ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf TDI Biturbo

Golf TDI Biturbo

Themenstarteram 23. September 2008 um 12:15

Schönen guten Tag erstmal....

Vor der Vorstellung des G VI wurde in der Autopresse mehrfach auch über einen geplanten TDI als Biturbo mit ca. 200 PS berichtet. Nun höhrt man nichts mehr von dieser Motorvariante. Weiß jemand Näheres ?????

Beste Antwort im Thema

Nachdem die Nachfrage nach starken TDIs in den letzten Monaten rapide gesunken ist, wird man wohl die Einführung eines TDI >170PS nochmal intensiv prüfen.

205 weitere Antworten
Ähnliche Themen
205 Antworten

wie wäre es den GTD künftig mit einem solchen Bi-Turbo und ca. 200-210PS TDI auszustatten??? ... dann würde er endlich auch leistungsmäßig dem GTI auf augenhöhe gegenüberstehen. da der GTD ohnehin schon mit der auststattung des GTI vorfährt, wäre die leistungsanpassung an den GTI nur konsequent;)

die 170PS motorisierung kann man dann getrost den Highline und Comfortline Gölfen spendieren.

Aber nicht mehr im Golf VI oder?

Wie will VW denn so einen Wagen preislich einordnen?

Für lau wird es diesen aufwendigen und leistungsstärken Motor wohl nicht geben.

Und der GTD ist ja schon jetzt recht teuer also macht es in meinen Augen nur Sinn, wenn VW beim Golf VII die Karten neu mischt.

Bin mal gespannt, ob ich nach 4 Jahren GTI noch an die Alternative Diesel denke;)

Meines Wissens nach ist das 6-Gang DSG mit den 350NM des GTD ausgereizt. Also müßte ja auch noch ein neues Getriebe her. In der Werbung läuft ja momemtan sogar 7-Gang DSG bei der Konzerntochter Seat. Hält das auch den Drehmoment vom Diesel aus??

Die Leute in WOB werden bestimmt die Karten neu mischen zum Golf VII oder vielleicht wie bei Audi die leistungsstäksten Varianten erst kurz vor Abschluß der Modellreihe präsentieren und die Technik mit Blick auf die nächste verbauern...

An die GTI-ler, war zwar selbst jahrelang einer, aber Leute, wenn Ihr mal in einem leistungstarken Diesel wie der 240PS TDI bei Audi oder 320CDI bei Benz.... am besten mit Automatik und Schaltwippen, da wollt ihr gar nicht mehr aussteigen...

am 18. März 2010 um 12:45

400nm (oder mehr) + frontantrieb... :confused:

Zitat:

Original geschrieben von Rolling Thunder

Ein VR6 TDI ist fertig entwickelt. Durch die ständige CO2-Diskussion und die rückläufigen TDI-Verkäufe hat man den aber wieder auf Eis gelegt.

Nur so nebenbei...

Ich versteh wirklich nicht warum alle herumheulen. CO2. Es ist echt DAS Unwort der letzten beiden Jahre schon!!!

Bitte schaut euch mal die Grafik an. Find ich unverschämt, dass man uns Autofahrern immer ein so schlechtes Gewissen - statt VR6 Motoren - macht und in Wirklichkeit sind wir nur ein kleiner Teil der CO2 Ausstößt. Dazu rechnet bitte noch die PKW's in den USA die viel Verbrauchen (und ausstoßen sowie die ganzen TukTuks in dBangkok und die Autos ohne Kat in China und Indien).

Ja, ja... schon sehr schlimm so ein Golf VI. Besonders bei dem Ausstoß! Würg **

Siehe Grafik im Anhang

Co2 - Verursacher weltweit

Zitat:

Original geschrieben von yambaaa

Find ich unverschämt, dass man uns Autofahrern immer ein so schlechtes Gewissen - statt VR6 Motoren - macht und in Wirklichkeit sind wir nur ein kleiner Teil der CO2 Ausstößt.

Das ist beim Feinstaub ähnlich. Da stammt auch nur ein verschwindend kleiner Bruchteil aus dem Pkw-Verkehr. Und dennoch haben wir überall die nachgewiesenermaßen unwirksamen Unsinnszonen, es werden sogar immer mehr.

Macht man dem Pkw-Fahrer ein genügend schlechtes Gewissen, kommt man ohne größere Gegenwehr an sein Geld - per Steuer. Das ist das Ziel. Die Pkw-Fahrer kann man einfacher melken, als die anderen CO2-Erzeuger.

Ist zwar jetzt offtopic,

aber ich haette mir fuer den Golf einen kraeftigen Dieselmotor ala 240 PS (sowie im A4 3.0 TDI) gewuenscht.

Das koennte dann der R-GTD werden, der auch in die Preisliga des Golf R fallen koennte. Haette es solch einen Motor gegeben haette ich - als Dieselfan - mir keinen Golf R bestellt.

Es wundert mich, dass es noch nicht einmal fuer den Passat einen 6-Zyl-Diesel gibt. An dieser Stelle verstehe ich die Geschaeftspolitik von VW nicht. Aber vielleicht liest hier ja ein Entwickler mit? Der sollte jetzt wissen, dass es zumindest einen Interessenten fuer einen 6-Zyl-Diesel (oder vergleichsweise starken 4-Zyl.) im Golf gibt.

- Makkaroni -

Vllt muss VW eh bald nachbessern. Ich habe heute gelesen, dass Opel den Astra GSI bald bringt mit nem Aufgeladenen Benziner oder mit 2 Liter BiTurbo Diesel und 200 bis 210 PS. Bin mal gespannt wie der sich im Vergleich zum GTD schlagen wird.

Bei den jetztigen Modellen ist es ja so, dass die Opels trotz mehr Leistung etwas schlechter laufen.

Zitat:

Original geschrieben von Makkaroni1

aber ich haette mir fuer den Golf einen kraeftigen Dieselmotor ala 240 PS (sowie im A4 3.0 TDI) gewuenscht.

Ob der 3-Liter-Diesel eigentlich auch in den Golf passen könnte?

j.

hey heute hab ich in der aktuellen Autobild etwas über mögliche leistungsreserven der aktuellen VW dieselmotoren gelesen... da stand doch glatt drin, das der 1,6 TDI leistungsmäßig bei etwa 200PS und der 2,0 TDI bei ca. 250PS erst AUSGEREIZT wären...

na wenn das mal keine ansage an einen künftigen R-TDI mit allrad ist (wird wohl aber erst im Golf VII kommen)!

PS: die sache mit den drehmomenten und den DSG getrieben... ist ja nicht so, das man keine DSG´s bauen könnte, die mehr als 350Nm verkraften. BMW hat beispielsweise ein 7-Gang DSG im aktuellen Z4 35iS, welcher als biturbobenziner! in der spitze bis zu 500Nm drehmoment wuchtet;)

Zitat:

Original geschrieben von Funnypolo

In der Werbung läuft ja momemtan sogar 7-Gang DSG bei der Konzerntochter Seat.

Gibt zwei verschiedene einmal 250 Nm und 500 Nm.

Zitat:

Original geschrieben von Hummerman

Zitat:

Original geschrieben von Funnypolo

In der Werbung läuft ja momemtan sogar 7-Gang DSG bei der Konzerntochter Seat.

Gibt zwei verschiedene einmal 250 Nm und 500 Nm.

Es existiert ein 7-Gang DSG bis 500nm bei VW (oder einer Konzerntochter)??? Warum wird das dann in keinem Auto eingesetzt?

Soweit ich weiss gibt es nur ein 7-Gang DSG bei VW das bis 250Nm (1,4 TSI / 1,8 TSI / 1,6 TDI) eingesetzt wird. Bei den grösseren Motoren kommt bis 350Nm ein 6-Gang DSG zum Einsatz (2,0 TSI / 2,0 TDI).

Der Grund warum das 7-Gang DSG keine so hohen Drehmomente verkraftet liegt angeblich daran dass es aus Gewichtsgründen und um den mechanischen Widerstand zu minimieren 'trocken' läuft im gegensatz zum 6-Gang DSG welches mit Öl gefüllt ist. Der Nachteil ist die schlechtere Kühlung was zur Folge hat dass es nicht für extremes Drehmoment geeignet ist.

Dass technisch ein DSG für mehr als 350Nm realisierbar ist (auch mit mehr Gängen) sieht man ja bei anderen Fahrzeugherstellern, allerdings werden die dann auch grösser und schwerer und somit ungeeignet für Fahrzeuge in der Kompaktklasse wo sie überwiegend eingesetzt werden bei VW. Und da VW dank Downsizing ja auch so gut wie keine stärkeren Motoren mehr im Sortiment hat ist eine Serienfertigung für ein entsprechend stärker ausgelegtes Getriebe momentan nicht lohnend, T5-, Tuareg- und Phaeton-Fahrer müssen sich eben mit herkömmlichen Automatikgetrieben zufrieden geben, diese drei Fahrzeuge richten sich ohnehin nicht an sportlich orientierte Fahrer... ;-)

ja aba einmal für quer und längs einbau :)

das 7 GANG mit 250 NM und das 6-GANG mit 350NM Stammt von VW

und das 7 GANG mit 500 von Audi ^^

hmmm war zu langsam^^

und hatte nen Fehler, VW hat au ein 7 Gang DSG im T5^^ fällt mir ein :) ^^

Hallo,

der BI-TDI kommt:

- T5 180 PS (aktuell)

- neuer Scharan ca. 204 PS

- Neuer Passat ca. 204 PS

- Golf VII ca. 204 PS (GTD ?)

 

mfg

 

(so ungefähr)

Deine Antwort
Ähnliche Themen