ForumV40 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. Große Inspektion beim V40 R-Design T3 Baujahr 2018, Benziner 152 PS, Geartronic

Große Inspektion beim V40 R-Design T3 Baujahr 2018, Benziner 152 PS, Geartronic

Volvo V40 2 (M/525)
Themenstarteram 17. August 2020 um 17:40

Hallo,

ich habe morgen meine 1. Inspektion (groß) bei meinem Volvohändler.

Habe Ihn vor 1 Jahr gekauft. Laufleistung insgesamt: ca. 31.000 km.

Frage an euch mit Inspektionerfahrung:

Kan man sich darauf verlassen was gemacht wird?

Soll man besonders auf etwas achten bzw. mitteilen, daß erfahrungsgemäß gecheckt werden soll?

Ich habe neuerdings den Eindruck, daß nur im kalten Zustand in niedrigen Geschwindigkeiten das Auto ganz leicht ruckelt. Soll ich die Antriebswelle checken lassen?

Was ist beim Software Update zu beachten?

Bremsflüssigkeit und Zündkerzen werden übrigens mit getauscht.

Wenn man beim Starten vom "P" auf "R" wechselt, habe ich den Eidnruck, daß ein leichtes Knackgeräusch kommt.

Beim Fahrwerk habe ich ebenfalls den Eindruck, daß er nicht mehr so "wie ein Brett" auf der Straße liegt, sondern bei großen Unebenheiten er schon etwas nach links und rechts "wackelt". Ich finde, vor einigen Monaten war er noch nicht so "ausgeleiert"..

Danke für eure Tipps...

Ähnliche Themen
8 Antworten

Bespreche das mit dem Händler, was Dir aufgefallen ist und lasse Dir einen Kostrenvoranschlag machen. Wenn er weniger als 2 Jahre alt ist, hast Du doch noch Garantie. Große Inspektion heißt

große Rechnung. Ich frage mich, warum nach 2 Jahren schon eine große Inspektion fällig ist. Der Vorbesitzer wird doch nach einem Jahr eine normale (kleine) Inspektion gemacht haben. Da müßte ein

Jahr später auch noch eine kleine reichen.

Themenstarteram 18. August 2020 um 6:04

Ganz einfach, weil ich 20.000 km in einem Jahr gefahren bin und die Cockpit Anzeige das auch darstellt, Service fällig..

Themenstarteram 28. August 2020 um 20:01

Hallo,

die Inspektion ist erledigt (war alles gut), und es wurden tatsächlich auch noch nach 30.000 KM die Zündkerzen getauscht.

Allerdings habe ich jetzt den Eindruck, daß mein T3 minimal weniger zieht als sonst üblich.

Besonders, wenn ich das Pedal durchdrücke, ist der (Fast) oder vollständige Kickdown nicht mehr so kraftvoll zu spüren.

Kennt jemand auch das Problem? Ich dachte, daß eventuell das Getriebe Managment (habe Geartronic) geupdatet wurde, und der Wandler angepasst worden ist, aber Volvo meinte daruf, daß dies gar nicht gemacht wurde und es eventuell an den Zündkerzen liegt, die sich eventuell noch "einspielen" müssen.

Jedenfalls finde ich, daß er nicht mehr so cool durchzieht wie es bestimmt andere T3 Fahrer auch kennen.

Kennt jemand auch das Problem?

Danke für eure Einschätzungen...

Hi,

bei den vielen elektronischen Regelungen in 'nem modernen Auto wissen wahrscheinlich nur die Ingenieure, welche Einflussgrößen sich wie auf die (gefühlte) Leistung auswirken. Erst recht, wenn nicht Du sondern eine Automatik schaltet. Ich kann nur sagen, dass auch mein T3 GT sich nicht jeden Tag gleich fährt. Hängt im Augenblick sicher auch mit den kühleren Temperaturen zusammen. An deiner Stelle würde ich mir erstmal keine Gedanken machen... sonst verliert man irgendwann denn Spaß am V40.

Gruß

famai

Bei kühleren Temperaturen dreht der Motor anfangs höher (die Automatik schaltet später) um das Getriebe schneller auf Temperatur tu bringen und die Abagasaufbereitung aufzuwärmen. Eine der vielen Variablen, die das Fahrzeug beeinflussen.

Zitat: "kann nur sagen, dass auch mein T3 GT sich nicht jeden Tag gleich fährt..."

Das muss ich mir merken!! Folgendes: ...beim Anfahren hält er mal ganz kurz in und dann wieder wochenlang keine Beschwerden, dass er sporadisch ruppig zurückschaltet und dann geht alles wieder lange Zeit butterweich, dann ist der Motor im Leerlauf aufdringlich präsent und dann läuft er wieder geschmeidig, beim Motor abstellen schüttelt er sich neuerdings ab und zu heftig in der Motoraufhängung...

Wollte ggf. in die Werkstatt aber ob die damit etwas anfangen können? Habe vermutet dass infolge geänderte Einsatzbedingungen (weniger Langstrecke) es einen Einfluss haben kann. Werde weiter beobachten.

Hast du noch den D3 Astra? Meiner und auch der T5 sind ähnlich, ich mache mir aber keine Sorgen mehr. Bin neulich mal mit einem Audi RS4 8Gang Automatik gefahren, da fand ich die Schaltqualität der Aisin-Automatik gar nicht mehr so schlecht so ruppig schaltete der. Ist wohl Absicht und sportlich gemeint..

Ja... und wenn man über einen Nachfolger nachdenkt kann man sich über Kleinigkeiten ärgern die früher kein Thema waren oder sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. Große Inspektion beim V40 R-Design T3 Baujahr 2018, Benziner 152 PS, Geartronic