ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Hängerkupplung Impreza 2.0D MJ.2011

Hängerkupplung Impreza 2.0D MJ.2011

Subaru Impreza III (GR)
Themenstarteram 10. Februar 2011 um 9:13

Hallo,

da ich nun in Kürze einen Impreza in unseren "Fuhrpark" einreihen will, die frage nach der AHK.

Klar ich kann sie bei Subaru mitbestellen, nur gehe ich davon aus, das ein Selbsteinbau diverse Kosten spart :-)

Hat das bei den neuen Modellen schon mal jemand gemacht, bzw. was ist zu beachten ( z.B. Stoßstange ausschneiden)

Ich gehe mal davon aus, das es eine starre AHK wird.

Gruss

Steffen

Ähnliche Themen
26 Antworten

Hallo sscdiscovery,

Das mit dem Hänger fahren mit dem Subaru Diesel ist nur sinnvoll wenn Du nicht öfter anfahren musst gerade am Berg.

Der Motor baut erst ab etwa 2000U/min ordentlich Drehmoment auf, das heisst die Kupplung wird da recht kräftig strapaziert.

Einige hier im Forum haben da schon gemeckert, weil manchmal die Kupplung stinkt wenn Sie am Berg anfahren ohne Hänger.

Das liegt bestimmt nicht an der Kupplung, die ist top, nur stinkt halt jede Kupplung wenn der Motor erst nach 2000U/min Drehmoment aufbaut.

Die Benziner bei Subaru haben da ein Vorgelege am Getriebe und die machen wohl das Hängerfahren zum Genuss gegenüber anderen Autos, habe selber mal einen Legacy mit Vorgelege gefahren von meinem Chef, gerade mit dem Allrad auf Lockerem Untergrund an Steigungen oder im Winter.

Der Diesel kann ich mir als echtes Zugpferd auch gut vorstellen, aber erst wenn im 1 Gang die Kupplung ganz draussen ist und man ohne Kupplungsschleifen von einem Gang in den nächsten kann, da hat die Karre echt sau viel Kraft sogar bis in den 6. Gang.

Themenstarteram 11. Februar 2011 um 19:36

Hänger ziehen wird die Ausnahme sein und wenn dann nur gerade Strecke von hier zum Bauhof Müll wegbringen :-)

Eigentlich ist die AHK nur als Träger für den Radlträger gedacht. Aufs Dach kommen mir die Mounten Bikes nicht und der Fahrradträger für die AHK ist vorhanden. Der Anbau sollte ansich nicht schwierig sein, ich weiß nur nicht ob, wie und warum die Stoßstange evtl. ausgeschnitten werden muß. Elektrisch anklemmen sollte auch kein Thema sein, da in jedem Auto heute die Kabelbäume komplett verlegt sich, ob man es braucht oder nicht. Würde ich aber warscheinlich aus Garantiegründen machen lassen.

Momentan habe ich ja den Land Rover auch noch, damit macht Hänger ziehen Spass.

Du darft nur nicht vergessen, das einer dranhängt. :-)

Gruss

Steffen

am 12. Februar 2011 um 8:36

Servus Steffen,

 

hast du dich schon nach nachrüstbare Anhängerkupplungen beim freien Handel umgeschaut (Kosten)?

Wollte mir demnächst bei meinem Impreza XV auch eine nachrüsten (lassen); für den gleichen Zweck übrigens: Träger fürs MTB. Laut Händler gäbe es beim Impreza keine AHK ab Werk. Würde ich eine mitbestellen, würde er sie bei sich vor Ort einbauen (Gesamtkosten ca. 800€). Er meinte das beim XV dazu nichts an der Stoßstange geändert werden müsse.

Hab jetzt leider keine Ahnung wie es beim "normalen" Impreza aussieht....

 

Gruß

Heiko

Themenstarteram 12. Februar 2011 um 9:43

beim Zubehörhandel habe ich ehrlich gesagt noch nicht geschaut. Nur wird es sie bestimmt dort geben.

Bei Subaru im Prospekt sind beide aufgeführt, nur nicht für den 2,0D. Aber auch für den XV nicht.

Aufgeführt sind für den 5 Türer nur 1.5R, 2.0R, 2.0R-S und WRX 230.

http://www.subaru.at/pdf/accessories/Impreza-Diesel-MY09.pdf

Ist das gleiche Zubehör wie für das MY11.

Auf den deutschen Seiten hatte ich irgendwo die Originalpreise gefunden. Da lag die starre AHK+ E Satz bei, glaube ich, ca. 300 Euro.

Wenn ich das Auto habe, werde ich auch z.B. ATU vorbeifahren. Meine AHK für den Land Rover war damals 500 Euro billiger als beim LR selber. Die Originalteile sind ja auch nur von Zubehörlieferanten wie Rameder oder Westfalia. Meine vom LR war aus Schweden und hatte Original LR Zollschrauben.

Kosten für den Einbau bzw. des Anklemmens der Elektrik, sollten so bei 70 Euro in der Werkstatt liegen. hat jedenfalls ein Bekannter von mir so bezahlt.

800 Euro komplett ist für meine Begriffe maßlos überzogen, oder es bezieht sich auf die abnehmbare AHK, dann wird es wohl hinkommen.

Gruss

Steffen

Die 800 waren für ne Abnehmbare.

In dem Zubehörkatalog, den ich beim Autokauf im Januar mitbekommen hatte, sind AHKs aufgeführt, auch für die 2.0D:

-Kupplung: Starr: 199€/ Abnehmbar: 399€

-E-Satz: 7pol: 92,82€/ 13pol: 117,81€

Ist eigentlich viel Aufwand die sich selbst einzubauen?

 

Themenstarteram 12. Februar 2011 um 17:23

Na dann habe ich ja schon mal eine Hausnummer mit der ich arbeiten kann.

Aufwand? Ich kenne das Auto noch nicht von unten. Theoretisch ist aber alles vorbereitet. Auf einer Plattform basieren ja mehrere Ausführungen, die dann modifiziert oder abgespeckt werden. Schrauben usw. sind ja in den Bausätzen der Zulieferer enthalten. Beim Land Rover waren es 8 oder 10 Schrauben, der Einbau hat vielleicht eine halbe Stunde gedauert.

Der E Satz ist auch bei jedem Kfz vorbereitet, hängt irgendwo rechts oder links unter der Stoßstange und ist abisoliert. Es gibt seit Jahren pro Kfz Typ nur noch eine Sorte Kabelbaum, wo alles dabei ist. Das gleiche glit für z.B. die Nebelleuchten, auch die sind problemfrei nachzurüsten, wenn sie nicht dabei sind. Was evtl. sein könnte, das solche Elektrosachen am Computer in der Werkstatt zugeschalten werden müssen. Sind aber seltene Fälle.

Jetzt muss ich nur noch genau wissen, ob die Stoßstange ausgeschnitten werden muß. Sollte aber auch mein Händler wissen.

Gibt es eigentlich ein Elektrohandbuch als pdf für das Auto?

Gruss

Steffen

Habe gerade bei Rameder geschaut

http://www.kupplung.at/Anhaengerkupplungen.html?VIEW=PList

AHK starr 174,-

E satz 13pol. 56,-

Den Bausatz mit Relais benötigst Du eigentlich nur, wenn Du einen Wohnwagen dranhängst und Licht brauchst.

Klar, jetzt kommt noch der Versand dazu.

Also wird ATU oder Forstinger auch so liegen, nur halt ohne Versandkosten. :-)

Bei ebay gibt es einen Anbieter der für die starre Kupplung inkl. Einbau 359 EUR nimmt, die abnehmbare inkl. Einbau dann für 479 EUR.

Montageorte sind:

1. 41564 Kaarst (Nähe Düsseldorf)

2. 48308 Senden (bei Münster/Westfalen)

3. 49377 Vechta (zwischen Osnabrück und Bremen)

4. 65555 Limburg/Lahn-Offheim

5. 70327 Stuttgart/Wangen

6. 79541 Lörrach

7. 80939 München/Schwabing-Freimann

8. 91056 Alterlangen (Erlangen)

Dazu über 1800 positive Bewertungen, wenn ich auch nur geringste Zweifel an den eigenen Fähigkeiten hätte würde ich es machen lassen.

 

Themenstarteram 13. Februar 2011 um 7:07

ich habe jetzt mal gezielt auf Grund des Tips ebay durchforstet.

So wie ich das rauslese werden hier von allen Westfalia AHK angeboten, bei diesen müssen, egal ob starr oder abnehmbar, die Stoßstangen ausgeschnitten werden. Steht jedenfalls so im Datenblatt. Damit hätte man einen dauerhaften generell sichtbaren Einschnitt in der Stoßstange. Dann kann ich ja gleich eine starre hinten raushängen lassen, dann weiss wenigstens jeder warum das Loch da ist :-)

Die Bosal scheinen nicht an den 2,0D zu passen.

Bei Rameder steht dieses nur bei der starren AHK.

Gruss

Steffen

Ich meinte den Anbieter "ahk-e-satz", in seinem Angebot schreibt er:

"Diese Anhängerkupplung muss nicht mehr beim TÜV vorgeführt werden.

Hersteller der Anhängerkupplung ist Westfalia (Monoflex).

unsichtbarer Ausschnitt unterhalb der Stoßstange nötig"

Von Diesel steht da nichts, nur "auch für WRX".

Wenn Du was gefunden hast, berichte bitte, das Thema wird für mich verm. auch akut.

Schönen Sonntag!

Themenstarteram 13. Februar 2011 um 11:09

ich bleibe da schon dran. Es gibt nicht soviele Hersteller von AHK,s- damit bleibt die Sache übersichtlich.

Den von Dir genannten Anbieter kannte ich bis dato nicht. Die aus dem Zubehör stammenden AHK sind alle TÜV fei, haben also eine Herstellerabnahme. Ausser Du kaufst was " selbergeschweißtes" :-)

Soweit ich das jetzt mittlerweile rauslese, muss wohl auch bei allen abnehmbaren die Stosstange bearbeitet werden. Sie schreiben aber von " unsichtbar ", also wird es eine Aussparung unterhalb der Stosstange sein.

Ich hoffe jetzt nur das der Subi Ende nächster Woche da ist, dann bin ich schlauer.

Gruss und schönes Rest WE

Steffen

PS: habe ich vergessen, wenn Du einen Wohnwagen ziehen willst und Licht über das Bordnetz benötigst, brauchst Du Dauerplus auf der Steckdose. Also muss ein Kabel nach vorn extra gezogen werden+ Relais am Sicherungskasten.

Themenstarteram 16. Februar 2011 um 10:31

so, war gerade beim Händler. Auto wird wohl morgen oder Freitag an mich übergeben. ist ein G3, GHD, 0P0.

Habe mal hinten wegen der AHK geschaut. Die Stoßstange muß wohl zum Einbau runter, sonst ist das eine ziemliche Friemelei. Da unten ist ja kaum Luft für den Querträger. Mittlerweile geht bei mir, nachdem ich das heute gesehen habe, auch die Tendenz zu einer abnehmbaren AHK.

Gruss

Steffen

Themenstarteram 26. Februar 2011 um 19:20

So war gerade vorhin noch bei ATU, die haben momentan eine 20% Aktion auf AHK und Lohn.

Preise für starre AHK:

AHK starr -139 Euro

AHK abnehmb. - 286 Euro

E Satz 13pol.- 74 Euro

dazu für Einbau AHK+ Einbau E-Satz - ca. 4 Std. 233 Euro.

Naja, der Preis für die AHK icl. E Satz ist ok, viel billiger gehts nicht. Sind auch Rameder oder Westfalia AHKs.

Nur die AZ ist heftig. 2 Std. Einbau ( Herstellervorgabe 1,5 ) und 2 Stunden für den E Satz, der eigentlich in 30 Minuten erledigt ist.

Werde mir nun warscheinlich eine starre AHK holen und selber einbauen. Der Ausschnitt ist lt. Rameder unter der Stoßstange , damit also unsichtbar.

Wenn es soweit ist, berichte ich weiter.

Ansonsten bin ich immer noch zufrieden mit dem Impreza :)

Gruss

Steffen

Hallo

hab bei meinem my08 2.0 benziner eine orginal abnehmbare ahk von subaru gekauft preis knapp 650 euronen mit einbau!

hab lange im inet gesucht und währe auch in der lage gewesen sie selbst zu montieren.

 

ich hab mich für eine abnehmbare entschieden erstens wens abgenommen ist sieht man fast garnix

zweitens herscht schon in vielen eu ländern fahrverbot für starre anhängerkupplungen.

drittens wenn dir hinten einer drauf zieht bekommst eine teilschuld aufgebrummt weil beim kleinsten rempler schon

ein riesen schaden entsteht der mich mehr kostet als der aufpreis zwischen star und abnehmbar.

viertens ja eine universal ahk währe billiger aber der universal kabelsatz is scheiße einzubauen und

nur war für profis also nix für atu!

den kabelbaum so wie früher üblich ans rücklicht anzuschließen geht nicht weil der bordcomputer spinnt wenn den anhänger ansteckst!

und zum thema stoßstange ausschneiden das sind ganze 3 zentimeter also nicht der rede wert!

Ich würds jederzeit wieder so machen.

mfg

Themenstarteram 26. Februar 2011 um 21:40

Teilweises Fahrverbot mit starren AHK habe ich ja noch nie gehört ?

Mitschuld bei Auffahrunfällen auch noch nicht. Aber es gibt ja immer wieder was Neues. Werde meinen Versicherer mal ansprechen.

Kabelbaum ist schon klar. Zum Glück gibt es ja heute für jedes Modell nur einen Kabelbaum. Da ist halt alles dran. Bei meinem Impreza endet er abisoliert links oder rechts unter der Stoßstange und wartet auf seine Benutzung :).

Den Kabelsatz an meinem Land Rover ( auch von ATU ), habe ich auch selbst eingeklemmt und das Auto ist electronisch noch viel hochgerüsteter als der Subaru. Das ist eh kein Hexenwerk und wenn, dann gibt es Meßgeräte. Allerdings ist es möglich, das die Sache noch am Laptop über OBD zugeschaltet werden muß.

Was muß eigentlich genau unter der Stoßstange ausgeschnitten werden????

Gruss

Steffen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Hängerkupplung Impreza 2.0D MJ.2011