ForumA8 D4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. Hallo + 2 Fragen

Hallo + 2 Fragen

Audi A8 D4/4H
Themenstarteram 24. März 2011 um 18:02

Hallo,

Grüsse aus Madrid.

Ich fahre momentan einen X5 E70 mit Vollaustattung.

Seit 3-4 Monaten überlege ich was zunächst kommt. Cayenne Diesel oder X5 Facelift.

Dann kamen diese bilder vom A6 und ich habe dann entschlossen zu warten. Heute durfte ich dann den A6 3.0Tdi und den A7, selber Motor, probefahren. Zwar gute Autos, der A7 einen Tick gediegerner aber nur 4 Plätze (ist KO).

Mit meiner Köpergrösse, 195, ist es nicht einfach. Im A6 sitze ich nicht toll, fühle mich auch etwas eingeengt und generell ist mir der Wagen etwa straff, usw... wäre lang xu erklären.

Daneben stand dann ein A8. Fast Basis. Ich bin immer A8 Liebhaber gewesen, für mich immer das schönste Auto, aber jetzt 5,05 meter.

Morgen Probefahrt, Sitzprobe war toll.

Nun die Fragen:

1. wie eng wird es mit diesem Wagen beim Rangieren, Einfahrten, Garagen, usw... Ist schon jemand mal steckengeblieben oder musste rückwärts raus? Dies wir morgen bei der Probefahrt nur schwer ersichtlich sein, da nur ca. 30kms mit Verkäufer.

2. Ist der 3.0Tdi nun der "Neue"? Hierzu gab es hier einen älteren thread, daraus ist es mir leider nicht klar geworden. Mit neu meine ich denselben wie den neuen A6 und A7 halt mit 5ps und 50NM mehr da Wandlerautomat 8 gänge (glücklicherweise, DSG ist nicht unbedingt mein Thema).

MFG

Alex

 

Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von alejandro

1. wie eng wird es mit diesem Wagen beim Rangieren, Einfahrten, Garagen, usw... Ist schon jemand mal steckengeblieben oder musste rückwärts raus? Dies wir morgen bei der Probefahrt nur schwer ersichtlich sein, da nur ca. 30kms mit Verkäufer.

Ich habe den direkten Vergleich:

Mit dem neuen A8 ist das Rangieren sogar einfacher als mit dem alten.

Voraussetzung: Du orderst die Option "Dynamiklenkung" mit.

Man kommt damit wesentlich einfacher in Parklücken hinein und auch wieder hinaus.

Selbstverständlich sollte auch die Einparkhilfe (optisch!) mit bestellt werden. Das ist einfach Pflicht.

Umkehren musste ich mit dem alten A8 bisher einmal in einem Parkhaus, mit den Neuen noch nie.

Zitat:

Original geschrieben von alejandro

2. Ist der 3.0Tdi nun der "Neue"? Hierzu gab es hier einen älteren thread, daraus ist es mir leider nicht klar geworden. Mit neu meine ich denselben wie den neuen A6 und A7 halt mit 5ps und 50NM mehr da Wandlerautomat 8 gänge (glücklicherweise, DSG ist nicht unbedingt mein Thema).

Es soll demnächst ein 3.0 TDI mit 300 PS herauskommen. Das wäre dann der "Neue".

am 24. März 2011 um 18:21

Zitat:

Original geschrieben von alejandro

 

Nun die Fragen:

1. wie eng wird es mit diesem Wagen beim Rangieren, Einfahrten, Garagen, usw... Ist schon jemand mal steckengeblieben oder musste rückwärts raus? Dies wir morgen bei der Probefahrt nur schwer ersichtlich sein, da nur ca. 30kms mit Verkäufer.

2. Ist der 3.0Tdi nun der "Neue"? Hierzu gab es hier einen älteren thread, daraus ist es mir leider nicht klar geworden. Mit neu meine ich denselben wie den neuen A6 und A7 halt mit 5ps und 50NM mehr da Wandlerautomat 8 gänge (glücklicherweise, DSG ist nicht unbedingt mein Thema).

MFG

Alex

Hallo Alex,

der A8 hat nicht 5,05m sondern 5,14m. Wie gut Du damit zurecht kommst ist sicherlich nicht pauschal zu beantworten. Meine Erfahrung nach 50.000 Km mit dem neuen A8. Alles andere als praktisch im Stadtverkehr, ein echter Panzer. Die meisten Parkhäuser sind zu eng, bzw.. der Nachbar nimmt deine Karosse als Puffer. (Gott sei Dank hat meine Frau noch einen TT RS als Spielzeug, damit ist es ok) Ich würde Dir dringend zu der Rückfahrkamera raten. Garageneinfahrten sind kein Problem, kannst den A8 mit der Luftfederung zur Not anheben. Prima Fahrzeug für die Autobahn.

3.0 kann ich Dir nicht helfen, fahre den 4.2 TDI.

Gruß

WaveRadio

@Waveradio: Deine Eindrücke kann ich überhaupt nicht bestätigen: Bis jetzt bin ich noch in jedes Parkhaus rein und auch wieder rausgekommen, und das ohne Kratzer.

Hast Du auch die Dynamiklenkung?

am 24. März 2011 um 18:35

Zitat:

Original geschrieben von Single Malt

@Waveradio: Deine Eindrücke kann ich überhaupt nicht bestätigen: Bis jetzt bin ich noch in jedes Parkhaus rein und auch wieder rausgekommen, und das ohne Kratzer.

Hast Du auch die Dynamiklenkung?

Guten Abend,

ja ich habe Dynamiklenkung. Das Thema in den Parkhäusern ist auch nicht unbedingt das rein und raus, wobei es z.B. in Köln Parkhäuser gibt, die definitiv komplett ungeeignet sind. Das Problem sind viel häufiger die absolut zu engen Parkboxen. Bestes Beispiel ist das Dorint am Nürburgring, hatten gerade mit dem Audi Vorstand Veranstalltung dort. Alle A8 haben zwei Flächen in Beschlag genommen. In Deutschland sind leider sehr viel Parkboxen noch auf Fahrzeuge aus den 60ern ausgelegt. Gibt dafür sogar eine Schwachsinnsnorm.

Gruß

WaveRadio

OK, das mit der Breite von Parklücken kann ich nachvollziehen.

Hier ist das Problem tatsächlich nicht das Reinfahren, sondern manchmal das Aussteigen.

Ich bin froh, dass ich noch einigermassen schlank bin - das hilft hierbei gewaltig ;)

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es Parkhäuser gibt, die generell ungeeignet sind. Sowohl für einen D3, als auch für einen D4. Sowohl beim Parken, als auch beim Ein- und Ausfahren. Die paar cm mehr machen den Kohl nicht mehr fett.

Allerdings sieht man auch ganz klar, dass das Ende des Größenwachstums endlich mal erreicht sein sollte. Noch größer, und man müsste neue Städte bauen ^^

der A8 hat Dimensionen erreicht, die nervig sind. McDrive ist echt grenzwertig, Parkhäuser sowieso. In Parklücken steht Hintern oder Front raus. Gerne rumpelt mal beim rangieren das Hinterrad über den Bordstein.

Man könnte damit leben, wenn wenigstens der Kofferraum brauchbar groß und gut geschnitten wäre. Aber bei einem so langen Karren eine so mißlungen Raumaufteilung hinzulegen, ist echt arm. Man hat wenig Stellfläche, sondern ist gezwungen, zu stapeln. Das entspricht nicht gängiger Pack-praxis - und freut lediglich die Firma Rimowa.

Tja, wenn Audi vom Design nichts pfiffiges mehr einfällt, dann klotzt man wenigstens mit der Größe.

Der A6 ist hier moderner. Rückbank zudem noch umklappbar.

Zitat:

Original geschrieben von rudiratlos1

...wenn wenigstens der Kofferraum brauchbar groß und gut geschnitten wäre...

Warte mal ab... da ist Audi (glücklicherweise) schon am nachbessern.

Themenstarteram 25. März 2011 um 20:22

Hallo,

tja, denselben Eindruck habe ich mittlerweile auch.

Das Auto ist enorm gross und breit, bietet dennoch kein beindruckendes Platzangebot. Am meisten enttäuscht mich der Kofferraum, es heisst es wären 510ltr...ich finde ihn eher klein. Vielleicht ist er dann so hoch, dass Riesenkoffer reinpassen...

Aber, wenn er definitiv höher, also nicht so tief wie bei A6, und ca. ebenbürtiges Gesamtvolumen bietet, dann passt es. Zwar bin ich gross genug, ich habe aber wirklich keine Lust irgendwo im Tiefen irgendwas rauszusfischen. Stapeln ist mir lieber.

Ich habe wirklich Bedenken wegen den Abmessungen. Zwar wird er in der Stadt nicht bewegt werden, aber wenn man mal unterwegs ist dann muss man halt ins Zentrum und Parken, das kann sehr eng werden.

Die Probefahrt war zufriedenstellend, tolles Auto. Für mich ist der 3.0Tdi mit den hiesigen Tempolimits und Verkehr mehr als ausreichend, auch die Beschleunigung.

Ich sehe momentan keine Alternative für mich als nochmals einen X5 zu nehmen, wäre nun der sechste; langsam bin ich etwas müde obwohl ich ganz subjektiv sagen muss: Platzverhältnisse sind trotz 30cm weniger mindestens gleich, tatsächlich luftiger, Fahrgefühl ist definitiv anders, besser im A8. Auch optisch für mich top.

Thema Ausstattung. Ich habe die Lenkung OK empfunden. Im X5 habe ich die Parameterlenkung, er ist zwar zackiger, aber beim Rangieren sehe ich nur den Vorteil, dass er man etwas weniger kurbeln muss. Werde ich nochmals überlegen, irgendwo muss ich finanziell einen Strich machen, sonst geht es in Bereiche wo ich mich irgendwie unwohl fühle.

Und hat jemand diese Doppelfolie an den Seitenscheiben? bringt es was in Bezug auf Lärm?

MFG

Alex

 

Ich nehme die Bemerkung von Single Malt zur möglichen Nachbesserung des Kofferraums einmal auf. Mir hat neulich jemand erzählt, der in der Schweiz beim Skilaufen war, er habe vom Inhaber eines Limousinendienstes mit diversen A8 (D3) erfahren, dass Audi tatsächlich den Kofferraum des aktuellen A8 ändern wolle. Die haben sich, wie wohl auch andere, bei Audi beschwert, dass man mit dem aktuellen Modell wegen der vollkommen unpraktischen Form des Kofferraums glatt zwei große Koffer weniger als beim alten Modell mitnehmen könne. Damit ist das Auto für die gewerbliche Nutzung als Hotel- oder Limousinenservice vollkommen ungeeignet. Und dann denke man an den Imageschaden, wenn in den einschlägigen Ortschaften nur noch S-Klasse und Co die entsprechenden Friends of Ferdinand herumkutschieren.

Ich konnte mir eine größere Änderung bisher nicht wirklich vorstellen, weil die hinter den Rücksitzen verbauten Steuergeräte hier wohl im Wege sind und deren Verlegung kaum mit sinnvollem Aufwand hinzubekommen sein dürfte.

Wer weiß denn hier aus dem Insiderkreis mehr, ich muß jetzt für das Jahresende planen und könnte die Neuanschaffung zeitlich noch etwas strecken, wenn Änderungsumfang und Einsatztermin bekannt wären.

Das wird sicher einige hier sehr interessieren.

Mal ganz ehrlich: große Sprünge wird und kann es nicht geben. Denn der Kofferaum ist in seinen Dimensionen fest. Es lassen sich durch neue Verkleidungen einzelne cm heraus holen. Das sorgt ev. dafür, dass eine bestimmte Sorte Golfbags nun hinein passen, die vorher etwas zu groß war. Eventuell lassen sich Koffer dann anderes beladen oder stapeln, dass doch das ein oder andere Stück mehr transportiert werden kann. Aber versprecht euch davon nicht zu viel!

Zitat:

Original geschrieben von Robitano

Wer weiß denn hier aus dem Insiderkreis mehr, ich muß jetzt für das Jahresende planen und könnte die Neuanschaffung zeitlich noch etwas strecken, wenn Änderungsumfang und Einsatztermin bekannt wären.

Ich weiss relativ sicher, dass auf Anordnung von höchster Ebene der Kofferraum nun umgestaltet werden muss:

Anscheinend hat ein Bekannter von Winterkorn sich eine S-Klasse "kaufen müssen", da seine Golftasche(!) nicht in den A8 hinein gepasst hat. Nun wird fieberhaft daran gearbeitet, die Steuerelemente von der Rückseite der Rücksitze wieder in die Seiten zu verlegen, damit ein längerer Stauraum entsteht.

Ich weiss das von einem Zulieferer, die an dieser Umkonstruktion beteiligt sind. Da werden jetzt Unsummen an Geld hineingesteckt.

Der Zeitplan sollte auf Anordnung "ein paar Monate" sein, allerdings bezweifelt meine Quelle, dass das so schnell umgesetzt werden kann: Der Aufwand ist tatsächlich sehr gross.

Und was lernt die VW - Vorstandschaft daraus :

Lasst die Audianer blos nie wieder in völliger Eigenregie ein eigenes Auto entwickeln ! Soweit ich weiß war VW beim Vorgänger noch mit daran beteiligt ! Der A8 ist natürlich kein schlechtes Auto, er ist der längste und der breiteste in seiner Klasse, hat aber den kleinsten Kofferraum !? Jaja ich weiß schon, wahrscheinlich können 7er und S-Klasse Ingenieure zaubern :D

Naja, die große Mutter kann der ,,kleinen'' Tochter in 2 Jahren ja mal zeigen wie das richtig geht wenn der neue Phaeton am den Start geht !

Zitat:

Original geschrieben von Single Malt

Ich weiss relativ sicher, dass auf Anordnung von höchster Ebene der Kofferraum nun umgestaltet werden muss:

Anscheinend hat ein Bekannter von Winterkorn sich eine S-Klasse "kaufen müssen", da seine Golftasche(!) nicht in den A8 hinein gepasst hat. Nun wird fieberhaft daran gearbeitet, die Steuerelemente von der Rückseite der Rücksitze wieder in die Seiten zu verlegen, damit ein längerer Stauraum entsteht.

Ich weiss das von einem Zulieferer, die an dieser Umkonstruktion beteiligt sind. Da werden jetzt Unsummen an Geld hineingesteckt.

Der Zeitplan sollte auf Anordnung "ein paar Monate" sein, allerdings bezweifelt meine Quelle, dass das so schnell umgesetzt werden kann: Der Aufwand ist tatsächlich sehr gross.

Ja, leider ist das so. Eine Umkonstruktion gibt es. Allerdings nicht mit Verlegung der Steuergeräte. Denn die Golfbags liegen ja eher hinten quer. Dort fehlt es an Breite. Dort vorn, wo die Steuergeräte liegen, passt eh kein Bag rein.

Leider wird für so nen Mist richtig Geld raus gehauen! Man hätte es auch gleich "richtig" machen können. Wahrscheinlich wäre es über Laufzeit sogar billiger gewesen, jedem Kunden, der reklamiert, 2 passende Golfbags zu schenken... Das hätte ich an Wikos Stelle zumindest mit dem Bekannten gemacht, damit er sich keine S-Klasse zulegen muss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen