ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. GRA Nachrüsten

GRA Nachrüsten

Themenstarteram 4. Dezember 2008 um 17:01

Hallo Leute,

weiss jemand ob man bei einem Golf VI Highline 1.4 TSI 7 Gang DSG eine GRA Geschwindigkeitsregelanlage nachrüsten kann und wenn ja mit welchen Kosten zu rechnen ist.

Danke

Sven

Beste Antwort im Thema
am 4. Juli 2009 um 22:44

Also ich glaube, dass das Problem daran liegt, dass die wenigsten KFZ-Elektriker heute überhaupt noch "nach der alten Schule" ausgebildet sind.

Als ich noch jung war :) habe ich Radio&Fernsehtechniker gelernt. Da haben wir noch richtig Fehler gesucht, mit Oszi, Schaltplan, usw usw. In der Ausbildung haben wir noch gelernt, wie elektronische Bauteile überhaupt funktionieren, was eine Spule oder ein Kondensator genau an der Stelle der Schaltung überhaupt bewirkt, usw.

 

Die KFZ Elektriker heute (Übrigens auch die "Nachfahren" der Radio&Fernsehtechniker, denn den Beruf gibt es nicht mehr), gehen einfach nur hin, und stecken ihren DIagnosestecker dran, lesen den Fehlerspeicher aus, und wenn da steht "Schalter XYZ Unterbrechnung/Kurzschluss nach Masse sporadisch" dann wird das Ding ohne große Untersuchung getauscht, bestehfalls noch mal das Stück Kabelstrang, an das man ohne große Probleme rankommt, einer groben Sichtprüfung unterzogen.

Genauso bei den anderen elektrischen Fehlern. Vielleicht täusche ich mich auch, aber ich glaube so läufts ab.

Ist ja auch klar, denn eine stundenlange "richtige" Fehlersuche kann heute überhaupt keiner mehr bezahlen, und rechnet sich für die Werkstatt auch nicht!

Große Einheiten tauschen geht da wesentlich einfacher und schneller.

Ich hatte da mal so eine Erfahrung mit dem Keilriemen gemacht, was da alles getauscht wurde, bis der Fehler gefunden war, kann man sich nicht vorstellen.. seit dem mach ich's selbst.

 

So ist es dann auch mit Nachrüsten, Umcodieren oder Anpassen.

Es kommen ständig neue Modelle mit neuer Software raus.

Unsereins kann sich da in Ruhe mit VAG-COM (VDCS) an unseren Golf ransetzen, sich mit anderen Golf-Fahrern im Internet austauschen und stundenlang rumprobieren, was alles codieren geht und was man alles verändern kann.

Das kann ein Elektriker beim :) bestimmt nicht. Der kriegt auf einmal meinen Golf und soll jetzt mal eben Regenschließung reincodieren.. Dann schaut er in sein VW Ausstattungs Handbuch und siehe da "Regenschließung nicht vorhanden". Kommt dann als Antwort "Geht nicht".

Da das gleiche Steuergerät mit der gleichen Software aber z.B. auch in anderen VW's, z.B. Passat oder Scirocco oder sonstwo verbaut ist, und da diese Funktion aber geht, kommt unsereins natürlich auf die Idee, so lange in den Einstellungen rumzucodieren, bis die Regenschließung oder was auch immer dann auch im Golf geht. Klar, ist ja technisch kein Problem, beim Passat gehts mit dem gleichen Steuergerät ja auch.

Der VW Elektriker hat diese Möglichkeit wahrscheinlich nicht, da er keine 3 Stunden zeit hat, sich mit dem Auto zu beschäftigen und Byte für Byte durchzucodieren.

 

Um auf die GRA zurückzukommen, da liest er eben in seinem VW-Online-Handbuch und da steht "für Fahrzeuge ohne MFA+ nicht unterstützt", und hat vielleicht gar nicht gemerkt, dass er eine alte Version vom Programm hat, oder das er unter der falschen Teilenummer geschaut hat.

Andere :) haben da eben aus Erfahrung (oder Zufall?) die richtige Teilenummer gefunden oder ein wenig länger gesucht, und schwups gehts.

 

Insgesamt wohl ein Problem daher, dass die :) an diesen "Zusatzarbeiten" zu wenig verdienen, und sich diese für die nicht rechnen.

Dennoch ein Armtszeugniss für die VAG Vertragswerkstätten, dass man da so unterschiedlich bedient wird und so unterschiedliche Ergebnisse rauskommen...Da weiss man ja bei keinem Fehler den man hat vorher, ob seine Werkstatt das überhaupt gewissenhaft und kompetent beheben kann, oder nicht...

:(

 

195 weitere Antworten
Ähnliche Themen
195 Antworten

Du hast dir einen neuen Golf VI ohne GRA gekauft und willst das jetzt nachrüsten? Na du bist ja gut...

Meiner Meinung nach lohnt sich das jetzt nicht mehr, das wird sich auf deutlich mehr belaufen als wenn dus ab Werk schon mitbestellst.

Was es kosten wird weiss ich nicht, aber ich schätze mal mit 500 Euro aufwärts musst du schon rechnen.

am 4. Dezember 2008 um 18:43

Glaubst du, oder hast du da Informationen?

Also ich habe damals bei meinem IVer (Jahreswagen) GRA nachbauen lassen. Das hat nicht viel mehr gekostet als eine GRA ab Werk (hab es nicht berechnet bekommen sondern als "Nachlass", aber der :) hatte mir den Preis vor der Verhandlung mal genannt). Er sagte damals, bei Autos mit "elektronischem Gaspedal" sei das meist problemlos möglich.

Würde mich wundern, wenn das beim VIer so viel teurer sein würde? Freischalten, Lenkstockhebel tauschen, fertig - würde ich mal erwarten.

Passt zwar nicht direkt zum Thema, aber mich stört beim V und VI die Steuerung der GRAD mit den blöden Knöpfen links, bei mir ging da so oft der Blinker mit an ... evtl. Eingewöhnungsphase?

Was aber geil wäre, weil ich beim Multifunktionslenkrad die Telefontasten nicht brauche ganz einfach nen paar Kabel umlöten zu lassen bzw. selber machen und dann die GRA dadrüber zu bedienen.

Themenstarteram 5. Dezember 2008 um 9:23

Zitat:

Original geschrieben von G6160

Du hast dir einen neuen Golf VI ohne GRA gekauft und willst das jetzt nachrüsten? Na du bist ja gut...

Meiner Meinung nach lohnt sich das jetzt nicht mehr, das wird sich auf deutlich mehr belaufen als wenn dus ab Werk schon mitbestellst.

Was es kosten wird weiss ich nicht, aber ich schätze mal mit 500 Euro aufwärts musst du schon rechnen.

Ja - habe ich ... manchmal hat man keine Wahl und kann die "Sonderausstattung" nicht frei definieren ;-(. Da ich aber vorher hier gelesen habe, dass es beim Golf V kein Problem ist und die Nachrüstung auch nicht teuer ist dachte ich, ich lasse es drauf ankommen.

Mal sehen - vielleicht weiss ja jemand was es kostet und dann lasse ich es ggf. einfach noch machen. Wenn es so einfach ist wie beim GOLF V dann sollte es billig und einfach sein ;-) und sonst habe ich lieber das DSG ohne GRA also ein anderes Getriebe mit GRA ...

Es bleibt also spannend

Wird wohl ähnlich gehen wie beim Golf V. In der GuteFahrt war mal eine entsprechende Anleitung - sollte auf deren Website als kostenpflichtiger Download zu finden sein.

am 5. Dezember 2008 um 11:45

Hi Leute

Habe die GRA bei meinem Golf VI nachgerüstet bekommen, da ich diese bewusst bei der Bestellung nicht mitbestellt habe.

Habe für den Einbau mit neuem Lenstockschalter bei meinem Händler 127, 38 € bezahlt. Sie funktioniert ich bin glücklich brauchte wie erst vermutet kein neues Steuergerät und habe noch fast 70 € gegenüber dem Preis ab Werk gespart was wieder eine Tankfüllung und 700 Km mehr Fahrspass bedeutet. Hatte den oben genannten Preis mit meinem Händler als Festpreis voher ausgemacht.

Ein schönes Wochenende und Viele Grüße Kawaracer

am 5. Dezember 2008 um 11:59

@ Aufpreispolitik :confused:

Ist ja mal sehr geil, dass eine Nachrüstung billiger ist als der Werkseinbau. Wahrscheinlich würde der Wagen in der Produktion gar nicht teurer werden, wenn man von vornherein GRA serienmäßig anbieten würde. Eine Variante weniger im Band = eine Fehlerquelle weniger, geringerer Logistik- und Steuerungsaufwand, weniger Stellplatz in der Montage. Die Hebel werden wohl nur geringfügig teurer sein durch den zusätzlichen Schalter.

Das nachrüsten der GrA war doch schon beim 5er billiger wenn ich mich nicht irre.

Gruß Totti78

Inklusive Material und Arbeitsaufwand sollte das ein jeder Händler für unter 200€ anbieten können. ;)

Ich wäre vorsichtig mit einer Nachrüstung. Beim Ver gabs wohl teilweise widersprüchliche Angaben aus Wolfsburg, was den Erhalt der Garantie betrifft, auch wenn die GRA vom Freundlichen nachgerüstet wurde. VW schließt dann wohl die Garantie auf alle Teile aus, die im Zusammenhang mit der GRA stehen. Wenn es so sein sollte, fände ich das sehr pingelig. Schließlich wird die Nachrüstung in einer Fachwerkstatt der eigenen Marke durchgeführt.

Habs damals hier gelesen.

Vielleicht sollte man erst mit VW sprechen, bevor man das Ganze angeht.

Zitat:

Original geschrieben von rantekan

Ich wäre vorsichtig mit einer Nachrüstung. Beim Ver gabs wohl teilweise widersprüchliche Angaben aus Wolfsburg, was den Erhalt der Garantie betrifft, auch wenn die GRA vom Freundlichen nachgerüstet wurde. VW schließt dann wohl die Garantie auf alle Teile aus, die im Zusammenhang mit der GRA stehen. Wenn es so sein sollte, fände ich das sehr pingelig. Schließlich wird die Nachrüstung in einer Fachwerkstatt der eigenen Marke durchgeführt.

Habs damals hier gelesen.

Vielleicht sollte man erst mit VW sprechen, bevor man das Ganze angeht.

Und mit welcher Berechtigung???

Es werden doch exakt die gleichen Teile verwendent, wie im Werk.

Das ist von VW wieder Angstmacherei um die Kunden zum sofortigen dazubestellen zu drängen, denke ich...

Zitat:

Original geschrieben von Eraser456

 

Und mit welcher Berechtigung???

Es werden doch exakt die gleichen Teile verwendent, wie im Werk.

Das ist von VW wieder Angstmacherei um die Kunden zum sofortigen dazubestellen zu drängen, denke ich...

Keine Ahnung, wie die genaue Begründung lautet. Ich habs damals auch nur im verlinkten Forum gelesen. Ich wollte nur darauf hinweisen, damit sich keiner unbewusst in die Nesseln setzt. Ich finde das auch total schwachsinnig. Ich könnte es mit viel gutem Willen verstehen, wenn es eine Nachrüstlösung von einem externen Anbieter wäre. Aber so erschließt sich für mich auch keine Logik. Wer weiß, vielleicht sieht VW das Ganze beim Golf VI mittlerweile anders...

kurze ANtwort:

Die Nachrüstung des GRA ist problemlos bei jedem Händler möglich und kostet unter Euro 200.

Das hat keine Auswirkungen auf die Garantie.

Es wird nur der entsprechende "Blinker"-Hebel getauscht, das wars. Der Rest ist bereits in jedem Golf serienmäßig verbaut.

am 4. Januar 2009 um 19:24

Zitat:

Original geschrieben von micwer

kurze ANtwort:

Die Nachrüstung des GRA ist problemlos bei jedem Händler möglich und kostet unter Euro 200.

Das hat keine Auswirkungen auf die Garantie.

Es wird nur der entsprechende "Blinker"-Hebel getauscht, das wars. Der Rest ist bereits in jedem Golf serienmäßig verbaut.

Antwort meines Händlers:

Ist für Golf VI mit 1,4 TSI 122PS NICHT möglich und laut Werk NICHT freigegeben.

Woher hast du die Info? Hab den Händler auch konfrontiert mit der Aussage, man braucht doch wohl nur

den Blinkerhebel austauschen.

Ähnliche Themen