ForumW212
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. GURT WARNSUMMER DEAKTIVIEREN ?

GURT WARNSUMMER DEAKTIVIEREN ?

Themenstarteram 9. Febuar 2009 um 7:56

Hallo an die Experten,

würde gern den Warnsummer abstellen lassen. Egal ob W 211 oder W 212.

Möchte aber folgendes wissen : Funktionieren im Falle eines schweren Unfalls, die Airbags ?

Die MB Werkstatt darf es nicht mehr abstellen. Kenne aber einen Schrauber der das angeblich machen kann.

Dank im Voraus...

Ähnliche Themen
43 Antworten

Korrekt!

Zu MB fahren. Dort einen Antrag ausfüllen mit ärztlichem Attest oder Berufsnachweis. Dann schalten die das immer noch ab. Probiere mal eine Niederlassung oder ruf vorher wegen des "Problems" an.

Schriftlich ist das wohl wegen der Haftung im Falle eines Unfalles.

Der normale "Autofahrer" ist weder Taxifahrer noch hat er einen gesundheitlichen Grund sich nicht anzuschnallen.

Gruß

Hyperbel

Themenstarteram 22. Oktober 2013 um 15:41

Sorry nochmal fuer das Thema, aber keine MB Werkstatt in HH will es freischalten, auch wenn ich es unterschreiben wuerde !!! Kann es jemand hier per Stardiagnose auf privater Basis ?

Waere ihm seeehr dankbar.

am 26. Oktober 2013 um 16:26

Aktueller Stand in Berlin, W212 Bj. 02/2013 (nicht Mopf) schon mit Lenkradschaltung, kein rausprogrammieren des dämlichen Gongs, bei nichtangelegten Gurt.:mad:

Zitat:

Original geschrieben von TAXI 23

Sorry nochmal fuer das Thema, aber keine MB Werkstatt in HH will es freischalten, auch wenn ich es unterschreiben wuerde !!! Kann es jemand hier per Stardiagnose auf privater Basis ?

Waere ihm seeehr dankbar.

Hört sich zwar etwas überzogen an, aber es ist niemand, auch kein Mediziner/Arzt zur Sterbehilfe verpflichtet.

Weder juristisch noch moralisch.

 

Wenn Du jemandem ohne Not hilfst sich nicht sichern zu müssen und er erleidet durch diese Unterlassung

nachweislich einen erheblichen Körperschaden oder stirbt sogar an den Folgen, kannst Du das hoffentlich

vor seinen Angehörigen/Kindern und Dir selbst rechtfertigen.

 

/*edit

Wer es wirklich selbst so will, der schneide doch einfach seinen Gurt durch und

ziehe bitte nicht noch an seinem Willen Unbeteiligte (Werkststattpersonal etc.) mit hinein. 

 

 

Für die etwas härteren Fälle...

Zitat:

Original geschrieben von FM500

Zitat:

Original geschrieben von TAXI 23

Sorry nochmal fuer das Thema, aber keine MB Werkstatt in HH will es freischalten, auch wenn ich es unterschreiben wuerde !!! Kann es jemand hier per Stardiagnose auf privater Basis ?

Waere ihm seeehr dankbar.

Hört sich zwar etwas überzogen an, aber es ist niemand, auch kein Mediziner/Arzt zur Sterbehilfe verpflichtet.

Weder juristisch noch moralisch.

Wenn Du jemandem ohne Not hilfst sich nicht sichern zu müssen und er erleidet durch diese Unterlassung

nachweislich einen erheblichen Körperschaden oder stirbt sogar an den Folgen, kannst Du das hoffentlich

vor seinen Angehörigen/Kindern und Dir selbst rechtfertigen.

/*edit

Wer es wirklich selbst so will, der schneide doch einfach seinen Gurt durch und

ziehe bitte nicht noch an seinem Willen Unbeteiligte (Werkststattpersonal etc.) mit hinein. 

 

Für die etwas härteren Fälle...

Ein sehr ehrlich gemeinte DANKE für diesen Beitrag !

Stevie57

Zitat:

Original geschrieben von FM500

Zitat:

Original geschrieben von TAXI 23

Sorry nochmal fuer das Thema, aber keine MB Werkstatt in HH will es freischalten, auch wenn ich es unterschreiben wuerde !!! Kann es jemand hier per Stardiagnose auf privater Basis ?

Waere ihm seeehr dankbar.

Ohne den Rest hier gelesen zu haben, also ggf. ignorieren: Passenden Gurtstecker als Ersatzteil kaufen und einstecken, wenn man tatsächlich ohne Gurt fahren will?

Zitat:

/*edit

Wer es wirklich selbst so will, der schneide doch einfach seinen Gurt durch und

ziehe bitte nicht noch an seinem Willen Unbeteiligte (Werkststattpersonal etc.) mit hinein. 

 

Für die etwas härteren Fälle...

Bei meiner Tante (VW Tiguan oder so) hätte der Gurtwarner mal fast einen Unfall verursacht, obwohl alle Insassen angeschnallt warten, weil das Ding ohne Grund bimmelt und bimmelt und bimmelt und den Fahrer dadurch massiv ablenkt -> Ende vom Lied: Das System taugt nix, weil es auch anspringt, wenn sich keine Person auf den Sitzen befindet, sondern nur etwas Kleinkram.

notting

Kleinkram???? 5kg schwer????

Zitat:

Original geschrieben von Bruno_Pasalaki

Kleinkram???? 5kg schwer????

Damen-Handtasche mit dem üblichen Kleinkram drin (nein, kein Notebook/Tablet/Smartphone enthalten, sondern handliches Nokia-Dumbphone). Sowas wiegt doch keine 5kg?!

notting

Und was hat jetzt ein technischer Defekt des Tiguans und die Unfähigkeit, dort für Ruhe zu sorgen (Sachen entfernen oder einfach Gurt rüberziehen) mit diesem Thread zu tun?

Warum der lose Gurtstecker keine gute Idee ist, wurde ja schon mehrmals genannt. Die Mühe, ein paar Postings zu lesen, könnte man sich schon machen.

Zitat:

Original geschrieben von chess77

Und was hat jetzt ein technischer Defekt des Tiguans und die Unfähigkeit, dort für Ruhe zu sorgen (Sachen entfernen oder einfach Gurt rüberziehen) mit diesem Thread zu tun?

Ich habe nicht von einem techn. Defekt gesprochen, sondern von fehlerhaft entwickelten Systemen.

Zitat:

Warum der lose Gurtstecker keine gute Idee ist, wurde ja schon mehrmals genannt. Die Mühe, ein paar Postings zu lesen, könnte man sich schon machen.

Ich habe ein paar Postings gelesen. Nur eben war vorher keines davon auf dieser Seite. Dummerweise kennt MT keine Subthreads sondern macht alles in einen langen Schlauch, da kann ich nix dafür.

notting

DAs Problem ist das saunervige Gequieke. Gegen ein optische anzeige hat ja niemand etwas. Auf den paar Metern zwischen Bäcker und Metzger schulmeisternd vollgequengelt zu werden, ist völlig unangemessen.

Frage: Gibt es nicht die Möglichkeit, anderes Gedudel einzuspeisen ("Für Elise" oder sowas) oder einen Schalter einzubauen, mit welchem man den Lautsprecher abstellen kann?

Gruß

T.O.

Zitat:

Original geschrieben von tulliusomnibus

DAs Problem ist das saunervige Gequieke. Gegen ein optische anzeige hat ja niemand etwas. Auf den paar Metern zwischen Bäcker und Metzger schulmeisternd vollgequengelt zu werden, ist völlig unangemessen.

Wenn ich mich richtig erinnere, geschehen die meisten Unfälle im dichten Umfeld. Ausparken, einparken, Abbiegen vom Parkplatz oder von der Einfahrt... das sind Unfallschwerpunkte. Es reicht, wenn einer der beiden Unfallpartner schnell fährt, um durchs Auto geschleudert zu werden.

Zitat:

Original geschrieben von chess77

Zitat:

Original geschrieben von tulliusomnibus

DAs Problem ist das saunervige Gequieke. Gegen ein optische anzeige hat ja niemand etwas. Auf den paar Metern zwischen Bäcker und Metzger schulmeisternd vollgequengelt zu werden, ist völlig unangemessen.

Wenn ich mich richtig erinnere, geschehen die meisten Unfälle im dichten Umfeld. Ausparken, einparken, Abbiegen vom Parkplatz oder von der Einfahrt... das sind Unfallschwerpunkte. Es reicht, wenn einer der beiden Unfallpartner schnell fährt, um durchs Auto geschleudert zu werden.

Aber bei Schrittgeschwindigkeit (wie es beim Ein-/Ausparken bzw. auf Parkplätzen üblich ist) darf Otto-Normal-Fahrer laut StVO ohne Gurt fahren.

notting

Bei Schrittgeschwindigkeit piept es auch nicht!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. GURT WARNSUMMER DEAKTIVIEREN ?