ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. güldner motor dreht hoch

güldner motor dreht hoch

Hanomag
Themenstarteram 22. März 2021 um 14:23

moin ich bin neu hir im forum bin 17 jahre alt und komme aus der gegend oldenburg aus nidersachsen und habe folgendes problem ich habe mir vor kurzem einen güldner a2dl 2 zylinder luftgekühlten trecker gekauft.dan waren die kraftstoff leitungen verstopft und ich habe die alle mit druckluft durchgepustet und wider zusammengebaut.im selben zug habe ich den ölbadluftfilter gereinigt und bis zur makierung neu mit öl aufgefüllt. der erste probelauf sah dan so aus der motor springt an und dreht sofort in einen drehzahlbereich hoch den ich noch nie bei den schlepper hate und der qualmte weiß wie eine dampflock die einzige möglichkeit den motor abzustellen war dan das trenen der kraftstoffleitung und dan war der spuck vorbei.jetzt kommt die eigentliche frage woran liegt das ich bin in der thematik noch nicht so ehrfahren.ich würde mich um jede hilfe freuen.

MFG. Güldnerjung

Ähnliche Themen
9 Antworten

Hallo Gueldnerjung,

herzlich willkommen hier auf Motor - Talk.

Erste Verhaltensregel, wenn unbekannte o. lange gestandene Schätze gestartet werden: Ordentlichen Lumpen parat haben, um die Luftzufur abzuwürgen.

Zur eigentlichen Frage:

Geht äußerlich das Gestänge vom Spritversteller wieder zurück auf Nullförderung.

Wenn ja, dann wird die EP wohl innerlich am Drehzahlregler festsitzen.

Satzzeichen, Groß- u. Kleinschreibung sollten auch beachtet werden. :(

 

Gruß

 

Themenstarteram 22. März 2021 um 15:39

Moin warum Qualmt das den dan so viel wen der Regler klemmt und wie kann der Motor dan über die Normaldrezahl hinausgehen das erschlißt sich mir noch nicht ganz.

MFG.

Das Eine muss mit dem Anderen ja nichts zu tun haben. Eventuell hat auch jemand ne Tasse Öl in jeden Brennraum gekippt.

Kenne das Modell nur vom Namen her,denke aber es ist ei Diesel. .

Mache mal folgenden Test,Luftfilter abbauen und sämtliche Schläuche der Kurbelgehäuse Entlüftung abziehen.

Hat er jetzt noch immer das Fehlerbild? wenn ja einfach 1 Gang und abwürgen.

AEG

Wenn abwürgen, dann schon im höchsten Gang (falls man überhaupt noch dazu kommt)!

Glückwunsch,du hast jetzt den Part in dieser Angelegenheit.

Was für einen Part?

Zitat:

@AEG47 schrieb am 22. März 2021 um 21:20:24 Uhr:

Kenne das Modell nur vom Namen her,denke aber es ist ei Diesel. .

Mache mal folgenden Test,Luftfilter abbauen und sämtliche Schläuche der Kurbelgehäuse Entlüftung abziehen.

Hat er jetzt noch immer das Fehlerbild? wenn ja einfach 1 Gang und abwürgen.

AEG

und was soll das dann bringen ? Part zurück !

Einspritzpumpe und Düsen müssen überprüft werden...meinereiner

Um den Fehler einzugrenzen, würde ich wie folgt vorgehen:

  • Ölstand Motoröl kontrollieren + Öl auf mögliche Dieselanreicherung testen.
  • Ölfilter komplett abschrauben (Sicherstellung, dass kein Öl aus dem Luftfilter angesaugt wird + Startversuch).
  • Einspritzleitungen an den Düsen abschrauben und mit Putzlumpen umwickeln + Startversuch (Erkennung von Schäden an der Einspritzpumpe).
  • Im Notfall Motor abwürgen.
Deine Antwort
Ähnliche Themen