ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf VI in Dänemark zum Verkauf gesperrt

Golf VI in Dänemark zum Verkauf gesperrt

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 19. Januar 2009 um 15:20

Hallo zusammen,

habe gerade von einer Vermittlungsagentur die Info bekommen, dass der Verkauf des Golf VI für dänische Händler gesperrt ist.

Wollte von einem Internetangebot GOLF VI Highline 122PS für 17.085 € Gebrauch machen.

Hat jemand ebenfalls solche Meldungen bekommen.

Gruss

Ralf

Beste Antwort im Thema
am 15. April 2009 um 19:19

Zitat:

Original geschrieben von Skorpion75

Zitat:

Original geschrieben von Kloebi

.... Erst wieder ab 22. KW = Modelljahr 2010 = Preiserhöhung für Dänemark.

Woher weißt du das so genau, dass ab 22. KW in Dänemark (oder generell?) die Preise für den 6er Golf steigen werden und um wieviel?

Schade, dachte schon, man könnte wieder in DK bestellen ... mist. :(

neueste Info meines Vermittlers von Heute:

heute möchte ich Sie erneut über den aktuellen Stand Ihrer Golf-Bestellung bei VW Dänemark informieren.

Gegenüber unserer letzten Information vom 27.02. hat sich nichts entscheidend neues ergeben. Alle bis Mitte Januar und einige wenige bis Ende Januar bestellten Golf VI wurden nunmehr bis KW 12 von den Werken Wolfsburg und Mosel produziert und ausgeliefert.

In dieser Lieferphase kamen auch nur noch extrem wenige von dänischen VW-Händler für das eigenen Lager bestellten Golf VI nach Dänemark. Die ungewöhnlich hohe Nachfrage auf Grund der Abwrackprämie in Deutschland verursachte eine deutliche Verknappung beim Golf auf den übrigen europäischen Märkten, insbesondere jedoch bei VW-Dänemark. Diese Kollegen melden derzeit einen erheblichen Einnahmeausfall, da der Golf auch dort immer schon zu den „Brot und Butter-Autos" zählte, der sich ansonsten bestens auch im eigenen Land verkaufen ließ.

Vor dem Hintergrund des nun anstehenden Frühjahrsgeschäftes ohne den Golf entsteht eine spürbaren Unruhe innerhalb der dänischen Händlerschaft. Vertreter der Verkaufsleitung von VW Dänemark versuchen derzeit, den dänischen VW-Händler die Konzernstrategie nahe zu bringen. Wichtigster Punkt hierbei ist, dass Wolfsburg den Werkspreis des dänischen Golf ab Modelljahr 2010 zu Anfang Juni statt der erwarteten 3 – 5 % nur um ca. 1 % erhöht. Diese moderate Erhöhung soll in den folgenden Monaten nach den Werksferien, wenn die Nachfrage in Deutschland deutlich nachgelassen hat, den VW-Kollegen zu einem neuen Aufschwung verhelfen.

Bei allen Bestellungen, die derzeit noch nicht ausgeführt wurden, steht im VW-Datensystem in der betreffenden Maske für jedes einzelne Fahrzeug der Text:" UGE 13/14/15/16/17/18/19/ BLOKERET" (Woche 13/14/15/16/17/18/19/ gesperrt). Dieser Text steht seit ca. 07.02. bis heute unverändert, eine Ausdehnung auf weitere gesperrte Wochen ist also bis Dato ausgeblieben. Dieser Text ist nicht nur im Datensatz Ihres bestellten Golfs enthalten, sondern bei allen zum damaligen Zeitpunkt bestellten Golf auch für dänische Besteller. Ab 07.02. wurden alle, auch für dänische Kunden die Golfbestellungen blockiert, bzw. es wurden keine mehr angenommen.

Wir befinden uns heute in der KW 16, also 3 Wochen vor dem zu erwarteten Ende der Liefersperre. Mit Spannung erwartet man nun in DK, ob Wolfsburg ab KW 20 die ersten, ältesten Golforder in die Produktion geben wird. Zu allererst werden wohl die 4-stelligen dänischen Postleitzahlen Berücksichtigung finden, danach dann wohl auch die Bestellungen der deutschen Kunden mit 5-stelligen Postleitzahlen. Die Frage, die z.Zt. aber niemand beantworten kann, ist die nach der Produktionskapazität der beiden Golf-Werke, denn dieses ist ein wesentliches Kriterium für das Produktionsdatum Ihres Golf.

Nach Informationen meiner deutschen VW-Kollegen besteht auch hier eine Lieferzeit von teilweise ca. 4 Monaten oder mehr für Bestellungen aus den Monaten Februar und März. Alles zusammengenommen ergibt das eine zu erwartende Produktion für Ihren Golf ca. für Juli/August. Allerdings sind hierbei die Werksferien noch nicht berücksichtigt. Sollte auf Grund der nunmehr durch die Bundesregierung beschlossenen Aufstockung und Verlängerung der Abwrackprämie eine deutliche Entspannung der Bestellflut für den Golf VI zu verzeichnen sein, könnte VW Dänemark eventuell mehr Fahrzeuge zugeteilt bekommen und somit auch deutsche Kunden schneller berücksichtigen.

Die erhoffte Alternative Golf Plus, der demnächst in größeren Stückzahlen nach Dänemark kommt, ist für deutsche Kunden nicht erreichbar. Meine dänischen Kollegen nehmen zur Zeit (fast) keine Bestellung von uns an, um Wolfsburg nicht noch mehr zu reizen.

 

soweit so unfut

476 weitere Antworten
Ähnliche Themen
476 Antworten
am 21. Juli 2009 um 16:02

Zitat:

Original geschrieben von Johanno

[

Eu Importeure gibt´s genug. Es muss nicht unbedingt einer aus DK sein.

Nun, die Pakete und Ausstattungen sowie die Preise sind da aber alle anders. Ich habe mich nicht umsonst für dieses spezielle Angebot entschieden.

Original geschrieben von Johanno

Zitat:

Eu Importeure gibt´s genug. Es muss nicht unbedingt einer aus DK sein.

Nach meinen Informationen gibt es auch im übrigen EU-Ausland keine Gölfe. Alle Golf VI gehen nach Deutschland. Ich habe auch so langsam die Faxe dicke und schaue mich anderweitig um. Aber mal ehrlich, was wäre die Alternative? Ich weiß es nicht.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von TDI-Fan63

Wenn man sich mal die Zulassungszahlen für den Golf VI in Deutschland seit Anfang des Jahres anschaut kann man sich gut vorstellen, daß zurzeit wohl jeder einzelne Golf an Kunden in Deutschland geht.

 

01/2009: 14.036

02/2009: 20.459

03/2009: 23.703

04/2009: 32.505

05/2009: 38.240

06/2009: ??.???

 

Update:

06/2009: 44.280

Es ist also keine Entspannung in Sicht :(

Zitat:

Original geschrieben von TDI-Fan63

Zitat:

Original geschrieben von TDI-Fan63

Wenn man sich mal die Zulassungszahlen für den Golf VI in Deutschland seit Anfang des Jahres anschaut kann man sich gut vorstellen, daß zurzeit wohl jeder einzelne Golf an Kunden in Deutschland geht.

 

01/2009: 14.036

02/2009: 20.459

03/2009: 23.703

04/2009: 32.505

05/2009: 38.240

06/2009: ??.???

 

Update:

06/2009: 44.280

Es ist also keine Entspannung in Sicht :(

wie schon geschrieben, "Tschechien-Golf" am 16.2. bestellt, seit dem 15.7. beim Vermittler abholbereit. Hole ihn am 1.8. ab, da zurzeit wegen Erkrankung nicht möglich. EU-Import geht also doch, wenn auch mit 5 Monaten Wartezeit ...

wie versprochen ein paar bilder von meinem dk-golf, seit 14.07. im schwabenland unterwegs. hoffentlich hilft es allen wartenden, denn man sieht, es lohnt sich.

auf dem tl hab ich die vw activa 7x17 et 54 mit 225/45, paßt ganz gut.

Bild-1
Bild-2
Bild-3
+3

Zitat:

Original geschrieben von TDI-Fan63

Original geschrieben von Johanno

Zitat:

Original geschrieben von TDI-Fan63

Zitat:

Eu Importeure gibt´s genug. Es muss nicht unbedingt einer aus DK sein.

Nach meinen Informationen gibt es auch im übrigen EU-Ausland keine Gölfe. Alle Golf VI gehen nach Deutschland. Ich habe auch so langsam die Faxe dicke und schaue mich anderweitig um. Aber mal ehrlich, was wäre die Alternative? Ich weiß es nicht.

kann ich nicht sagen ....

Mein NL Golf wird KW 32 gebaut.

Alles ganz normal im Zeitplan.

Da Juetten&Koolen einer der grössten EU Händler ist, kann man dort auch ein solches Theater nicht erlauben.

am 22. Juli 2009 um 23:10

Hallo,

Ich möchte euch nur mal eben sagen oder schreiben wie schnell eure unverbindlichen Liefertermine oder Bauwochen den Bach runter gehen können.

Ein Beispiel das mich selber trifft. Rohbauauflage Highline war in der KW 28 auf einem Dienstag, Fertigungsende sollte Mitte KW 29 sein. Wir haben gespannt bei meinem Händler geschaut welchen Bearbeitungspunkt mein Wagen passiert hat. Es gab jedoch keine Informationen im System wo das Fahrzeug gerade ist, das ist sehr merkwürdig gewesen. Daraufhin Nachfrage in WOB. Folgende Antwort kam. Fahrzeug wird nicht weitergebaut da es Probleme mit Nockenwellen und Turbolader beim 160 PS TSI gibt. Fahrzeug ist so pauschal um 6 Wochen verschoben worden. Somit habe ich zwar bereits eine Rohkarosse aber diese ist noch nicht einmal lackiert und sonst fehlt auch alles.

 

Gruß

am 23. Juli 2009 um 0:43

Zitat:

Original geschrieben von Johanno

Da Juetten&Koolen einer der grössten EU Händler ist, kann man dort auch ein solches Theater nicht erlauben.

Das Ganze hier hat nichts mit einem einzelnen Vermittler zu tun sondern alles geht von VW aus. Und der Thread handelt vom Dk Golf... ;)

Zitat:

Original geschrieben von TDI-Fan63

Original geschrieben von Johanno

Zitat:

Original geschrieben von TDI-Fan63

Zitat:

Eu Importeure gibt´s genug. Es muss nicht unbedingt einer aus DK sein.

Nach meinen Informationen gibt es auch im übrigen EU-Ausland keine Gölfe. Alle Golf VI gehen nach Deutschland.

ich weiss, dass es hier um DK Gölfe (was für ein Wort) geht, wollte nur obige Aussage widerlegen. :D

am 23. Juli 2009 um 8:35

@ wartender golf

wie wars in Flensburg?

@diesel2448

in f. hat alles super funktioniert, barzahlung, papierkram incl. abgestempeltem serviceheft und kurze einführung bzgl. klima und radio.

dann ab auf die ab.

kann nichts negatives über f. breichten.

fehlende radiounterlagen sind bereits per post nachgeschickt worden.

1 woche später war die umweltprämie von vw/kath auf meinem konto, alles perfect.

Heute bestätigende Info aus Dänemark erhalten:

"Das Auto liegt immer noch für produktionswoche 34. "

Hoffentlich bleib es diesmal dabei...

am 31. Juli 2009 um 22:57

Hallo Leute

hab heut Post vom Vermittler bekommen,

sinngemäs steht drin :

VW Skandinavien kann nicht garantieren das meine Bestellun dieses Jahr noch bearbeitet wird,derzeit seien Lieferzeiten von 10 bis 12 Monaten die Regel.

Daher würde mir ein Sonderkündigungsrecht angeboten.

Dieses hab ich angenommen und verabschiede mich nun auch von VW, die können mich mal!

Gruß Michl

am 31. Juli 2009 um 23:39

Zitat:

Original geschrieben von Michl-112

Hallo Leute

hab heut Post vom Vermittler bekommen,

sinngemäs steht drin :

VW Skandinavien kann nicht garantieren das meine Bestellun dieses Jahr noch bearbeitet wird,derzeit seien Lieferzeiten von 10 bis 12 Monaten die Regel.

Daher würde mir ein Sonderkündigungsrecht angeboten.

Dieses hab ich angenommen und verabschiede mich nun auch von VW, die können mich mal!

Gruß Michl

Ein Leidensgenosse :(

Ich suche auch schon nach Alternativen. Ich habe mich aber noch nicht zu 100% entschieden da VW gute Autos baut, aber deren Politik ist nicht nachvollziehbar.

Ich brauch noch ein paar Nächte ^^

Na, dir trotzdem alles Gute für die weitere Suche.

am 1. August 2009 um 21:39

Da bei mir jetzt kurzfristig ein ein Umzug ansteht, hab ich mich für nen gebrauchten C-Max entschieden.

Ist zwar nicht das was ich wollt aber ein guter kompr. für mich,da ich in Zukunft nur noch 400m in die Arbeit hab.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf VI in Dänemark zum Verkauf gesperrt