ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Großer Preis von Brasilien / São Paulo 2010

Großer Preis von Brasilien / São Paulo 2010

Themenstarteram 3. November 2010 um 15:13

Hóla Senores,

auf nach Südamerika, der vorletzte Saisonlauf steht an:

 

Großer Preis von Brasilien / São Paulo

 

Fakten

Name Autodromo Jose Carlos Pace, Interlagos

Länge 4.309 Meter

Runden 71

Distanz 305,909 km

Ortszeit MESZ -4 Stunden

Porträt

Auf der Strecke "zwischen den Seen", wie das brasilianische Interlagos wörtlich übersetzt heißt, heißt es für die Fahrer, körperlich absolut fit zu sein, da nicht nur die heißen Temperaturen in Südamerika und die hohe Luftfeuchtigkeit ihren Tribut zollen. Ganz besonders die vielen Unebenheiten im Belag und die Tatsache, dass die 4,309 Kilometer lange Strecke als einzige neben Istanbul gegen den Uhrzeigersinn gefahren wird, machen selbst dem durchtrainiertesten Nacken schwer zu schaffen.

Bei Fahrern und Teams gehört der Grand Prix von Brasilien nicht gerade zu den Favoriten. Leider gehört São Paulo neben Mexiko City und Tokio nicht nur zu den drei größten Städten der Welt, sondern aufgrund der extremen Unterschiede zwischen Arm und Reich auch zu jenen mit der höchsten Kriminalitätsrate. Die Slums rund um die 13 Kilometer von Interlagos entfernte Stadt passen so gar nicht zum Image der glamourösen Formel 1. Vorsicht ist also auf jeden Fall angebracht.

Auch der Straßenverkehr ist gewöhnungsbedürftig: In einer 20-Millionen-Stadt, in der täglich über fünf Millionen Autos die Straßen in ein heilloses Chaos verwandeln, tut man als Besucher gut daran, sich in die geübten Hände der Taxifahrer zu begeben. Das spart jede Menge Nerven und ist durchaus erschwinglich.

Die Strecke selbst sorgt dafür, dass die Fahrer und ihre Ingenieure beim Abstimmen der Autos tüchtig ins Schwitzen kommen, da das Bergauf- und Bergabstück vor und nach Start und Ziel nach wenig Flügel verlangt, das Infield jedoch maximalen Abtrieb erfordert.

In der Geschichte der Formel 1 ist São Paulo spätestens seit dem denkwürdigen WM-Finale von 2008 fest verankert: Damals war Rennsieger Felipe Massa nach seiner Zieldurchfahrt schon für 20 Sekunden Weltmeister, ehe Lewis Hamilton in der letzten Kurve doch noch einen Konkurrenten überholte und sich damit den Titel sicherte.

 

Quelle & mehr Infos: MS-Total.com

 

Bin ja mal gespannt, ob schon dieses WE eine Entscheidung im Titelkampf bringt.

 

Euch allen wie immer ein hoffentlich spannendes Rennen wünschend

 

MfG

invisible_ghost

Beste Antwort im Thema
am 8. November 2010 um 18:39

Zitat:

Original geschrieben von gr4yFox

@mondeo

Zitat:

Original geschrieben von gr4yFox

Zitat:

...obwohl Vettel für mich heuer seine kompletten Sympathien verspielt hat,...

wie hat er das denn heuer gemacht wenn nicht schon vorher?

@ all

irgendwie raff ich es nicht.. da wird mal bewusst auf Teamorder verzichtet (im Sinne von "Let Marc pass for..") da wird den Jungs Heuchelei unterstellt? Evtl. solltet ihr mit sowas warten bis es ganz vorbei ist... Wie hättet ihr reagiert wenn es anders gekommen wäre?

Gruß

Red Bull verzichtet keineswegs bewusst auf Team Order, die lassen nur ihre Marketingmaschinerie die Fans glauben machen das sich Red Bull die Fairness als oberstes auf die Fahnen geschrieben hat.

Aber wer heuer übers Jahr die Interviews und Kommentare von Webber,Vettel,Marko,Horner und auch Mateschitz verfolgt hat und sich auch ein bisschen Gedanken gemacht hat - muss klar erkennen was da läuft - Vettel ist die klare Nummer 1 im Team von Red Bull die lassen nur keine Team Order raus weil Webber vorne ist und nicht Vettel. (Tja blöd gelaufen für die Fairsten des F1 Sports ;) )

Wäre der WM Stand umgekehrt dürfte Webber schon seit min. 2-3 Rennen maximal 2ter werden natürlich nicht so plump wie bei Ferrari. Und vor allem nicht so früh wie bei Ferrari (wobei ich mir da auch nicht mehr so sicher bin).

Ich hab Vettel als relativ sympatisch empfunden jung, frisch, dynamisch, aber wie er sich heuer bisher präsentiert hat , war für mich arrogant und vor allem uneinsichtig (unterstüzt vom Team ich denke da nur an Türkei gibt aber noch viele andere Beispiele und Aussagen), Webber hat nur eine Dicke Haut und ist ein Beisser - sonst wäre es ihm genau so ergangen wie Massa bei Ferrari.

Das ist mit ein Grund warum ich über den Titel für Webber am meisten erfreut wäre - ich hoffe das er in Abu Dabhi den Hammer auspackt und aus eigener Kraft auf P1 fährt egal ob er dann WM wird oder nicht.

edit: ich war als ÖSterreicher eigentlich recht stolz, das wir nun wo wir schon über Jahre keinen vernüftigen österreichischen Fahrer mehr in der F1 haben, nun sogar ein ganzes Team haben das um die WM fährt - aber so wie man den Sport dort handhabt ( vor allem Marko ) ist mir die Freude daran vergangen.

87 weitere Antworten
Ähnliche Themen
87 Antworten

Rein von der Strecke her gehört die Strecke in Interlagos zu den schöneren des Kalenders. Überholmöglichkeiten gibt es auch ein paar.

Ich hoffe auf ein schönes Rennwochenende :)

...und für Vettel heißt es wohl Schadensbegrenzung zu betreiben. ;)

Staatsanwalt droht Massa mit Knast

Zitat:

Ein brasilianischer Staatsanwalt hat nun versprochen, den Lokalmatadoren Felipe Massa ins Gefängnis zu bringen, sollte er seinem Teamkollegen, dem WM-Spitzenreiter Fernando Alonso, beim Rennen am Sonntag in Sao Paulo übermäßige Unterstützung gewähren.

Link

Motorsport-Technik-Fans und Freunde der Silberpfeile aufgepasst!

 

Wenn am kommenden Sonntag um 17 Uhr Nico Rosberg und Michael Schumacher in ihre Boliden einsteigen, dann könnt Ihr MOTOR-TALKer Euch online ganz besondere Einblicke sichern! Mit dem neuen Live-Daten-System direkt von der Rennstrecke könnt Ihr unsere beiden Silberpfeile auf www.mercedes-gp.com live verfolgen. Nach unserem Live-Test beim letzten Rennen in Südkorea, vergrößern wir nun unseren Kreis und testen abschließend mit Euch!

Lest mehr dazu im BLOG Wir freuen uns auf Euch!

Zitat:

Original geschrieben von VOX DEI

Staatsanwalt droht Massa mit Knast

Zitat:

Original geschrieben von VOX DEI

Zitat:

Ein brasilianischer Staatsanwalt hat nun versprochen, den Lokalmatadoren Felipe Massa ins Gefängnis zu bringen, sollte er seinem Teamkollegen, dem WM-Spitzenreiter Fernando Alonso, beim Rennen am Sonntag in Sao Paulo übermäßige Unterstützung gewähren.

Link

Und,der hat doch Recht.

Alles was abgesprochen ist ist Betrug am Motorsport Fan.

Gruss Dieter

Themenstarteram 5. November 2010 um 15:31

Zitat:

Original geschrieben von Mercedes-Benz

Motorsport-Technik-Fans und Freunde der Silberpfeile aufgepasst!

Wow, wie geil ist das denn?:eek:

 

*schon voller Vorfreude bin*

 

MfG

invisible_ghost

Vettel dominiert das erste Freie Training :)

0,475sec. Vorsprung auf Webber und Alonso rollte mit technischem Defekt aus.

Was noch positiv ist der McLaren scheint auch ziemlich gut auf der Strecke zu funktionieren im gegensatz zum Ferrari. Das könnte Vettel am Sonntag alles in die Karten spielen :)

Nochdazu, das es bei Red Bull KEINE Stallorder geben wird und Vettel für Webber keinen Platz machen muss !

am 5. November 2010 um 16:50

Servus,

bedeutet das ne Strafe für Alonso am Sonntag?

Gruß

Engelbert

*edit: Nein hats nicht, hab selber nachgelesen! ;-)*

selbst wenn, Alonso reicht es doch schon wenn er "nur" dritter oder vierter wird, er darf nur nicht ausfallen. Das gleiche gilt für Webber.

Vettel muss beide Rennen gewinnen und hoffen das die anderen Fehler oder techn. Defekt haben. Ich denke das wird dieses Jahr nichts mit Sebastian, noch nicht.

Brasilien ist eine Top Strecke, ich erinner mich da spontan an Schumachers Abschiedrennen, wo er Kimi nochmal gezeigt hat, wie man mit einem Ferrari eine Aufholjagt startet und überholen kann.

Ich denke es wird ein interessantes Rennwochenende und wünsche euch selbiges.

am 5. November 2010 um 17:13

Ich weiß ich weiß ich bin Verschwörungstheoretiker, aber vielleicht ist Alonsos Motor ja gestorben worden.

Jetzt hat er für das entscheidende Wochenende nen neuen Motor?!

PS: Zeitgleich ist Massas Ansaugtrakt voll von Sand von der Copacabana. Deshalb kommt er im Quali und Rennen nicht richtig an Alonso vorbei... ;-)

Alonso hat noch 2 Gebrauchste Motoren die jeweils 2 Rennen und insgesammt 1200km gelaufen haben. Der rest ist schon Asche :)

Alonso reicht es eben nicht wenn er nur Vierter wird. 2 Siege von Vettel und 2 vierte Plätze von Alonso und der WM kommt aus Deutschland !

Themenstarteram 5. November 2010 um 20:39

Vettel dominiert auch das zweite FT:

1 S. Vettel Red Bull 1:11.968

2 M. Webber Red Bull 1:12.072

3 F. Alonso Ferrari 1:12.328

4 L. Hamilton McLaren 1:12.656

5 F. Massa Ferrari 1:12.677

6 R. Kubica Renault 1:12.882

7 J. Button McLaren 1:13.206

8 N. Heidfeld Sauber 1:13.222

9 N. Rosberg Mercedes 1:13.333

10 M. Schumacher Mercedes 1:13.346

und Vettel ist nicht zufrieden :) Er geht davon aus das er morgen noch einen ticken mehr rausholen kann :P

Zitat:

Original geschrieben von invisible_ghost

Vettel dominiert auch das zweite FT:

1 S. Vettel Red Bull 1:11.968

2 M. Webber Red Bull 1:12.072

*Räusper* Ist 'dominieren' bei 1/10tel Vorsprung nicht ein etwas grosses Wort? ;)

Gruss

Toenne

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Großer Preis von Brasilien / São Paulo 2010