ForumMX-5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. MX-5
  6. habe ein problem mit meinem na miata 1,6 115 ps

habe ein problem mit meinem na miata 1,6 115 ps

Mazda MX-5 1 (NA)
Themenstarteram 6. Juli 2017 um 22:33

mein miata ist während eines abbiegevorgangs und überfahren eines minihubbels ausgegangen und sprang danach nur noch immer kurz an, ca.3 sek. und geht dann wieder aus.....nach ewiger suche und ausprobieren eines anderen steuergerätes, sowie wärmefühler (beide) und luftmengenmesser, wurde dann die durchläßigkeit aller kabel geprüft.....zum guten schluß blieb jetzt ein besonderer fehler.....

die einspritzdüsen bekommen nach ca. 3 sek. keine einspritzimpulse mehr vom steuergerät.....leider weiss ich nicht warum.....im cockpit wird durch blinken der fehler 10 angezeigt und das ist eigentlich der luftmengenmesser, aber der ist ok......was kann das sein......wer kann da helfen....

Ähnliche Themen
19 Antworten

Du solltest das Luftmengenmesser prüfen.

https://www.miata.net/garage/afm_fix.html

Themenstarteram 8. Juli 2017 um 7:05

Zitat:

@arthur106 schrieb am 8. Juli 2017 um 05:08:47 Uhr:

Du solltest das Luftmengenmesser prüfen.

https://www.miata.net/garage/afm_fix.html

vielen dank artuhr...werde das ausdrucken und meinem kollegen in der werkstatt geben...

Hallo,

Ich hätte da die Wegfahrsperre in Verdacht.

Themenstarteram 8. Juli 2017 um 15:10

Zitat:

@Luke-R56 schrieb am 8. Juli 2017 um 10:08:09 Uhr:

Hallo,

Ich hätte da die Wegfahrsperre in Verdacht.

hallo luke...

das hat jeder zu anfang gesagt, aber der wagen hat keine...bj 1990...und es wurde auch keine nachträglich verbaut

servus ronni1 ,

hast Du den LMM schon mal durchgeputzt und gerade den elektrischen Teil mit Kontaktspray ( Caramba ) eingesprüht ?

Ist die Stauklappe schön " freigängig " ? ... Temperaturgeber Ansaugluft sauber ?

Ich nehme an , Du hast das Problem übers Wochenende gelöst !

Rainer

Themenstarteram 11. Juli 2017 um 9:29

Zitat:

@osti51 schrieb am 10. Juli 2017 um 09:26:54 Uhr:

servus ronni1 ,

hast Du den LMM schon mal durchgeputzt und gerade den elektrischen Teil mit Kontaktspray ( Caramba ) eingesprüht ?

Ist die Stauklappe schön " freigängig " ? ... Temperaturgeber Ansaugluft sauber ?

Ich nehme an , Du hast das Problem übers Wochenende gelöst !

Rainer

hallo rainer...

der lmm wurde gewechselt, das steuergerät ebenfalls, dann beide wärmefühler getauscht...als nächstes wird jetzt mal das poti der drosselklappe und der drehwinkelgeber getauscht...es ist wie verhext...

es ist nicht mehr normal, glaub mir...man verzeweifelt an so einer geschichte...

gruss ronni

Ich vermute mal, dass alle Massepunkte schon gecheckt wurden?

Unter dem Aspekt, dass das Problem erstmalig nach dem Überfahren eines Hubbels auftrat?

Ich würde erst mal nix wechseln. Ich vermute eher ein Stecker der nicht recht Kontakt hat.

Hatte ähnliches. Sehr schnell über eine Brücke rüber(Dehnungsfuge)und zack war der Wagen aus. Wollte auch nicht mehr starten. Der Gelbe Engel hat vermutet Todmannschalter. Aber ein Stecker unterhalb des Kühlwasserbehälters hat Korro. Den Fehler wo er war hat er nicht gefunden. Nur gecheckt das die Zündspule kein Saft mehr bekommt. Könnte weiter fahren weil er per Sicherung auf dauerstrom geschaltet hat.

Möchte damit nur sagen das erstmal Prüfst wo sagt Anliegen sollte

Saft

Themenstarteram 12. Juli 2017 um 0:42

Zitat:

@Georgieboy58 schrieb am 11. Juli 2017 um 14:28:27 Uhr:

Ich vermute mal, dass alle Massepunkte schon gecheckt wurden?

Unter dem Aspekt, dass das Problem erstmalig nach dem Überfahren eines Hubbels auftrat?

hallo...

also, ob alle massepunkte geprüft wurden, kann ich nicht betätigen, jedenfalls die, die gefunden wurden...weiss gar ned genau, wie viele der insgesamt hat...werden aber dann morgen noch mal nachschauen...weisst du manchmal sieht man den wald vor lauter bäume nicht mehr...

aber gut, dass du das nochmal ansprichst...danke

Themenstarteram 12. Juli 2017 um 0:45

Zitat:

@Eddy41 schrieb am 11. Juli 2017 um 18:05:29 Uhr:

Ich würde erst mal nix wechseln. Ich vermute eher ein Stecker der nicht recht Kontakt hat.

Hatte ähnliches. Sehr schnell über eine Brücke rüber(Dehnungsfuge)und zack war der Wagen aus. Wollte auch nicht mehr starten. Der Gelbe Engel hat vermutet Todmannschalter. Aber ein Stecker unterhalb des Kühlwasserbehälters hat Korro. Den Fehler wo er war hat er nicht gefunden. Nur gecheckt das die Zündspule kein Saft mehr bekommt. Könnte weiter fahren weil er per Sicherung auf dauerstrom geschaltet hat.

Möchte damit nur sagen das erstmal Prüfst wo sagt Anliegen sollte

hallo...

ja, da hast du recht...aber das haben wir schon alles durchgecheckt...

mit den massepunkten, das ist auch ne gute idee, dass man da nochmal alles nachschut...

danke

Das Zündschloss leidet auch wenn man dicke Schlüsselanhänger hat. Grüsse

servus ,

wo ist denn im NA der Todmannschalter ,-

so was hatte mein früherer Ford Sierra - schaltet u.a. Benzinpumpe lahm - dort war er im Kofferraum !

Für den Fall der Fälle ....... wäre ein toller Tipp !

Benzinpumpenrelais o.k ? ..... oder fällt das aus irgendeinem Grund ( Dackelkonwackt Klemme 30 ? / 85 ? )

ab ? ....

Rainer

Der mx5 hat kein Todmannschalter leider

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. MX-5
  6. habe ein problem mit meinem na miata 1,6 115 ps