ForumPrivater Motorsport
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Privater Motorsport
  5. Haftpflichtschutz bei Touristenfahrten auf der Nordschleife...!!??

Haftpflichtschutz bei Touristenfahrten auf der Nordschleife...!!??

Themenstarteram 7. August 2020 um 14:23

Hallo zusammen,

 

ich möchte meine ersten Touristenfahrten auf der Nordschleife mit meinem Auto machen und habe gleich auf folgende Problematik gestoßen, meine Kfz-Versicherung möchtet mir keinen Haftpflichtschutz auf der Nordschleife gewähren. In den AKB steht:

"Genehmigte Rennen A.1.5.2 Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden, die bei Beteiligung an behördlich genehmigten kraftfahrt-sport- lichen Veranstaltungen, bei denen es auf die Erzielung einer Höchstgeschwindigkeit ankommt, entstehen. Dies gilt auch für dazugehörige Übungsfahrten."

Obwohl ich sie auf die Fahrordnung des Nürburgrings  http://www.nuerburgring.de/.../cNG-Fahrordnung-Touristenfahrten.pdf verweise, wo es steht, dass Rennen im Rahmen der Touristenfahrten verboten sind, wollen sie mir den Haftpflichtschutz auf der Nordschleife nicht gewähren.

Ich habe mir die AKB von mindestens noch anderen sechs Versicherungsfirmen angeguckt und bei Allen steht die zitierte Klausel drin.

Unter diesen Umständen ist meine größte Sorge, wenn ich auf der Nordschleife ohne Haftpflichtschutz mit einem teuren Sportwagen in einem Unfall verwickelt sein sollte.

Aus diesem Grund würde ich gerne eure Meinung und Erfahrung dazu wissen. Schließt ihr eine Zusatzversicherung ab oder fährt ihr einfach so bei Touristenfahrten auf der Nordschleife? War jemand deswegen mit seiner Versicherung vor Gericht? 

 

Danke im voraus!

Beste Antwort im Thema

Bei Haftpflicht können die sich bei Touristenfahrten nicht rausreden. Das ist ja kein Rennen sondern zu den Touristenfahrten eine mautpflichtige Einbahnstraße.

Problematisch ist nur, wenn man grobe Fahrlässigkeit nachweisen kann.

Im Bereich Kasko ist das was anderes.

Trotzdem würde ich das mit der Zentrale der Versicherung klären und nicht mit den Vertretern.

Es gibt einen langen THreat hier: https://www.touristenfahrerforum.de/.../showthread.php?...

4 weitere Antworten
Ähnliche Themen
4 Antworten

Bei Haftpflicht können die sich bei Touristenfahrten nicht rausreden. Das ist ja kein Rennen sondern zu den Touristenfahrten eine mautpflichtige Einbahnstraße.

Problematisch ist nur, wenn man grobe Fahrlässigkeit nachweisen kann.

Im Bereich Kasko ist das was anderes.

Trotzdem würde ich das mit der Zentrale der Versicherung klären und nicht mit den Vertretern.

Es gibt einen langen THreat hier: https://www.touristenfahrerforum.de/.../showthread.php?...

Themenstarteram 7. August 2020 um 14:57

Zitat:

@nogfe schrieb am 7. August 2020 um 14:49:55 Uhr:

 

Es gibt einen langen THreat hier: https://www.touristenfahrerforum.de/.../showthread.php?...

Könntest du mir den Titel des Threats schreiben? Wenn ich auf dem Link klicke, komme ich nicht weiter, obwohl ich bei dem Forum auch angemeldet bin.

Arrgh Du musst Dich dort registrieren, damit Du den Threat lesen kannst.

Aber als zukünftiger Touristenfahrer, sicherlich keine schlechte Idee

Der Titel ist : Versicherung wechseln - welche zahlt auf dem Ring

Hier gibt es auch noch ein paar Infos zum Thema:

https://www.motor-talk.de/.../...en-bei-touristenfahrten-t5395714.html

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Privater Motorsport
  5. Haftpflichtschutz bei Touristenfahrten auf der Nordschleife...!!??