ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf4 Unterbodenstopfen und Wasser im Fußraum

Golf4 Unterbodenstopfen und Wasser im Fußraum

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 21. Juli 2021 um 19:19

Hallo alle zusammen,

bei Kauf meines Autos bemerkte ich einen muffigen Geruch und leichte Nässe am Fahrerfußraum. Die Abläufe sind frei und nach mehreren Tests und einer Menge an Wasser kann es nicht an den Abläufen oder dem Schiebedach liegen alles läuft korrekt ab. Auch die Dichtung an der Tür oder dem Aggregatträger lässt kein Wasser in den Fußraum.

Mir ist aufgefallen das am Unterboden 2 Stopfen fehlen und ich habe die Vermutung das dort Wasser eintritt zu sehen im Bild. Kollegen von mir die auch einen Golf4 besitzen haben dort ne Art Metallstopfen, bei VW wurde mir ein Gummistopfen verkauft, welcher aber ums verrecken nicht richtig passt und irgendwie zuklein ist. Laut VW ist das auch der Größte Stopfen den die haben also einen Größeren gibt es nicht.

Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen, mach ich etwas falsch oder ist es einfach nur ein falscher Stopfen?

Bald regnets wieder Stark und durch das Unwetter letzte Woche hatte ich ne fette Pfütze im Auto.

Stopfen von VW
Unterboden
Ähnliche Themen
7 Antworten

Auf Ihrem Foto fehlt nur ein Stopfen.....

An keinem Unterboden meiner div. G4's hatte ich je einen "Metallstopfen".......= Ihre Aussage etwas irritierend

Fehlende Stopfen kenne ich allerdings auch; genau gleich wie "zu kleiner Stopfen".

"zu kleiner Stopfen"..... = wenn es nur um Milimeter geht (= Stopfen haben ja eine Doppellippe + dazwischen sollte dann das Bodenblech sein), dann setzte ich den Stopfen möglichst mittig + streiche dann die Gummiränder mit streichfähiger Bitumenmasse ab. / Sauber gearbeitet hält das dicht + geht auch nicht mehr ab

Variante zwei: ich fahr zu meinem Kollega (Inhaber Spengler-/Malerbetrieb) und durchwühle seinen Fundus an alten Gummistoppen.... // schon mehrmals erlebt, dass sich bei anderen Automarken deren Gummistopfen zweckentfremden lassen..... :-)

Variante drei: Stopfen "ausborgen" bei einem G4 der eh geschrottet wird...... :-)

Wasser in Auto: ich denke nicht, dass der fehlende Stopfen den Wassereinbruch ermöglichen tut. - Schon gar nicht bei stehendem Auto // Diese "Löcher" wurden bei der Produktion u.a. zur Hohlraumbehandlung vorgesehen. Sie haben keinen direkten Zugang in den Fussraum.

Vorschlag: suchen Sie mal im Forum nach "Wassereintritt" oder anderer solchen Suchwörtern

Kleiner Trost ? = jeder Golf den ich bisher besass, hatte früher oder später Probleme wegen Wassereinbruch....

MFG

 

MFG

Moin und willkommen bei MT!

Bin da nicht ganz im Film, aber die VOX-Autodoktoren hatten sich vor langer Zeit mal mit diesen Stöpseln im Zusammenhang mit Wasssereinbruch beim IVer befasst. Vielleicht findest das Video im Netz.

Viel Erfolg!

So viel ich mich erinnere ist in diesem Loch serienmäßig KEIN Kunststoff-Stopfen eingebaut! -> Dies ist die Entwässerung (Kondenswasser) von einem Hohl-Profil, das längs unten verläuft.

Dein Vorgänger hatte SICHER mal einen Wassereinbruch innen im GOLF:

z.B.

1.) An den Türen ist innen eine Blechplatte (Tür-Aggregateträger) angeschraubt; diese ist an drei Seiten mit einem Schaum-Profil gegen das Regenwasser, das bei Regen innen durch die Türen fließt, abgedichtet. Dieses Schaumprofil zerbröselt unter der Hitze von Sonneneinstrahlung mit dem Alter von 10 bis 15 Jahren ...

2.) Vorne im Bereich des Motorsteuerungs-Gehäuses (unterhalb vom Scheibenwischergestänge); dort zerbröselt ebenfalls die serienmäßige Abdichtung ...

Offensichtlich wurde nur der Wassereinbruch behoben, aber der GOLF NICHT innen trocken gelegt !!!

-> Dies ist eine langwierige Angelegenheit und wenn man zwei linke Hände hat und dies NICHT selber machen kann eine sehr, sehr kostspielige Sache ...

a) innen alles Ausbauen - ein dreiviertel Tag Arbeit!

b) Filzmatten in einem Heizraum oder in der Sonne trocknen lassen

c) wieder alles einbauen - ein halber Tag Arbeit!

Teilweise liegen innen zwei Filzmatten übereinander ...

Alle Filzmatten sind auf einer Seite plastifiziert und können deshalb NICHT von selber austrocknen !!!

Mein Stiefsohn hatte vor Jahren bei Regen und starkem Seitenwind an seinem GOLF 4 ein Seitenfenster offen gelassen ...

Als er nach 2,5 Jahren das Auto verkaufen wollte, erbarmte ich mich des innen "miachtelndem" GOLF. Nach Ausbau und hoch heben der untersten rinn-nassen Filzmatte, stand in der Blechwanne dieser einen Seite noch 2 cm hoch das Wasser -> dies nach 2,5 Jahren !!!

Übrigends: Es gibt 4 verschiedene Kunststoff-Stopfen, die in Löchern an der Bodenplatte eingefügt sind.

Das Loch dient nur für den Transport der Karosserie in der Produktion.

Wurde auch der Wasserkasten und die E-Box vor der Frontscheibe kontrolliert?

Alte Kunststoff-Stopfen am GOLF einzubauen ist ganz schlecht !!!

Wenn das Auto viel in praller Sonne parkt, wird der Kunststoff ab etwa 15 Jahren spröde und die Stopfen undicht und sollten erneuert werden!

In der Ersatzteile-Abteilung einer VW-Werkstätte bekommt man alle diese Kunststoff-Stopfen!

Erstens, nach 15 Jahren bzw. totaler Lebensdauer von sagen wir mal 25 Jahren (PKW ist ja bereits gebraucht) "juckt" es mich persönlich nicht mehr, wenn der Stöpsel seinen Dienst quitieren tut.... Bis dahin ist der Wagen eh verschrottet worden.

Zweitens, U N T E R B O D E N - Stutzen stehen ja per se dauernd an der prallen Sonne...../ Abgesehen davon, dass ein recht grosser Prozentsatz an PKW-Fahreren carports und/oder Garageplätze nutzen können....

Drittens, wenn sich der Beitragsschreiber die Mühe gemacht hätte, sich umfassend ins Thema reinzulesen, hätte er gemerkt, dass sich der tread-Eröffner bereits informierte, was er (noch) bei VW kriegen tut und was nicht...

Viertens (und das finde ich tragisch bzw. geht ins Kapitel des sich genau Durchlesens oder Auto-know-how) sind das keine Kunststoff-Stopfen beim G4...

 

 

@Flying Kremser schrieb am 23. Juli 2021 um 11:13:36 Uhr:

Alte Kunststoff-Stopfen am GOLF einzubauen ist ganz schlecht !!!

Wenn das Auto viel in praller Sonne parkt, wird der Kunststoff ab etwa 15 Jahren spröde und die Stopfen undicht und sollten erneuert werden!

In der Ersatzteile-Abteilung einer VW-Werkstätte bekommt man alle diese Kunststoff-Stopfen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf4 Unterbodenstopfen und Wasser im Fußraum