ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Händler oder Internet-Kauf?

Händler oder Internet-Kauf?

Themenstarteram 2. Oktober 2007 um 13:14

Hallo,

ich werde mr demnächst einen A5 zulegen, weiß nur noch nicht wie. Audi-Händler oder im Internet kaufen. Hat jemand Erfahrung mit Internet-Händlern? Dort sind ja ca. 15 Prozent drin.

Und was sagt ihr dazu? Ich find den Haken nicht... http://www.automobileabraham.de/html/rabatt.html

Viele Grüße, Mr RipleyFL

Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von MrRipleyFL

Hallo,

ich werde mr demnächst einen A5 zulegen, weiß nur noch nicht wie. Audi-Händler oder im Internet kaufen. Hat jemand Erfahrung mit Internet-Händlern? Dort sind ja ca. 15 Prozent drin.

Und was sagt ihr dazu? Ich find den Haken nicht... http://www.automobileabraham.de/html/rabatt.html

Viele Grüße, Mr RipleyFL

Jojo, kauf ruhig deinen A5 dort. Also ganz ehrlich, die Frage, wo der Haken wäre, hätteste dir mit etwas "gesundem Menschenverstand" auch selbst beantworten können

Kaufe jede Auto, letzte Preis.

Also ich würd da eher zum Händler gehen. Da bekommst auch deine 10-13 % SNL je nach Beziehung.

Ich werde mir meinen auch bei einem Händler bestellen, allerdings nicht bei einem :) Audi Händler sondern bei einem freien Händler. Da bekomm ich zumindest noch mehr Rabatt wie beim Freundlichen. Der Audi Händler hätte mir 13% gegeben.

schau mal auf der seite nach:

http://www.stippler-automobile.de/.../preisrechner.php?...

 

gib dann deinen listenpreis ein und lauf mit dem rabatt-ergebnis zu deinem händler. sollte bei geschicktem verhandeln funktionieren...

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von MrRipleyFL

Und was sagt ihr dazu? Ich find den Haken nicht...

Anzahlung 5%, Registered in England and Wales.

Noch Fragen?

Zitat:

Original geschrieben von 123GO

schau mal auf der seite nach:

http://www.stippler-automobile.de/.../preisrechner.php?...

 

gib dann deinen listenpreis ein und lauf mit dem rabatt-ergebnis zu deinem händler. sollte bei geschicktem verhandeln funktionieren...

 

 

 

Auch ohne dieses "Druckmittel" sollten 14-15% beim AUDI-Vertragshändler drin sein. Und da weiss ich dann wenigstens zu wem ich gehen kann wenns Probleme gibt.

Zitat:

Original geschrieben von pb.joker

Zitat:

Original geschrieben von MrRipleyFL

Und was sagt ihr dazu? Ich find den Haken nicht...

Anzahlung 5%, Registered in England and Wales.

Noch Fragen?

+ in der Anzahlung soll angeblich keine Umsatzsteuer enthalten sein.....;):D

Also zum einen halte ich eine Preisvorstellung von 15% Nachlass bei einem Auto wie dem A5 für ganz schön überzogen.

Wenn Mercedes neue Modelle auf den Markt bringt, bekomme ich in einem Umkreis von 100km 3-5% Nachlass.

Der andere Punkt ist die Wertstabilität des Fahrzeugs. Warum soll ein sehr gutes Produkt mit einem unverhältnismäßig hohen Nachlass verkauft werden. OK, Geiz-ist-gei-Mentalität ist ja in.

Kauf das Auto am besten im Internet. Und wenn Du dann mal einen Ersatzwagen für einen halben Tag benötigst, mußt Du zu dem Audi-Verkäufer gehen, der das Geschäft nicht gemacht hat...der gibt Dir BESTIMMT einen mit.

Ich verstehe die grundsätzliche Einstellung nicht: Wenn ich das Geld habe mir ein 60 TEUR-Auto zu kaufen, dann sind mir 2-3% (1000-1500 EUR) doch vollkommen egal, besonders wenn ich in meinem Autohaus sehr gut umsorgt werde.

Aber das Service auch seinen Preis hat und Neuwagen keine Marge von 30% haben, ist wohl bei den meisten noch nicht angekommen.

Viel Spaß bei der Internetbestellung; hier passen die Preise wenigstens.

Meine Meinung:

Grundsätzlich sind die Fahrzeuge der Premiumhersteller alle überteuert. Ich sehe da keine Ausnahme. Man kann bei entsprechender Verhandlung fast immer einen Rabatt von bis teilweise 14-15% rausverhandeln. Das liegt an jedem selbst.

Tipp:

Eine gute Alternative zur Beschaffung ist wohl noch: APL All People League Deutschland GmbH (http://www.neuwagenschnaeppchen.de). Entsprechende positive Erfahrungen liegen hier im Forum vor. Bitte mal suchen.

Grüße, MICHKA

oder ihr schaut unter www.intercar-24.de oder sp ähnlich heißen die.

da gibt es fast 16% und es muss keine anzahlung geleistet werden. erst bei übergabe des fahrzeugs wird alles bezahlt! ich denke, da kann man ja nichts falsch machen.

Generell:

Anzahlung beim Neuwagenkauf ist schon recht seltsam...

Bei einem gebrauchten zum reservieren, ok...

Also ich selbst habe meinen A5 bei meinem örtlichen Händler gekauft und bin dort auch sehr zu frieden. Aber ich muss auch gestehen, dass ich den Wagen dort nur über einen Sonderrabatt (Behindertenrabatt) gekauft habe. Hätte ich den nicht bekommen, hätte ich den Wagen auch über das Internet bestellt. Die seriösen Anbieter wie z.B. APL etc. wurden hier ja schon alle genannt. Die Fzg. werden dann ja auch je nach Wunsch über einen Audihändler oder das Werk ausgeliefert. Und natülich wäre ich auch mit einem Wagen von APL mit den gleichen Forderungen bei meinem Händler im Garantiefall eingelaufen. Warum denn nicht? Das Systhem sieht es doch so vor. Der Wagen ist ordentlich erworben. Passiert etwas in der Garantiezeit, ist der Leistungsumfang genau festgelegt. Also kann ich diesen auch mit gutem Gewissen einfordern. Sollte ich mich auch mit weniger zufrieden geben, wenn ich meinen Wagen im Ruhrgebiet bei meinem Händler kaufe aber in Bayern damit liegen bleibe? Ich denke mal, dass gerade der Service (Werkstatt) noch einer von den wenigen Bereichen ist, wo der Händler Geld verdienen kann. Zudem hat er ja auch so die Möglichkeit, mich wieder als Kunden zu werben.

Also ich habe mir meinen S5 bei einem Händler bei München gekauft. Dort waren es zwar "nur" 10% Nachlass aber ich denke wie vorhin schon mal gesagt was jucken mich 1500 Euro, wenn ich einen Service und eine Beratung habe welche seines gleichen sucht.

Generell kann ich Händler nur weiterempfehlen, denn diese Internetgeschäft basieren meist auf den Re-Importen ähnliche Fahrzeuge.

Das Ansehen als A5/S5 Kunde in einem Autohaus ist sehr groß (zumindest bei mir) da interessieren mich die 3 Prozent nicht, wenn ich so gut umsorgt werde und ich habe bei allen Problemen gleich einen Ansprechpartner.

Gerne gebe ich die Adresse des Autohauses weiter.

MfG

Also Internetangebote kann man ausdrucken und mal zum freundlichen mitnehmen.

Aber die Preise kann man beim freundlichen natürlich nicht erwarten, der freundlichen hat ja auch eine ganz andere Kostenstruktur, Vorführwagen, Werstatt-Service Leistungen usw.

Nun, bei dem Kaufpreis kaufe ich sowas nicht im Internet!

Ähnlich wie bei Immobielen kann man im Netz schön Fotos schauen, aber gekauft wird nach "alter Hacke" persönlich beim Händler des Vertrauens!

Gruß @all!!

Zitat:

Original geschrieben von Audi_Sale

Also ich habe mir meinen S5 bei einem Händler bei München gekauft. Dort waren es zwar "nur" 10% Nachlass aber ich denke wie vorhin schon mal gesagt was jucken mich 1500 Euro, wenn ich einen Service und eine Beratung habe welche seines gleichen sucht.

Code:

Okay, das ist eine ehrliche Meinung, welche man vertreten kann.
 

Generell kann ich Händler nur weiterempfehlen, denn diese Internetgeschäft basieren meist auf den Re-Importen ähnliche Fahrzeuge.

Code:

Das ist aber nun wirklich Quatsch. Wenn ich einen A5 über das Internet bestelle und ihn im Werk ab hole, wie soll das dann ein Reimport sein.
 

Das Ansehen als A5/S5 Kunde in einem Autohaus ist sehr groß (zumindest bei mir) da interessieren mich die 3 Prozent nicht, wenn ich so gut umsorgt werde und ich habe bei allen Problemen gleich einen Ansprechpartner.

Code:

Sehe ich genau so. Und ebenso, sollte ich dort auch behandelt werden, wenn ich mit meinem A5 dort vorfahre. Nicht, dass ich falsch verstanden werde. Aber doch gerade in der Premiumklasse wird der Service sehr groß geschrieben. Und ein guter Service ist mir auch sehr wichtig. Aber den Service kaufe ich mit meinem Auto. Ich denke schon, dass ich das Recht habe, bei jedem Audihändler einen gewissen Service erwarten zu dürfen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Händler oder Internet-Kauf?