ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Haben heutige Volvos noch die Qualität wie vor ein paar Jahren nachdem sie von China abgekauft wurd

Haben heutige Volvos noch die Qualität wie vor ein paar Jahren nachdem sie von China abgekauft wurd

Volvo
Themenstarteram 4. März 2020 um 20:07

Hi,

Wenn ich höre Made in China denke ich an nicht so gute Qualität,deswegen frage ich ob die neuen Volvos auch noch gut sind und nicht wie der andere übliche Chinakram.

Wo werden die Volvos denn produziert?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Die zweite Frage kann einfach beantwortet werden. Ohne Gewähr auf Richtigkeit:

"Die Volvo Car Corporation unterhält Fertigungsstandorte in mehreren Ländern.[10]

Schweden

Göteborg: Headquarter, R&D Center, Design Center

Torslanda: Fahrzeug-Produktion (Volvo XC90, V90, V90 Cross Country, XC60, V60, V60 Cross Country sowie zukünftige Modelle basierend auf SPA)

Skövde: Motoren-Produktion

Olofström: Karosserie-Fertigung

Belgien/Gent: Fahrzeug-Produktion (Volvo V60, V40, V40 Cross Country, XC40 sowie zukünftige Modelle basierend auf CMA)

Dänemark/Kopenhagen: R&D Center (Außenstelle)

China

Shanghai: Headquarter Volvo Cars China, R&D Center

Chengdu: Fahrzeug-Produktion (Volvo XC60)

Daqing: Fahrzeug-Produktion (Volvo S90, S90L sowie zukünftige Modelle basierend auf SPA)

Lugiao: Fahrzeug-Produktion (neue Volvo 40er Modelle basierend auf CMA, Werk zusammen mit Geely/Lynk & Co)

Zhangjiakou: Motoren-Produktion

Malaysia/Kuala Lumpur: Montagefabrik

Indien/Bangalore: Montagefabrik (Fertigung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Volvo Group, dem schwedischen Lkw-, Bus- und Baumaschinen-Hersteller)

USA

Sunnyvale/Camarillo: Volvo Car Technology USA / VCTECH California

Charleston: Fahrzeug-Produktion (Volvo S60, ab 2021 kommende Generation Volvo XC90)"

Quelle: wikipedia, Stichwort "Volvo Car Corporation".

 

Zur Qualität der aktuellen Modelle gibt es unterschiedliche Meinungen und teilweise "hitzige" Diskussionen, wie z.B. aktuell im XC60 II Unterforum. Kannst Du in den jeweiligen Unterforen nachlesen.

Ähnlich ist die Fragestellung zur Qualität "Made in China" zu betrachten. Auch hierwird es keine eindeutige Antwort geben (können).

Der S60 wird aktuell in Charleston/USA gebaut, die Modelle davor in Gent/ Belgien

Zumindest mein in China gebauter XC60 T8 MJ20 ist qualitativ besser als der XC90 D5 MJ17 (aus Schweden) davor.

Das verleitet mich zu der Ansicht, dass der Produktionsstandort China auf keinen Fall automatisch eine generell schlechtere Qualität mit sich bringt

Es gibt genügend qualitativ hochwertige Produkte, die in China gebaut werden. Ich glaube allerdings, dass Volvo grundsätzlich nicht mehr die Qualität abliefert, wie noch vor +10 Jahren. Die Zeiten von "Schwedenbenz" sind meiner Meinung nach vorbei.

Ich wechsle meine Volvos ja sehr häufig und bin seit 1996 dabei. Die Qualität war noch nie so gut, wie heute, nehmen wir die Softwareprobleme der Anfangszeit von der SPA Plattform einmal aus.

Zitat:

@edipaula schrieb am 5. März 2020 um 10:09:16 Uhr:

Es gibt genügend qualitativ hochwertige Produkte, die in China gebaut werden. Ich glaube allerdings, dass Volvo grundsätzlich nicht mehr die Qualität abliefert, wie noch vor +10 Jahren. Die Zeiten von "Schwedenbenz" sind meiner Meinung nach vorbei.

Was war denn unter Ford an den angeblichen "Schwedenbenzen" besser? Ich habe nun seit 1998 den Volvo S80 I auf der P-Plattform mit 2,4l-5-Zylinder Volvo-Motor, den S80 II auf der EUCD-Plattform von Ford mit 2,0l-Vierzylinder EcoBoost Ford-Motor und nun den S90 II auf der SPA-Plattform von Volvo mit 2,0l-Vierzylinder VEA Volvo-Motor lange genug gefahren, um zu behaupten, das die Fahrzeuge mit der Zeit immer besser geworden sind. Der S90 ist sogar in China gebaut. Immer besser werdende Verarbeitung, schönere und bessere Materialien, rafinierteres Design und, was meine Fahrzeuge angeht, gleichbleibende hohe Zuverlässigkeit bringen mic zu dem Ergebnis, dass Volvo noch nie so schöne und gute Fahrzeuge produziert hat wie unter der Ägide von Geely. Wenn Zeiten vorbei sind, dann welche, denne ich nicht nachtrauere.

Grüße vom Ostelch

Ich habe meine V70 wirklich geliebt, aber es hat immer etwas geknarzt, geknackt oder gequietscht. Und das bei praktisch jeder Fahrt.

Im SPA V60 hatte ich noch kein einziges ungewolltes Geräusch. Absolut gar nichts.

Mal ganz abgesehen von der viel besseren Passgenauigkeit in allen Bereichen, den kleineren Spaltmassen und der höheren Verwindungssteifigkeit beim SPA Modell.

Dass die Qualität bei Volvo vor 10 Jahren besser gewesen sein soll, kann ich also auch überhaupt nicht unterschreiben.

Nach all den positiven Rückmeldungen hier im Forum hätte ich diesbezüglich auch keine Bedenken bei einem in China produzierten Volvo.

Ich muss meine Aussage bezüglich des Stichworts China noch einmal etwas konkretisieren.

 

Mein Volvo XC60 T8 Modelljahr 2019 wurde in Schweden gebaut. Die bei Volvo üblichen leichten Versätze in den Zierleisten und auch nicht ganz optimalen Spaltmaße haben mich nie gestört.

 

Exakt ein Jahr später wechselte ich auf das gleiche Auto produziert in China, XC60 T8 Modelljahr 2020. Hier gibt es nicht eine schräg sitzende Leiste, alle Spaltmaße sind 100-prozentig exakt ausgerichtet, es gibt nicht einen Mangel, den ich bisher bemerkt habe. Das hatte ich bei einem Volvo noch nie.

Genau diesselbe (!) Beobachtung haben @Prancing Moose und ich auch gemacht!

Frei nach dem Titel konnte Volvo gar nix besseres passieren, dass es von China abgekauft wurde :D

Die Passgenauigkeiten diverser Leisten etc. rühren auch von präziseren Fertigungstoleranzen der Herstellungsmaschinen, sowie der Verwendung von anderen Materialien oder deren -verbünden. Kunststoffe z.B. mit besseren Temperatur.Eigenschaften, die es so ggf. vor ein paar Jahren noch nicht gab, oder mittlerweile wirtschaftlicher und preiswerter hergestellt werden können.

Die Montage ist hüben wie drüben exakt vorgegeben und hängt nicht von der Ausbildung oder gar dem Talent des Bandarbeiters ab. Die Chinesen kriegen ja nicht einfach einen Haufen Teile hingeworfen um dann ein Auto zu bauen.

Grundsätzlich sollte sich jeder an chinesischer Qualität Zweifelnder mal im eigenen Haushalt umschauen, ggf. ein wenig nach dem Ursprung recherchieren, was da alles aus China kommt und wie haltbar und zufriedenstellend die Funktion ist. Selbst Produkte Made in Germany/Europe haben es aktuell sehr schwer überhaupt gefertigt zu werden, weil wichtige Zulieferer aus China infolge von Karantänemaßnahmen grad net liefern können.

Die Zeit, als man prinzipiell die Qualität von chinesischen Produkten hinterfragen konnte, ist doch längst vorbei. Und "von China gekauft"...war Volvo dann vorher "von den USA gekauft"? Ich fahre seit einem Jahrzehnt unterschiedliche Japaner, die ja bekanntermaßen die zuverlässigsten Autos bauen. Aber auch da gibt es große Unterschiede zwischen Fabrikaten, Modellen usw. Ist man wirklich an einem konkreten Fahrzeug interessiert, hilft es wohl mehr, genau das zu hinterfragen.

Lieb Gruß

Oli

am 9. März 2020 um 18:00

Die 2 größten Aktionäre beim Daimler sind übrigens auch Chinesen. Der größte ist da auch Geely.

Daimler ist ja auch schon ewig kein deutsches Unternehmen mehr.

Die Volkswagen Ag war noch nie eins. Was da alles aus China kommt, von Bauteilen bis zu kompletten Autos ist schon unglaublich.

Entscheidend für die Qualität ist nicht unbedingt die Herkunft. Wichtiger ist die Konstruktion und die Qualitätskontrolle.

Fehlkonstruktionen werden auch gerne in Sindelfingen, Wolfsburg usw gemacht. Allein Weissach würde ich da einen großen Qualitätsvorsprung zutrauen.

Letztendlich kommt man an die echten Zahlen nicht ran. Leider.

Was ist denn in diesem Zusammenhang ein "deutsches Unternehmen"? Und wenn es eines sein sollte, wann ist denn ein Fahrzeug ein "deutsches"? In Zeiten intenationaler Vernetzung der Produktion ist das doch ein Kriterium, das sich bestenfalls noch auf den Herstellungsort beziehen lässt. In meinem S90 steht "Made in China", weil er in Dqing montiert wurde; in einem V90 steht "Made in Sveden", weil er in Torslanda vom Band läuft. Welche der zahlreichen Komponenten nun wo hergestellt wurden ist damit nicht beantwortet. Wo heute etwas produziert wird, sagt über die Qualität des Produkts gar nichts aus. Es kommt eben einzig darauf an, wie es produziert wird. Deshalb ist diese Diskussion, was die Produktqualität angeht, ein wenig vorgestrig.

Grüße vom Ostelch

Zitat:

@Ostelch schrieb am 9. März 2020 um 18:49:38 Uhr:

..... Wo heute etwas produziert wird, sagt über die Qualität des Produkts gar nichts aus. Es kommt eben einzig darauf an, wie es produziert wird. Deshalb ist diese Diskussion, was die Produktqualität angeht, ein wenig vorgestrig.

...sagte sich schon der ach so begabte Ferdinand Porsche und trat beim grossen Österreicher in Berlin

gleich mal mit dem Tatra 97 vom Hans Ledwinka an. Irgendwie war das Geschäft schon immer etwas international ;) Gut, das war jetzt vielleicht etwas OT ...aber fragt doch mal die Jungs und Mädels beim

911'er Treffen wie zufrieden sie so mit dem tschechischen Boxer im Heck sind...:cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Haben heutige Volvos noch die Qualität wie vor ein paar Jahren nachdem sie von China abgekauft wurd