ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Golf GT Sport mit 1.4 TSI 170 PS gebraucht kaufen - Prüfung Steuerkette

Golf GT Sport mit 1.4 TSI 170 PS gebraucht kaufen - Prüfung Steuerkette

VW Golf 5 (1K1/2/3)
Themenstarteram 23. April 2016 um 17:02

Moin Leute,

ich plane derzeit die Anschaffung einer 2008er GT Sports für 8900 Euro von privat.

96.000 KM gelaufen, Climatronic, 16er Winter- und 18er Sommerreifen. Scheckheft, erster Halter.

Probefahrt war unauffällig.

Nur die Steuerkette macht mir Sorgen - wurde bisher nicht gewechselt, deshalb bin ich misstrauisch. Kann ich den Zustand der Kette überprüfen? Ist die Folge von einem Defekt zwangsläufig ein Motorschaden; kündigt sich ein Steuerkettendefekt an?

Vielen Dank und genießt das Wetter!

Ähnliche Themen
18 Antworten
am 3. März 2014 um 20:40

Überlege mir einen Golf V 1.4 TSI mit 170 PS zuzulegen.

Allerdings macht die Technik mich etwas stutzig.

Gibt es da bekannte Probleme?

Und wie sind die Unterhaltungskosten im Vergleich zu einem 140PS 2.0 TDI?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1.4 TSI 170 PS Probleme?' überführt.]

am 4. März 2014 um 11:22

Moin Moin,

Alsomich fahr so einen und ich bin bislang super zufrieden!

Klar hat der Motor seinen entsprechenden Ruf, aber dennoch heißt das nicht dass gleich alle so sind, in jeder Leistungsklasse haste deine schwarzen scharfe, aber ich will das auch nicht schön reden.

Also....

Du solltest dich vorher informieren ob alle austauschaktionen von VW durchgeführt wurden an dem Auto, da gab es 2,3 Sachen. Unteranderem die Mechatronik vom DSG Getriebe falls du dir Automatik holen solltest.

Sollte das nicht gemacht worden sein, wird's schon mal teuer. Und bei 60.000km soll laut vorstellerangsben auch unbedingt das Getriebeöl fachmännisch ausgewechselt werden (ist nicht nur altes raus und neues rein, das muss noch ausgespült werden).

Mehr fällt mir grad nicht ein, ansonsten so gut wie es geht das Auto checken bei der Probefahrt und ruhig bei VW etwas darüber in Erfahrung bringen, sprich wartungintervalle und austauschaktionen!

Peace!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1.4 TSI 170 PS Probleme?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Buche358

 

Mehr fällt mir grad nicht ein....

So würde ich höchstens reagieren, wenn ich meinen eigenen TSI verkaufen möchte.

 

Ob es bekannte Probleme gibt? Ich würde sagen ja! Such einfach mal nach TSI Motorschaden oder schau hier:

http://www.motor-talk.de/forum/alle-tsi-motorschaeden-hier-rein-t1619047.html

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1.4 TSI 170 PS Probleme?' überführt.]

Hi

Was genau macht Dich stutzig an der Technik ? - Sind beides ausgeklügelte und zuverlässige Aggregate.

LG René

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1.4 TSI 170 PS Probleme?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von RS-800

Hi

Was genau macht Dich stutzig an der Technik ? - Sind beides ausgeklügelte und zuverlässige Aggregate.

LG René

Der 1.4 170 PS ausgeklügelt und zuverlässig? Ist das Dein Ernst? :)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1.4 TSI 170 PS Probleme?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Zeiti0019

Zitat:

Original geschrieben von RS-800

Hi

Was genau macht Dich stutzig an der Technik ? - Sind beides ausgeklügelte und zuverlässige Aggregate.

LG René

Der 1.4 170 PS ausgeklügelt und zuverlässig? Ist das Dein Ernst? :)

Ich hatte schon ein paar hier für Codierungen. In der Schweiz fahren einige herum und ich hab bisher noch nichts Negatives gehört. Wobei natürlich zu erwähnen ist, dass unsere 120km/h Limite auf AB für unsere deutschen Freunde rollende Strassenbarrikaden sind :D und bei uns werden diese Motoren nicht dermassen belastet.

LG René

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1.4 TSI 170 PS Probleme?' überführt.]

am 7. März 2014 um 21:00

Es geht bei dem Motor nicht um die Belastung, sonder eher um die teilweise mangelnde Qualität einzelner Bauteile die VW hier verbaut hat. VW hat ja die Probleme bis hin in den 6er Golf gezogen und mittlerweile verbaut z.B. VW wieder im 7er Golf den guten alten Zahnriemen statt der Steuerkette, das nenne ich Rückschritt. Haben es leider nicht wirklich in den Griff bekommen....

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1.4 TSI 170 PS Probleme?' überführt.]

Stimmt

dazu wurde ja der 160 PS Twincharger auch beerdigt... diese Motorenbaureihe ist im ganzen zu anfällig und hat zu viele potenzielle Baustellen... Ein 1.4 TSi käme mir nie auf den Hof... Im Golf 7 gebe ich der neuen 1.4er Generation ne Chance zu zeigen das sie doch halten aber die Alten ??? Ne danke.. zu anfällig...

Einen 2009er oder 2010er G6 1.4 TSI mit 160 PS und 7 Gang DSG würde ich nicht geschenkt haben wollen...

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1.4 TSI 170 PS Probleme?' überführt.]

Du kannst die Kettenlängung bei VW messen lassen. Zeitaufwand dazu knapp 1,5 Std lt Katalog. Dabei kann es aber passieren -wenn die Kette schon zu lang ist- das die Kette während der Prüfung springt und somit die Steuerzeiten nicht mehr stimmen. Das ist das Risiko.

Beim 1,4er TSI kündigt sich der Kettendefekt meistens durch Klapper/Scheppergeräusche beim Kaltstart an.

Beachte bitte das der Arbeitsaufwand bei dem Twincharger TSI höher ist als beim Monoturbo.

Finger weg von dem Motor. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Man Bekannter fährt den auch und ist Dauergast in der Werkstatt. Der hat 100tkm weniger auf der Uhr als mein TDI (245tkm), war dafür aber schon 10x mal öfter in der Werkstatt.

Diesen Motor kauft man sich einfach nicht, wenn man ein problemloses Fahrzeug wünscht.

Nimmt entweder einen TDI oder den GTI 2.0 TFSI wenn dir der TDI zu lahm ist.

Zeige mir mal in der heutigen Zeit einen Motor der keine Macken hat.Habe den kleinen TSI mit 140PS und bin voll zufrieden(150TKm),an den 170er hab ich mich nich ran getraut.Hatte damals mehr Probleme mit weggebrannten Kolbenstegen.Ausserdem finde ich 170 PS für den 1.4 einfach zu viel.Lass den doch in einer Werkstatt durchchecken und dann kannste es dir immer noch überlegen.Und wegen der Steuerkette kann man vielleicht noch was am Preis machen.

Zeige mir mal in der heutigen Zeit einen Motor der keine Macken hat:

Generation Golf 5:

> 1.9 TDI

> 2.0 TDI ab BJ 2007

> 1.6l Benziner

> 2.0 TFSI (bedingt)

> 2.0 FSI (ist aber träge und verbraucht viel)

Die Motoren kann man empfehlen, den Rest würde ich beim Golf 5 nicht kaufen.

Bei Motoren mit Steuerkette wäre ich bei VW immer skeptisch. Die können es einfach nicht. Bei BMW hätte ich da keine Bedenken.

Zitat:

@vwgolf_1984 schrieb am 26. April 2016 um 12:42:55 Uhr:

Bei BMW hätte ich da keine Bedenken.

Google mal N47 und N46 Motor in Verbindung mit Steuerkette.

Da hätte ich genauso bedenken wie beim TSI.

Ich hab mit meinem TSI bis jetzt keine Ketten Probleme.

Der Wagen fährt von Inspektion zu Inspektion.

Naja, ich hatte kurzzeitig mal einen G4 V5 (kleine Version mit 150PS), ein echter Misthaufen, Steuerkette machte Probleme, verbrauchte viel zu viel, Leistung sehr schlecht i. V. zu 1.8t damals.

Auch beim alten Vr6 machte die Kette immer wieder Probleme (hatte zum Glück selbst nie einen).

2. Dinge kann VW einfach nicht: Vernünftige 6-Zylinder (mal die TDI ausgenommen) und Steuerketten. Da ist schon was dran.

Mein Kumpel hatte einen TSI und der hat ca. 1000 Euro versenkt in die Kiste, teils liefs auf Kulanz, dann aber verkauft. Man hört halt nur Schlechtes über diese Motoren.

Die TDI haben sich halt seit den 90ern bewährt und wurden stetig weiterentwickelt, basieren aber auf sehr solider Grundlage.

In Generation 7. bin ich evtl. gewillt einem TSI mal eine Chance zu geben. Der 2.0 TFSI ist ganz robust, den Reste würde ich nicht haben wollen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Golf GT Sport mit 1.4 TSI 170 PS gebraucht kaufen - Prüfung Steuerkette