ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Günstiges Studentenauto übergangsweise für 500 - 1000€

Günstiges Studentenauto übergangsweise für 500 - 1000€

Themenstarteram 15. Oktober 2019 um 15:58

Hallo liebe Autofreunde,

ich habe mich im Forum schon ein wenig eingelesen und benötige jetzt ebenfalls Hilfe. Bisher kam ich mit meinem Semesterticket innerhalb der Stadt sehr gut klar, aber ich habe ab nächstem Monat eine neue Studentenstelle, die deutlich besser bezahlt ist als meine jetzige und sogar die Aussicht auf Übernahme nach dem Bachelor. Leider ist die Arbeitsstelle mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr schlecht erreichbar und es passt dann mit den Unizeiten nicht oder ich komme nachmittags/abends nach der Arbeit nur schlecht weg.

Daher würde ich mir nun doch gerne ein günstiges Auto kaufen. Aktuell habe ich dafür bis zu 1000€ zur Verfügung (exklusive Steuern und Versicherung). Ich hatte an einen Kleinwagen gedacht, brauche nicht viel PS, Hauptsache fährt und hat TÜV. Eine Klima wäre evtl. nett, ist aber sicher auch eine potentielle Fehlerquelle oder einfach oft vorhandne, aber defekt, sehe ich das richtig?

Da ich dann besser bezahlt werde kann ich mir monatlich etwas Geld beiseite legen und dann in einem Jahr, je nachdem, wie lange das Übergangsauto hält, vielleicht anderthalb, was besseres im Bereich 3000 - 4000€ holen.

So wie ich das aus verschiedenen Kaufberatungen mit ähnlichem Thema gelesen habe, kann man in dem Preisbereich nicht allgemein eine Marke oder Modell empfehlen, sondern es kommt viel mehr auf den individuellen Zustand an, richtig? Kaufen sollte man von privat.

Könntet ihr mir vielleicht helfen und ein paar Fahrzeuge im Raum Dortmund / Bochum empfehlen? Ich bin leider selbst nicht so autokundig, aber ich könnte einen Kollegen mitnehmen, der sich zumindest besser auskennt als ich und mich dann auch fahren würde. Kann dann auch für ein vielversprechendes Fahrzeug mal ne Stunde Fahrt sein.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Deloman schrieb am 16. Oktober 2019 um 10:14:00 Uhr:

Weil einen Mazda 626 sonst keiner mehr haben will :D

War eines der zuverlässigsten Autos seiner Zeit und dazu auch noch langstreckengeignet. Solange der Rost ihn nicht auffrisst oder irgendein Ersatzteil nicht mehr aufzutreiben ist, kann man damit - ohne jeden Prestigefaktor - ganz hervorragend von A nach B kommen.

Wenn ich dagegen sehe, was noch für Kernschrott gezahlt wird, nur weil da Audi, BMW, Mercedes oder VW draufsteht, möchte man schreien.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Ich würde hier noch einen Daihatsu Cuore ab 2006 in den Raum werfen! Man bekommt für 1000€ in der Regel ein sehr gutes Auto mit günstigen Fixkosten, günstigen Wartungskosten und vernünftigen Spritverbrauch. Die Autos sind nicht wirklich schön, aber mit 60 Ps echt flott unterwegs. Man mag es kaum glauben, aber 4 Personen sitzen dort recht gemütlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Günstiges Studentenauto übergangsweise für 500 - 1000€