ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Hagelschaden vor Leasingrückgabe erkannt!?

Hagelschaden vor Leasingrückgabe erkannt!?

Themenstarteram 26. März 2021 um 14:24

Hallo, ich war heute beim Smartrepair wegen der Begutachtung von einem "neuen" Kratzer, da ich mein Kuga Anfang April zurückgeben muss. Dieser hat leider ebenso einen leichten Hagelschaden festgestellt, wie soll ich jetzt am besten vorgehen?

- Gleich der Versicherung melden, eine Reparatur wird bis zur Leasingrücknahme wohl nicht mögich sein?

- Auf das Gutachten bei der Leasingrücknahme warten und dann der Versicherung melden, bzw. lassen sich Hagelschäden nach der Leasingrückgabe noch melden?

Mir hatte mal ein Sachbearbeiter eines Autohauses erzählt, es gibt so etwas wie eine Abtretungserklärung an die Versicherung oä. mit welcher das Autohaus dann evlt. Schäden direkt über die Versichrung abwickeln kann.

Weiss jeman mehr?

Ähnliche Themen
5 Antworten

Einfach der Versicherung den Sachverhalt melden

Hallo Tyson 8181, direkt bei der Versicherung melden! Ab Kenntnis einen Schadens laufen bei einigen Versicherungen einen 7 Tages Frist! Am einfachsten für dich wäre vermutlich, dass du dem Leasinggeber mit Absprache der Versicherung (!!!) eine Abtretungserklärung unterschreibst, damit sich der Leasinggeber die Kohle (abzüglich einer möglichen Selbstbeteiligung in der Teilkasko) von deiner Vermischung holen kann...

LG

Wenn es eine VK mit 0 EUR SB kann man es der Versicherung melden.

Grundsätzlich sollten Versicherungsschäden bis Leasingende abgeschlossen sein,

aber was nicht geht geht halt nicht.

Es wie immer aber auch eine Rechenaufgabe

zwischen Schadenshöhe, Höhe der SB, Schadensrückstufung und dem Wert den die Leasingfirma als Minderung ansetzen würde.

Wenn man alle Werte hat, kann man leicht abwägen. Ohne diese Zahlen kann man nur zur Versicherung raten.

Zitat:

@OpasOldtimer schrieb am 26. März 2021 um 14:45:32 Uhr:

Wenn es eine VK mit 0 EUR SB kann man es der Versicherung melden.

Grundsätzlich sollten Versicherungsschäden bis Leasingende abgeschlossen sein,

aber was nicht geht geht halt nicht.

Es wie immer aber auch eine Rechenaufgabe

zwischen Schadenshöhe, Höhe der SB, Schadensrückstufung und dem Wert den die Leasingfirma als Minderung ansetzen würde.

Wenn man alle Werte hat, kann man leicht abwägen. Ohne diese Zahlen kann man nur zur Versicherung raten.

Und wieso VK?

Hagelschäden sind in der TK mitversichert.

Übrigens kann ich aus Erfahrung nicht glauben, dass sich eine Versicherung auf die 7 Tage Frist beruft.

Zitat:

Und wieso VK?

Hagelschäden sind in der TK mitversichert.

Übrigens kann ich aus Erfahrung nicht glauben, dass sich eine Versicherung auf die 7 Tage Frist beruft.

Ggf. wegen der Smartrepair-Sache.

Ansonsten stimme ich natürlich zu allein für die TK spielt es keine Rolle.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Hagelschaden vor Leasingrückgabe erkannt!?