ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Golf 7 GTI VFL Schalter - Sporadisches Rutschen der Kupplung

Golf 7 GTI VFL Schalter - Sporadisches Rutschen der Kupplung

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 8. Juli 2021 um 12:42

Hallo zusammen,

ich habe jetzt seit bald zwei Jahren einen Golf 7 GTI VFL mit 220PS. Aktuell hat der Wagen c.a 47000km runter. Das Problem konnte ich aber schon seit c.a 20000km immer mal wieder feststellen.

Wenn ich meinen GTI mal etwas schneller bewege und dann bspw. im dritten und vierten Gang ausdrehe, dann passiert es ab und zu, dass die Kupplung leicht durchrutscht. Passiert meistens, wenn es relativ steil Bergauf geht und ich das Gaspedal bei den oben genannten Gängen voll durchtrete. Im 1, 2, 5, 6 kann ich das Phänomen jedoch NICHT nachstellen. Ich würde auch behaupten, dass das Problem seit erstmaligen auftreten nicht vermehrt vorkommt. Manchmal rutscht auch überhaupt nichts....

Ist jetzt die Frage: Kupplung hin? Finde ich ehrlich gesagt etwas eigenartig da ich weder Schwerlasttransporte mit dem Wagen durchführe, noch einen außerordentlich hohen Kupplungsverschleiß habe.

Vllt. hat ja einer mal ähnliche Erfahrungen gemacht und kann eventuell Berichten.

Gruß

Ähnliche Themen
10 Antworten

Empfinde ich persönlich nicht als „state of the art“, aber auch nicht als kritisch.

Die zu überwindende Masse bei Bergauf Fahrt ist definitiv höher, als auf einer flachen Ebene. Hier scheint entweder das Drucklager oder der Kupplungsbelag minimal außerhalb der Toleranz zu liegen, so, dass es der wirkenden Masse und dem entgegengesetzten Drehmoment sporadisch nicht standhält.

Ich persönlich würde eigenen Fahrstil reflektieren und eventuell dort Anpassungen vornehmen)) das wäre mir lieber, als Kupplung tauschen))

Hallo,

wie macht sich das Rutschen bemerkbar?

Stinkt die Kupplung danach?

 

Wenn es ein kleiner Schluff beim Einlegen ist mag das an dem Drehmoment liegen, wie auch wie ich die Kupplung betätige, da spielt dann auch eine Rolle wie die Kupplungshydraulik arbeitet (hängt ja mit der Bremsflüssigkeit zusammen und das sie auch entlüftet wurde).

Die Kupplung ist ja angenehm, aber es fehlt mir das so das Feeling des genauen Punkts, aber dafür kann jeder damit sehr gut fahren.

Wenn die Drehzahl steigt ohne das die Geschwindigkeit steigt oder es stinkt (scharfe Fahrt kann es etwas riechen), würde ich von einen Kupplungsdefekt ausgehen.

Es brauch ja nicht der Belag sein, da gibt es noch andere Mitspieler Druckplatte als Beispiel.

Gruß

 

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 13:49

Die Kupplung stinkt nicht. Macht sich so bemerkbar, dass die Drehzhl asynchron um c.a 1k Umdrehungen hochschnellt und sich dann wieder einpendelt. Wie gesagt, nur im dritten und vierten Gang. Fünter und sechster scheinen davon nicht betroffen zu sein. Passiert auch nur wenn der Ladedruck richtig einsetzt und es bergauf geht. Und leider auch nicht immer sondern nur sporadisch....

Hallo,

also Du fährst im Dritten gibst Gas um auf 100km/h zu kommen und schaltest in den Vierten unter hoher Last um dann schnellt kurzzeitig (1 bis 2 Sekunde?) während des Auskuppeln, die Drehzahl vom Motor beim Drehzahlmesser hoch, wie auch nach dem Motorgeräusch.

Hier wäre mein erster Reflex Kupplung, aber mein zweit das ist komisch, sporadisch 1000U/min mehr, und dann wieder bei der Hydraulik, die könnte so was verursachen in meiner Vorstellung. Hier habe wir den Geberzylinder den Nehmerzylinder Leitung und eine Verbindung zur Bremse und hier stellt sich mit die Frage ob der Unterdruck im Hauptbremszylinder eine Auswirkung hätte. Das in der Beziehung das ja die ganzen Assistenzsystem auf der Bremse beruhen. (die arbeiten fleißig, wenn man kräftig Gas gibt und der Vorderradantrieb läuft wie auf Schienen)

Ja ich weiß das ist abwegig, und mag auch Schwachsinn zu sein, aber ist eine Idee ;-)

Da muss die Kupplung offen bleiben, da rutscht auch nicht wirklich was, wie bei einer verschlissenen Kupplung, so meine Vorstellung.

Aber bin gespannt was ist ist und was für Vorschlage noch kommen

Gruß

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 17:32

Hi,

nein, die Drehzahl erhöht sich während ich mich im Gang befinde. Die Gangwechsel funktionieren meines Erachtens nach ohne Probleme.

Wenn ich im dritten Gang bin und dann das Gaspedal durchtrete schnellt die Drehzahl ab und zu über 1000 Umdrehungen nach oben, asynchron zur Geschwindigkeitszunahme, man kann in dem Moment auch hören, dass der Motor kurz aufheult bis sich die Kupplung wieder gefangen hat.

Hallo,

damit wird @x5vision Einschätzung wahrscheinlicher, wenn man das Einschätzen wollte heißt das Werkstatt und Getriebe raus.

Garantie ist vorbei? Die würde ja einspringen wenn das Verschleißteil mangelhaft war, könnte dann auch ein Fall für die Kulanz sein, aber das sind nur Hoffnungen und VW ist kinickerig.

Oder mit leben bis es ärgerlich wird.

Gruß

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 20:06

Garantie ist mittlerweile durch und Kulanz kann ich bei VW auch nicht mehr erwarten, da ich den letzten Service in einer Freien durchführen lassen habe. Dann werde ich das weiterhin im Auge behalten, wenns halt schlimmer wird, werde ich das Getriebe wieder richtig Instand setzten lassen, dann aber evtl. mit stärkeren Teilen.

Liest sich von deiner Beschreibung her wie wenn die Kupplung durchrutscht.

Eine Ferndiagnose ist jedoch schwierig bis unmöglich.

Ich würde mir kompetente Meinungen und Einschätzungen einholen beim Vertragshändler und Freien Werkstätten.

Motortuning ?

Bei meinem passiert das auch hin und wieder bei Bergauffahrt, dann allerdings ist es klar Reifenschlupf, der Tacho geht dann auch mal kurz etwas hoch ... Allerdings auch in allen Gängen nachstellbar.

Was ich hier nicht verstehe, warum nur der 3. und 4. Gang betroffen ist. Hast du keine längere Steigung in der Nähe, wo auch der 5. Gang mal eine Weile in den Bereich des maximale Drehmoments kommt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Golf 7 GTI VFL Schalter - Sporadisches Rutschen der Kupplung