ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Gute Old/Youngtimer für Anfänger/Bastler

Gute Old/Youngtimer für Anfänger/Bastler

Themenstarteram 3. März 2019 um 22:50

Servus :).

Wer mich noch nicht kennt, mein Name ist Dennis und ich besitze neben zwei Alltagsfahrzeugen einen Caterham R400 BJ '99. Dieser kam in relativ gutem aber durch intensiven Rennstreckeneinsatz etwas abgenutztem Zustand zu mir. Durch die "Restaurierung" des Wagens bzw. das Upgraden habe ich nun einiges an Kontakten, Werkzeug und auch etwas Erfahrung ansammeln können.

Es ist absehbar, dass die Lady dieses Jahr oder Anfang 2020 fertig sein wird, bzw. in dem Zustand, wie ich sie mir vorstelle und dann nur noch Erhaltungsarbeiten erfordert (Als ob sie jemals nicht kaputt gehen würde :rolleyes::D).

Nun denke ich schon länger über ein Nachfolgeprojekt nach. Folgender Rahmen:

Bei meinem Caterham habe ich anfangs nicht alles selber gemacht, da mache Teile einfach sehr selten und damit auch teuer sind, das hat eine gewisse Hemmschwelle aufgebaut. Inzwischen traue ich mich doch an einiges heran und habe einen breiten Freundeskreis/Werkstätten mit entsprechender Erfahrung und Hingabe zu altem Metall an der Hand. Bei dem nächsten Projekt möchte ich alle Arbeiten, die ein mittelmäßig begabter und lernbereiter Mann mit viel Zeit und ausreichenden finanziellen Reserven auch bewerkstelligen kann, selbst machen.

Ich suche daher einen Old/Youngtimer der folgendes Profil erfüllt:

Must Have:

-Limousine oder Coupé; Cabrio nur im Ausnahmefall

-Günstig in der Anschaffung

-Breites Teileangebot zu fairen Preisen

-Schrauberfreundlich

-Marktverfügbar

-TÜV kompatibel (Der Seven reicht mir an Scherereien)

-Alltagstauglich (Kein Daily Driver, aber etwas, mit dem ich auch mal eine Tour machen kann)

-Einigermaßen zuverlässig

Nice to have:

-Einigermaßen gute Fahrleistungen (Soll heißen, der Wagen soll angenehm im Verkehr mitschwimmen können)

-Fünf/Sechszylinder (ggf. V8)

-Schaltgetriebe

-Einspritzer

NoGo's:

-SUVs, Kombis, Geländewagen, Roadster

-Hohe Betriebskosten

-Hoher Bedarf an Spezialwerkzeugen

-Diesel

-Heckflossen und verspieltes Design

Bislang sind mir folgende Modelle ins Auge gestochen:

-Ford Granada I Coupé / Limousine

-> Ich liebe das Design

-Ford Taunus

-> Der etwas ärmere Granada, aber immer noch sehr stimmig

-Opel Commodore B

-> Und auch nur der B

-Opel Record D

-> Der kleine Commodore, etwa wie der Taunus

-Opel KAD B

-> Unrealistisch, ich weiß

-Ford Capri

-> Ich bevorzuge den Granada

-VW Golf II

-> Weil supergünstig. Wenn dann aber als RP, GT oder GTI

-BMW E30

-> Preis?

-BMW E36

-> Der Exot in dieser Liste, gefällt mir aber auch sehr gut

Das Projekt hat absolut kein "Fertigstellungsdruck", d.h. wenn der Wagen nie fertig wird, so be it. Es geht um den Spaß am Schrauben. Ich akzeptiere einen technisch miesen Zustand (Motorschaden, Getriebe platt etc.), was ich aber vermeiden will sind intensive Karosseriearbeiten oder unendliche Suche nach Innenaustattung.

Meine aversiertes Budget für das Auto selbst:

-Mit Karosserie, die Arbeit braucht: €5.000-8.000

-Mit rostfreier oder fast rostfreier Karosserie; €10.000

Das Ganze ist bislang nur ein Gedankenspiel, aber ich lade Euch ein, mit mir etwas voranzuspinnen :).

Ähnliche Themen
41 Antworten

Hatte den Capri 1976 als 1. Auto. Nach 1 Jahr zu BMW gewechselt, seitdem immer noch BMW. Der Capri sieht gut aus, konnte aber technisch schon damals mit BMW nicht mithalten (2002). Werde mich deshalb nur zu BMW äußern, da seit 44 Jahren Erfahrung damit. Der E30 ist eine gute Wahl, mittlerweile aber sind gute Exemplare auf dem Markt selten. Der E36 ist relativ rostanfällig. Ich empfehle den E39, Karosserie verzinkt und alle Motorvarianten vom 520i bis 540i möglich. Gibt auch noch ein reichhaltiges Angebot. Hatte den E36 und habe aktuell den E39 seit 10 Jahren. Der zuverlässigste BMW, den ich je hatte.

Wie schaut es denn mit einer Corvette C3 / c4 aus?

Themenstarteram 4. März 2019 um 14:38

@Hubi

Der E39 ist mir schon fast wieder zu modern und wird wohl auch zum Schrauben nicht ganz so einfach sein wie z. B. ein E30.

@vadzlav

Schönes Auto, aber ich habe bereits einen Zweisitzer und Sportwagen. Außerdem werden da die Teile nicht unbedingt günstig sein?

Der E39 hat noch eine relativ einfache Technik, verglichen mit z. B. dem E60 und Nachfolgern. Der M 52-Motor hat, im Vergleich zu den Vorgängern, bereits Hydrostößel, was die Ventileinstellung alle 40.000 km überflüssig macht, die kontaktlose Zündung ohne lästigen Unterbrecherwechsel, sowie Steuerkette und keinen Zahnriemen, der gern mal reißt. Also ein relativ wartungsarmes Auto, was man von den älteren Modellen meist nicht sagen kann. War aber nur ein Denkanstoß.

na zw. (dröhnender Bleckkiste) Kadett B und (Luxusschlitten) 8-Zyl. liegen ja Welten . . . da solltest dir schon bissl mehr Gedanken machen.

Ansonsten sag ich bei sowas immer (und stehen ja praktischerweise auch in deiner Auswahl) :

-- VW Golf 2

-- BMW E30 (fahr ich ja selbst, jeden Tag, schon 13 Jahre und es kommen noch viele dazu ---> für mich der beste aller Kompromisse aus gut, günstig, reparaturfreundlich, zuverlässig. Ok, geht mit den anderen beiden allerdings auch.)

-- BMW E36 (keineswegs exotisch, das sind eher die anderen aus deiner Liste ;-) )

Wenn man nur lang genug rumguggt, findet sich von den o.g. 3 im Preisrahmen auf jeden Fall ein brauchbares Bastelobjekt.

Und keine Angst vor viel km, hab letztens erst 2 E36 gesehen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten :

einen günstigen gutaussehenden/-erhaltenen mit 300.000 km und 'nen echt erschreckend aussehenden mit nur 100.000 km . . . zum fast gleichen Preis (also ich hab meinen E30 damals im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte mit 328.000 km gekauft . . . ein guuter Kauf ! )

Schöner fahren natürlich mit 6-Zyl. (und E36, leiser innen), angenehmer schrauben und weniger Verbrauch allerdings mit 4-Zyl. (aber auf Dauer im E30 doch relativ laut . . . aber wenn du auch 'nen B-Kadett akzeptieren würdest . . . dann is so'n E30 dann doch wieder verhältnismäßig leise ;-) )

E39 is mir persönlich schon viel zu groß, aufwendig (VA + HA) + High-Tech, und selbst mein 318i-Zahnriemen reißt auch nicht so gern, wie hier manche immer rumunken (nämlich gar nicht die letzten 630.000 km).

Aber muß jeder eben alle Faktoren für sich persönlich gewichten . . . dann wird sich schon was rauskristallisieren.

Probefahren und mitschrauben an den in Frage kommenden Modellen kann natürlich auch nie schaden.

@3.0 CSI Hubi

Das kann man so auch nicht stehen lassen. Die Achsen sind beim E39 spätestens alle 250tkm fällig, Rost ist auch durchaus ein Thema, gerade beim Touring, und der V8 ist nicht völlig problemlos. Der M62B44tu ist ein feines Stück Motorenbau, gar keine Frage, aber die Schienen der Steuerkette waren nicht ohne und den ganzen Mist zu wechseln ist nichts für Bastler. Auch das Vanos ist ab Werk nicht besonders haltbar. Es gibt zwar eine dauerhafte Abhilfe, das muss man aber wissen. Dann war da noch irgendwas mit Kühlwasserrohr unter der Ansaugspinne, was zwar eine kleine Ursache ist, aber ziemlich viel Aufwand.

Sonst fallen mir noch Pixelfehler im Kombiinstrument ein.

Trotzdem ist ein sauberer 540i immer noch ein geiles Auto.

Da würde ich mir aber eher überlegen, ob ich nicht gleich versuche, mir einen richtig guten e38 als 740i zu sichern. Das ist der letzte BMW, bevor Chris Bangles seine unheilvollen Designs über die Marke brachte. Und ich glaube, dass selbst ein Mercedes- oder Audifan zugeben muss, dass das ein zeitlos schönes Auto ist. :)

Themenstarteram 5. März 2019 um 2:11

Tut das bloß nicht :eek:

E38 und E39 sind für mich die schönste BMW, die je gebaut wurden. Ein Kumpel besitzt einen 540i Handschalter Facelift in Rot/Grau mit M Paket, das Auto ist zum niederknien. Da komm ich bloß wieder auf dumme Ideen...

Problem damit: Ich möchte ein Bastlerauto als Projekt. Klar muss mir das Fahrzeug und seine Eigenschaften per se zusagen, aber primär geht es mir um die Arbeit an dem Wagen. Und da sind ein Fünfer und noch mehr ein Siebener mE doch anspruchsvoller als ein alter Granada mit seiner Einfachsttechnik. Oder seh ich das falsch?

Trotzdem: Ich behalte die mal im Auge. :)

Themenstarteram 5. März 2019 um 8:24

Btw mit KAD B meinte ich nicht Kadett, sondern Kapitän, Admiral, Diplomat (KAD) Serie. :)

Schon klar, da kommst du mit deinem veranschlagtem Budget aber nicht mehr hin. Die Dinger sind mittlerweile richtig teuer geworden.

Leg noch ein bisschen was drauf und du kannst gleich Ausschau nach einem Ford Capri Perana halten. :D

Ein Golf 2 G 60 wäre eine Option. Den schön original machen. Hat was ;)

Themenstarteram 5. März 2019 um 16:04

Hm, G60... Den wollte ich eigentlich meiden, weil angeblich so anspruchsvoll. Ein Kumpel hat (ungelogen) rund zehn von diesen Motoren, da er Sciroccos sammelt, also würde ich über ihn sicher an einen kommen... Gespeichert, danke :)

Wie, meint ihr, sehen die Chancen auf einen Mk 1 Granada mit wenig Rost aus? Selbst ein 1.7 wäre okay, da der Motor dann irgendwann eh rauskommt und durch einen 3.0 Essex oder 2.8i ersetzt würde.

Was mir inzwischen echt gut gefällt ist die E30 Idee. Man bekommt zu fairen Preisen noch 316i, manchmal 318i. Auch hier wäre ein Umbau auf einen M20 sicher ein tolles Projekt...

Heutzutage nochmal 'nen prima 318i (meine Meinung) umbauen auf M20, nur damit's ein "tolles Projekt" ist ?

. . . tz tz tz . . . auf welche Ideen da manche kommen . . .

Da brauchst erstmal alle benötigten Teile (also schon fast ein komplettes Auto, damit man nicht alles einzeln zusammensuchen muß) . . . aber wenn man dann eh schon einen 6-Zyl da stehen hat . . . warum den dann ausschlachten ---> kann man auch den gleich herrichten ! (als "tolles Projekt");-)

Themenstarteram 5. März 2019 um 22:34

Klar ist ein 318i absolut fein, michreizt aber der Bastelaspekt und gerade die jagd nach guten Komponenten:)

Der 318i hat die besten Komponenten und wird von Rennfahrern sehr geschätzt, weil das Auto mit dem Vierzylinder besser ausbalanciert ist.

Das ist auch einer der Gründe, warum der erste M3 ein Vierzylinder war. Ein anderer ist, dass ein Reihensechser die Drehzahlen nicht mitgemacht hätte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Gute Old/Youngtimer für Anfänger/Bastler