ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Großer Preis von Europa / Valencia 2010

Großer Preis von Europa / Valencia 2010

Themenstarteram 24. Juni 2010 um 16:20

Hóla Senores,

heute mal ohne Farbe, der Editor funzt nicht.:(

 

Großer Preis von Europa / Valencia

 

Fakten

Name Valencia Street Circuit

Länge 5.419 Meter

Runden 57

Distanz 308,883 km

Ortszeit MESZ

Start 14:00 Uhr MESZ

 

Daten

Porträt

2008 fand in Valencia erstmals ein Formel-1-Grand-Prix statt, allerdings nicht auf dem Circuit Ricardo Tormo außerhalb der Stadt, sondern auf einem Stadtkurs am Hafengebiet. Dieser liegt in der Nähe des Geländes, das im Jahr zuvor für den America's Cup (Segeln) verwendet worden war.

Formel-1-Action in den Straßen von Valencia gab es erstmals 2007, als 150.000 Menschen zur Präsentation des damals neuen McLaren-Mercedes MP4-22 für Fernando Alonso kamen. Alonso und Lewis Hamilton absolvierten damals einige Demonstrationsrunden auf einem provisorisch eingerichteten Kurs.

Die 5,419 Kilometer lange Strecke wurde in weniger als einem Jahr aus dem Boden gestampft, weil die Straßen ohnehin schon vorhanden waren und die meisten Tribünen nur temporärer Natur sind - genau wie auch in Monte Carlo. Allerdings konnte der Premierenevent bei weitem nicht an den Glamourfaktor des Fürstentums anknüpfen.

In Valencia überqueren die Formel-1-Stars eine bewegliche Schwingbrücke. Diese wird geöffnet, um Schiffe in den Hafen zu lassen, aber natürlich geschlossen, wenn Fahrbetrieb im Gange ist. Beim Übergang von "festem" Untergrund auf die Brücke befinden sich kleine Fugen, diese stellen aber kein Problem dar.

Fahrerisch gesehen ist der Stadtkurs viel weitläufiger und sicherer als der in Monte Carlo. Dadurch geht jedoch auch einiges an Reiz verloren.

 

Asphalt-Qualität mittel

Grip-Niveau niedrig

Reifenmischung Supersoft/Medium

Reifenverschleiß mittel

Bremsenverschleiß mittel

Vollgasanteil 59 Prozent

Top-Speed Rennen 306 km/h

Längster Vollgasteil 930 Meter (13 Sekunden)

Benzinverbrauch mittel

Gangwechsel pro Runde 74

Fahrtrichtung im Uhrzeigersinn

Anzahl Linkskurven 12

Anzahl Rechtskurven 13

Streckendebüt 2008

Erster Sieger 2008: Felipe Massa, Ferrari

Erste Pole 2008: Felipe Massa, Ferrari

 

Neuland für MSC, mal schauen wie er da zurechtkommt.

 

mfg

invisible_ghost

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Scuderia Ferrari

...

Du meinst wie er draussen blieb als alle rein kamen weil er schon auf dem Prime gestartet war ? Oder wie er Alonso und Buemi welche mit abgefahrenen Primes unterwegs waren mit frischen Option Reifen kassiert hat?

.....

Hi SF

Wenn Du wirklich so viel Ahnung von Motorsport hast, wie Du hier seit Deinem spektakulären Einstand vorgibst, dann müsstest Du wissen, dass jedes Überholmanöver erstmal gefahren werden muss ... dies in einem Betonkanal, wo jeder kleine Ausrutscher böse enden kann. Kamui war im Vorteil, frische, weiche Reifen gegen harte, abgefahrene Walzen seiner Gegner, ja. Aber eben, den zweimaligen Weltmeister an dieser Stelle zu vernaschen und Buemi in der letzten Kehre zu überraschen war ganz grosses Kino. Die Kunst der grossen Meister besteht darin, ihre Vorteile jeweils konsequent in entsprechende Resultate umzusetzen. Nicht, dass Kamui für mich jetzt ein grosser Meister wäre, sowei sind wir dann schon noch nicht, aber er hatte ein gutes Blatt in der Hand und hat es hervorragend gespielt.

Und wenn ich Dir einen Rat mit auf den Weg geben dürfte ... mit dem Puls, mit dem Du Deine Posts zu schreiben scheinst, hättest Du bei beiden Kamui-Manövern den Sauber in die Wand gefahren. Also komm doch etwas runter. Ich bin selbst ausgewiesener Ferrari-Fan, aber Du kannst hier schlicht nicht mit dem roten Cape durch das F1-Forum fliegen und alles niedermachen, was 'ne andere Farbe trägt. Und das Ding von Hamilton, wenn's denn wirklich so gewollt war, hat mit Rennintelligenz zu tun. Du kannst von einem F1-Fahrer nicht verlangen, solche Chancen links liegen zu lassen, geht gar nicht. Einer, der solche Momente immer mal wieder hatte/ausnutzte war MSC, und weil ich's bei ihm toll gefunden hätte, werde ich jetzt auch bestimmt bei Ham dafür den Hut ziehen. Will heissen, es gibt Fahrer, die das gewisse etwas Mehr besitzen. Ham gehört eben dazu.

Und am Ende einer Saison gibt's dann jeweils den Fairness-Preis und den Weltmeister-Titel. Ich würde mich, nach reiflicher Überlegung, dann doch für zweites Übel entscheiden wollen. :cool:

Salut

Alfan

99 weitere Antworten
Ähnliche Themen
99 Antworten
am 25. Juni 2010 um 16:35

Schmuuuuuuuuuuuuuumiiiii!

Nachdem die Freitagsergebnisse in dieser Saison schon häufig etwas irreführend waren, muss man auch den heutigen Tag mit Vorsicht genießen. Tendenzen lassen sich aber doch ablesen.

Ferrari scheint nach den Umbauten wieder stärker ... wobei ALO in Spanien ...?

Red Bull scheint in Valencia gegenüber McLaren wieder wettbewerbsfähiger zu sein ...

Force India ist relativ gut dabei ...

Mercedes ... ROS ok ... MSC schwach (noch) ... der Abstand zwischen den beiden scheint zu groß ...

Mehr sag ich nicht bis zu den Qualiergebnissen ;-)

Zitat:

Nachdem die Freitagsergebnisse in dieser Saison schon häufig etwas irreführend waren, muss man auch den heutigen Tag mit Vorsicht genießen. Tendenzen lassen sich aber doch ablesen.

Super, mit dem zweiten Satz hebst du alles aus dem ersten wieder auf :D Ferrari war auch sonst Freitags oft genug absolut bei der Musik. Insofern bleibt es dabei: An Freitagen lassen sich in dieser Saison nicht mal Tendenzen erahnen :) Man kann nur sagen das die üblichen Verdächtigen am Samstag wohl vorne sein werden ;)

Zitat:

Original geschrieben von kamikaze schumi

Zitat:

Nachdem die Freitagsergebnisse in dieser Saison schon häufig etwas irreführend waren, muss man auch den heutigen Tag mit Vorsicht genießen. Tendenzen lassen sich aber doch ablesen.

Super, mit dem zweiten Satz hebst du alles aus dem ersten wieder auf :D Ferrari war auch sonst Freitags oft genug absolut bei der Musik. Insofern bleibt es dabei: An Freitagen lassen sich in dieser Saison nicht mal Tendenzen erahnen :) Man kann nur sagen das die üblichen Verdächtigen am Samstag wohl vorne sein werden ;)

Ich relativiere ... wenn man das auf Farben beziehen würde, gäbe es da eine Menge Grautöne zwischen Schwarz und Weiß ;-)

Ferrari hat ein größeres Update dabei und will sich wohl mehr auf ALO konzentrieren. Das scheint Früchte zu tragen und das die am Freitag ganz vorn sind ist in dieser Saison auch kein übliches Bild ... aber eine eindeutige unumstößliche Vorhersage ist es nicht. Hab ich ja auch nicht behauptet ...

Zitat:

Original geschrieben von Eierhals

Tendenzen lassen sich aber doch ablesen.

Nach der Tendenz des letzten Trainings scheint wohl Red Bull dieses Wochenende das Maß der Dinge zu sein, McLaren kann ihnen nicht das Wasser reichen. Da ist wohl sogar Ferrari näher dran.

Mercedes GP hat mich (mal wieder) enttäuscht... sprechen bei fast jedem Rennen von Verbesserungen am Auto, aber so wie es aussieht fallen sie eher noch immer weiter zurück.

Jetzt wird der Schummi langsam zur Lachnummer,oder besser gesagt Scleichschummi:D

am 26. Juni 2010 um 15:24

Zitat:

Original geschrieben von opa111

Jetzt wird der Schummi langsam zur Lachnummer,oder besser gesagt Scleichschummi:D

Ich fand den Kommentar "Schelichwerbung" von Heiko Waßer gut. Er meinte damit zwar die Sponsoren von Sauber, aber hier paßt es auch :D

Red Bull ist das Team welches es zu schlagen gilt.

Wenn man schon wieder sieht,dass sie 4 Zentel vor McLaren respektive halbe Sekunde vor den Ferraris liegen....... ( nach Q3 )

Ferrari hat einen Schritt gemacht,aber der war wohl nicht gross genug.

Denke die werden im Rennen besser aussehen....

McLaren war unerwartet sehr stark ( Hamilton ) und wenn man bedenkt,dass die ein grosses Update erst zum nächsten Rennen haben werden.....

Bleibe dabei.

Es wird das Entwicklungstempo sein,wer die Spreu vom Weizen trennt.

Ich befürchte, dass sich auf die Restsaison bezogen, RB und MCL um den Titel kämpfen.

Ferrari wird wohl an dritter Stelle kämpfen knapp vor Renault.

Mercedes sollte die Saison abhaken.

am 26. Juni 2010 um 20:09

schönes ding für vettel, das war nach den letzten wochen wichtig für ihn! hülkenberg sau stark, die nervosität zu beginn der saison hat er definitiv abgelegt. nettes detail am rande ist die absolute zeitgleichheit der williams ;)

ferrari und mclaren balgen sich um den letzten podiumsplatz, könnte interessant werden morgen, auch wenn die strecke nicht die überholmanöver hergeben wird wie zuletzt kanada...

was mir echt sorgen macht sind die mercedes, man hat das gefühl, sie stehen auf dem stand der entwicklung vom beginn der saison. man sieht null, wirklich null fortschritt! wenns so weitergeht sollte mercedes echt lieber schon für nächste saison bauen, 2010 kann man wohl abhaken, sogar renault ist schon besser ;(

und eines geht mir allmählich in der presse und auch hier mächtig aufn sack (sorry für die ausdrucksart aber langsam is es echt soweit):

alle hacken jetzt wieder auf dem langsamen viel zu alten schumi rum, ders ja nicht mehr bringt seinen ruf ruiniert und ja auch jetzt wieder so abgeloost hat bla bla bla. ok man hat sicher mehr von ihm erwartet (wobei sein ruf da auch unrelistische erwartungen geweckt hat) kann ich verstehen, auch ich hatte mehr erwartet, war mir aber bewusst, dass es nicht leicht wird. was da aber jetzt abgeht, ist unter aller kanone, einfach nur peinlich. sicherlich hat er rosberg nicht im griff, aber soo viel langsamer ist er auch nicht, da gehts immer nur um ein paar zehntel, viel ist das nicht. und rosberg kann auch fahren und ist kein schuljunge, so ist es ja nicht. mir stößt nur sauer auf, dass offensichtlich übersehen wird, das der mercedes im moment einfach grottig ist!! sicher kann schumi mehr und ist sicher nicht in topform, aber auch rosberg ist heute in q2 gescheitert, und das nicht napp sondern als 12. auch deutlich! dieses messen mit zweierlei maß ist arm, nicht mehr nicht weniger... so das musste mal raus, sorry!

und jetzt geh ich und freu mich auf morgen :)

Ein mickriger Spruch gegen MSC und dann diese Entladung ... wow!

Solange er noch aus der gewohnten Ecke Kritik fängt, sollte doch für Dich die Welt in Ordnung sein. Schwenkt dies in Mitleid um wird's duster ;-)

Jetzt meldet aber sogar Herr Brawn, der nun wirklich als Fan und loyaler Begleiter zu sehen ist, leise Kritik an ...

http://www.motorsport-total.com/.../...te_von_Schumacher_10062624.html

Insgesamt ist bei Mercedes Feuer unterm Dach und da freu ich mich schon ein wenig, dass man eben doch nicht mal eben was zusammenkauft und Erfolge in Serie produzieren kann.

Erst die Illmor-Motoren und dann das WM-Team plus erfolgreichsten Fahrer ... macht das Ganze irgendwie prickelnder :-)

Gebt dem ganzen Team mal Zeit. Nicht speziell Schumacher, sondern allen, dann werden sie mit den Leuten und dem Know-How was vorhanden ist aufschließen können, es wäre schön gewesen wenn sie diese Saison vorne dabei gewesen wären, aber die anderen sind einfach zu überlegen im Moment. An Mercedes`Stelle würde ich das Auto in dieser Saison kaum verbessern, sondern die Saison abhaken und auf die nächste hinarbeiten. Wozu das führen kann hat man ja am alten Honda gesehen, ein weiterer Beweis dafür zu was das Team um die Fahrer herum in der Lage ist, das sollte man nicht vergessen.

am 26. Juni 2010 um 22:47

Zitat:

Original geschrieben von anonymer_opel

nettes detail am rande ist die absolute zeitgleichheit der williams ;)

Si. Beide Williams innerhalb von 5 cm auf eine über 5 km lange Runde (gut 5 cm fährt man bei dem Durchschnittstempo von 188 km/h in einer Tausendstelsekunde). Das hat etwas.

Auf die Tausendstel die gleiche Zeit die haben die beiden Williams übrigens schon mal geschafft. Damals allerdings noch mit anderen Fahrern und sie standen wimre auf den Plätzen 2 und 3 mit exakt der gleichen Zeit wie der Polesetter.

Jerez 97.

am 27. Juni 2010 um 9:59

Zitat:

Original geschrieben von Eierhals

Ein mickriger Spruch gegen MSC und dann diese Entladung ... wow!

Solange er noch aus der gewohnten Ecke Kritik fängt, sollte doch für Dich die Welt in Ordnung sein. Schwenkt dies in Mitleid um wird's duster ;-)

es geht nicht um einen mickrigen spruch, sondern um die berühmte gesamtsituation. und auch mein fass hat grenzen ;)

ich seh das nicht so krass verbissen, dass mein weltbild wackelt, weil einer der von mir favorisierten fahrer grad nicht so in tritt kommt, versteht mich bitte nicht falsch.

es nervt mich nur, dass es jetzt heisst, ein gewisser herr bringts nicht mehr, das ist mir schlicht zu einfach! man muss sehen, dass der mercedes im moment keine spitzenposition zulässt, man ist imo nur 5.kraft. das gepaart mit 3jahren abstinenz und weniger testmöglichkeit, da sollte man einfach mal die kirche im dorf lassen (man schon die 2.phrase, wenn das der lattek mitbekäme :D ). setzt den michael in den red bull, dann schauts wohl schon ganz anders aus.

das kritik von den üblichen verdächtigen kommt, die schumi nie leiden konnten, das ist ja klar. warum auch nicht, wenn man sich damit mal wieder in die medien kommen kann. der ton macht aber auch hier die musik. auch viele dieser herren haben vor der saison gesagt, wie gut schumis comeback der f1 tut. nach nichtmal einem halben jahr dreht das ins komplette gegenteil. und genau das ist es, was mich stresst.

ist übrigens das selbe bei vettel! paar rennen läufts nicht und dann gleich en fass aufmachen, dass er die wm abschreiben kann. nur ist da mein fass noch nicht so voll, dass es überläuft;)

ps: jerez damals war echt kurios! aber es war p1 und p3 für die williams:

http://www.motorsport-magazin.com/.../...gp-qualifying,1997,1,225,1163

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Großer Preis von Europa / Valencia 2010