ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. GTI (PF): Probleme im Leerlauf und bei der Stabilisierung

GTI (PF): Probleme im Leerlauf und bei der Stabilisierung

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 25. Mai 2019 um 11:16

Moin ihr Buben,

hab seit kurzem etwas Probleme bei meinem GTI - im Leerlauf hab ich das Gefühl das die Verbrennung sehr viel "härter" geworden ist (Motor schüttelt sich auch leicht). Weiß nicht wie ich das umschreiben soll. Man hat so das Gefühl man will manuell das Gas etwas anheben, damit er ruhiger läuft - obwohl die Drehzahl bei ca 900 U/Min sauber steht?

Desweiteren fällt gelegentlich bei der Fahrt, wenn ich aus z.B. 3.000U/Min auskuppel, die Drehzahl sehr stark nach unten bis ca. 400-500U/Min und wird dann schlagartig von der Steuerung wieder bis auf 2.000U/Min hochgeregelt, um sich dann nach ein paar Schwankungen wieder in Normleerlauf einzupendeln?

Ich hab ja die Leerlauf-Zigarre im Verdacht, aber wenn ich im Leerlauf den Schlauch zum Ansaugtrackt zudrücke, verschlechtert sich der Leerlauf stark - also arbeitet sie?

Danke für Hinweise!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 27. Mai 2019 um 21:41

Also hier die Lösung des vorliegenden Falls:

Proforma alle Zündkabel gemessen - eins komplett wegkorrodiert - ist bei etwas mehr Zug am Stecker so abgebrochen (von außen nix zu sehen!) Einmal alle neu. Dann die Leerlaufzigarre komplett mit Bremsenreiniger und anschließend WD40 geflutet. Leerlaufstellung der Drosselklappe mit abgeklemmter Zigarre leicht nach oben korrigiert. Alles wieder angeschlossen. Stunde Batterie abgeklemmt um Steuergerät rückzusetzen. Läuft!

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Zitat:

@Heizölgaser schrieb am 25. Mai 2019 um 11:16:49 Uhr:

Ich hab ja die Leerlauf-Zigarre im Verdacht, aber wenn ich im Leerlauf den Schlauch zum Ansaugtrackt zudrücke, verschlechtert sich der Leerlauf stark - also arbeitet sie?

Zum einen hat das Ding meines Wissens eine Grundöffnung, wenn es spannungslos ist; zum anderen kann es ja auch leicht geöffnet hängen. Was passiert denn, wenn Du den Stecker abziehst?

Themenstarteram 26. Mai 2019 um 22:44

Sie surrt deutlich wahrnehmbar - wenn ich in der Warmlaufphase den Stecker abziehe geht er aus. Dasselbe wenn ich den Stecker vom blauen Temperaturfühler abziehe...

Wie sieht denn das Drosselklappenteil aus, wurde das mal gereinigt?

Themenstarteram 26. Mai 2019 um 22:48

Das ist einwandfrei - wurde im Rahmen des Neuaufbaus intensiv gereinigt und strömungsoptimiert. Ich hab langsam die Lambdasonde im Verdacht?

Themenstarteram 27. Mai 2019 um 21:41

Also hier die Lösung des vorliegenden Falls:

Proforma alle Zündkabel gemessen - eins komplett wegkorrodiert - ist bei etwas mehr Zug am Stecker so abgebrochen (von außen nix zu sehen!) Einmal alle neu. Dann die Leerlaufzigarre komplett mit Bremsenreiniger und anschließend WD40 geflutet. Leerlaufstellung der Drosselklappe mit abgeklemmter Zigarre leicht nach oben korrigiert. Alles wieder angeschlossen. Stunde Batterie abgeklemmt um Steuergerät rückzusetzen. Läuft!

Themenstarteram 4. Juni 2019 um 21:18

Zu früh gefreut, das Problem ist wieder da, wenn der Karren richtig heiß ist. Ich mach dann die große Runde...hab angefangen mit neuem blauem Temp.geber und Lambdasonde. Werd ich erstmal reinbauen. Vermute aber nicht das es was bringt. Ich bräuchte ein zweites Leerlaufregelventil um zu gucken ob es daran hängt - möchte ungern für fast 300 Ocken auf Verdacht ein neues kaufen...

Das Problem mit der "harten" Verbrennung ist nach dem Tausch der Zündkabel weg - war wohl doch das er fast nur auf 3 Zylindern lief. Ingesamt geht er jetzt wie`s Messer - wenn nur das scheiß Leerlaufproblem weg wäre...

Themenstarteram 7. Juni 2019 um 12:09

Mal generell - hat hier jemand Erfahrungen mit den "günstigen" Leerlaufventilen gemacht? Die gibt es schon ab ca. 40 EUR. Die würde ich garnicht erst versuchen, aber es gibt auch welche für ca. 85EUR z.B. von Metzger. Hat jemand so Teile verbaut? Danke

@Heizölgaser hast du das Leerlauffventil mal neu Justiert? Ich meine mich daran zu erinnern, dass man die Stauscheibe einstellen kann. Beim einten Anschluss wo der Schlauch aufgesteckt ist, hat es eine Lackschicht. Die wegkratzen und dann mit dem Schraubendreher so einstellen das am wenigsten Luft vorbeikommt (beim zweiten Anschluss mit dem Mund reinpusten)

 

https://golfcabriowiki.de/index.php?...(LSV,_auch_Leerlaufregelventil_LLR,_Zigarre)_reinigen_und_justieren

 

Gruss GolfIIGTI

Themenstarteram 7. Juni 2019 um 12:19

Ich glaube nicht das es an der Justierung liegt - der normale Leerlauf ist einwandfrei. Er kommt ins Straucheln bei Auslenkung der Drehzahl und dem anschließenden Versuch einen stabilen Leerlauf wiederherzustellen. Das heißt, das Ventil reagiert unter Umständen nicht mehr schnell genug. Das wäre ein Funktions- und kein Justageproblem?

Also ich hatte bei meinem PF das Problem das wenn er warm ist z.T die Drehzahl auf 2500+ rpm jagte und eine sagende Leerlaufdrehzahl. Hab dann das Ventil gereinigt und neu justiert und seitdem hab ich kein sagendes Leerlaufproblem mehr und das mit dem rpm hochjage ist seitdem auch weg.

Themenstarteram 12. Juni 2019 um 18:47

So, aber jetzt - Thema gelöst! Habe jetzt schrittweise nacheinander Folgendes getauscht, da fast alles noch Erstausrüstung: 1. Zündkabel 2. Lambdasonde 3. Temperaturfühler blau 4. Verteilerkappe und Läufer und zum guten Schluß 5. Das Leerlaufregelventil (Zigarre)

Kritiker können mich jetzt steinigen und hams immer gewußt, das man mit der Zigarre anfängt, aber wie gesagt - unser Funktionstest war oberflächlich okay und das original VDO-Teil für 340EUR hat mich dann auch irgendwie abgeschreckt. Ich ärgere mich nicht - hab insgesamt 250 Ocken investiert und hab alle typischen Problemverursacher neu.

Das Leerlaufventil hab ich zum versuchen in günstig genommen: https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?...

Genau dasselbe wird bei einigen "VW-Oldishops" für 89,99 vertrieben. Gut verarbeitet, funzt. Wenns hin iss kann ich mir immer noch ein Metzger für 150 oder ein VDO für 340 holen :D;)

Ach eins noch - die Einstellschraube für den Leerlauf an der Drosselklappe wird durch die Vibration und die Temperaturwechsel immer leichtgängiger und kann sich mit der Zeit selbst verstellen. Hab jetzt nochmal nachjustiert und mit einem dicken O-Ring die Schraube gegen das Gehäuse verklemmt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. GTI (PF): Probleme im Leerlauf und bei der Stabilisierung