ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Hallo Mercedes-Benz C180 Kompressor Sportcoupé

Hallo Mercedes-Benz C180 Kompressor Sportcoupé

Mercedes C-Klasse CL203 Sportcoupé
Themenstarteram 23. November 2020 um 4:10

Hallo zusammen,

 

Ich möchte ein Auto kaufen aber habe noch keine Erfahrung dabei.

 

Ich habe ein Mercedes-Benz C180 Kompressor Sportcoupé gefunden

 

Baujahr 2003

PS 143

Kilometerzustand 68.000 km

Im guten Zustand und für 4000€

 

Ist das ein fairer Preis?

Ist das Auto zu empfehlen?

Worauf muss ich achten bei der Probefahrt?

Welche Probleme hat das Auto?

 

Vielen Dank und Liebe Grüße

Ramo

 

Ähnliche Themen
4 Antworten

Ein fairer Preis ? Kommt auf Pflege und Reparaturstand an. In sehr gutem Zustand würde ich, aufgrund der geringen Laufleistung einen Kauf in Betracht ziehen. Bei Bj. 2003 auch auf Rost achten.

Zu empfehlen ? Mercedes halt. Wenn alles heile ist fährt er sich Top. Recht schick. Gut tauglich für längere Strecken. Man fühlt sich wohl darin. Für Reisende nicht Rasende ausreichend Power.

Probefahrt ? Wie bei allen anderen Autos auch. Besonderes Augenmerk würde ich auf Fahrwerksgeräusche legen.

Probleme ? Ja, eventuell teure. 1. Die Steuerkette längt sich gern und auch die Nockenversteller geben gern mal den Geist auf. Meist so zwischen 100 000- 150 000 km. Kostenpunkt in freier Werkstatt für die Kette ca. 1000 € falls die Nockenversteller auch hin sind gern 1600 €. Ich würde vor Kauf einen Spezialisten draufschauen und den Fehlerspeicher auslesen lassen. Wenn die Kette überspringt steht ein großer schicker Briefbeschwerer vor deiner Haustür.

2. Die Nockenwellensensoren werden gerne einmal undicht und pumpen dann Motoröl in den Kabelbaum. Wenn dies über längere Zeit geschieht werden Steuergerät und Lambdasonde geflutet. Kosten ? 1600 € gerne mal.

Es gibt sogenannte Ölstoppkabel die zwischen Sensor und den eigentlichen Stecker des Kabelbaums montiert werden und das verhindern. Sollten die schon verbaut sein wird es damit wohl keine Probleme geben. Wenn nicht: Kabelbaum, Stecker Steuergerät, usw. auf Öl prüfen und nachrüsten ! Ca. 50-60 €

Je nach genauem Baujahr muss beim Batteriewechsel eine Stützbatterie angeklemmt werden, sonst kann das SAM ( Signalerfassungs- und Ansteuermodul ) beschädigt werden .

Klingt jetzt vielleicht abschreckend, aber wenn man diese Sachen im Blick hat und die Kette rechtzeitig tauschen lässt, hat man ein zuverlässiges Fahrzeug. Unser C180 Kombi von 2004 hat jetzt 214 000 km auf der Uhr, vor 60 000km neue Steuerkette bekommen und macht mindestens noch bis Ende nächsten Jahres.

Vielen lieben Dank für die super wertvollen Informationen :) :)

Für diese geringe Laufleistung sind 4000€ ok.

Ich selbst fahre ein 180K Sportcoupe seit 4 Jahren, und hatte in der Zeit zwei Reparaturen: das Zahnrad vom Panoramadach und das Thermostat.

Ausserdem musste Kältemittel aufgefüllt werden, aber das fällt unter normale Wartung.

Ich habe keine Ölstoppkabel, und beide Nockenwellenversteller sind trocken.

Rost ist kein Thema, und der letzte TÜV im August: Ohne Mängel.

Generell würde ich sagen, daß es sich beim W203 um ein sehr gutes Auto handelt.

Ich habe mir bewusst jetzt einen Bj. 2002 mit dem 111 gekauft, obwohl ich für das gleiche Geld einen 2004 oder 2005 hätte bekommen können.Der M 271 ist besser, nur wesentlich weniger haltbar. Da gibt es viele gravierende Unterschiede. Die Roststellen sind vom Lackierer behandelt worden... Mein W211 320 CDI 385 000 Km lief einwandfrei, aber er hatte anstehende Reparaturen und durch den CAN Bus auch Probleme. In den neueren Autos ist immer die Elektronik ein großes Problem, wenn sie älter werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Hallo Mercedes-Benz C180 Kompressor Sportcoupé