprechende Wow-Effekt der LED's vieler User überhaupt nicht erreicht. Insbesondere die scharfe Abrisskante hell/dunkel beim Blick nach vorne ist nach meinem Empfinden eher nicht so klasse wie beim sanften Übergang H7, ist sogar eher ermüdend und anstrengend. Leider reicht der helle LED Kegel auch nicht viel weiter nach vorne als bei Halogen oder Xenon, es sei denn man fährt mit Fernlicht. Die rechte Seitenausleuchtung ist besser, aber auch nicht "boah"... ich würde dafür keine 1000 Euro investieren, beim 500X Sport sind sie aber Serie.

Also wenn die Halogen-Funzeln beim 500E noch so wie beim alten 500er sind, dann ist das gar keine Frage. Die Teelichte will niemand mehr.

Zitat:

@beloc schrieb am 11. Apr. 2021 um 16:40:03 Uhr:

Fahrprofil ist 50:50 Stadt und Land.

Die Frage ist doch, wieviel davon wird im Dunkeln gefahren?

Wenn man nur tagsüber unterwegs ist sind die Funzeln vorne eher egal.

 

Und was ist mit einer Probefahrt?

 

Vom Stromverbrauch her werden wohl die LEDs günstiger sein.

Trage mich auch mit dem Gedanken, einen 500e zu kaufen, aber die 1000€ nur für LED-Scheinwerfer werde ich mir sparen, zumal ich meistens tagsüber fahre. Habe selbst seit 20 Jahren mit LED-Licht zu tun und weiß, daß auch LEDs gerne den Hitzetod sterben. Also: Nightbreaker oder dergleichen einsetzen und gut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Halogen oder doch LED?