ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Großer Preis von England / Silverstone 11

Großer Preis von England / Silverstone 11

Themenstarteram 8. Juli 2011 um 19:51

Moin Jungs,

die ersten FT sind ja sprichwörtlich in´s Wasser gefallen, mal schauen wie das mit dem Wetter weitergeht. MS meinte auf Sportal, daß ein Podium nur bei Regen realistisch wäre.

 

 

So long

Ghost

Beste Antwort im Thema

absolut lächerlich: eine Stallorder bei diesem Vorsprung? beim fairsten Team des Universums? Ich hoffe dass Webber irgendwann eine "Red Bull true Story" veröffentlicht. Was die mit dem Mann abhalten ist grausamm.

57 weitere Antworten
Ähnliche Themen
57 Antworten
am 8. Juli 2011 um 23:30

Zitat:

Original geschrieben von invisible_ghost

Moin Jungs,

die ersten FT sind ja sprichwörtlich in´s Wasser gefallen, mal schauen wie das mit dem Wetter weitergeht. MS meinte auf Sportal, daß ein Podium nur bei Regen realistisch wäre.

 

 

So long

Ghost

Jo, bei der Streckencharakteristik müsste unter trockenen Bedingen RB wieder mit Abstand vorne sein, wenn das Auspuffgasverbot sie nicht komplett einbremst, woran ich nicht glaube.

Also: Hoffen auf Regen und ein spannendes Rennen mit Überholmanövern.

Grüße

Jason

"Maintain the gap, Mark, maintain the gap!":D:D:D Er darfs immer noch nicht

Aber an sich ein ziemlich spannendes Rennen.

Schönes Rennen, was war denn mit Webbo los ?

Auf die Art überholt der nicht mal den Alteisen-Recycler der immer mit der Bimmel durch unsere Strasse fährt...

Glückwunsch an Alonso.....Daumen hoch

Da kann man mal sehen, das RB doch eine Stallorder hat....:D

Und RTL versucht sie auch noch anders auszulegen......der Funkspruch sollte (laut RTL) heißen, das Mark an Vettel dran bleiben soll.....lol

Hmm...MSC mit 3 Stops und Strafe...das hätte fast für Massa und den 5. Platz reichen können. Schade.

Gruß

Frank

Interessantes Rennen, auch wenn die Spannung durch verhaute boxenstops erzeugt wurde.

Aber eins verstehe ich nicht, und zwar warum M.Sch Crash gemaßregelt wurde und zwischen Ham und Massa nichts (war für mich eine sehr ähnliche Situation).

P.S.: Massa sieht gegen Alonso verdammt alt aus

Naja, der der Unfall von Schumi vs. Koba sah wesentlich dümmer aus und war wohl eher zu verhindern, als der Ham vs. Massa Crash, die ja noch problemlos weiterfahren konnten, was bei Schumi-Koba nich der Fall war.

Augen auf beim Eierkauf.

P.S Schumis neue F1-Karriere verläuft wesentlich schlimmer, als ich es letztes Jahr prognostiziert hatte. Jedenfalls sieht es oft aus als würde er im Autoscooter sitzen und jeder darf mal ordentlich in Opa reinfahren und andersrum. :D

Zitat:

Original geschrieben von AustriaMI

Aber eins verstehe ich nicht, und zwar warum M.Sch Crash gemaßregelt wurde und zwischen Ham und Massa nichts (war für mich eine sehr ähnliche Situation).

Ich denke auch hier wird mit zweierlei Maß gemessen.

Bei Di Resta/Buemi wars eine ähnliche Situation, hier wurde sogar der Reifen des Vordermanns aufgeschlitzt... ebenfalls keine Strafe.

Der Name "Schumacher" trägt scheinbar schon sehr viel zur Entscheidung für eine Strafe bei.

Zitat:

Original geschrieben von AustriaMI

Aber eins verstehe ich nicht, und zwar warum M.Sch Crash gemaßregelt wurde und zwischen Ham und Massa nichts (war für mich eine sehr ähnliche Situation).

Ist mir auch ein Rätsel, zumal es in der SloMo doch arg so aussah als ob Lewis nach dem ersten Titscher die Lenkung sogar noch aufgemacht hat um Felipe endgültig wegzudrücken. Für P4 darf er sich auf jeden Fall bei den Stewarts bedanken.

Zitat:

Massa sieht gegen Alonso verdammt alt aus

Schau mal wann Alonso zum letzten Wechsel reingeholt wurde und wann Massa: Erst als letzterer alle Verfolger erfolgreich ein wenig aufgehalten hatte durfte er seine alten Schlappen abgeben, da hat er natürlich mit stumpfen Waffen gekämpft.

Gruss

Toenne

Ich glaub die Bestrafung von M.Sch hat außer die Stewards niemand nachvollziehen können und schon garnicht die "härte"

Naja aber wenn man sich die Rennen zw. Alonso und Massa ansieht......

Die Stallorder fand ich richtig, wer weiß vielleicht wäre es sonst wie in der Türkei gewesen. Abgesehen davon, am Ende zählen die Punkte und Webber kann imho Vettel in dieser Saison sowieso nicht gefährlich werden und dann wer weiß vielleicht würden ihm dann genau diese punkte fehlen.

Zitat:

Original geschrieben von AustriaMI

Ich glaub die Bestrafung von M.Sch hat außer die Stewards niemand nachvollziehen können und schon garnicht die "härte"

Doch ich, und ich hätt ihm zusätzlich noch ne Banane in den Auspuff gesteckt. :D

was genau ist bei der Bestrafung des ehemaligen Rennfahrers und jetzigen crashderbypiloten unklar? der Altmeister war ( laut eigenen Aussagen!) von der Geschwindigkeit bei Betätigung von DRS überrascht....hm? Bei 20Meter Straßenbreite knallt er mit stehenden Rädern einem anderen ins Heck. Er führt heuer die Statisitk mit abgefahrenen Frontflügeln und sonderbaren Einlagen an. Das ist wie beim Alt Herren Fußball. Da wird Konditionsschwäche und Unfähigkeit auch mit überharten Fouls kompensiert.

absolut lächerlich: eine Stallorder bei diesem Vorsprung? beim fairsten Team des Universums? Ich hoffe dass Webber irgendwann eine "Red Bull true Story" veröffentlicht. Was die mit dem Mann abhalten ist grausamm.

@ capitano cool

Selten einen solchen Blödsinn gelesen. :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Großer Preis von England / Silverstone 11