ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Themenstarteram 11. Juli 2010 um 16:43

Ich mach mal Urlaubsvertretung, besser spät als nie ;)

 

Porträt.

 

Silverstone ist schon seit jeher bemüht, sich als das Zuhause des (britischen) Motorsports ("Home of British Motor Racing") bezeichnen zu dürfen, auch wenn die Wurzeln des Automobilsports vielleicht doch eher in Frankreich zu suchen sind. Die Strecke, auf der die Formel 1 am 13. Mai 1950 mit einem Sieg von Guiseppe Farina auf einem Alfa Romeo 158 geboren wurde, entstand auf einem ehemaligen Flugplatz der Royal Air Force, den diese im Zweiten Weltkrieg nutzte.

Schnelle Kurven, in denen die Autos oft untersteuern, stellen in Silverstone vor allem die Reifen auf eine Belastungsprobe, eine gute Aerodynamik und ein gutes Fahrwerk sind aber nicht weniger wichtig für eine gute Rundenzeit. Auf den langen Geraden ist ein hoher Topspeed gefragt, die langsamen Kurven im Schlussdrittel der Strecke verlangen hingegen eine gute Traktion - ein guter Kompromiss beim Flügelsetup der Autos ist aus diesem Grund sehr wichtig. Das Überholen ist auf der Strecke wegen fehlender langsamer Kurven nach langen Geraden und vielen schnellen Kurven, in denen man dem Vordermann kaum folgen kann, sehr schwierig.

Eine der aufregendsten Passagen der Formel 1 ist Becketts. 300 km/h und siebter Gang bei der Einfahrt über Maggots, in der Kurve runter in den fünften Gang, 210 km/h, dann wieder hochschalten und 250 km/h am Ausgang bei Chapel - jeder Fahrer schwärmt von dieser Kurvenkombination! Sie gut zu erwischen, ist wichtig, um Speed auf die folgende Gerade mitzunehmen.

Die Tücken der Strecke kommen von oben. Oftmals sorgt das typisch britische Wetter für Regen, der den sonst sehr griffigen Asphalt rutschig werden lässt. Ein weiteres Problem äußert sich vor allem in den schnellen Kurven wie der Becketts: der Wind. Da die Landschaft rund um die Strecke sehr flach ist, fegen nicht selten heftige Windböen über den Kurs und sorgen in diesen Passagen dafür, dass die Autos aus der Balance geraten und häufig unangenehm untersteuern.

Um Silverstone herum herrscht eine eher ländliche Gegend vor, auch wenn viele Formel-1-Teams ihre Fabriken unweit der 5,141 Kilometer langen Strecke platziert haben.

 

Daten: 

 

Asphalt-Qualität eben

Grip-Niveau mittel

Reifenmischung Soft/Hard

Reifenverschleiß mittel bis hoch

Bremsenverschleiß niedrig

Vollgasanteil 64 Prozent

Top-Speed Rennen 294 km/h

Längster Vollgasteil 890 Meter (12 Sekunden)

Benzinverbrauch mittel

Gangwechsel pro Runde 40

Fahrtrichtung im Uhrzeigersinn

Anzahl Linkskurven 7

Anzahl Rechtskurven 10

Streckendebüt 1950

Erster Sieger 1950: Nino Farina, Alfa Romeo

Erste Pole 1950: Nino Farina, Alfa Romeo

Anzahl Grands Prix 43

 

Top 8 Qualifying 2010

1. Sebastian Vettel, Red Bull

2. Mark Webber, Red Bull

3. Fernando Alonso, Ferrari

4. Lewis Hamilton, McLaren

5. Nico Rosberg, Mercedes

6. Robert Kubica, Renault

7. Felipe Massa, Ferrari

8. Rubens Barrichello, Williams

 

Top 8 Rennen 2009

1. Sebastian Vettel, Red Bull

2. Mark Webber, Red Bull

3. Rubens Barrichello, Brawn

4. Felipe Massa, Ferrari

5. Nico Rosberg, Williams

6. Jenson Button, Brawn

7. Jarno Trulli, Toyota

8. Kimi Räikkönen, Ferrari

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Solang Vettel nicht behauptet, Webber hat ihm vor dem Start auf den Flügel getreten.......

Langsam wird es aber wirklich peinlich bei Red Bull. Wahrscheinlich beurlauben die Webber wenn er noch mal schneller sein könnte als Vettel. Die haben ein so überlegenes Auto, die könnten auch frei fahren lassen und am Ende wäre einer erster und einer zweiter.

Die beiden Briten lachen sich doch schlapp in ihren Autos.

Sauber wird aber immer besser. Haben die wirklich verdient. Genau so wie Williams.

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

War ein nettes Rennen.

Webber die perfekte Nummer 2. Wenn die Nummer eins den Start verpennt und es nicht auf die Reihe bekommt, gewinnt die Nummer zwei. Ein Traum für jeden Teamchef.:D

Das schlechteste war der RTL Kommentar.

wer schaut schon rtl...

die lästige werbung ständig, die albernen nervenden kommentatoren...da lob ich mir mein sky supersignal.

Tja, da hat Red Bull wohl auf den falschen Stier gesetzt...;)

Zitat:

Original geschrieben von Matze316

wer schaut schon rtl...

die lästige werbung ständig, die albernen nervenden kommentatoren...da lob ich mir mein sky supersignal.

Man merkt das du schon lange nicht mehr RTL geguckt hast.

@ Rennen:

Barrichello und Kobayashi for Weltmeister! Was für ein super Rennen von den beiden, absolut vorbei an jeder Aufmerksamkeit ganz nach vorne gefahren mit zwei Kisten die da sonst absolut nicht hingehören. Hamilton beim Restart super, dachte der kann Webber vielleicht angreifen. Vettel nett vorgefahren, seine Lust kam aber erst mit dem Safety Car wieder, vorher konnte man merken das er eigentlich keinen Bock mehr hatte. Trotzdem hat er zu 90% Schuld an den Rempler gegen Sutil der zurecht sauer war, er war vorne, ihm gehörte die Kurve wie auch in den Runden davor. Trotzdem wieder mal eine tolle Leistung von ihm. Rosberg im Taktik-Glück, prima gefahren, richtig gestoppt und schon klappts wieder mit dem Treppchen, dafür hat man bei Schumi alles verkehrt gemacht, ein Rennen im Verkehr zum Vergessen. Gratulation an Webber, ich gönns ihm.

Zitat:

Original geschrieben von zylindertausch

Wenn die Nummer eins den Start verpennt und es nicht auf die Reihe bekommt, gewinnt die Nummer zwei. Ein Traum für jeden Teamchef.:D

Für RB wohl eher ein Albtraum...wie sollen sie denn nun die nächste Bevorteilung von Vettel begründen? ;)

Vettel hat den Start ja ziemlich versiebt - ich habe das Interview (so es stattfand) nicht gesehen, was sagt er dazu? Eigener Fehler oder Defekt?

Gleichzeitig hatte er noch einmal kräftiges Glück (mit der SC-Phase) und einmal ein wenig Glück (bei seinem recht harzigen Manöver gegen Sutil welches weder ein Nachspiel in Form einer Untersuchung noch in Form einer Beschädigung hatte).

Glückwunsch jedenfalls an Webber, ich habs ihm von Herzen gegönnt.

Was noch?

Alonso und Ferrari ziemlich neben der Spur: Wie konnten die glauben mit diesem Manöver durchzukommen? Auch wenn der Spanier selbst es für OK befand, der Kommandostand hätte ihn aufforden müssen sich wieder zurückfallen zu lassen. So wars Rennen endgültig kaputt - selbst schuld.

MSC überaus blass, wenn man sieht wo Nico landete dann sieht man dass da reichlich Luft nach oben ist.

Nico mit einwandfreiem Rennen, das Maximum aus dem Auto rausgeholt und endlich ein Podium.

Lewis mal wieder der deutlich stärkere der beiden MCL-Fahrer, wenn das Team technisch noch was aus dem Köcher zaubert ist er ein ganz heisser WM-Kandidat.

Button hats zwar nach vorne gespült, einen MGP - auch mit Nico am Steuer - hätte er aber knacken müssen. Konstanz alleine wird dieses Jahr wohl nicht genügen, auch wenn es ihn immerhin bis auf Platz 2 der Tabelle gebracht hat. Ich nehme ja mal an er will seinen Titel verteidigen...;)

Gruss

Toenne

Vettel meinte zum Start das man es mit der Kupplung übertrieben hat, was auch immer damit gemeint ist. Er war jedenfalls recht angefressen.

hallo

 

also das vettel den bock geschossen hat geschieht im schon recht wenn er schon den frontwing vom webber klaut

 

das seiner von allein im training kaputt geht ist ebern persönliches pech  !

 

rennen an sich fand ich aber doch alles in allen recht unterhaltsam

 

Mfg Kai

Solang Vettel nicht behauptet, Webber hat ihm vor dem Start auf den Flügel getreten.......

Langsam wird es aber wirklich peinlich bei Red Bull. Wahrscheinlich beurlauben die Webber wenn er noch mal schneller sein könnte als Vettel. Die haben ein so überlegenes Auto, die könnten auch frei fahren lassen und am Ende wäre einer erster und einer zweiter.

Die beiden Briten lachen sich doch schlapp in ihren Autos.

Sauber wird aber immer besser. Haben die wirklich verdient. Genau so wie Williams.

Das war niemals Vettels einfall sein Kollegen das Front Teil zu Mopsen..... da Stecken andere dahinter, und das tut der Stimmung kein gefallen,,, ansonten war ein gutes Rennen fand ich.

hallo

 

vettel hätte aber auch den ar*** haben können  und sagen das der wing am anderen auto bleibt , was stimmungstechnisch im team mit sicherheit vorteilhaft wäre

 

die RB`s können so nur verlieren, man sieht`s ja an der wm tabelle !

 

auch wenn hämilton nen guten job macht, man muss ja auch in der lage sein die schwächen anderer für sich zu nutzen

 

Mfg Kai

Hast du auch wiederum Recht.. das wäre Fair gewesen!

am 11. Juli 2010 um 22:23

Zitat:

Original geschrieben von kamikaze schumi

Barrichello und Kobayashi for Weltmeister! Was für ein super Rennen von den beiden, absolut vorbei an jeder Aufmerksamkeit ganz nach vorne gefahren mit zwei Kisten die da sonst absolut nicht hingehören.

Ja, absolut. Auch Hülkenberg hat heute besser ausgesehen als ich vorher gedacht hätte.

Bei Kobayashi wundere ich mich nicht mehr, daß er den Sauber sauber nach vorn fährt. Ich habe vor einiger Zeit schon gesagt, daß ich noch viel von ihm erwarte und irgendwie letztes Jahr schon die ersten Gedanken in die Richtung gehabt. Dieses Mal war es nur unauffäliger als sonst.

Zitat:

Original geschrieben von Matze316

da lob ich mir mein sky supersignal.

Naja, die Komentatoren auf Sky find ich auch nicht das Gelbe vom Ei..

Wenn ich an Samstag an das Qualyfing denk, als der Surer meinte:

" Jetzt herrschen nahezu identische Windverhältnise wie heute morgen beim Training, nur stärker !"

:confused::D

Aber sonst fand ich es auch wieder mal ein spannendes Rennen mit vielen Zweikämpfen. Die Aufholjagd von Vettel fand ich echt grandios. 

Der war komplett abgetaucht, ich selber war total überrascht als wenige Runden vor Schluss die Platzierungen kamen und der Name da auftauchte. Der gefiel mir letzte Saison schon super, und der kann offensichtlich wirklich Auto fahren. De la Rosa hat er jedenfalls im Griff.

Gefreut hab ich mich ja für Alonso, dieses verlogene Kindchen. "Het pu me out of the track, but it was ok!" Ja, und warum? Weil er vorbei kam, ansonsten hätte er sich wieder massig beschwert am Funk und gesagt das alle Welt wieder nur sein schlechtestes will. Die Strafe mit Ankündigung sie nach dem SC abzuhalten hat mich richtig gefreut, das hatte er mal verdient.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Großer Preis von Großbritannien / Silverstone