ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. hallo an alle

hallo an alle

Themenstarteram 13. April 2021 um 23:50

habe letztes Jahr für meinen Opel astra f caravan eine Kofferraumwanne gebraucht erstanden und entdecke jetzt jedesmal wenn das Fahrzeug im Regen gestanden hat, Wasserpfützen auf dieser. Ist es die "Dachreeling", das Teil, wo die "Bügel" dran sind, oder sind die hinteren Seitenscheiben undicht?

9 Antworten

Was ist denn das für blöder und total nichts aussagender Titel?

Warum nicht gleich: Wassereintritt an Dachreling?

Woher soll das hier einer wissen?

Nimm einen Gartenschlauch und richte den Strahl auf die hinteren Scheiben. Wenn Wasser eintritt, hast du die Undichtigkeit. Wenn nicht, suchst du weiter.

Bei einem Auto aus dem letzten Jahrhundert können im Laufe der Jahrzehnte die Dichtungen schon mal nachlassen.

Wie sehen die Gummis denn aus?

mmmhhh na ja nicht diesen Tonfall bitte.... wir sind vielfach Laien und wissen nicht weiter. Deshalb suchen wir hier HILFE.

Würde auch mal den Wasserschlauch benutzen oder einfach im Regen stehen lassen.

Könnten die Fenstergummis sein, wenn diese älter werden. Auf jeden Fall beobachten und suchen...

Im regen stehen lassen nützt wenig, weil dann das ganze Fahrzeug nass wird und man ist hinterher so schlau wie vorher.

Daher erstmal die Fenster abbrausen und aufpassen, dass kein Wasser in den Bereich der Reling kommt. So kann man es eingrenzen.

Themenstarteram 14. April 2021 um 12:55

das mit der Reelingundichtigkeit hab ich mal gelesen, die Fenstergummis behandle ich alle 2 Jahre mit Sliikonspray, die Pfütze in der Kofferraumwanne ist links im Bereich der Radkästen. Habe jetzt schnell eben das noch mal genauer angeschaut: der Dachhimmell inks ist feucht und hat an einigen Stellen "Stockflecken", rechts ist er trocken ohne Verfärbungen. kann nur vom Dach dann kommen, das Wasser. Wie bringe ich die Reeling dicht, Fensterdichtmasse vom Würth hätte ich noch Reste, auch Acryl, oder Karosseriedichtmasse. (stelle meine Fragen normal im astra f forum, aber das scheint tot zu sein, bekommst zu 80% nicht mal eine Antwort) sorry für den "Titelfehler", da oben hätte nicht "hallo"

sondern das Thema meiner Frage..

Zitat:

@4Takt schrieb am 14. April 2021 um 08:32:36 Uhr:

Was ist denn das für blöder und total nichts aussagender Titel?

Warum nicht gleich: Wassereintritt an Dachreling?

Was ist denn das für eine blöde und total nichts aussagende Antwort :rolleyes:

Ach so, Mercedes-Fahrer ... ja sorry, dann ist die Antwort schon okay ;)

 

Zum Thema:

Meistens ist die Dachreling die undichte Stelle. Hier hilft es, wenn du die Punkte der Verschraubung abdichtest.

Ich verlinke dir mal einen Thread, in dem ich das schon ausführlich beschrieben habe.

Hier klicken

Falls du aus Berlin oder der Umgebung kommst, kann ich dir gern behilflich sein.

 

Gruß und so ...

BassSuchti

Themenstarteram 16. April 2021 um 19:12

habe mal geschaut bei meinem Vorherauto das noch rumsteht, kann nur die Naht sein. Die Blenden hatte ich schon mal runtergemacht, glaube geschoben, bewegen sich aber jetzt nicht mehr, kann man die heraushebeln oder brechen da die Kunstoffclips innen drin?

Altersbedingt kann es sein, dass die Kunststoff-Clips brechen, wenn zu große Gewalteinwirkung stattfindet.

Es käme also auf einen Versuch an. Vielleicht hast du die Möglichkeit den Bereich vorher etwas zu erwärmen.

Heißluftpistole auf minimale Stufe (sollten ca 50°C sein) und damit ein bisschen anwärmen. Wie erwähnt, habe

ich das immer im Sommer gemacht. Gern am Nachmittag, wenn die Mittagssonne schon stundenlang drauf stand.

Natürlich sollst du jetzt nicht bis zum Sommer warten, daher einfach mal anwärmen und versuchen, ob es klappt.

Deine Antwort